Amy Schneider gewinnt Jeopard! Turnier der Champions

Ich sage Ihnen, was nicht in Gefahr ist: Amy Schneiders Krone.  Amy Schneider hat gewonnen'Jeopardy Tournament of Champions' Kevin Winter/Getty Images

Amy Schneider Die Krone von hat sich kein bisschen verschoben.



Der geliebte Rekordhalter Gefahr Die Kandidatin ging aus dem laufenden Tournament of Champions der Show als Sieger hervor und gewann am Montagabend den Hauptpreis von 250.000 US-Dollar, nachdem sie ihre Gegner in drei Spielen besiegt hatte.

„Ich fühle mich großartig“, sagte Schneider in einer Pressemitteilung nach ihrem Sieg Personen . „Zu Beginn des Finales hatte ich diesen plötzlichen Moment, in dem ich mich selbst sah und dachte: ‚Ich stehe im Finale des Tournament of Champions auf der Bühne', und das war verrückt. Und ich habe gewonnen! Es ist ein tolles Gefühl.“



Schneiders letztes Spiel war so etwas wie ein Nagelbeißer. Sie hatte keine Daily Doubles im Spiel gefunden und stand dem Softwareentwickler Andrew He gegenüber, der für seine großen Wetten auf diese spezifischen Fragen bekannt ist, so die Assoziierte Presse .



Schneider führte zu Final Jeopardy, wo die Aufforderung lautete: „Der Washington Evening Star vom 12. Januar 1864 berichtete über eine Aufführung dieser ‚schneidigen Komödie‘ vor ‚einem vollen und erfreuten Haus‘.“

Die Aufforderung war ein indirekter Hinweis auf die Ermordung von Abraham Lincoln, die während einer Inszenierung des Stücks stattfand Unser amerikanischer Cousin .

„Ich wollte [gegen He] antreten und hatte Angst, ihm erneut gegenüberzutreten“, sagte Schneider in einer Erklärung gegenüber Personen . „Ich wusste, dass er einer der Top-Konkurrenten im Feld ist. Er war definitiv jemand, von dem ich wusste, dass er mich schlagen könnte, weil er es vorher fast getan hätte, und er hat es auch hier ein paar Mal getan.“



Der Champion sagte, dass jeder der drei hätte gewinnen können, wenn „einige wenige Dinge anders gelaufen wären“. Sie fuhr fort. „Ich bin froh, dass wir eine wirklich faire Chance bekommen haben, unsere Fähigkeiten gegeneinander zu testen, und ich würde gerne eines Tages irgendwie wieder gegen ihn spielen.“

Abgesehen davon, dass er ein legendärer Champion in der ist Gefahr! Studio hat Schneider ihren Einfluss genutzt, um Veränderungen in ihrem Heimatstaat zu bewirken. Schneider besuchte letzte Woche die Legislative des Bundesstaates Ohio Kampf HB454 , ein Gesetzentwurf, der die Verwaltung von Trans-Gesundheitsversorgung für Jugendliche verbieten soll.

Schneider hält weiterhin den Rekord für die erfolgreichste weibliche Kandidatin in Gefahr! Geschichte mit ihr Siegesserie von 40 Spielen , die im Januar dieses Jahres endete. Sie hat die zweithöchste Anzahl an Siegen hinter sich Ken Jennings , der sich jetzt die Co-Hosting-Aufgaben des Programms mit der Schauspielerin Mayim Bialik teilt.

Da stellt sich ganz klar die Frage: Amy Schneider als Gastgeberin WENN!?