14 queere Musiker übernehmen Coachella 2019

LAUT AUS

Für queere Musikfans hat Coachella ein großes Problem, und dieses Problem ist Philip Anschutz. Der milliardenschwere Geschäftsmann besitzt Goldenvoice, die Produktionsfirma, die das jährliche Musikfestival veranstaltet, und die Anschutz Entertainment Group, die die Hälfte des Festivals selbst besitzt. Anfang 2017 geriet Anschutz dabei unter Beschuss aufgetaucht dass seine philanthropische Anschutz Foundation stark für Anti-LGBTQ+-Zwecke gespendet hatte während der gesamten ersten Hälfte der aughts, darunter berüchtigte Gruppen wie die Allianz zur Verteidigung der Freiheit , Familienforschungsrat und National Christian Foundation.



Anschutz anschließend behauptete Unwissenheit über die Spenden und erklärte seine Unterstützung für queere Menschen, aber der Schaden war bereits angerichtet: Eine virale #BoycottCoachella-Kampagne verbreitete sich schnell in den sozialen Medien, und LGBTQ+-Aktivisten hoben schnell die Heuchelei eines der weltweit beliebtesten Musikfestivals hervor, bei dem queer war Darsteller stehen routinemäßig im Mittelpunkt und gehören einem Milliardär mit einer Geschichte politischer Spenden gegen LGBTQ+.

Anchutz und seine philanthropische Organisation haben seitdem versucht, diese Kritik zu entkräften und ihre Fehler zu korrigieren. Die Stiftung versprach, problematischen Organisationen und Anschutz selbst die Unterstützung zu entziehen 1 Million Dollar gespendet an Elton Johns AIDS Foundation im vergangenen März. Für politisch bewusste Teilnehmer mag der Umzug einige Befürchtungen zerstreut haben, ihr Wochenende in der Wüste zu verbringen, aber die Tatsache bleibt bestehen, dass die Gewässer definitiv trübe sind, wenn es darum geht, seine politischen Überzeugungen für LGBTQ+ ins Wanken zu bringen und an Coachella teilzunehmen.



Wie andere amerikanische Mainstream-Musikfestivals sind die Line-ups von Coachella LGBTQ+-inklusive, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Das Fest war kritisiert für nicht genügend weibliche Headliner, und dasselbe gilt für queere Darsteller; Einige queere Menschen spielen in der diesjährigen Besetzung eine herausragende Rolle, darunter Janelle Monae , aber es könnten sicher noch mehr sein. Auch auf dem Gelände des Festivals selbst gibt es noch viel zu tun: Im vergangenen Jahr haben sich Dutzende Menschen gemeldet sexuell belästigt werden in einer vielgelesenen Teenie-Vogue Geschichte, und Ein Trans-Paar gibt an, diskriminiert worden zu sein wenn ein Wachmann ihnen nicht erlaubte, die Toilette zu benutzen, die ihrer Geschlechtsidentität entsprach. Coachella hat seitdem angekündigt eine Initiative namens Every One, um Übergriffe und Belästigungen unter den Teilnehmern einzudämmen, und auf ihrer Website heißt es, dass 'Toiletten für alle Geschlechter verfügbar sein werden und von jeder Person unabhängig von Geschlechtsidentität oder -ausdruck benutzt werden können'. Aber Navi Huskey, die eine Hälfte des Paares hat letztes Jahr die Toilette nicht benutzt, erzählte die LA Times das ist nur eine 'Teillösung' als Antwort.



Es bleibt zwangsläufig die Tatsache, dass Coachella, wie ein Großteil der Welt für LGBTQ+-Menschen, kompliziert ist – es liegt an jedem Einzelnen, zu entscheiden, wie er seine hart verdienten queeren oder transsexuellen Dollars ausgeben möchte, und wie das Festival und sein Eigentum sein mögen Schritte in Richtung Gleichberechtigung zu unternehmen, lohnt es sich abzuwägen, ob diese Schritte ausreichen, bevor Sie teilnehmen. Ob Sie in den nächsten Wochen in Indio sein werden oder nicht, hier sind 14 LGBTQ+-Künstler, die das diesjährige Festival spielen und Ihrer Unterstützung würdig sind, egal wo Sie sie töten sehen.

070 Schütteln

Die Zusammenarbeit mit Kanye, Nas und Pusha T gab dieser talentierten MC 2018 einen Schub an Bekanntheit, aber es ist ihre Soloarbeit, die die Fans erschüttert. Die Texte der 21-jährigen 070 Shake sinnieren über ihre Beziehungen zu Frauen, aber auch über ihre Beziehung zu sich selbst. Manchmal düster, aber nicht immer – betrachten Sie sie als eine weniger frauenfeindliche junge M.A.



Blutorange

Der immer fließende, sich nie anpassende Künstler, bekannt als Blood Orange, macht weiterhin einige der schwärzesten, seltsamsten zeitgenössischen Kunstwerke, die es gibt. Sein neuestes Musikvideo wurde von Emma Portner (der kanadischen Tänzerin, die auch die Frau von Ellen Page ist) choreographiert und zeigte Größen wie Diddy, ASAP Rocky und Tyler, The Creator. Nach Coachella wird er mit Florence + the Machine und Christine And The Queens auf Tour gehen.

Calypso-Rose

Mit 79 Jahren ist dieser Sänger aus Trinidad der älteste Künstler, der jemals Coachella gespielt hat. Als Wegbereiterin in ihrer karibischen Heimat und im Ausland führt sie ihre Art von sozialbewusstem Soca seit den 60er Jahren auf, und obwohl es scheint, als ob sie es wäre spricht heute nicht mehr so ​​gerne darüber , Sie identifizierte sich während einer als schwul Chutney Pride-Interview im Jahr 2012 .

Christine und die Königinnen



Die französische androgyne, pansexuelle Performerin hat sich mit ihrem neuesten gleichnamigen Album als Chris neu erfunden. Der Wächter Wahl zum Album des Jahres. Als internationaler Favorit sorgt Chris' verspielte, genderfluide Choreografie für erfinderische und kunstvoll kampflustige Musikvideos (siehe: „Girlfriend“) sowie für Live-Shows.

Klaro

„Bedroom Pop“ ist eine treffende Beschreibung dieser 20-jährigen, offen bisexuellen Lo-Fi-Künstlerin, die sich das Schreiben von Musik auf YouTube selbst beigebracht hat und mit ihrem Debütsong „Pretty Girl“ auf der viralen Videoseite Berühmtheit erlangte. Sie hat das Lied richtig für eine Compilation aufgenommen kam dem Transgender Law Center zugute im Jahr 2017.

Ein Hoch auf das Riff Raff

Die queere puertoricanische Sängerin Alynda Segarra führt ihre Bandkollegen in Latinx-gefärbter Americana-Musik über den Widerstand und die progressive Beharrlichkeit in einer Zeit, in der sie dringend benötigt wird. Ein Hoch auf das Riff Raffs Musik ist für die Menschen und für den Augenblick; optimistisch und modern, mit Segarras knallhartem Banjo-Können und den Bongo-Trommeln der Band unter Texten wie „Colonized, and hypnotized, be something“. Sterilisiert, entmenschlicht, sei etwas.'

Janelle Monae

Der produktiver Künstler hat in den letzten Jahren endlich begonnen, ihr Recht zu bekommen, und obwohl sie immer Musik für die Entrechteten gemacht hat, ist Monae seit letztem Jahr gefeierter denn je Schmutziger Computer . Monae ist gerade dabei, Janet Jackson in der Rock and Roll Hall of Fame zu ehren, und wird Indio sicherlich mit Hits wie „PYNK“ und dem von Prince inspirierten „Make Me Feel“ erschlagen.

Javier Mena

Die 35-jährige Javiera Mena ist in Santiago, Chile, geboren und aufgewachsen, wo sie im Alter von 17 Jahren auftrat Alben und erhielt Nominierungen für die Latin Grammys (Best Alternative Song, 2015) und die MTV Europe Music Awards (Best Latin America Central Act, 2014 und 2015). „Dies stellt meine Ankunft auf dem US-Markt dar, an dem wir seit geraumer Zeit arbeiten und auf dem Erfolg früherer Besuche aufbauen, wie beispielsweise meiner ausverkauften Show in Los Angeles“, sagt die lesbische Künstlerin in einer Presse über Coachella Freisetzung. „Ich habe englisch- und spanischsprachige Fans, also freuen wir uns sehr darauf, aufzutreten und weiterhin Erfolge zu ernten.

KAYTRANADA

Dieser in Haiti geborene kanadische DJ kam 2016 auf den Markt und hat seitdem nur Erfolge vorzuweisen, indem er 2017 den Juno Award für das elektronische Album des Jahres gewann ( 99,9 %) und die Zusammenarbeit mit dem Coachella-Kollegen Anderson Paak bei „Glowed Up“. Er hat gerade einen neuen Synthesizer-Club-Bop herausgebracht. Dysfunktional ,' mit Gesang des nigerianischen Schwesterduos VanJess und versprach ein weiteres Album „in Kürze“.

König Prinzessin

Mark Ronsons junger Schützling verließ die USC, um Musik zu machen, und es scheint ein kluger Schachzug gewesen zu sein. King Princess ist so schwul, dass sie ihre erste Single („1950“) schrieb, nachdem sie sich gesehen hatte Carol, und folgte bald darauf mit dem Track „Pussy is God“. Die Fans hoffen, dass sie neue Songs von einem bevorstehenden, mit Spannung erwarteten Album spielen wird, sowie Favoriten wie „Talia“ von ihr Mache mein Bett EP.

Schlange mit Füßen

Vieles von dem, was serpentwithfeet aufnimmt, gründet in seinen religiösen Wurzeln, wird aber durch seine queere Sensibilität auf seinen Alben gestärkt Blasen (2016) und Boden (2018). Seine wunderschönen klassischen Melodien und gefühlvollen, experimentellen lyrischen Inhalte haben Bjork und Grizzly Bear aufgefallen, für die er einen Remix aufgenommen hat bzw. mit denen er auf Tour war.

Fußball Mama

Sophie Allison wuchs mit der Gitarre in Nashville, Tennessee, auf, und obwohl sie ein offenkundiger Taylor-Swift-Fan ist, erinnert ihre Musik weniger an Country-Western, als man vielleicht vermuten würde. Die bisexuelle Singer/Songwriterin hat viel mehr Liz Phair-in-the-90s-Flair als ihre ehemalige Tourkollegin Kacey Musgraves, aber ihre gitarrengetriebenen Songs über Liebe, Lust und Verlust in den Zwanzigern klingen genauso süß.

Sophie

Der transschottische DJ/Performer mag wie ein erscheinen Übernacht Sensation , aber sie mixt und macht Musik, seit sie ein Kind war. Sie wurde dieses Jahr für ihren ersten Grammy nominiert und arbeitet jetzt mit Lady Gaga zusammen, was das Einzige ist, was wirklich noch zu tun ist, wenn Sie bereits mit Madonna gearbeitet haben, richtig?

Yves Tumor

Dieser ehemalige Mitarbeiter von Mykki Blanco hat in den letzten vier Jahren mit drei Alben seinen eigenen Namen aufgebaut, darunter das neueste und gut aufgenommene, Sicher in den Händen der Liebe . Sein Sound ist ein höchst unberechenbares Elektrorauschen, das die Zuhörer dazu bringt, nach dem Rhythmus zu suchen, während er sich an sie heranschleicht. Es live zu erleben, ist ein völlig jenseitiges Bewohnen von Yves' Klanglandschaft, die sowohl futuristisch als auch unmittelbar ist.

Holen Sie sich das Beste aus dem, was queer ist. Melden Sie sich hier für unseren wöchentlichen Newsletter an.