22 Bücher, denen sich unsere Lieblingsautoren während des Coronavirus zuwenden

Während in Städten auf der ganzen Welt Anordnungen zum Schutz vor Ort erlassen werden, ist – wenig überraschend – Literatur entstanden, die den Isolierten Hoffnung und Ablenkung bietet. Ich weiß, dass ich mich für meinen wackligen TBR-Stapel (To Be Read) glücklich fühlte, der damals über zwei Nachttische, einen Sekretär, einen Schlafzimmertisch und eine Ecke einer Küchentheke verteilt war. Als nach der unzureichenden Reaktion des Bundes auf die Pandemie neue Risse in unserem sozialen Gefüge sichtbar werden, wird es mir irgendwann unmöglich, noch mehr Schmerz zu ertragen. Da nehme ich den üppigen Roman von Rebecca Dinerstein Knight zur Hand Verhexen , Carter Sickles klarsichtiger Roman Der schönste Stern , oder Dorothy Stracheys längst vergriffene lesbische Coming-of-Age-Novelle Olivia .



Aber Literatur bietet weit mehr als nur Flucht, wurde ich erinnert, als ich knackte Paul Lisickys neue Memoiren, Später , eine Geschichte über die Suche nach Gemeinschaft während der AIDS-Krise. Es bietet neue Möglichkeiten, einen Moment, ein Ethos, eine Reaktion, eine Pandemie zu betrachten. Es kann uns daran erinnern, dass Angst und Krankheit und die Untätigkeit der Regierung nur ein Teil einer Geschichte sind, in der es letztendlich darum geht, wie intensiv wir uns um unsere Lieben kümmern.

Lisicky und einige unserer anderen queeren Lieblingsautoren aus den USA waren so freundlich, uns Buchempfehlungen zu geben Ihnen , wodurch eine aufregend vielfältige Bibliothek von Texten entsteht. Unten finden Sie sicherlich etwas, um Sie abzulenken. Aber Sie werden auch etwas finden, das Ihnen Hoffnung bringt.



Kay Ulanday Barrett

Ein Aktivist und Dichter, Barretts neustes Buch ist Mehr als Organe .



Addie Tsai, Lieber Zwilling

Tsais Buch balanciert die gewinnende Formel aus jugendlicher Schwärmerei, familiären Kämpfen und kulturellem Erwachen! Diese YA eignet sich hervorragend zum Lesen in Quarantäne, indem sie geschickt aus Autofiktionen, Briefen und wieder queeren asiatischen / POC-Liebesgeschichten schöpft. Für diejenigen, die Geschwister, Zwillinge und jede Art von Familientrauma haben, sollten Sie sich darauf einlassen.

Cyrée Jarelle Johnson, Schleuder



Johnson ist eine wunderschön komplexe Gedichtsammlung, trotzig scharfsinnig und humorvoll, mit Zeilen, die eindeutig von einem Techniker stammen. Zu den Themen gehören das Leben und Organisieren von Schwarzen, Behinderung, Queerness, Sexarbeit und gesellschaftliche Verwüstung und Pflege, um nur einige zu nennen. Wenn Sie ein Buch wollen, das Formalismus umdreht und verwirrt, Schleuder ist eine atemberaubende Ergänzung zu Ihrem Leseleben in Selbstisolation.

Andreas Holleran

Foto von Andrew Holleran von Robert Giard; Copyright-Nachlass von Robert Giard. New York, New York, 1985.Abteilung Manuskripte und Archive, The New York Public Library

Garth Greenwell

Greenwell ist Lyrikerin und Romanautorin. Sauberkeit , ein Roman, erscheint Ende April.

Andrea Lawlor, Paul nimmt die Gestalt eines sterblichen Mädchens an

Dieses brillante, innovative, sehr lustige Buch gehört zu den größten queeren Inspirationen des letzten Jahrzehnts.



Peter Lemebel, Mein zarter Matador

Dies ist der Titel auf meiner Liste der 10 besten Romane aller Zeiten, den die wenigsten Menschen (zumindest in Amerika) gelesen haben. Erzählt wird die Geschichte einer alternden chilenischen Dragqueen, die sich am Ende der Pinochet-Diktatur in einen Macho-Revolutionär verliebt. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich es liebe.

Andreas Holleran, Chronik einer Seuche, Revisited

In diesen ersten verwirrenden Monaten unserer neuen Pandemie bin ich zu diesem außergewöhnlichen Bericht einer früheren zurückgekehrt. Dieses Buch besteht größtenteils aus Essays, für die Holleran geschrieben hat Christophstraße [ein von 1976 bis 1995 erschienenes Magazin für schwule Männer] in den ersten Monaten der AIDS-Krise. Es ist ein Bericht über das aufkommende, tagtägliche Bewusstsein der Katastrophe, wie es von einem der größten amerikanischen Schriftsteller, dem engsten Erben von Fitzgerald, nachgezeichnet wurde.

Myriam Gurba

Aktivist, Dichter und Memoirenschreiber, Gurbas neustes Buch, Bedeuten, war Finalist für einen Lambda Literary Award und den Publishing Triangle Judy Grahn Award for Lesbian Nonfiction.

Juliana Delgado Lopera, tropisches Fieber

Ich bin ein Fan von Spanglish und Camp, den beiden Hauptzutaten von Juliana Delgado Lopera tropisches Fieber . Es liest sich wie manische Poesie, und was kann man nicht daran lieben, die Toten zu taufen?

Peter Kispert

Autorin von Belletristik und Sachbüchern, Kisperts neue Kurzgeschichtensammlung ist Ich weiß, dass du weißt, wer ich bin .

Kristen Arnett, Im Kiefer gefühlt

Wenn Sie Arnett's geliebt haben Meistens tote Dinge , müssen Sie auch diese perfekte Sammlung über queere Frauen und ihre Verletzlichkeit lesen. Arnetts Sätze schimmern hell und spiegeln das Sonnenlicht kühl auf einem gefährlichen Sumpf in Florida.

David Ebershoff, Die Rosenstadt

Eine kraftvolle, bewegende Sammlung voller bewegender queerer Geschichten vom Autor von Das dänische Mädchen , Die Rosenstadt ist ein Buch, zu dem ich immer wieder zurückkehre. „The Dress“ wird dir das Herz brechen und enthält einige der schönsten letzten Sätze, die ich je gelesen habe.

Ich habe gelesen Auf der Erde sind wir kurzzeitig wunderschön nur einmal, aber ich vermute, ich werde für den Rest meines Lebens darauf zurückkommen. – Paul Lisicky

Paul Lisicky

Lisicky ist Autorin und Pädagogin. Später , eine Memoiren, ist jetzt heraus.

Ozean Vuong, Auf der Erde sind wir kurzzeitig wunderschön

Hier gibt es so viel zu bewundern: die Beziehung zwischen Sohn und Mutter, gleichzeitig zärtlich und verächtlich; ein launisches Central Connecticut, Schauplatz des Romans, erstickend, tiefgrün, mysteriös; seine sensorische Sprache und flexible, abenteuerliche Struktur. Ich habe es nur einmal gelesen, aber ich vermute, dass ich es für den Rest meines Lebens immer wieder lesen werde.

Rebecca Braun, Die Gaben des Körpers

Diese Sammlung zusammenhängender Geschichten, die 1994 veröffentlicht wurde, zeigt einen namenlosen Erzähler, einen Betreuer von AIDS-Patienten, von dem uns wenig erzählt wird. Satz für Satz ist die nüchterne Sprache des Buches anspruchsvoll in ihrer Ablehnung von Ausschmückung oder offener Emotion, als wollte sie die radikale Notwendigkeit dieser Sorgfaltshandlungen betonen.

Andrew Sean Greer, Weniger

Weniger , ein Roman über das Leben nach einer Trennung, bezieht so viel von seinem Humor aus Unbeholfenheit, obwohl seine Komödie immer mit echtem Schmerz brennt. Dies ist wirklich ein Buch über die Spannung zwischen dem Verhältnis von Nähe und Distanz, und das Ende ist so direkt, dass es sich jedes Mal an mich heranschleicht und mich erstickt, selbst wenn ich weiß, dass es kommt.

J Messe III

Dichter und Pädagoge, Mases neustes Buch ist Und dann wurde ich gefeuert: Die Gedanken eines Transqueers über Trauer, Arbeitslosigkeit und unangemessene Witze über den Tod .

Däne Figueroa Edidi, Für schwarze Transfrauen, die eine Mutter verfluchen müssen, wenn es nicht genug ist, eine Kante zu schnappen

Dieses Buch, das als Choreo-Gedicht konzipiert ist, wird Sie dazu bringen, sich selbst laut vorzulesen. Mit verschiedenen Black-Trans-Charakteren aus unterschiedlichsten Erfahrungen ist dieses poetische Eintauchen einer der brillantesten Texte unserer Zeit.

Diverse, herausgegeben von J Mase III & Lady Dane Figueroa Edidi, Das schwarze Trans-Gebetbuch

Dieses Buch mit der Arbeit von 21 Geistarbeitern und Künstlern der Schwarzen Trans ist das erste seiner Art, das die Göttlichkeit der Schwarzen Trans durch Gedichte, Zaubersprüche, Gebete und theologische Erzählungen in den Mittelpunkt stellt. Als schwarze/braune/indigene Völker haben viele unserer Vorfahren das Ende der Welt durch die Kolonialisierung erlebt, und dieses Buch ist ein Aufruf, der Weisheit der schwarzen Trans-Heiler Priorität einzuräumen.

Venus Selenit, Zeitschriften zu Wahlen

Venus Selenite ist eine Vordenkerin, die Janet Jackson gemischt mit einem kleinen Malcolm X kanalisiert. Xes Buch ist das einer südlichen schwarzen Transfrau mit offenen Augen, die bereit ist, Sie in einer Zeit zu beschäftigen, in der sich viele von uns vielleicht verloren fühlen.

Art Streiber / AUGUST

Casey Rocheteau

Bildender Künstler und Dichter, Rocheteaus neueste Gedichtsammlung ist Das Dutzend .

Carmen Maria Machado Im Traumhaus

Obwohl dies eine verheerende, fragmentierte Chronik einer missbräuchlichen schwulen Beziehung ist, ist sie überraschend hoffnungsvoll. Das Schreiben ist üppig, brillant, und seine fragmentierte Struktur macht es einfach, jeweils einen kleinen Abschnitt zu lesen – obwohl ich es sehr schwierig fand, es aus der Hand zu legen.

Cameron Peinlich-reich, Versenden

Ich kann mir keine Gedichtsammlung vorstellen, die besser in diese Zeit passt, denn eines der zentralen Themen ist, wie wir in einer Welt überleben sollen, die auf unsere Zerstörung bedacht ist. Das Handwerk ist meisterhaft, und die Gedichte sind kraftvoll und notwendig.

Octavia Butler, Gleichnis vom Sämann und Gleichnis von den Talenten

Wenn Sie die Art von Person sind, die zuschaut 12 Affen ist gerade eine gute Idee, das ist die Buchempfehlung für Sie. Octavia gab uns eine spekulative Vision vom Überleben in einer Krise, und ich finde viel Kraft in der Idee, dass Gott Veränderung ist.

David Wojnarowicz Ohne Titel 1990. Fotokopie 30 × 40 18 in. . Ausgabe von 10. Whitney Museum of American Art New York...

David Wojnarowicz, Ohne Titel (Eines Tages dieses Kind . . .) , 1990. Mit freundlicher Genehmigung von The Estate of David Wojnarowicz und P.P.O.W Gallery, New York, NYDavid Wojnarowicz

Mattilda Bernstein Bergahorn

Bergahorn ist Aktivist, Romanautor und Memoirenschreiber. Ihr neustes Buch ist Sketchtasy , ein Roman.

David Wojnarowicz, Nah an den Messern: eine Erinnerung an den Zerfall

Close to the Knives ist das Buch, das mir zum ersten Mal meine Wut in gedruckter Form zeigte, als ich 19 war und es sich anfühlte, als würden alle an AIDS und Drogenabhängigkeit und Selbstmord sterben; das war 1992, kurz nach dem Tod von David Wojnarowicz an AIDS. Seine Arbeit hat mir immer ein Gefühl der Hoffnung in einer Welt des Verlustes und einen Weg geboten, mir Sehnsucht in der alltäglichen Erfahrung als einen notwendigen Teil des queeren Überlebens gegen alle Widrigkeiten vorzustellen.

Martin Dubermann, Sanft festhalten: Michael Callen, Essex Hemphill und das Schlachtfeld von AIDS

Dies ist ein akribisch recherchiertes Porträt zweier wichtiger künstlerischer und politischer Persönlichkeiten, die in den frühen Jahren der AIDS-Epidemie bekannt wurden – Callen, ein weißer schwuler Singer-Songwriter, der an der Erfindung von Safer-Sex-Protokollen mitgewirkt hat, und Hemphill, eine Dichter-Performer-Zentrale zur schwarzen schwulen Renaissance der Kulturproduktion in den 1980er und frühen 90er Jahren. Durch die Zusammenstellung ihrer Geschichten bietet Duberman, ein bedeutender Historiker der Linken, einen Einblick in die Möglichkeiten und Misserfolge des Gemeinschaftsaufbaus in Krisenzeiten.

Daphne Gottlieb, Ziemlich tot

Ziemlich tot ist eine Abrissbirne in einem Hilferuf in einer Abrissbirne. Zu sagen, es gehe um psychische Erkrankungen, um Armut oder Sucht, um strukturelle Unterdrückung, schränkt den Blick ein, denn es geht auch darum, wie die Vorstellungskraft uns retten kann und wie nicht, und wie dieses Scheitern ein Loch in die Atmosphäre reißt. Wir alle wissen, wie sich das jetzt anfühlt, oder?

Michelle Tee

Schriftsteller und Organisator, Tee neustes Buch, Gegen Memoiren: Beschwerden, Geständnisse & Kritik , ist eine Sammlung von Essays.

Myriam Gurba, Bedeuten

Ein Gründungsmitglied der Literarische Würde , die Gruppe von Latinx-Schriftstellern, die sich als Reaktion auf den Rassismus von versammelt haben Amerikanischer Dreck und die Verlagsbranche im Allgemeinen, ist Gurba eine einzigartige Stimme in queer lit – schlau, urkomisch, schockierend, sowohl offen gesprochen als auch poetisch wie nötig. Mean ist eine wahre Krimi-Erinnerung, die Rassismus, Queerness und amerikanische Vorstadt-Teenager mit erstaunlicher Absurdität und Echtheit aufgreift.

Miranda Juli, Der erste böse Mann

Diese Achterbahn ist einer meiner absoluten Lieblingsromane und steckt voller Überraschungen, die Sie mit jeder unerwarteten Wendung noch tiefer in die sonderbare Cheryl Glickman verlieben lassen. Pervers und ergreifend und sehr, sehr menschlich, ich habe das Gefühl, dass ein Teil meines Gehirns immer an dieses Buch denkt.