2. Handstand Pushup

Tweet teilen Flip 0 Aktien

Machen Sie sich bereit, den klassischen Liegestütz auf den Kopf zu stellen - im wahrsten Sinne des Wortes! Während der Trizeps bei normalen Liegestützen durchschnittlich 70% des Körpergewichts aufnimmt, belasten Handstand-Liegestütze fast 100% des Gewichts auf Ihre Arme und Schultern. Ein perfekter Handstand-Liegestütz ist extrem schwer zu meistern, da er freistehend ausgeführt und in der Luft gehalten wird. Dies erfordert enorme Kraft, Gleichgewicht und Ganzkörperkontrolle.

Um daran zu arbeiten, ist es wichtig, sich zuerst verkehrt herum wohl zu fühlen. Der erste Schritt besteht darin, sich gegen eine Wand in den Handstand zu werfen. Wenn dies zu beängstigend ist, beginnen Sie mit einem Kopfstand, bis Sie sich an das Gefühl gewöhnt haben, dass Blut in Ihren Kopf fließt. Biegen Sie aus einer Handstandposition Ihren Rücken leicht und spreizen Sie Ihre Finger. Halten Sie Ihren Kern fest und senken Sie sich langsam bis Sie mit der Oberseite Ihres Kopfes den Boden berühren. Legen Sie ein Kissen oder eine Matte zwischen Ihre Hände, um ein Aufschlagen des Kopfes zu vermeiden.

Mit etwas Übung werden Sie stark genug, um sich vollständig auf den Boden zu senken und wieder nach oben zu drücken. Wenn Sie stark genug sind, um 10 handgestützte Handstand-Liegestütze auszuführen, arbeiten Sie an Ihren freistehenden Handständen, bis Sie einen mindestens 30 Sekunden lang ruhig halten können. Von hier aus haben Sie alle notwendigen Werkzeuge, um den begehrten freistehenden Handstand-Liegestütz auszuführen. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben eine der härtesten Calisthenic-Übungen durchgeführt.



Nächste Seite