Nach der Verhaftung schwört ein queerer Gesetzgeber aus Black Georgia, die Unterdrückung der Wähler zu bekämpfen

Die Polizei verhaftete am Donnerstag die offen queere Gesetzgeberin Park Cannon in der Landeshauptstadt von Atlanta, nachdem sie festgenommen worden war, weil sie gegen ein neues Gesetz protestiert hatte, von dem Kritiker sagen, dass es Schwarze und Wähler von Minderheiten entrechten werde.



Vor ihrer Verhaftung postete Cannon, eine Demokratin im Repräsentantenhaus von Georgia, auf Twitter, dass der Gesetzentwurf, bekannt als Senate Bill 202, lediglich Jim Crow in Anzug und Krawatte sei. Unter den vielen Bestimmungen macht die Gesetzgebung es für Freiwillige illegal, Essen und Wasser an Wähler zu verteilen, die gezwungen sind, in langen Schlangen zu stehen, schränkt die Briefwahl ein und schreibt unerschwingliche Anforderungen an Wählerausweise vor, die nachgewiesen wurden Farbgemeinschaften überproportional beeinflussen , so die American Civil Liberties Union.

Machen Sie keinen Fehler, es gibt nichts Neues oder Neuartiges darüber, was #SB202 beabsichtigt, schrieb Cannon und fügte hinzu, dass die Gesetzgebung selektiv alle Hebel beseitigt, die Trump nicht betätigen konnte, um den Willen der Menschen in Georgia zu stürzen.



Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.



Als der republikanische Gouverneur von Georgia, Brian Kemp, den SB 202 in Kraft setzte, klopfte Cannon wiederholt an seine Tür, trotz des Befehls von Beamten der Georgia State Patrol, damit aufzuhören. In den sozialen Medien zeigten Videos, wie die Polizei Cannon mit gefesselten Händen wegschleppte, als empörte Zuschauer, darunter auch Cannon selbst, wissen wollten, nach welchem ​​​​Gesetz sie sie festnehmen würden.

Unser Gouverneur unterzeichnet ein Gesetz, das alle Georgier betrifft, und Sie werden einen gewählten Vertreter verhaften, in einem Video ist eine Frau zu hören, die Beamte anschreit. Warum hat ein Gouverneur mehr Macht als ein Repräsentant?

Laut NPR, Cannon angeklagt wurde Behinderung der Polizei durch Drohungen oder Gewalt und sieht sich einer zusätzlichen Anklage wegen Störung von Generalversammlungen oder anderen Mitgliederversammlungen gegenüber. Ihr Haftbefehl behauptet, Cannon habe wissentlich und absichtlich an Kemps Tür geklopft, während er die Rechnung unterzeichnete, und dass sie einen Beamten mit den Absätzen getreten habe, als die Verfassungsjournal von Atlanta Berichte .



Während Cannon im Falle einer Anklage mit einer möglichen Verurteilung wegen eines Verbrechens rechnen muss, sind die Gesetzgeber von Georgia während der Sitzungen der Generalversammlung frei von Verhaftungen, mit Ausnahme von Hochverrat, Verbrechen oder Landfriedensbruch, gemäß der Verfassung des Staates Georgia.

Auf Twitter , Cannons Anwalt, Gerald A. Griggs, sagte, wir planen, uns energisch gegen diese Anschuldigungen zu verteidigen.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Vor der Polizeistation, in der Cannon festgehalten wurde, versammelte sich eine Gruppe von Demonstranten, um auf ihre Verhaftung aufmerksam zu machen, darunter auch der Senator von Georgia, Rev. Raphael Warnock.

Heute ist ein sehr trauriger Tag für den Bundesstaat Georgia, sagte Warnock, dessen Kommentare auf Video festgehalten wurden. Ich bin der Pastor von Park Cannon. Ich kenne sie, sie ist eine sehr intelligente Frau und eine sehr würdevolle und engagierte Beamtin. Und was wir heute erlebt haben, ist ein verzweifelter Versuch, die Menschen aus ihrer eigenen Demokratie auszusperren und herauszupressen.

Twitter-Inhalte



Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Griggs sagte der Menge, dass Cannon während der Verhaftung blaue Flecken erlitten hatte, laut NPR .

Nachdem sie aus dem Gefängnis entlassen wurde, bedankte sich Cannon bei Twitter bei allen, die für ihre Freiheit gekämpft hatten. Hallo zusammen, danke für eure Unterstützung, schrieb sie. Ich bin aus dem Gefängnis entlassen worden. Ich bin nicht der erste Georgier, der wegen Kampfes gegen die Unterdrückung der Wähler verhaftet wurde. Ich würde gerne sagen, dass ich der Letzte bin, aber wir wissen, dass das nicht stimmt.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Viele LGBTQ+-Gleichstellungsgruppen waren wütend über ihre Verhaftung. Die Human Rights Campaign twitterte am Donnerstag ein Video von Cannons Verhaftung und bezeichnete ihre Behandlung durch die Strafverfolgungsbehörden als falsch.

Annise Parker, Präsidentin und CEO des Victory Fund, sagte, die Situation sei eine Schande und vertiefe nur die Verlegenheit, die von den Gesetzgebern in Georgia verursacht wurde, die auf Taktiken aus der Jim-Crow-Ära zurückgriffen, um die Abstimmung in ihrem Bundesstaat zu unterdrücken.

Die Verhaftung von Rep. Cannon in der Landeshauptstadt, in der sie dient, ist nur die jüngste in einer Reihe von Misshandlungen gegen Bürgerrechtler, die das Wahlrecht fordern, sagte Parker, deren politische LGBTQ+-Aktionsgruppe Cannon unterstützt hat. Wir stehen stolz an der Seite von Rep. Cannon und fordern, dass alle Anklagen gegen sie fallen gelassen werden.

Cannon, die sich jetzt in ihrer dritten Amtszeit befindet, wurde 2016 im Alter von 24 Jahren die jüngste Abgeordnete in der Legislative von Georgia und ist eine von nur einer Handvoll offener LGBTQ+-Gesetzgeber im Staat. In den 5 Jahren, in denen sie dient, hat die fortschrittliche Gesetzgeberin Gesetze gesponsert, die HIV/AIDS-Aufklärung in der Sexualerziehung fordern, ihre Unterstützung für das erste Gesetz gegen Hassverbrechen in Georgien zum Ausdruck gebracht und sich gegen Polizeibrutalität ausgesprochen.

Cannon signalisierte heute früher auf Twitter ihre Absicht, die Unterdrückung der Wähler in Georgia weiter zu bekämpfen, nachdem schwarze Wähler dazu beigetragen hatten, den Staat bei den Wahlen 2020 und 2021 zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder blau zu machen.

Wir werden nicht in Angst leben und wir werden nicht kontrolliert, sagte sie. Wir haben ein Recht auf unsere Zukunft und ein Recht auf unsere Freiheit. Wir werden zusammenkommen und weiter gegen die weiße Vorherrschaft in all ihren Formen kämpfen.