Nach SOPHIES Tod versammeln sich LGBTQ+-Künstler, um einen revolutionären Musiker zu ehren

Sophie Xeon, die bahnbrechende transelektronische Musikproduzentin, die den Pop revolutionierte, ist am Samstag im Alter von 34 Jahren nach einem Unfall in Athen, Griechenland, gestorben.



Gerüchte über ihren Tod begannen am frühen Samstagmorgen in den sozialen Medien mit Ex-Liebhaber Tzef Montana zu kursieren ein wortloses schwarzes Quadrat auf Instagram posten und andere enge Freunde, die auf das Hinscheiden des Popstars anspielten Instagram-Geschichten und Beiträge . Die Nachricht wurde später am Samstagmorgen durch eine Erklärung von Sophies Management offiziell bestätigt. Getreu ihrer Spiritualität sei sie hinaufgeklettert, um den Vollmond zu beobachten, und dabei versehentlich ausgerutscht und hingefallen, schrieb ihre Verwaltungsgesellschaft Modern Matters in einer Erklärung an die New York Times .

Ihr Tod, besonders in einem so jungen Alter, war ein Schock für die LGBTQ+-Community. Die Produzentin war so einzigartig, dass, wenn man Sophie, einen der beliebtesten Frauennamen, googelte, ihre Arbeit in den Ergebnissen an erster Stelle stand. Dies war eine passende Beherrschung eines Algorithmus für jemanden, der in der Ästhetik und den Klängen von Technologie und künstlichen Materialien schwelgte und danach strebte, die Töne von zu synthetisieren Latex, Luftballons, Blasen, Metall, Plastik, [und] Gummibänder, wie sie in einem Interview mit dem Blog sagte Elektronauten im Jahr 2014. Das Interesse ihrer Arbeit an der Dichotomie zwischen dem Realen und dem Künstlichen – und der Idee, dass sie in einem Wesen koexistieren könnten – stammt nicht nur von ihr gut dokumentierte Liebe zum Transhumanismus , sondern auch von ihrer gut dokumentierten Liebe zu Transmenschen.



Im Video zu It’s Okay to Cry, der Lead-Single von Sophies Studioalbum von 2018 ÖL VON JEDER PERLE UN-INNEN , der Künstler steht nackt vor einer Kulisse den Himmel in all seinen Schattierungen darstellend, den Titel des Liedes direkt in die Kamera flüsternd. Ihr erster Song nach zweijähriger Pause war es auch ihr erste Veröffentlichung, die ihr eigenes Bild und ihre unmodulierte Stimme verwendet , und es fühlte sich – und fühlt sich immer noch – für eine Transfrau revolutionär an, Texte zu singen wie: Ich will dir damit keinen Vorwurf machen / Ich weiß, das macht dir Angst / All die großen Anlässe, die du vielleicht verpasst hast / Nein, ich akzeptiere dich / Und ich brauche nicht einmal deine Gründe zu kennen.

Inhalt



Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Andere Songs, wie die von 2018 Immateriell , hat die unverfälschte Essenz der Trans-Euphorie eingefangen, mit ihrer Stimme, die spielerisch über eine menschliche Stimmlage verschoben ist, die oft nicht mehr von anderen glitzernden, synthetisierten, nicht-vokalen Klängen im Track zu unterscheiden ist. Der Text bekennt sich zu einer Ode an immaterielle Mädchen und immaterielle Jungen, die sie darauf bestanden, könnte alles sein, was sie wollen, wie auch immer, jeder Ort, überall, jedermann.

In einem Interview für Papier Magazin, Sie hat bekanntlich ihre Überzeugung zum Ausdruck gebracht Gott ist trans. Mit ihren Videos, die der Physik trotzen, und ihrem Glauben an Transmenschen als ultimative Entscheidungsträger ihrer eigenen Schöpfung, sogar über die Grenzen der Menschheit hinaus, wurde das Gefühl von einer Plattitüde zu etwas, das durch ihre Musik, Texte und ihr Leben tief empfunden wird.

Sophie, Janelle Monae und Lil Nas X. Warum sich Künstler immer noch dafür entscheiden, in ihrer Musik herauszukommen Hit-Musiker wie Lil Nas X, Janelle Monáe und SOPHIE verzichten in ihrer Arbeit auf spritzige Ankündigungen für subtile Coming-Out-Momente. Es ermöglicht ihnen mehr Kreativität und Flexibilität und knüpft an eine lange Geschichte von Künstlern an, die ihre Identität durch Musik ausdrücken. Geschichte ansehen



Die 1986 in Glasgow geborene Künstlerin veröffentlichte im Laufe ihrer Karriere drei von der Kritik gefeierte Alben in voller Länge. 2015 PRODUKT war eine zukunftsweisende Zusammenstellung der Tracks, die sie auf die Landkarte gebracht hatten, darunter BIPP, eine Single Heugabel eingestuft als Einer der Top-Songs des Jahres 2013 . Ihr Debütalbum ÖL VON JEDER PERLE UN-INNEN erschien 2018 und führte zu einer Grammy-Nominierung für das beste Dance/Electronic-Album, was sie zu einer von nur drei Transfrauen machte, die damals von der Recording Academy anerkannt wurden. Die Musikkritikerin Sasha Geffen schrieb, dass das Album ein Angebot für transzendente Schönheit in sich macht Bewertung für Heugabel , und dass es die vermeintliche Natürlichkeit des Geschlechts verkompliziert, die seit jeher untrennbar mit der Musik verbunden ist.

Wenn auf „Whole New World“ die verzerrten, feminisierten Stimmen, die zu ihrem Markenzeichen geworden sind, Silbe für Silbe den Titel des Songs ausrufen – „ganz! Neu! Welt!“ – es klingt fast wie ein Manifest, eine politische Forderung. Es klingt wie die Art von Satz, den man in einer Menschenmenge schreien würde, während man nach der Freiheit schreit, das zu sein, was man bereits ist, schrieb Geffen. Es folgte 2019 ein Remix-Album, das als Clutch-Tasche in limitierter Auflage und drei CDs. Ihr endgültige Freigabe , UNISIL, erschien am 28. Januar, begleitet von einem Remix von BIPP von Autechre.

Die LGBTQ+-Community und Musiker kamen zusammen, um der Künstlerin am Samstag in den sozialen Medien zu gedenken und herzliche Erinnerungen an ihre Arbeit und ihr Leben zu teilen.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte



Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Instagram-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.