# 36 Wie erfahrungsorientiertes Sex-Coaching Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung zu Danielle Harel und Celeste Hirschman revolutionieren kann

Heute im Podcast kommen Danielle Harel, Ph.D. und Celeste Hirschman hinzu. Sie sind Mitbegründer des Somatica Institute of Sex and Relationship Coaching.



Danielle Harel erhielt ihren Ph.D. und Promotion in menschlicher Sexualität am Institut für fortgeschrittene Studien der menschlichen Sexualität in San Francisco. Sie hat einen Abschluss in klinischer Sozialarbeit und einen Bachelor in Psychologie und Bildungsberatung. Celeste Hirschman erhielt ihren Master in Human Sexuality Studies von der San Francisco State University und ihren Bachelor in Women’s Studies an der University of California in Santa Cruz.

In ihrem Unterricht verbinden sich Danielle und Celeste mit bedingungsloser Liebe, erotischer Energie und Präsenz, um ihren Schülern und Kunden zu helfen, ihre Einsicht in das Selbstbewusstsein zu vertiefen. Sie haben auch die Bücher mitautorisiert Liebe verwirklichen und CockfidenceIn dieser Folge erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Verletzlichkeit und Empathie in Beziehungen und darüber, wie Sie in Ihrem Sexualleben aufmerksamer sein können. Wir tauchen auch in Möglichkeiten ein, um Scham zu überwinden und Ihre sexuellen Wünsche und Fantasien voll und ganz anzunehmen, ohne sich beurteilt zu fühlen. Stellen Sie für ein unglaublich aufschlussreiches Gespräch unbedingt die heutige Folge ein!



Höhepunkte

  • Die Geschichte, wie Danielle und Celeste sich trafen und das Somatic Institute gründeten.
  • Somatica: ein experimenteller Ansatz für Sexualität und Beziehungen.
  • Bedeutung der Verwundbarkeit für ein gutes Sexualleben.
  • Die häufigsten Gründe, warum wir oft Schwierigkeiten haben, mit unseren Partnern verwundbar zu sein.
  • Wie Achtsamkeit eine Rolle bei besserem Sex spielt.
  • Beratung für Paare, die Achtsamkeit entwickeln wollen.
  • Lernen, Empathie zu verkörpern, wenn es um Ihre Beziehung geht.
  • Verstehen, wie man Scham verarbeitet und seine Sexualität umarmt.
  • Schlüsselelemente einer gesunden Beziehung: Bindung und Individualisierung.

Tweetables

'Je mehr wir verletzlich gegenüber unseren tiefsten Wünschen und Sehnsüchten sein können, desto mehr können wir uns gegenseitig den heißesten und erfüllendsten Sex geben.' - Celeste Hirschman [0:08:32]



Extra Zeug

Auf Ressourcen, erweiterte Shownotizen und Kontaktdaten kann über zugegriffen werdenKlicken Sie hier.

Abonnieren Sie die neuesten Folgen

Abonnieren Sie Apple Podcasts

Abonnieren Sie Google Podcasts

Abonnieren Sie Spotify

Abonnieren Sie Soundcloud

Abonnieren Sie Castbox

Abonnieren Sie Stitcher

Abonnieren Sie iHeartRadio

Abonnieren Sie auf Android

Laden Sie diese Episode herunter

Transkript

[0: 01: 12.5] Sean Jameson: Heute spreche ich mit Danielle Harel, Ph.D. und Celeste Hirshman. Sie sind Mitbegründer des Somatica-Instituts für Sex- und Beziehungscoaching und verbinden sich in ihrem Unterricht mit bedingungsloser Liebe, erotischer Energie und Präsenz, um ihren Schülern zu helfen und Kunden vertiefen ihre Einsicht in das Selbstbewusstsein. Sie haben auch die Bücher mitautorisiert Liebe verwirklichen und Cockfidence.

Danielle, Celeste, vielen Dank, dass du auf den Bad Girls Bible Podcast gekommen bist.

[0: 01: 42.4] Celeste Hirschman: Vielen Dank, dass Sie uns haben.

[0: 01: 44.2] Danielle Harel: Wir freuen uns sehr, Sie hier zu treffen.

[0: 01: 46.1] Sean Jameson: Also würde ich gerne mit Ihrem Hintergrund beginnen, wie Sie sich kennengelernt haben und wie Sie beide das Somatica-Institut gegründet haben, wenn das in Ordnung ist?

[0: 01: 57.4] Celeste Hirschman: Absolut. Das ist Celeste, ich habe mich schon in jungen Jahren sehr für die menschliche Sexualität interessiert und wusste irgendwie, dass es etwas war, was ich tun wollte. Also habe ich mein Masterstudium durchlaufen und es war sehr forschungsorientiert und Sie wissen, viele gute Informationen über Art von Sexualität, Politik, all diese Dinge. Aber wir haben nicht wirklich über Sex gesprochen. Ich hatte das Gefühl, dass dort etwas fehlt, und begann, mehr Erfahrung zu üben, und endete in diesem Zertifizierungstraining für sexologische Körperarbeit, in dem Danielle promovierte und sie und ich uns in diesem Training und wir trafen wirklich geklickt in Bezug auf unsere Art von Überzeugungen darüber, wie all dies auf erfahrungsmäßige Weise gelehrt werden sollte.

[0: 02: 39.1] Danielle Harel: Ja. Das ist Danielle Harel, und ich war irgendwann aufgeregt, ich bin in die USA gezogen, ich bin ursprünglich Israeli. Ich bin mit meiner Familie hierher gezogen und bekam - ich war immer aufgeregt über Sex, als ich ein Teenager war, aber dann war es intellektueller, Masters und Johnson, die viele Bücher lasen und ich dachte: „Wow, wer darf das tun Arbeit? Davon kann man wahrscheinlich nicht leben. “Und dann begrub ich es, studierte Psychologie, studierte klinische Sozialarbeit, zog in die USA und sagte mir:„ Wow “- ich begann meine eigene Reise, schaute , meine Sexualität zu öffnen und meine eigene zu finden, was mich anmacht und mich in Bezug auf meine Sexualität sehr verbunden und lebendig fühlt.

Weil ich mit allen über Sex gesprochen habe, sagte mir ein Freund: „Weißt du, du solltest ein Sexcoach sein“, und ich war wie was? Das ist mir nie in den Sinn gekommen und dann öffnete sich dieser Traum von Anfang an wieder und ich ging zurück zur Schule und traf Celeste und seitdem ist es Geschichte.

[0: 03: 41.9] Sean Jameson: Genial. Bevor wir mit der Aufnahme begannen, sprachen wir ein wenig über einen Mann, dessen Fantasie es war, von einem Stamm im Amazonasgebiet verschlungen zu werden. Ich weiß, dass es etwas zufällig ist, einen Podcast zu starten, aber ich frage mich nur, ob Sie die Geschichte vielleicht nur für unsere Hörer nacherzählen könnten.

[0: 04: 02.3] Celeste Hirschman: Absolut. Gern geschehen. Eines der Dinge, die wir wirklich versuchen, ist, dass wir Paare haben, die in unser Büro kommen und die langfristige Beziehungen unterhalten. Wir möchten ihnen helfen, ihr Sexualleben wiederzubeleben. Die Art und Weise, wie wir ihnen dabei helfen, besteht darin, wirklich zu verstehen, was sie auf einer tiefen Ebene anmacht, und sie die Fantasien des anderen akzeptieren und feiern zu lassen und dann zu sehen, wie sie teilnehmen möchten.

Dieses Paar kam herein, sie waren so bezaubernd, irgendwie wie ein süßes, älteres Paar. Man würde nie erraten, was in ihren Gedanken vorgeht, und er beginnt über diese Fantasie zu sprechen, als wäre er von dieser Gruppe Amazonen umgeben, und er ist wie an einen Tisch gebunden, und sie haben Messer und Gabeln und sind bereit, ihn lebendig zu essen und ich denke, seine Frau hatte zuerst ein wenig große Augen, als sie seine Fantasie hörte, aber wir hatten wieder viel Sicherheit geschaffen und ihr gesagt, dass sie nichts tun muss, was sie nicht tun will .

Sobald wir mehr herausgekommen sind, haben wir die Idee, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, eine Fantasie zu spielen, und es muss natürlich nicht Realität sein, weil er sowieso nicht buchstäblich von einem Stamm der Amazonen verschlungen werden kann.

[0: 05: 04.8] Sean Jameson: Es wäre problematisch. Es könnte ein bisschen problematisch sein

[0: 05: 10.0] Celeste Hirschman: Genau. Aber was sie tun konnten war, dass sie ihn ans Bett fesseln konnte und dann, als sie ihn beißen und küssen und berühren wollte, konnte sie ihm eine Geschichte über dieses Ereignis erzählen und sie hatten jede Menge Spaß damit . Sie spielten damit, wissen Sie, ein bisschen in unserem Büro und wir halfen ihnen dabei, herauszufinden, wie es geht - welche Dinge zu sagen sind und was ihn am meisten anmachen würde, und dann gingen sie nach Hause und versuchten es zu Hause und es hat definitiv ihr Sexualleben aufgepeppt, zusätzlich dazu, dass er viel darüber herausgefunden hat, was sie auch angemacht hat, aber es war nicht ganz so exotisch.

[0: 05: 45.5] Sean Jameson: Genial. Hört sich so an, als könnte er es zumindest erkunden?

[0: 05: 49.7] Celeste Hirschman: Ja, es war wirklich schön, dass sie offen war.

[0: 05: 52.4] Sean Jameson: Deshalb möchte ich auch mit Ihnen über Somatica sprechen und darüber, wie diese Art von experimentellem Sex-Coaching wirklich helfen und vielleicht sogar das Sexualleben und die Beziehung eines Menschen revolutionieren kann. Aber vielleicht könnten wir zuallererst einen Schritt zurücktreten und Sie könnten unseren Zuhörern, meinen Zuhörern, vielleicht einen Überblick darüber geben, was Somatica ist.

[0: 06: 16.2] Danielle Harel: Ja. Somatica ist also ein experimenteller Ansatz für Sexualität und Beziehung. Da Celeste und ich sowohl aus der Forschung als auch aus dem theoretischen Ansatz stammten und Sie wissen, dass ich aus der Therapie stammte, kam Celeste aus der Forschung und wir haben beide praktische erotische Ansätze zur Sexualität studiert Wir haben uns getroffen, wir haben gesehen, was es auf der Welt gibt, was für Menschen verfügbar ist, welche Art von Ansatz ihnen helfen kann und was wir fanden, ist, dass die Menschen etwas brauchten, das sowohl den therapeutischeren Ansatz als auch den Ansatz, den, kombiniert mehr Gesprächsansatz zur Sexualität. Aber sie brauchen viel mehr praktische Erfahrung.

Wenn ich meine, müssen sie wirklich üben. Menschen können nicht einfach gerne gehen und etwas über Sex lernen, ohne eine Vorstellung davon zu haben, wie sie sich gegenüber der anderen Person oder dem Feedback zeigen, ohne Feedback zu erhalten. Während wir es entwickelten, bemerkten wir wirklich, dass die Leute gut auf das Feedback reagieren, das sie von uns erhalten. Wir haben die Übung entwickelt, die ihnen geholfen hat, die Sexualität zu erforschen und gleichzeitig die emotionalen Teile darin zu verbinden.

[0: 07: 35.3] Sean Jameson: Genial. Während ich für diesen Podcast über Somatica gelesen habe und das Thema Verwundbarkeit auftauchte, frage ich mich, ob einer von Ihnen ein wenig darüber sprechen könnte, wie wichtig Verwundbarkeit für ein gutes Sexualleben ist.

[0: 07: 52.8] Celeste Hirschman: Klar, ich würde mich freuen. Ich meine, ich denke, es ist wichtig für einen guten Sex und insbesondere für eine gute emotionale Verbindung, was offensichtlich auch oft für ein gutes Sexualleben wichtig ist. Wir lehren unsere Klienten nicht nur, miteinander verwundbar zu sein, sondern wir unterrichten auch in ein wirklich verletzlicher Weg.

Ich denke, eines der größten Probleme bei Lehrern ist, dass sie so tun, als hätten sie alles zusammen, und dann haben ihre Schüler das Gefühl, dass sie eines Tages alles zusammen haben werden, oder ihre Kunden fühlen sich so, und wir glauben nicht, dass das so ist wahr. Wir sind alle für immer auf Wachstumskurs und je ehrlicher wir über unsere Herausforderungen auf verletzliche Weise sein können, anstatt uns gegenseitig anzugreifen oder zu beschuldigen und zu beschämen, desto mehr können wir verstehen und uns ineinander einfühlen und desto mehr Wir können verletzlich gegenüber unseren tiefsten Wünschen und Sehnsüchten sein, je mehr wir uns gegenseitig den heißesten und erfüllendsten Sex geben können.

Ich denke, es ist sehr herausfordernd, man könnte jemandem sagen wie: 'Du musst romantischer sein' oder du weißt: 'Warum machst du mir nie Komplimente?' Es ist viel schwieriger zu sagen: 'Weißt du, würdest du mir sagen, wie du über mich denkst?' Oder weißt du: 'Manchmal fühle ich mich ein bisschen abgelehnt. Würdest du gerne sagen, was für einen süßen Hintern ich habe?' Oder weißt du, was auch immer es ist, es ist einfacher, jemanden zu kritisieren oder ihn zu beschämen, sich verletzlich dafür zu öffnen, ihm zu sagen, wie du weißt: „Ich mag diesen Kerl, weißt du, meine Fantasien sind, von diesen Frauen umgeben zu sein, die wollen mich zu verschlingen. '

Das ist sehr verletzlich zu sagen, weil jemand angesichts dessen sehr wertend sein könnte, wenn er nicht die richtige Atmosphäre hat, um solche Gespräche zu führen. Das sind die Gespräche, die den Sex wirklich intensivieren, weil es so ist, wie das, was du berührst, die eigentliche Schnur der Fantasie, anstatt nur im Dunkeln zu schießen, weißt du?

[0: 09: 35.4] Sean Jameson: Was sind die Gründe für Menschen, die Schwierigkeiten haben, für ihren Partner anfällig zu sein?

[0: 09: 43.4] Celeste Hirschman: Ich habe das Gefühl, dass es ein großes Stück ist - es könnte eine Selbstschande sein, wenn Sie sich schämen, was Ihre Wünsche oder Fantasien oder Ihre Herausforderungen sind. Oder Sie könnten Angst haben, dass die andere Person Sie beschämen wird, und vielleicht hat sie auf irgendeine Weise gesagt: 'Oh, Sie wollen nur Sex' oder 'Was ist los mit Ihnen?' Das ist eine schmutzige, ekelhafte Fantasie. “Und ich denke, wenn es eine solche Einstellung zu Kritik oder Scham in der Atmosphäre gibt, ist es wirklich schwer, Ihre verletzlichsten Wünsche zu sagen, oder?

Denn wenn Sie anfangen, über Ihre sexuellen Fantasien zu sprechen, ist dies etwas, das wir normalerweise mit niemandem teilen. Weißt du, weil es sehr persönlich ist und viel darüber aussagt, wer du bist und was du für dich selbst willst und was deine Wunden sind und all diese Dinge. Es ist also sehr aufschlussreich und es muss einen wirklich sicheren Ort geben, damit dies geschieht.

[0: 10: 30.5] Sean Jameson: Absolut. Ich denke, Sie haben angesprochen, um sicherzustellen, dass es einen sicheren Ort dafür gibt, aber haben Sie einen anderen Rat als für Leute, die ihn überwinden wollen? Was sollten sie tun?

[0: 10: 45.3] Danielle Harel: Ja, überwinde die Schande, von der du sprichst?

[0: 10: 48.5] Sean Jameson: Ja, sie wollen verletzlich sein, sie verstehen seine Bedeutung, aber sie fühlen sich einfach - wie Sie sagten, sie fühlen sich beschämt oder sie fühlen sich wie etwas, das sie blockiert, dass sie Angst haben.

[0: 10: 58.5] Danielle Harel: Ja, es macht sehr viel Sinn, weil wir in unserer Kultur viel Scham haben, wie das, was die Leute anmacht, und Sie wissen, die Leute fühlen sich pervers oder nicht in Ordnung und verstecken sich und fühlen sich sehr herausfordernd zu teilen und was Wir tun viel in Somatica, um alles zu deshamifizieren, was die Leute mitbringen. Weil die Wünsche der Menschen wunderbar sind und wir beginnen, zwischen dem Verlangen und dem Handeln nach dem Verlangen zu trennen, schaffen wir den Raum zwischen diesen beiden Dingen, weil die Wünsche schön sind.

Damit die Partner dieses Gespräch beginnen können, ist es gut, zu unterscheiden: „Wow, was dich anmacht, ist wunderbar. Das bedeutet nicht, dass ich unbedingt an all dem teilnehmen möchte, aber ich möchte einfach nur Beginnen Sie damit, alles zu hören, was Sie haben, und beginnen Sie wirklich zu feiern, was die Leute wollen, anstatt sich Sorgen zu machen. Wenn der Partner sich Sorgen macht, muss ich jetzt all dies tun. Scham ist gleich um die Ecke oder Scham oder Urteil ist gleich um die Ecke. Wenn sie sagten: „Wow, das ist mein Partner und ich kann sehen, was sie anmacht. Das ist faszinierend, das ist erstaunlich. “Und wirklich in diesem Raum zu sein, anstatt zu sagen:„ Ich muss teilnehmen? “ Das ist das Beste - die beste Einstellung, um diese Gespräche zu führen.

[0: 12: 18.6] Sean Jameson: Genial. Was ist mit Achtsamkeit, wenn Sie sich in eine andere Richtung bewegen? Weißt du, wie kann Achtsamkeit eine Rolle bei besserem Sex spielen?

[0: 12: 29.3] Celeste Hirschman: Ja, ich denke, Achtsamkeit und vielleicht das, was wir als Präsenz oder Verkörperung bezeichnen würden, sind wirklich hilfreich, um besseren Sex zu haben. Denn je mehr Sie in Ihrer Erfahrung sind und in der Lage sind, diese physiologischen und psychologischen Freuden daran zu vertiefen, desto tiefer ist die Erregung und desto mehr in unserem Körper sind wir im Gegensatz zu nur in unseren Köpfen und machen uns Sorgen darüber, was passieren wird passieren als nächstes oder wie wir uns fühlen und wie unser Partner sich gegenseitig gegenüber fühlt, umso mehr, als wir uns voll und ganz mit den Empfindungen in unserem Körper beschäftigen und insbesondere die Art und Weise, wie wir die Verbindung und Präsenz mit unseren Beckenböden und unseren gesamten Genitalien wiederherstellen und das alles, um die volle Erfahrung zu haben.

Manchmal haben sich Menschen von ihrem Körper distanziert, weil sie aus so vielen verschiedenen Gründen, wegen Körperscham oder Schmerz oder weil sie so sehr dafür belohnt werden, dass sie in unserem Kopf sind. Vieles, was Somatica tut, hilft uns, auf sexy Weise mehr in unseren Körper zu bekommen und zu lernen, wie wir im Vergnügen voll präsent sein können.

Wir haben auch eine Art Anti-Vergnügen, oder? Wir haben diese Arbeitsmoral, die uns das Gefühl gibt, dass Vergnügen trivial ist. Wo Vergnügen in der Tat für unser Wohlbefinden wesentlich ist, wie ich glaube, würde es viel weniger Depressionen und viel weniger Herzkrankheiten und all diese Dinge geben, wenn wir eine Lustethik anstelle einer Arbeitsethik hätten, weil wir lernen würden, würden wir uns entspannen und unsere Körper würden sich verjüngen und erneuern, wenn sie es brauchten.

[0: 13: 55.3] Sean Jameson: Ich könnte ein bisschen billiger sein, als all dieses Geld für Statine auszugeben.

[0: 14: 00.6] Celeste Hirschman: Ja.

[0: 14: 04.2] Sean Jameson: Welchen Rat hätten Sie dann einem Paar, das Achtsamkeit entwickeln möchte, wo sollten sie anfangen?

[0: 14: 11.1] Danielle Harel: Ich denke, ein Großteil davon beginnt damit, Aufmerksamkeit zu schenken, wir verwenden Atem in unserer Praxis und atmen und achten und mögen es auch, wirklich hineinzugehen und zu bemerken, was dich anmacht, ist darauf zu achten, was dich anmacht ist eine Praxis der Achtsamkeit. Sich der Gedanken und der Wendungen, die Sie haben, bewusst und nicht wertend zu sein, sind Praktiken der Achtsamkeit. Es kann eine wunderbare Win / Win-Kombination sein, das, was Achtsamkeit zu bieten hat, mit somatischem zu kombinieren.

[0: 14: 46.9] Sean Jameson: Glaubst du, ich meine, diese nächste Frage ist ziemlich offensichtlich. Denkst du, die Leute sollten Mitgefühl entwickeln? Natürlich sollten sie. Aber wie würden Sie einem Paar raten, mitfühlend zu sein, wenn es um sein Sexualleben geht, wenn es um ihre Beziehung geht?

[0: 15: 04.5] Celeste Hirschman: Ja, ich denke, das Wort, das wir mehr verwenden, ist einfühlsam. Ich meine, Mitgefühl ist wunderbar, aber es fühlt sich ein bisschen distanziert an. Wie Sie wissen, können Sie mit jedem auf der Welt ein bisschen Mitgefühl haben, aber Empathie ist der Ort, an dem Sie sich tatsächlich verkörpert fühlen, die angenehmen und schmerzhaften Gefühle Ihres Partners.

Zu lernen, wie man Empathie verkörpert, bedeutet, seinen Körper, Ihr Nervensystem, Ihr emotionales Selbst mit dem emotionalen Selbst Ihres Partners zu verbinden. Diese verkörperte Empathie schafft einen Kreislauf der Freude und Sie wissen, potenziell positive und emotionale Reparatur. Wenn es in ihrer Beziehung negative Herausforderungen gibt, zu lernen, wie man sich wirklich in die Verletzungen und Bedürfnisse der anderen Person einfühlt, ist dies wirklich wichtig, um die Intimität zu vertiefen und sich dann in die Freude Ihres Partners hineinzuversetzen, wo Sie tatsächlich die Freude an Ihrem Körper spüren, und die Erfüllung vertieft. Also ja, wir reden viel über Empathie und die Beziehung des Paares.

[0: 16: 02.4] Sean Jameson: Hätten Sie Beispiele oder vielleicht Übungen, die ein paar Zuhörer tun könnten, um ihr Einfühlungsvermögen zu verbessern?

[0: 16: 10.5] Celeste Hirschman: Ja, wir haben eine wirklich schöne Zirkelübung, bei der Sie voreinander sitzen und anfangen - Sie beginnen in sich selbst und schließen dann Ihre Augen und Sie mögen vielleicht drei Minuten Atmen zuerst in Ihre Brust, dann hinein Ihren Bauch, dann den ganzen Weg hinunter in Ihren Beckenboden und Sie könnten sogar ein paar PC-Quetschungen oder Kegels machen, um die erotische Energie in Ihrem Körper ein wenig zu steigern, und dann schauen Sie Ihren Partner an und beginnen, sie einzuatmen Ihr Körper und Sie spüren, wie dieser Kreislauf erzeugt wird. Sobald Sie ein Verlangen zwischen Ihren Augen verspüren und die Empfindungen spüren, die sich durch Ihren Körper bewegen, bringen Sie eine sehr leichte Art von federleichter, sexy Berührung mit, während Sie Ich schaue mich an und atme.

Dann können Sie das Gefühl haben, wenn Sie die Haut der anderen Person berühren, Gänsehaut zu spüren und die Energie ihrer Erregung auch durch Ihren Körper zu spüren. So entsteht diese wirklich schöne Strecke, die ein großartiger Ort sein kann, um mit Sex zu beginnen. Weißt du, du setzt dich vielleicht nicht förmlich hin, aber du liegst vielleicht nebeneinander und siehst einander in die Augen und atmest und fängst dann langsam an, deinen eigenen Beckenboden zu berühren und mit ihm in Kontakt zu treten und dann ihren Körper zu berühren, und vielleicht greifst du etwas oder nach der Federberührung drücken und das kann die Dinge in Gang bringen. Natürlich können Sie auch jede der Fantasien einbringen, Fantasien verbal miteinander teilen oder wissen, was Ihr Partner will, und sich dann mehr dem sexy Leben widmen, das Sie haben möchten. Dieser erste Teil kann das verkörperte Einfühlungsvermögen wirklich steigern.

[0: 17: 49.6] Sean Jameson: Das war großartig.

[0: 17: 50.7] Danielle Harel: Auch eine andere Sache, in unserem Buch, Liebe verwirklichen, Wir haben tolle Übungen. Es ist nicht nur ein theoretisches Buch, das die Reise erklärt, die Paare gemeinsam unternehmen können, um Verbindungen zu verkörpern und mehr Empathie aufzubauen. Wir haben mehr Bewegung, die Paaren dabei hilft, zusätzlich zu dem, was Celeste gerade geteilt hat.

[0: 18: 14.5] Sean Jameson: Genial, ich werde sicherstellen, dass ein Link zum Buch in die Shownotizen aufgenommen wird.

Warum trennen sich Menschen von ihrem eigenen Körper und bleiben dann in ihrem Kopf stecken, verbinden das Leben und haben Sie einen Rat, wie sie sich wieder mit ihrem Körper verbinden können?

[0: 18: 35.9] Danielle Harel: Ja, ich denke, wir sind eine Kultur, die die Leute wirklich zum Nachdenken einlädt, und Ideen werden sehr gefeiert, aber nicht so viel Spiel oder Verkörperung oder Berührung oder ähnliches. Das wird als Luxus angesehen und an Orten, an denen - so gibt es eine Menge Verengung, die mit dem Körper passiert, und wenn Sie dazu noch so viel Kritik darüber hinzufügen, wie unser Körper aussieht, anstatt die Vielfalt der Körper zu feiern, die so aussehen: „Oh du musst so aussehen “oder eine Menge Körper, die sich in Bezug auf das Aussehen beschämt.

Es schafft eine Trennung von dem, was wir in unserem Körper sind, und wir beginnen zu sagen: „Oh, ich muss hier Ideen generieren und auf diese Weise kreativ sein.“ Die Trennung vom Körper schneidet uns aber auch aus unserer Kreativität heraus, weil der Körper nicht nur ein Kleiderbügel ist. Es hat tatsächlich viel Lebendigkeit und gibt uns viele Informationen. Es kann uns viele Informationen geben, viele Gefühle über Empfindungen, darüber, was wir mögen und was wir nicht mögen, und den Körper als Leitfaden zu betrachten, kann eine wunderbare Möglichkeit sein, mehr Kreativität, Intuition und Lebendigkeit zu entwickeln und natürlich Schamlosigkeit, nach der wir wirklich suchen.

[0: 19: 52.9] Sean Jameson: Sie haben also Leute erwähnt, die Scham erleben. Haben Sie dann einen Rat, wie Menschen ihre Sexualität bequem annehmen und ihre Schande verarbeiten, damit umgehen und sie dann überwinden können?

[0: 20: 08.0] Celeste Hirschman: Ja, ich denke, es gibt mehrere Möglichkeiten. Ich meine, einer von ihnen ist, dass ständig Leute in unser Büro kommen und uns erzählen, was sie als tiefste, dunkelste Fantasien betrachten, und wir sagen einfach ständig: „Oh mein Gott, das ist so heiß. Das ist so sexy. ' Weil Menschen Fantasien haben - weil Macht ein so großer Teil der Fantasien und der Machtdynamik einiger Menschen ist, kann dies sehr tabu erscheinen, wie ein großer Altersunterschied oder sogar Vergewaltigungsphantasien. Einige Menschen haben Vergewaltigungsphantasien, viele Frauen tatsächlich oder so etwas wie Nichteinwilligung. All diese Dinge sind Dinge, die Menschen in ihrem Fantasieleben wirklich erregen können, und sie haben oft viel Schuld und Scham und teilen sie.

Aber wenn wir sagen können: „Natürlich macht dich das an, weil du von Macht angemacht wirst, das ist das Gefühl, dass du entweder mit Kraft oder Ohnmacht spielen willst, und deshalb spielst du das in deinem Kopf und nur weil du sie spielst in deinem Kopf heißt das nicht, dass du willst, dass irgendjemand auf der Welt Schaden nimmt. “ Wir können also sagen: „Das ist so heiß, es ist erregend, an die Intensität dieser Machtunterschiede zu denken, die gespielt werden.“ Und wie können Sie dann in Ihrem Sexualleben mit jemandem mit Macht spielen, der zustimmt und daran interessiert ist? Dinge mit Ihnen auf eine Weise, die sich wirklich erfüllend anfühlt?

Ich denke, mit jemandem zu sprechen und sogar Bücher über diese Art von Normalisierung all der verschiedenen Arten von Wünschen zu lesen, die Menschen haben, kann Ihnen bei ihrer Schande helfen, und mit anderen Menschen zu sprechen, die ebenfalls das Gefühl haben, dass diese Fantasien wunderbar sind, hilft wirklich sehr . Wissen Sie, es gibt Selbsthilfegruppen oder Online-Foren oder ähnliches. Nur überall, wo Sie sich nicht schämen müssen, diese Gedanken und Ideen zu haben, kann es sehr hilfreich sein, akzeptiert und gefeiert zu werden.

[0: 21: 48.3] Sean Jameson: Danke für das. Was bedeutet der Begriff 'heißester Sexualfilm' und warum ist er Ihrer Meinung nach ein wichtiges Konzept?

[0: 21: 58.7] Danielle Harel: Ja, wir alle haben einen Grund. Ich frage immer Leute: „Warum Sex haben, weißt du? Wie ist die große Sache? Es ist einfach, du kannst loslassen, deinen Porno öffnen, dein Buch lesen, einfach aussteigen und etwas alleine machen. Warum ist es so wichtig, sich zu verbinden und Sex miteinander zu haben? ' Und der Grund, warum Menschen sich tatsächlich die Mühe machen, Sex miteinander zu haben und aufgeregt zu sein und nach Möglichkeiten zu suchen und dies hoffentlich zu tun, ist, dass sie etwas fühlen wollen.

Sie wollen wirklich ein gutes, ein bestimmtes Gefühl haben. Es ist nicht immer ein gutes Gefühl, aber sie möchten ein Gefühl haben, das sie wirklich berührt. Wenn wir also schauen und wir alle diese einzigartigen Gefühle haben, die wir fühlen wollen, und dann die heißesten Sexfilme, die Art und Weise, wie wir die Szene oder eine Situation oder einen Film erstellen können, meine ich nicht, dass wir es wirklich brauchen gehe zum Film. Wie all die kleinen Erfahrungen, die wir haben, die uns helfen, dieses Gefühl zu erreichen.

Zum Beispiel wollen sich einige Leute wirklich gesehen fühlen, okay? Für sie wird das Gefühl, gesehen zu werden, ein gutes Gefühl sein, das sie fühlen wollen. Wenn Sie also jemanden haben, geht es in dem Film viel darum, dass jemand sie überprüft und sich die Zeit nimmt, um zu sehen, wie sie sich ausziehen oder ihren sexuellen Ausdruck sehen und ihren sexuellen Ausdruck oder jeden Teil ihres Körpers feiern, okay? Ein anderes Gefühl kann sein, dass jemand das Gefühl hat, gedemütigt werden zu wollen.

Einige Leute machen das auch. Das ist es, was sie beim Sex anmacht und der Film wird die ganze Szene sein, als würde jemand sie beim Sex demütigen oder ihnen sagen, dass er sie beschämt. Übrigens ist es eine gute Möglichkeit, mit Scham zu arbeiten, einige Szenen wie diese zu spielen Sex. Um zu planen, wann wir uns schämen, denn wenn wir Dinge mit einer Agentur machen, die wir angerufen haben, würden wir Dinge auf eine Art und Weise tun, die eine kreative Art von Ermächtigung ist, weil wir uns dafür entscheiden, das kann sehr ermächtigend sein und definitiv eine große Herausforderung für viele sein , viele Leute.

[0: 24: 07.3] Sean Jameson: Absolut und um ganz klar zu sein, wenn Sie sagen, dass Sie beim Sex vielleicht gedemütigt werden, sprechen Sie davon, dies auf eine völlig einvernehmliche, vereinbarte Weise zu tun.

[0: 24: 18.9] Danielle Harel: Natürlich ist alles, was wir sagen, - niemand möchte wirklich gedemütigt werden. Diese Erfahrungen, Sex, sind dazu da, die alten Erfahrungen zu reparieren, die Menschen gemacht haben, als sie auf diese Weise wirklich gedemütigt oder verletzt wurden, und jetzt bekommen sie Sex, um eine positive Erfahrung zu machen, die die alte Erfahrung repariert.

[0: 24: 38.3] Celeste Hirschman: Wo sie verantwortlich sind und alles einvernehmlich ist.

[0: 24: 41.2] Sean Jameson: Absolut. Ist großartiger Sex alles, was für eine glückliche, gesunde Beziehung erforderlich ist, oder steckt mehr dahinter?

[0: 24: 52.1] Celeste Hirschman: Absolut nicht. Es ist wirklich hilfreich, aber ich denke, eine gesunde Beziehung hat einige Schlüsselaspekte. Eines davon ist ein tiefes Gefühl der Bindung und des Vertrauens, dass Ihr Partner da ist, Sie als das akzeptiert, was Sie sind, nirgendwohin geht und sich wirklich um Sie kümmert und Sie liebt und mit Ihnen zusammen sein möchte. Das ist also der Bindungsaspekt, und dann braucht die Beziehung auch eine Individualisierung, bei der jeder Mensch auch selbst wahr ist und seinen eigenen Träumen und Wünschen folgt, und es wird akzeptiert, wie unterschiedlich sie sich in der Beziehung und im Geschlecht tatsächlich sein können ein Aspekt von beiden, richtig?

Sex kann Menschen wirklich verbinden und zusammenkleben, nur weil Sie all diese hormonellen Freisetzungen und all diese angenehmen Empfindungen miteinander teilen. Es kann auch ein Ort sein, an dem Ihre Individualität gefeiert wird, und so kann es ein Ort sein, an dem Ihr Partner ist akzeptiert wirklich Ihre Wünsche, egal was sie sind und ist bereit, Ihnen zu geben, was Sie innerhalb ihrer Grenzen und ihres Komforts wollen und umgekehrt. Es ist also ein Ort, um sowohl Ihr Gefühl zu vertiefen, dass diese Person mich wirklich liebt und mit mir tun möchte, als auch dass sie voll und ganz akzeptiert, wer ich bin.

[0: 26: 01.1] Sean Jameson: Sie haben dort also Anhaftung und Individualisierung erwähnt. Sozusagen sicher verbunden sein, aber auch ein eigenes, unabhängiges Leben führen. Haben Sie also Ratschläge für Paare, die daran arbeiten möchten, ihre Individualität und Unabhängigkeit in Einklang zu bringen, anstatt sich ihrem Partner und ihrer Beziehung hinzugeben?

[0: 26: 25.7] Celeste Hirschman: Ich denke, das ist der härteste Tanz einer Beziehung, oder? Es ist das, was wir immer navigieren. Wie 'Okay, ich möchte dieses Ding wirklich, aber wenn ich Angst habe, es meinem Partner zu sagen, weil er sich dabei fühlen wird?' Oder: 'Oh, mein Partner nervt mich wirklich, dass sie das tun. Warum können sie nicht damit aufhören?' Es macht mich so unwohl “, richtig? Oder: 'Ich möchte, dass sie mehr mit mir verbunden und liebevoll sind.'

Es ist also etwas, über das wir ständig verhandeln, und ich denke, was wirklich hilfreich ist, ist, dass wir ein offenes und ehrliches Gespräch darüber führen und nur sagen: „Hey, es ist schwer, die Spannung zwischen dem Wunsch, vollständig mit jemandem verbunden zu sein, und Ich will wirklich sein, wer du bist. “ Das wird immer zu Konflikten und Herausforderungen in Beziehungen führen. Anstatt zu denken, dass es eine Zeit in Ihrer Beziehung geben wird, in der alle Konflikte und Herausforderungen verschwinden, was ein Wunschtraum ist, sagen Sie, dass ich tatsächlich sage: „Hey, wir steuern die Spannungen, uns selbst treu zu bleiben und verbunden zu sein . Können wir offen über die Herausforderungen dieser Navigation sprechen und wirklich verstehen, dass wenn wir Auslöser und solche Dinge in der Mitte haben, es nicht daran liegt, dass unsere Beziehung durcheinander ist oder einer von uns durcheinander ist? “, Weil das eine ist schwer zu tun.

[0: 27: 34.2] Sean Jameson: Absolut. Also Leute, Celeste, Danielle, das war ein wirklich gutes Gespräch und ich frage mich nur, es war ein wirklich guter Überblick darüber, was Somatica ist. Aber ich frage mich, ob die Leute mehr über Somatica erfahren möchten, mehr über Sie, wo ist der beste Ort für sie, um das zu tun?

[0: 27: 53.6] Danielle Harel: Es gibt also einige Möglichkeiten; Zuerst haben wir unsere Website, die Somaticainstitute.com und celesteanddanielle.com ist, aber ich denke, weil unsere - und Sie können dort viele Informationen finden und wir haben auch das Buch, das Sie erwähnt haben, Liebe verwirklichen und Cockfidence. Aber ich denke, was an Somatica sehr einzigartig ist, ist der experimentelle Teil, und manchmal bekommt man diese Dinge nicht mit all den erstaunlichsten Informationen, die es gibt, schriftlich oder in Videos.

Du bekommst die Erfahrung erst, wenn du zu dir selbst kommst, als würdest du dich wirklich mit anderen Menschen erleben und von anderen Menschen darüber gespiegelt werden, wer du bist und wie sie sehen, wie sie dich erleben und du andere Menschen in ihrem Verhalten sehen kannst, was ist ehrlich gesagt der mächtigste Weg, Scham zu lindern und neue Dinge zu lernen, sich mit anderen Menschen zu beschäftigen. Unsere Schulungen wären also ein wunderbarer Ort, um diese Dinge zu lernen und zu erleben.

Wir haben ein Kerntraining im April, aber wir haben eine kostenlose Einführung im 9. Märzth und Sie können andere Tage auf der Website unter Somaticainstitute.com sehen. Wir werden im Juni auch das erste Training in Großbritannien für Paare anbieten - und für Fachkräfte, die mit Paaren arbeiten möchten. Wir werden im Oktober auch ein Training in Israel für Menschen anbieten, die die Grundlagen der Methode erlernen möchten, und hoffentlich auch in Australien. Alle diese Informationen finden Sie auf Somaticainstitute.com.

[0: 29: 26.5] Celeste Hirschman: Außerdem möchten einige Leute reinkommen und einfach ein besseres Sexualleben führen oder mehr über Dating erfahren oder lernen, wie man ein großartiger Liebhaber ist oder sexuelle Funktionsstörungen überwindet, zu einer Coaching-Sitzung kommt, Einzelpersonen oder Paare arbeitet und es ist sehr transformativ und Es ist sehr effizient aufgrund der Erfahrungsaspekte.

[0: 29: 44.4] Danielle Harel: Und wir haben überall in den USA Trainer, die mit Menschen arbeiten können. Trainer, die wunderbar und in der Methode geschult sind und die Sie im Somatica-Institut wiederfinden können, finden einen Trainer in meiner Nähe, ja.

[0: 29: 57.4] Sean Jameson: Genial. Ich werde sicherstellen, dass die Website und Ihre E-Mail-Adresse in den Shownotizen enthalten sind. Celeste, Danielle, vielen Dank, dass du auf den Bad Girls Bible Podcast gekommen bist.

[0: 30: 07.8] Celeste Hirschman: Vielen Dank, dass Sie uns haben.

[0: 30: 09.5] Danielle Harel: Danke.

Meine mächtigsten Sex-Tricks und Tipps sind nicht auf dieser Seite. Wenn Sie darauf zugreifen möchten und Ihrem Mann einen gewölbten Orgasmus geben möchten, der ihn sexuell von Ihnen besessen hält, können Sie diese geheimen Sextechniken in lernen mein privater und diskreter Newsletter. Sie werden auch die 5 gefährlichen Fehler lernen, die Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung ruinieren. Hol es dir hier.



| DE | AR | BG | CS | DA | EL | ES | ET | FI | FR | HI | HR | HU | ID | IT | IW | JA | KO | LT | LV | MS | NL | NO | PL | PT | RO | RU | SK | SL | SR | SV | TH | TR | UK | VI |