# 22 Erotische Intelligenz, Heilung einer geringen Libido und somatische Bewegung mit Jamie Elizabeth Thompson

In der heutigen Show wird wir von Jamie Elizabeth Thompson begleitet, die Sexcoach und Intimitätsexpertin ist und Paaren hilft, durch erotische Intelligenz und somatische Bewegung eine erfüllendere und verbundenere Sexualität und eine gesteigerte Libido zu erreichen.



Jamie hat eine Reihe von Online-Kursen für ihre Kunden entwickelt, um erfolgreicher auf ihre Wünsche zuzugreifen, wobei der Schwerpunkt auf Kommunikation und Selbstbewusstsein liegt.

In unserem Gespräch erläutert Jamie die nützlichen Konzepte ihrer Arbeit und wie sie zusammenpassen, um den Zweck zu unterstützen, unsere Sexualität zu besitzen und dies mit jemand anderem in Verbindung zu bringen.



Wir sprechen auch über einfache Starttechniken im Kampf gegen geringe Libido, Verkörperung, Vorspiel, einen Sexualkalender und Jamies eigenes Erotikmenü.



Wir schließen mit einigen Gedanken darüber, wie Sie Ihre eigenen Wünsche mit einem Partner teilen können und inwieweit dies allen Bereichen des eigenen Lebens zugute kommen kann.

Höhepunkte

  • Jamies Hintergrundarbeit in Beziehungen und wie sie zu Paaren kam.
  • Neuprogrammierung der somatischen Bewegung und Körperbewusstsein.
  • Das Konzept der erotischen Intelligenz verstehen.
  • Der Schlüssel zur erotischen Intelligenz und die ersten Schritte, um einen Weg zu finden, Ihre zu steigern.
  • Jamies Rat an diejenigen, die mit geringer Libido zu kämpfen haben.
  • Schalten Sie den Körper ein und verwenden Sie die Verkörperung, um aus Ihrem Kopf herauszukommen.
  • Die Wichtigkeit des Vorspiels und der Navigation in verschiedenen Bedürfnissen.
  • Sexy Planung und Zeit für Intimität in einem geschäftigen Leben.
  • Jamies erotisches Menü und wie es verschiedene Arten beschreibt, wie wir geben und empfangen.
  • Erstellen Sie unser eigenes „Schulungshandbuch“ und teilen Sie es mit einem Partner.
  • Und vieles mehr!

Extra Zeug

Auf Ressourcen, erweiterte Shownotizen und die Kontaktdaten von Megan kann über zugegriffen werden Klicken Sie hier .

Abonnieren

Holen Sie sich die neuesten Folgen, sobald sie veröffentlicht werden. Abonnieren am…



Apple Podcasts

Google Podcasts

Spotify



Soundcloud

Castbox

Stitcher



Ich hörte Radio

Abonnieren Sie auf Android

Transkript

Sean Jameson: Heute spreche ich mit Jamie Elizabeth Thompson. Jamie ist ein ganzheitlicher Sexcoach, der den Menschen die Werkzeuge beibringt, die sie benötigen, um ihre intimen Bedürfnisse zu befriedigen, und wie man Konflikte mit offener, liebevoller Kommunikation schnell bewältigt.

Jamie, vielen Dank, dass du in die Show gekommen bist.

Jamie Elizabeth Thompson: Ja, danke, dass du mich dabei hast.

Sean Jameson: Ich würde gerne damit beginnen, ein wenig über Sie, Ihren Hintergrund und darüber herauszufinden, wie Sie Menschen dabei geholfen haben, ihre Beziehung und ihr Liebesleben zu verbessern.

Jamie Elizabeth Thompson: Ja absolut. Ich bin seit über einem Jahrzehnt in dieser Branche und habe angefangen, mit Menschen in den Bereichen Dating und Anziehung zusammenzuarbeiten und wie man wirklich einen Funken erzeugt und ein wundervolles Dating-Leben führt. Dann wechselte ich und begann mit Menschen in Beziehungen zu arbeiten und wie man mit Konflikten umgeht. Was mir auffiel, war das einzige, was alle gemeinsam hatten. Es schien ein Grundproblem zu sein, das alle Menschen hatten, die zu mir kamen war etwas um Sexualität.

In Bezug auf Intimität stellte ich fest, dass die Art und Weise, wie wir uns unserem Sexualleben nähern, ein beständiger Faden in allen Bereichen ist, mit denen ich gearbeitet habe. Ich begann meine Praxis auf die Arbeit mit Menschen sowohl in Dating als auch in Beziehungen zu konzentrieren, insbesondere aber im Bereich Sex und Intimität.

Acht Jahre lang arbeitete ich mit einem Mann namens Dr. Karl Wolfe zusammen und wir studierten Jungsche Psychologie, Quantenmechanik, Neurowissenschaften und Kommunikationstechniken in keinem Dualismus sowie somatische Bewegungsumprogrammierung. Viele verschiedene Modalitäten in einem Gruppenformat und Durcharbeiten der Dynamik, die sich ergibt, wenn zwei oder mehr Personen anwesend sind.

Ein großer Teil meiner Arbeit bestand darin, in der Lage zu sein, die Grundursache dafür zu ermitteln, was entweder zu mangelnder sexueller Anziehungskraft oder zu einer geringen Libido oder zu Schwierigkeiten bei der Kommunikation über Intimität und sensible Themen führt.

Das war ein großer Teil meines Trainings und ich bin sehr glücklich damit zu arbeiten und Menschen dabei zu helfen, etwas zu nutzen, das ich ihre erotische Intelligenz nenne, und blühende intime Beziehungen mit tiefer Intimität sowie wirklich heißem Sex aufzubauen. Das war ein großer Teil meiner Reise und ich freue mich, heute hier zu sein, um darüber zu sprechen.

Sean Jameson: Genial, Sie haben dort zwei Dinge erwähnt, die ich gerne etwas tiefer vertiefen würde. Sie haben somatische Bewegungen erwähnt, denke ich.

Jamie Elizabeth Thompson: Ja, eines der Stücke, die ich so oft gefunden habe, wenn Menschen ein Problem in ihrem Sexualleben oder in ihrer Fähigkeit haben, Vergnügen zu erleben oder zu empfangen, was sie im Schlafzimmer wollen, und die Art von Befriedigung haben, die sie suchen Sie sind in ihrem Kopf und nicht in ihrem physischen Körper vorhanden.

Eine der Möglichkeiten, wie ich Menschen helfen kann, eine geringe Libido zu überwinden oder sexuell wirklich nicht zufrieden zu sein, besteht darin, ihnen zu helfen, mehr in ihren Körper zu bekommen. Von einem - weil Vergnügen im Körper existiert, wenn wir nicht in unserem Körper präsent sind und den ganzen Tag in unseren Köpfen leben, was vielen von uns passiert, mit Geräten und allem, was gerade im Internet ist.

Menschen sind nicht in ihrem Körper, da sie ihren Körper nicht so benutzen, wie sie es gewohnt sind, oder sie sind sich dessen einfach nicht bewusst. Die Neuprogrammierung somatischer Bewegungen hilft Menschen dabei, mehr Körperbewusstsein zu schaffen. Wenn sie in der Lage sind, mehr Körperbewusstsein zu haben, können sie mehr Subtilität und damit mehr Freude und Vergnügen an sexuellen Erfahrungen erfahren.

Sean Jameson: Sie haben auch erotische Intelligenz erwähnt, was ist das genau?

Jamie Elizabeth Thompson: Es ist ein Wort, das Dr. Esther Thrill tatsächlich geprägt hat, ich habe es von ihr bekommen und Sie wissen, wir reden viel über Intelligenz, oder? Wir sprechen über die Intelligenz des Geistes und dann - jetzt beginnen die Menschen zu erkennen, dass es keine emotionale Intelligenz gibt.

Sean Jameson: Absolut.

Jamie Elizabeth Thompson: Weißt du, es ist Intelligenz in den Emotionen. Ich sage, dass es auch eine intime Intelligenz gibt, es gibt auch eine erotische Intelligenz, in der wir unsere Fähigkeit zur dynamischen sexuellen Erfahrung entwickeln und uns mit vielen verschiedenen Teilen unserer eigenen erotischen Energie und unseres eigenen erotischen Selbst verbinden können. Ich nenne das erotische Intelligenz.

Sean Jameson: Sicher.

Jamie Elizabeth Thompson: Grundsätzlich würde erotische Intelligenz bedeuten, dass Sie ein wirklich großer Liebhaber sind, eine hohe erotische Intelligenz haben und dann wirklich gut im Bett liegen. Weißt du, es ist so, als würde man das als eine andere Form der Intelligenz entwickeln.

Sean Jameson: Genial. Hätten Sie welche? Ich meine, jeder sucht nach der Lösung für magische Pillen, der einzigen einfachen Technik, mit der er alles reparieren kann. Aber gibt es Abkürzungen oder Hacks, die Sie Leuten empfehlen, die ihre erotische Intelligenz verbessern möchten, um bessere Liebhaber zu werden?

Jamie Elizabeth Thompson: Nun, ich weiß nicht, dass es Verknüpfungen gibt, aber ich denke, dass es einige Dinge gibt, die Sie in Bezug auf Hacks tun können. Wenn Sie anfangen zu zahlen - ich denke, eines der Dinge, die Sie wissen, hoffentlich werden wir heute hier ein wenig über Kommunikation sprechen. Ich denke, Kommunikation ist der Schlüssel zur erotischen Intelligenz, denn wenn Sie lernen, zuzuhören, was Ihr Partner sowohl verbal als auch nonverbal sagt, ist es hier wirklich wichtig, in Ihrem Körper zu spüren und zu sein, weil Ihr Körper aufnimmt auf Warteschlangen, die Ihr Verstand arbeitete. Ich denke, der Schlüssel zur erotischen Intelligenz liegt in der nonverbalen Kommunikation und in der Fähigkeit, nonverbale Kommunikation zu geben und zu empfangen.

Auf der anderen Seite, in der Lage zu sein, nonverbale Kommunikation und subtile Warteschlangen zu geben, und wenn sie es nicht verstehen, in der Lage zu sein, es tatsächlich laut auszusprechen. Dies kann die Fähigkeit von etwas, das ich Sinneswahrnehmung nenne, wirklich erhöhen. Es ist wie eine sexuelle Sinneswahrnehmung, bei der wir uns in einem Zustand befinden, in dem wir etwas definieren können, das so schwer zu quantifizieren scheint, und wenn wir uns an einem Ort des sexuellen Sinnes befinden Wenn wir dann machen, können wir verstehen, was wir wollen, es so kommunizieren, dass es gehört werden kann und es wie eine Gelegenheit geschieht und unser Partner es empfangen und uns geben kann.

Dann wissen wir, wie wir sie elegant wissen lassen können, ob es funktioniert hat oder nicht. Dies ist eine Möglichkeit, gemeinsam im Schlafzimmer Sinn zu machen. Wo wir anfangen zu fließen in das, was wir wirklich wollen und was nicht auf eine Weise funktioniert, die mehr Verbindung statt Konflikte schafft.

Wenn wir unsere erotische Intelligenz wirklich nutzen und dazu in der Lage sind, ist es wie die Fähigkeit, durch subtile Kommunikation oder tatsächliche verbale Kommunikation einen Sinn für unsere Wünsche zu finden und auf die Wünsche unseres Partners zu hören . Das ist ein großer Schlüssel, um Ihre erotische Intelligenz zu steigern.

Sean Jameson: Genial. Bewegung in eine etwas andere Richtung. Ich bekomme eine Reihe von E-Mails von meinen Leserinnen, die Probleme mit geringer Libido haben. Vielleicht sind sie für eine Weile in einer Beziehung, vielleicht sind sie tatsächlich nicht in einer Beziehung, aber sie kämpfen mit ihrer Libido und mit einem frustrierten Partner. Ich frage mich nur, ob Sie jemandem einen Rat geben, der vielleicht zuhört, der auch mit einer geringen Libido zu kämpfen hat.

Jamie Elizabeth Thompson: Ja absolut. Ich hatte kürzlich einmal eine Klientin, die eine hatte - sie kam nach einer gescheiterten Ehe zu mir und sie sagte: 'Meine Beziehung ist gescheitert, weil ich keinen Sex mit meinem Partner haben wollte und so -'

Sean Jameson: Sagte sie das oder sagte ihr Partner das oder war das eine gegenseitige Vereinbarung?

Jamie Elizabeth Thompson: Das hat sie mir gesagt.

Sean Jameson: Okay. Sie sagte: 'Meine Beziehung ist gescheitert, weil ich keinen Sex mit meinem Partner haben wollte.' Und sie hat das mit mir herausgebracht und Sie haben im Wesentlichen die Verantwortung für ihre geringe Libido übernommen und sie meinte: „Ich möchte Medikamente einnehmen, ich suche nach verschiedenen Optionen und ich wollte nur sehen wenn du irgendwelche Ideen dazu hast. “

Ich sagte gut, lass uns etwas ausprobieren, lass uns die nächsten zwei Monate experimentieren, bevor du mit der Medikation beginnst, lass uns einige Dinge ausprobieren und sehen, ob du deine Libido steigern kannst. Was am Ende passierte und ich sehe das sehr oft, ist, dass eine geringe Libido tatsächlich für sie war, dass sie nicht wusste, was sie wirklich wollte und dass sie sich schämte, was ihre wirklichen Wünsche waren.

Scham ist eine lustige Sache, weil sie als eine Art Schleier vor dem wirkt, was wir wirklich wollen. Wenn wir irgendwo in unserem Leben durch puritanische Programmierung Scham erzeugt haben, wissen Sie, das Christentum oder nur die Medien im Allgemeinen, die besagen, dass Frauen damenhaft sein sollen. Was auch immer es ist, wissen Sie, die Programmierung, die wir erhalten, oft stopfen wir unsere Wünsche und unterdrücken sie und entwickeln dann Scham über das, was wir tatsächlich wollen.

Dies geschah mit meiner Klientin und als wir anfingen, diesen Schleier der Schande zurückzuziehen und zu sehen, was sie wirklich darunter wünschte. Sie begann sich von den Dingen, die sie wirklich wünschte, in ihrem Körper anmachen zu lassen, weil sie nicht von den Dingen angemacht wurde, von denen sie dachte, dass sie sie wollen sollte, sondern von den Dingen, die sie tatsächlich wollte. So funktioniert das.

In diesem Prozess wurde sie offener und bewusster, was ihre wirklichen Wünsche waren. Jetzt hat sie angefangen, dies zu bringen - wir haben daran gearbeitet, wie Sie über das, was Sie wollen, so kommunizieren können, dass jemand anderes es erhalten kann, und sie hat damit begonnen, dies ihrem derzeitigen Partner zu bringen, der bereits das gleiche Problem mit einer geringen Libido mit und entwickelt hat nicht so viel Sex haben wollen. Sie fing an zu sagen: „Hey, weißt du was? Ich habe kürzlich entdeckt, dass ich in anderen Bereichen des Begehrens spielen möchte. Ist es uns möglich, gemeinsam Neuland zu erkunden? “

Er war absolut überglücklich wie: 'Ja, ich bin so froh zu hören, dass du tatsächlich etwas willst.' Am Ende wollte sie eigentlich Sex haben und bekam Orgasmen, die vorher sehr schwer zu fassen waren. Es war der erste Teil davon, der für jeden da draußen, der mit geringer Libido zu tun hat, am wichtigsten war, sich anzuschauen, was Sie wirklich anmacht. Als sie sich damit in Verbindung setzte und sich jeden Tag erlaubte, war es eine Praxis, jeden Tag mit oder ohne Partner, sich Raum für das zu geben, was sie tatsächlich anmachte, und darauf zu achten.

Das zweite, was sie daran hinderte, ihr volles Einschalten zu erleben, war, nicht in ihrem Körper zu sein. Verkörperung, dies ist eine andere - ich denke, Scham und Unterdrückung und dann Verkörperung sind zwei der Hauptursachen für geringe Libido - oder mangelnde Verkörperung. Als sie mehr in ihrem physischen Körper wurde und sich erlaubte, die Gefühle des Vergnügens zu spüren, selbst wenn sie nur klein waren, selbst wenn sie nur ihre Hand auf ihren Arm legte und anfing, ihren Arm auf eine Weise zu berühren, die sich in ihrem Körper angenehm anfühlte, Dies verursachte anfangs eine Art Erschütterung und sie war darüber verärgert und fragte sich, warum mache ich das?

Es verursachte ihr Unbehagen, weil ihr Körper es so gewohnt war, in keiner Weise Vergnügen zu empfinden. Als sie anfing, mit Vergnügen mehr umzugehen und es zu genießen, indem sie ihre Fähigkeit steigerte, Vergnügen zu erfahren, nicht nur sexuelles Vergnügen, sondern überall in ihrem Körper, machten wir viele verschiedene Praktiken durch. Sie entdeckte, dass sie tatsächlich in gewisser Weise ihren Körper verlassen hatte und in ihren Kopf gegangen war, weißt du, als erfolgreiche Geschäftsfrau passiert dies sehr oft.

Jamie Elizabeth Thompson: Wenn dies - diese somatische Bewegung vielleicht wieder?

Sean Jameson: Ja, wir haben absolut etwas davon gemacht.

Jamie Elizabeth Thompson: Okay.

Sean Jameson: Wir haben einiges davon gemacht und einiges davon ist auch nur ein paar andere Übungen, die ich nur sinnlich entwickelt habe - es ist wie ein sinnliches Verkörperungstraining. Wissen Sie? Wo es so ist, als wären wir als Frauen oft nicht mehr in unseren sinnlichen Körpern, weil wir so sind - was wir in unserer Karriere tun müssen oder einfach nur in dieser Welt leben, gibt es nicht viel Raum für Frauen, um gerecht zu werden die ganze Zeit sinnlich verkörpert sein.

Vieles davon war nur, dass sie mehr in ihre sinnliche Erfahrung eintauchte und als sie das tat, ging sie mehr in ihren Körper und entdeckte, dass dort das Vergnügen war. Dass sie in ihrem Kopf gelebt hatte und in einer Geschichte oder Erzählung lebte, die sie erfunden hatte, dass sie keine geringe Libido hatte oder dass sie eine geringe Libido hatte.

Jamie Elizabeth Thompson: Jemand anderes hat sie wahrscheinlich gegeben.

Sean Jameson: Ja genau. Denn was sie jahrelang in ihrer letzten Beziehung gehört hatte, war, dass Sie wissen, diese Programmierung von ihrem Partner wie: 'Du willst nie Sex mit mir haben, warum willst du nicht Sex mit mir haben?' Sie hat gerade erst angefangen, weißt du, es persönlich und wirklich ihr ganzes Leben lang zu nehmen, weil dies etwas war, das sie auch während eines Großteils ihres Lebens begleitet hat. Wo es war, war sie immer diejenige, die nicht wirklich Sex haben wollte.

Als sie diese mentale Idee einfach losließ und anfing, Freude an ihrem Körper zu haben, stellte sie fest, dass sie tatsächlich Sex haben wollte. Es war einfach nicht das Geschlecht, das ihr jemals angeboten wurde, weißt du? Es war nicht so, als hätte sie nie wissen und wirklich in Kontakt mit dem sein können, was sie wollte, und dann darüber sprechen können.

Als sie lernte, beide herauszufinden, was sie wirklich anmachte, und dann effektiv darüber zu kommunizieren, war ihr Partner sehr aufgeregt. Am Ende arbeitete ich tatsächlich mit beiden zusammen, weil er meinte: „Ich möchte mehr darüber lernen, wie man gefällt sie, wie man ihr gibt, was sie will “, weißt du, es war diese schöne Entfaltung und sie scherzt jetzt, sie sagt:„ Ich weiß nicht, wie ich jemals gedacht habe, dass ich keinen Sex haben will “, sie ist 'Jetzt möchte ich die ganze Zeit Sex haben.'

Es ist lustig, weil das Einschalten eine lustige Sache ist. Sobald wir unseren Körper tatsächlich einschalten, erleben wir mehr sexuelle Einschaltungen. Während sie diesen Prozess durchlief, fand sie tatsächlich verschiedene Möglichkeiten, ihre Sexualität einzuschalten.

Jamie Elizabeth Thompson: Das ist faszinierend. Ich habe noch eine andere Frage, die ich ziemlich oft bekomme. Es ist oft auch von Jungs und das ist über das wichtige Vorspiel und oft das Fehlen von Vorspiel, besonders in langfristigen Beziehungen. Und besonders vielleicht hören einige Leute zu und verstehen nicht genau, wie wichtig Vorspiel für ihren Partner sein kann. Es ist nicht immer unbedingt erforderlich. Aber oft ist es so und ich frage mich nur, ob Sie Ratschläge für Leute haben, die zuhören, wie wichtig Vorspiel sein kann und was sie vielleicht als Vorspiel tun könnten.

Sean Jameson: Ja, das habe ich - das macht alles aus diesem. Das Paar, mit dem ich zusammengearbeitet habe, hatte viel Stress in ihrem Leben und sie hatte ein dreijähriges Kind und ein Geschäft und er hatte ein Geschäft und sie hatten Projekte, Philanthropieprojekte, an denen sie arbeiten zusammen, sehr erfülltes Leben, sehr engagierte Menschen mit viel los, so wie viele meiner Kunden.

Er wollte Sex haben und initiierte immer, sie war nie interessiert, er war sehr frustriert, sie war frustriert, weil er immer auf eine Weise initiierte, die sie nicht wollte, und dies ist daher eines der häufigsten Szenarien, die ich sehe in Heterobeziehungen.

Ich gab ihnen den Auftrag, eine Woche lang keinen Geschlechtsverkehr zu haben und stattdessen nur Vorspiel ohne Ziel zu haben. Der Peer Point ihrer intimen Erfahrung bestand einfach darin, sich gegenseitig zu genießen und mit der romantischeren Energie des Vorspiels zu spielen. Weil sie das wollte. Ich ließ sie eine Liste aller Dinge erstellen, die sie gerne hätte und die sie genießen würde, und ihre Aufgabe war nur für ihn, das Lernen und Spielen mit diesen verschiedenen Dingen zu üben, die sie auf der Liste haben wollte.

Es war großartig, weil sie tatsächlich behaupten musste, was sie wollte, was wiederum ein wirklich großer Schlüssel dazu ist. Weil es für sie schwierig war, zunächst eine Liste der Aspekte des Vorspiels zu erstellen, die sie sich wünschen würde und von denen sie sich mehr Sex und Intimität wünschen würde.

Dies ist eine wirklich großartige Übung für alle da draußen, die nicht das bekommen, was sie in ihrer Beziehung wollen. Eine wirklich großartige Übung besteht darin, tatsächlich aufzuschreiben, was Ihre ideale sexuelle Erfahrung wäre. Was wäre Ihre ideale intime Schlafzimmerzeit. Erstellen Sie eine Liste und erstellen Sie eine Vision einer Erfahrung, die Sie gerne hätten, und teilen Sie diese dann mit Ihrem Partner.

Weil sie oft nicht die Details von dem bekommen, was wir wollen, oder wir fragen danach auf eine Art und Weise, die kritisch oder wählerisch ist, und genau das geschah in dieser Beziehung. Sie beschwerte sich nur darüber, was er tat aber gib ihm nicht wirklich die Möglichkeiten, wie er sich anders zeigen könnte.

Sie hatten ihre Vorspielliste und jede Nacht in dieser Woche machten sie es, fünf Nächte lang übten sie Vorspiel und sie hatten schöne Erfahrungen von dir, ich meine, er massierte sie, er gab ihr - sie hatte diese spezielle Art von Beckenmassage, über die wir gesprochen hatten, dass sie wollte. Also gab er ihr diese schöne, ehrte sie und ihre Weiblichkeit nur durch Beckenmassage und berührte sie genau so, wie sie es wollte und führte ein Bad mit Rosenblättern. Ich meine, sie haben so viele schöne Dinge gemacht und er hat es wirklich angenommen, er hat sich wirklich verändert und die Gelegenheit gesehen, ihre Intimität auf eine ganz andere Art und Weise zu erkunden.

In der sechsten Nacht initiierte sie zum ersten Mal seit drei Jahren in ihrer Beziehung den Geschlechtsverkehr. Was sie sagte, der Grund, warum ich gefragt habe, was hat das möglich gemacht? Sie sagte, mein Körper sei entspannt genug, um es tatsächlich zu wollen. Ich denke, dies ist eine wertvolle Sache für Männer und für Frauen, um sich selbst zu verstehen. Der weibliche Körper ist oft tagsüber so in Aktion -

Jamie Elizabeth Thompson: Arbeitsmodus.

Sean Jameson: In der Arbeit. Arbeitsmodus.

Jamie Elizabeth Thompson: Oder sich um den Kindermodus kümmern.

Sean Jameson: Genau. Nicht in unserer weiblichen Sinnlichkeit und dem, was neurologisch passiert, befindet sich unser parasympathisches Nervensystem im Kampf- oder Flugmodus und wenn dies geschieht. Wenn unser autonomes Nervensystem sehr hoch ist, können wir nicht auf Einschalten zugreifen. Unser Körper kann nicht sexuell angemacht werden, weil wir überleben, kämpfen oder fliehen.

Was anfing zu passieren, war, dass ihr Körper durch all das Vorspiel immer tiefere Entspannungszustände erreichte, in denen sie realisierte, dass ich tatsächlich Sex haben möchte, ich muss mich nur zuerst genug entspannen. Jetzt haben sie die Praxis, ihr wirklich zu helfen, sich zu entspannen. Dies war auch für sie sehr wertvoll, da sie sich jetzt mehr bewusst ist: 'Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, muss ich ein heißes Bad nehmen.'

Sie verwaltet jetzt auch ihre eigene Energie des Nervensystems effektiver und stellt fest: 'Wow, ich war gestresst und habe das nach Hause gebracht und mir nicht die Selbstpflege gegeben, damit sich mein Nervensystem wirklich entspannen kann. Nicht nur, um eingeschaltet zu sein, damit wir Sex haben können, sondern auch nur für mein eigenes Wohlbefinden. “

Sie hörte auf, so sehr krank zu werden, sie hörte auf, so gereizt zu sein, bekam einfach mehr - eine höhere Entspannung, Sicherheit und Lebensqualität.

Sean Jameson: Ich finde es lustig, weil ich auch oft von Leuten darüber kontaktiert werde, die sagen: „Ich habe einen stressigen Job, meine Frau auch. Wir haben drei Kinder unter sechs Jahren zu Hause und sind auf den Beinen und ich kann nicht Verstehe, warum keiner von uns jemals in der Stimmung für Sex war und es einen Keil in unserer Beziehung treibt. “ Und wenn Sie versuchen, Leuten zu erklären, die abschalten, ist das nicht nur eine bestimmte Art von Köln oder wie sich jemand kleidet.

Es sind tatsächlich viel tiefere Dinge wie sind Sie gestresst, sind Sie ängstlich, fühlen Sie sich tatsächlich wohl, fühlen Sie sich angezogen? Es gibt all diese Dinge, die wirklich eine große Rolle spielen, egal ob Sie ein- oder ausgeschaltet sind. Ich denke also absolut, was Sie dort darüber gesagt haben, vielleicht eine Routine zu haben, um sich zu entspannen, vielleicht sogar einen Babysitter zu bekommen. An manchen Abenden haben Sie Zeit und wenn Sie es sich leisten können, sich zu entspannen und sich möglicherweise auf Sex einzustimmen. Im Leben dreht sich alles um Sex, wenn es möglich ist. Sie wissen, wenn Sie helfen können, es zu ermöglichen, warum nicht versuchen?

Jamie Elizabeth Thompson: Ja, ich habe etwas, das ich den Leuten als Übung gebe, die beschreibt, was Sie sagen. Ich finde es toll, was du sagst, und ich nenne es sexy Planung. Wenn Sie sich also diese Leute ansehen, die sehr beschäftigt sind, kennen Sie diejenigen von uns, die sehr beschäftigt sind und oft außerhalb unseres Kalenders leben. Unser Kalender bestimmt also unser Leben, alles, was uns in unserem Kalender wichtig ist, und Sie können die Prioritäten einer Person anhand der Angaben in ihrem Kalender sehen.

So oft planen wir alles, was alle anderen betrifft, und alle Dinge, die wir für die Kinder und die Arbeit, die Projekte und die Unternehmen tun müssen, aber was Sie in Ihrem Kalender nicht finden, ist die für sich selbst geplante Zeit oder die geplante Zeit um das Paar oder die Zeit für Intimität zu ehren. Und die Leute haben oft Widerstand und sagen: „Nun, ich möchte, dass es spontan ist.“ Nun, das ist wirklich großartig und alles andere als das ist nicht die Welt, in der wir leben.

Oft gibt es nicht nur Raum, um darauf zu warten, dass es spontan ist. Alles andere, was Ihnen wichtig ist, befindet sich in Ihrem Kalender. Wenn dies der Fall ist, ist mein Vorschlag, etwas zu erstellen, das als sexy Planung oder heilige sexy Planung bezeichnet wird. Wo Sie tatsächlich den Container und den Platz in Ihrem Kalender erstellen, auf dem steht: 'Okay, für zwei Stunden haben wir einen Babysitter eingestellt, wir haben die Geräte ausgeschaltet, wir werden einfach zusammen sein und sehen, was passiert.' Und es kann immer noch spontan in dem Raum sein, den Sie in Ihrem Kalender für die Intimität erstellt haben.

Aber Sie haben tatsächlich den Raum geschaffen und ich denke, das ist das wirklich Wichtige, wenn Sie sich Ihr Leben ansehen und sich fragen, warum Sie keinen Sex haben und das ein Problem für Sie ist, dann schauen Sie, ob Sie tatsächlich Platz schaffen für es, weil es nicht nur natürlich passieren wird, wenn Sie drei Kinder unter sechs Jahren und zwei Vollzeitjobs haben. Es wird eine Absicht erfordern. Wenn Sie also den Raum für sich selbst schaffen können, um spontan eine intime Verbindung mit Ihnen und Ihrem Partner zu haben.

Dann werden Sie feststellen, dass dies tatsächlich den Rest Ihres Lebens antreibt, dass diese intime Verbindung, diese tiefe Verbindung mit der Person, mit der Sie am meisten zu tun haben, als jeder andere in Ihrem Leben, letztendlich lebensspendend ist. Meine Kunden finden dies heraus Sie haben mehr Energie für die Kinder. Sie haben mehr Energie und eine positive Einstellung. Menschen, die regelmäßigen Sex haben, sind viel produktiver, sie sind viel effektiver im Leben, es macht mehr Spaß, mit ihnen zusammen zu sein. Sie sind charismatischer. Ich meine, es gibt alle Arten von wissenschaftlichen Studien, um dies zu beweisen.

Wenn Sie also in Ihr intimes Leben investieren, investieren Sie tatsächlich in die Effektivität Ihres restlichen Lebens, und die Menschen finden am Ende mehr Zeit. Sie finden am Ende mehr Platz, weil sie effektiver werden.

Sean Jameson: Absolut. Ein roter Faden, der mich während dieses ganzen Gesprächs aufgewärmt hat, ist die Wichtigkeit der Kommunikation und insbesondere die Wichtigkeit der Kommunikation, um das zu bekommen, was Sie im Bett wollen.

Manchmal gibt es jemanden, der gerne alles sagt, was er will, und wie Sie gesagt haben, vielleicht können Sie eine Liste erstellen, sie aufschreiben, aber wenn jemand zuhört und er nicht ganz sicher ist, wie er seinen Partner fragen soll, was er will Bett, hast du einen Rat? Können sie irgendetwas tun, um das, was sie wollen, im Bett besser kommunizieren zu lassen?

Jamie Elizabeth Thompson: Ja absolut. Ich habe etwas namens Erotisches Menü kreiert und vielleicht haben viele Leute da draußen einige vielleicht nicht, aber es ist etwas, das sie nachschlagen können, haben von den fünf Liebessprachen gehört. Die fünf Liebessprachen helfen uns also im Wesentlichen zu verstehen, wie jeder Mensch auf einzigartige Weise Liebe gibt und empfängt und wie manchmal ich Ihnen Liebe so schenke, wie ich sie gerne empfange, aber Sie empfangen sie nicht, weil Sie Liebe auf eine andere Weise geben und empfangen Weg. Es geht also wirklich darum, auf die gleiche Seite zu kommen, wie wir uns geliebt fühlen wollen.

Also habe ich etwas gesehen, das in unserer Kultur fehlte, und das ist ein Weg zu verstehen, was wir alle sexuell geben und empfangen wollen. Also habe ich etwas namens Erotisches Menü erstellt, das im Wesentlichen die vier verschiedenen erotischen Sprachen beschreibt, die uns helfen, zu verstehen, was unser Partner will, was wir wollen und wie wir uns dann genau das geben können, was wir wollen.

Ich habe das also und Sie können hier wahrscheinlich einen Link dazu einfügen, weil es einfacher ist, das Diagramm tatsächlich zu betrachten.

Sean Jameson: Absolut, ich werde sie zu den Shownotizen hinzufügen.

Jamie Elizabeth Thompson: Ja, großartig, und Sie können etwas erschaffen, das ich mit Ihnen und Ihrem Partner eine gemeinsame Realität nenne, in der Sie beide genau verstehen, was jeder von Ihnen möchte, und dann die Fähigkeit, es zu kommunizieren und die Sprache zu verwenden. Oft sagen die Leute: 'Nun, ich weiß, was ich will, aber ich weiß nicht, wie ich darüber reden soll' oder: 'Ich weiß nicht, wie ich mit meinem Partner auf die gleiche Seite komme.' Es ist also eine Möglichkeit, gemeinsam auf dieselbe erotische Seite zu gelangen.

Aber innerhalb dieser Kommunikation - ich habe eine Klientin, die nur ständig frustriert war, weil sie nicht wusste, wie sie nach dem fragen sollte, was sie wollte, weil es als Frauen in unserer Kultur oft ein altes Verständnis oder eine alte Konditionierung gibt, die wir sind Ich soll nur den Sex genießen, der uns angeboten wird, und so oft haben Frauen nicht die Fähigkeiten entwickelt, sich zu äußern und zu teilen, was sie wirklich wollen.

Das Faszinierende ist, dass Männer am liebsten das Gefühl haben möchten, uns gefallen zu können, aber oft wissen wir nicht, wie wir ihnen sagen sollen, wie das geht. Wenn wir also suchen oder nicht das Vertrauen oder den Mut haben -

Sean Jameson: Ich kann als Mann bestätigen, dass das, was Sie sagen, sehr wahr ist.

Jamie Elizabeth Thompson: Ja, oft kamen die Männer zu mir und sagten: 'Ich möchte nur wissen, wie ich ihr geben kann, was sie will.' Wissen Sie? Und Frauen, es ist so wertvoll, wenn wir lernen können, unsere eigene Klarheit darüber zu finden, was wir wirklich wollen, und es ist eine Praxis, die ich diesem Kunden gegeben habe. Ich sagte: „Sie wissen, wenn Sie Sex haben und wenn Sie in die Intimität eintreten, betreten Sie sie von einem anderen Ort aus. Geben Sie es ein, anstatt es wie die Frustration und den Perfektionismus und die Kritik an allem, was falsch ist, zu betrachten. Schauen Sie sich an, welche Teile Ihnen Spaß machen. “

Was magst du wirklich? Und stimmen Sie sich darauf ein und gehen Sie auf die Frage ein: „Wie kann ich meinem Partner mitteilen, was ich an dem, was er tut, genieße, wo kann ich das Ja in unserem Sexualleben finden, so dass wir das Ja erweitern können mehr ein Ja zu sein. ' Aber oft konzentrieren wir uns nur auf die Dinge, die nicht richtig sind, und dann verlieren wir unser Ja vollständig und genießen Sex überhaupt nicht.

Also würde ich sagen, finde das eine und wenn es nur ein kleines Ding gibt, finde das eine, was wirklich Spaß macht und erzähle ihnen dann davon. Also fing sie an zu enthüllen wie oh und speziell für sie war es wie: 'Du weißt, dass ich das bemerke, während wir Sex speziell beim Oralsex haben.' Von dem sie mehr wollte, sagte sie: „Wenn du auf mich runtergehst, wenn es langsamer und weicher ist, habe ich es viel mehr genossen und ich finde viel mehr Freude, wenn es so ist.“ Und dann war er es wie 'Oh okay' und sie sagte: 'Ich kann es dir zeigen.'

Also zeigte sie es ihm tatsächlich und hatte das, was ich Trainingseinheiten nannte. Nebenbei bemerkt, hier gibt es oft die allgemeine Überzeugung, dass jeder automatisch wissen soll, wie man mit jeder Person, der er begegnet, großartigen Sex hat. Das ist ein kompletter Mythos, okay? Der Körper jeder Person ist völlig anders, insbesondere der Körper von Frauen. Ich meine, die weiblichen Geschlechtsorgane sind so kompliziert und unterschiedlich. Jeder ist völlig anders.

Daher ist es wichtig zu verstehen, dass wir alle über ein Schulungshandbuch verfügen, das wir teilen können. Daher ist es wichtig, Ihr eigenes Handbuch zu kennen und mit jemandem darüber zu kommunizieren, was Ihr weibliches System mag. So lernte sie das und konnte konsequenter kommunizieren, was ihr Handbuch zur weiblichen Anatomie war. Nun gibt es allgemeine Dinge, die für die meisten Frauen gelten, aber selbst diese sind nuanciert.

Sie wissen, wie alle Frauen da draußen wissen wir alle, dass wir manchmal eine Beziehung mit jemandem eingehen, der keine Ahnung zu haben scheint, wie unsere Anatomie funktioniert, selbst wenn er in der Vergangenheit mit vielen anderen Frauen zusammen war. Wie ist das möglich? Es ist möglich, weil jeder ein bisschen anders ist und Frauen oft nicht wissen, wie man Männer unterrichtet und mit Männern teilt, wie man wirklich auf die Nuancen unseres Körpers hört.

Dies ist also ein Prozess, der manchmal sexuelle Trainingseinheiten erfordert, anstatt nur die Art zu haben - nicht jeder Sex wird an den Wänden schwitzen. Das ist erstaunlich, ich schreie vor Vergnügen.

Sean Jameson: Absolut nicht.

Jamie Elizabeth Thompson: Richtig?

Sean Jameson: Leider denke ich, dass Sie wissen, dass Medien uns im Allgemeinen dazu bringen, zu glauben, dass alles eine tief verrückte Leidenschaft ist und dass die Tatsache nach 20 Jahren Ehe nicht der Fall ist. Es kann von Zeit zu Zeit sein, aber es wird nicht jeden Tag, jede Nacht der Fall sein.

Jamie Elizabeth Thompson: Richtig und sogar eine Beziehung eingehen, manchmal besteht Bedarf an Schulungen. Also sagte sie: „Ich werde es dir zeigen“ und sie hatten eine Oralsex-Trainingseinheit. Also hatte er ihr vorher noch nie einen Orgasmus durch Oralsex gegeben, aber durch die Arbeit mit ihnen half ich ihnen -

Sean Jameson: Ich möchte nur einen wirklich wichtigen Punkt aufgreifen, den Sie ansprechen, weil Jungs unglaublich zerbrechliche Egos haben und ich denke, wenn Sie einem Kerl sagen: 'Hey Kumpel, machen Sie das falsch.' Unsere Egos sind tatsächlich zerbrechlich, das kann total - das kann Spanner in die Werke werfen, das kann eine Beziehung durcheinander bringen, aber stattdessen genau das, was Sie sagen, wenn Sie vorschlagen: „Hey, vielleicht kann ich Ihnen etwas zeigen, das großartig ist, dass ich Ich werde es wirklich mögen. “

Das ist eine großartige Art, sich dem anzunähern, und ich weiß nur, dass wir als Typ leider fragile Egos haben und ja, es ist einfach fantastisch - es ist etwas, von dem ich hoffe, dass die Leute es aufgreifen.

Jamie Elizabeth Thompson: Ja, ich nenne es das Ja finden. Es verwandelt es tatsächlich in das Positive, anstatt zu sagen: 'Ich mag es nicht, wie du auf mich runtergehst', es ist wie zu sagen: 'Oh, ich mag es wirklich, wenn es weicher und langsamer ist.' Wie sie sagte: 'Und ich kann es dir zeigen, wenn du willst.' Und so hatten sie die Sitzung und in der Trainingseinheit erfuhr er mehr darüber, was sie wollte und als sie das nächste Mal Sex hatten, konnte er ihr zum ersten Mal beim Oralsex einen Orgasmus geben.

Und es war einfach, weil er tatsächlich weiß, was er jetzt tun soll. Ich denke, ein Schlüssel hier ist die Bereitschaft, das Training tatsächlich durchzuführen. Bereit zu sein, jemandem zu zeigen, was Sie wirklich lieben, bereit zu sein, es zu erklären und mehr darüber zu lernen, was wir eigentlich wollen, damit wir es mit jemandem auf eine Weise teilen können, die immer noch liebevoll ist. Sie wissen, es gibt eine Möglichkeit, dass wir oft erst dann sagen, was wir wollen, wenn wir wirklich frustriert sind und es dann wie Kritik herauskommt.

Und genau wie Sie sagten, Männer, ich meine Frauen und Männer, aber Sie wissen, dass dies oft in der Richtung geschieht, dass Frauen unzufrieden sind und dann ihren Partnern gegenüber kritisch sind, weil sie männlichen Partnern gegenüber kritisch sind, weil sie nicht verstehen, was sie wirklich sind wollen. Nun, ich fühle und habe immer wieder gesehen, dass wenn ein Mann wirklich bekommt, was er tatsächlich versteht, was Sie wollen, das ist, was er tun möchte.

Wenn er das also nicht tut und dich liebt und ein anständiger Mensch ist und nicht nur für sich selbst dabei ist, gibt es eine Möglichkeit, dass er tatsächlich nicht weiß, was er tun soll. Wenn Sie ihnen also geben, dass sie nicht nur darüber aufgeklärt werden, was sie tun müssen, sondern auch Ihr Vergnügen wirklich unterstützen, weil Sie herausfinden, was Sie endlich bekommen, was Sie wollen.

Sean Jameson: Ich denke das ist so wahr. Jamie, das war fantastisch. Ich denke, die Leute können eine Menge großartiger Informationen daraus ziehen, aber ich frage mich nur, ob die Leute mehr über sexy Planung, das erotische Menü, die Schaffung einer gemeinsamen Realität und mehr herausfinden möchten, wie sie am besten in Kontakt treten können ?

Jamie Elizabeth Thompson: Der beste Weg, um in Kontakt zu treten, ist meine persönliche Facebook-Seite. Am Ende mache ich viel, ich teile dort viele Informationen und das ist facebook.com/missjamieelizabeth und dann ist auch meine Website ein ausgezeichneter Ort, um sie zu finden. Hier finden Sie Informationen dazu, wie Sie auf dieselbe Seite gelangen, was zu tun ist, wenn Sie nicht in der Stimmung sind, das erotische Menü und den Umgang mit geringer Libido. Das ist www.jamieelizabeththompson.com.

Sean Jameson: Genial, ich werde all das in die gezeigten Notizen aufnehmen und Jamie, vielen Dank, dass du in die Show gekommen bist.

Jamie Elizabeth Thompson: Großartig, danke, dass du mich hast. Es war eine Freude.

Meine mächtigsten Sex-Tricks und Tipps sind nicht auf dieser Seite. Wenn Sie darauf zugreifen möchten und Ihrem Mann einen gewölbten Orgasmus geben möchten, der ihn sexuell von Ihnen besessen hält, können Sie diese geheimen Sextechniken in lernen mein privater und diskreter Newsletter . Sie werden auch die 5 gefährlichen Fehler lernen, die Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung ruinieren. Hol es dir hier .