4 Schritte zum Händedruck

Getty Images / iStockphoto

Vier Schritte, um einen festen, herzlichen Händedruck zu geben, auf den Sie stolz sein können

Der richtige männliche Händedruck passt irgendwo zwischen dem Kerl, dessen Hand wie feuchtes Brot auf deine trifft, und dem Kerl, der dich mit seinem Kung-Fu-Griff schikanieren will. Es ist eine verlorene Kunst, und wenn Sie glauben, bereits zu wissen, wie man einen Handschlag gibt, der auf jeder Ebene Punkte erzielt, empfehlen wir Ihnen, trotzdem weiterzulesen.



Wie wichtig ist es, einen Handschlag zu geben? Die Etikette betrachtet den Händedruck als einen enormen Moment, weil wir in einer solchen Hands-Off-Kultur leben. Daher ist der Händedruck oft das erste Mal, dass zwei Fremde tatsächlich physischen Kontakt aufnehmen. Die ersten abgeleiteten Eindrücke nach einem Handschlag reichen von professionell über freundlich über arrogant bis hin zu milquetoast in einer Vielzahl von Situationen. Die folgenden vier Schritte zum Händedruck sind grundlegend, aber von großem Wert - und gelten für die Begegnung mit beiden Männern und Frauen.



1. Augenkontakt herstellen

Starten Sie einen richtigen männlichen Händedruck, indem Sie drei Dinge gleichzeitig tun: Schauen Sie zuerst der Person in die Augen. Wenn Sie sitzen, stehen Sie auf und stellen Sie beim Stehen schnell und diskret sicher, dass Ihre Hand trocken ist, indem Sie sie gegen Ihr Hosenbein drücken. Ein Lächeln ist nicht erforderlich und möglicherweise nicht immer angemessen, wenn Sie einen Handschlag geben, aber es funktioniert im Allgemeinen zu Ihren Gunsten. Wenn Sie der Person, der Sie begegnen, den bösen Blick geben, wird dies fast nie der Fall sein.

Dieser Schritt, der durch Augenkontakt eingeleitet wird, ist Etikette 101. Das Ausweichen vor Augenkontakt ist ein Weg, Misstrauen zu erregen. Augenkontakt, so kurz er auch sein mag, ist ein angemessenes und formelles Mittel, um jeden zu begrüßen, und sagt so viel über Sie aus wie alles andere, was Sie von diesem Punkt an tun.



Vor einiger Zeit war das Aufstehen vielleicht der Begrüßung von Frauen vorbehalten, aber heute sollten Sie sowohl für Männer als auch für Frauen stehen, um einen Handschlag zu geben. Es ist ein grundlegendes Zeichen des Respekts.

2. Strecken Sie Ihre Hand aus

Wenn Sie jemandem vorgestellt werden oder sich vorstellen, strecken Sie Ihre rechte Hand mit der Handfläche nach links, um einen Handschlag zu geben. Tun Sie uns allen einen Gefallen und sperren Sie weder Ihren Ellbogen, damit Ihr Arm Teil eines Turniers ist, noch stecken Sie Ihren Ellbogen so weit ein, dass Sie einen rechten Winkel bilden. Irgendwo in der Mitte funktioniert gut. Denken Sie daran, Sie öffnen sich für eine Begrüßung; Es kann eine Position der Verwundbarkeit sein, aber das Versäumnis, einen Handschlag zu akzeptieren, ist ein noch größeres Foul.

Ja, es gibt Menschen, die aus irgendeinem Grund nicht mit der rechten Hand die Hand geben können. Der frühere Senator Bob Dole ist ein bemerkenswertes Beispiel, weshalb er oft einen Stift in der rechten Hand hält. Wenn jedoch jemand seine rechte Hand nicht benutzen kann, liegt die Verantwortung im Großen und Ganzen bei ihm und er wird die Korrektur vornehmen. Wenn Sie Ihre rechte Hand auf jemanden ausdehnen, der ihre nicht benutzen kann, ist es nichts, worüber Sie sich schämen müssen, und nichts, wofür Sie sich entschuldigen müssen - nehmen Sie einfach die Anpassung vor.

3. Fest greifen, aber nicht zerdrücken



Ich denke, wir alle wissen, was es bedeutet, fest zu greifen. Sie müssen Ihre Stärke nicht beweisen - dies ist nicht das Fitnessstudio und es ist keine Szene aus Übertrieben . Wenn Sie einen Handschlag geben, halten Sie ihn vor dem Schwingen so fest wie einen Baseballschläger oder einen Golfschläger. Von dort aus sind laut dem berühmten Etikette-Guru Peter Post nur zwei oder drei Pumpen erforderlich.

Um es noch einmal zu wiederholen: Im Griff spionieren viele Leute einen Moment aus, um sich zu beugen und zu zeigen, wer der Boss ist. Wenn Sie einen dieser Typen treffen, spielen Sie Ihr Pokerface und tun Sie Ihr Bestes, um nicht in beide Richtungen auf diese traurige kleine Anzeige zu reagieren. Es gibt auch einen Tipp, den Sie verwenden können, wenn Sie spüren, dass Ihre Hand kurz vor dem Quetschen steht - strecken Sie Ihren Zeigefinger über sein Handgelenk. Dadurch werden Ihre Fingerfinger gespreizt und Ihre Hand wird viel schwieriger zu zerquetschen. Es kann jedoch für einen ahnungslosen Shaker etwas aufdringlich wirken. Verwenden Sie es daher sparsam.

4. Lassen Sie los

Schließlich beinhaltet der letzte Schritt zum richtigen Händedruck die Freigabe. Die Etikette sagt, dass Sie mit dem Fluss gehen sollen, da einige Leute einen längeren Händedruck bevorzugen, aber Sie sollten bereit sein, nach diesen zwei oder drei Pumpen loszulassen und zu versuchen, dies zu signalisieren, indem Sie die Muskeln in Ihrer Hand entspannen. Wenn Sie länger durchhalten, können sich einige Frauen unwohl fühlen, andere auch.

Ein Handschlag ist eine soziale Konvention, die viel über uns kommuniziert. Der Schlüssel liegt darin, die Linie einzuhalten: Wenn Sie sich zu lange an die Hand eines anderen klammern, entsteht eine unangenehme Situation, während ein zu frühes Loslassen ein eigenes Maß an Unbehagen ausstrahlt.