Sex

AskMens Liste der Knicke: Top 10 Fetische

Feste

Getty Images

Ein Leitfaden zu den 10 beliebtesten Fetischen und Knicken

Alex Manley 5. Dezember 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Sexuelles Verlangen wird oft in frustrierend vagen Begriffen diskutiert.

Wenn Sexualerziehungskurse über Sex sprechen, werden die physiologischen oder biologischen Mechanismen abgedeckt, nicht der psychologische Aspekt. Wir sehen oft Charaktere in Filmen, im Fernsehen und in Büchern, die aus Lust handeln, aber ihre Motivationen werden oft als Liebe erklärt oder undurchsichtig gehalten.



Selten diskutiert jemand, was sie erregt oder warum sie sich so fühlen.

VERBUNDEN: Aufgeschlossenheit und 6 andere Eigenschaften eines großartigen Sexpartners

Bis zu einem gewissen Grad ist das verständlich - es kann schwierig genug sein zu verstehen, wie Ihre eigene Erregung funktioniert, geschweige denn sich sicher genug zu fühlen, um darüber zu diskutieren -, aber das Ergebnis davon lässt so viele Menschen das Erwachsenenalter erreichen, ohne jemals solide Informationen über sexuelle Ereignisse erhalten zu haben Verlangen.

Vielleicht wurde ihnen gesagt, dass ihre Wünsche, was auch immer sie sind, schmutzig oder schlecht waren, als sie jünger waren. Vielleicht hatten sie gerade den Eindruck, dass es einfacher war, das sexuelle Verlangen zu ignorieren, als sich darüber zu öffnen oder sich der Realität direkt zu stellen.

Aber was wäre, wenn die Menschen erkennen würden, dass ihre Wünsche tatsächlich viel häufiger sind als gedacht? Was wäre, wenn die Menschen die Erlaubnis erhalten würden, sich in Bezug auf die Dinge, die sie erregt haben, in Ordnung zu fühlen, selbst wenn sie nicht als perfekter Mainstream angesehen würden?

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Menschen erregt, haben wir mit acht verschiedenen Sex-Experten über die häufigsten Fetische, Fantasien und Knicke gesprochen, die Menschen erregen - lesen Sie also weiter, um herauszufinden, ob Ihre größte Einschaltungen Sind unten aufgeführt.

Inhalt

Was ist ein Fetisch?

Ein Fetisch oder Knick ist ein sexuelles Verlangen oder Fantasie dass Sie das haben, ist spezifisch. Es wird von den meisten Menschen nicht geteilt und hat weniger mit körperlichem Vergnügen zu tun, als vielmehr ein Spiegelbild dessen, was Sie für sexy halten. Abgesehen davon, auch wenn ein bestimmter Fetisch nicht die Mehrheit der Menschen mag, kann er dennoch sehr beliebt sein.

Wenn Sie einen Fetisch haben, gibt es nicht unbedingt eine Möglichkeit zu wissen, warum, aber es ist normalerweise etwas, das Sie nicht absichtlich als erregend empfinden. Es ist eher etwas, das Sie unfreiwillig oder sogar trotz Ihrer Bemühungen, dies nicht zu tun, erregen.

[Fetische] können von allem kommen und sich daraus entwickeln, sagt Sexualerzieherin Marla Stewart . Viel Zeit können wir diese Entwicklungen durch die Kindheit und die Teenagerjahre verfolgen.

Während es beängstigend sein kann, starke Gefühle zu entwickeln, über die Sie keine wirkliche Kontrolle haben, ist es keine schlechte Sache, einen Fetisch zu haben. Du solltest dich nicht nur schuldig oder beschämt fühlen, du bist definitiv weit davon entfernt, alleine zu sein.

Die meisten Menschen werden von etwas angemacht, das als Fetisch oder Knick angesehen wird, sagt Dr. Jason Winters, Gründer und Direktor der Westküstenzentrum für Sexualtherapie . Untersuchungen haben gezeigt, dass die Mehrheit der Menschen (ungefähr zwei Drittel), wenn man alle Knicke und Fetische zusammenzählt, zumindest ein wenig ausgeflippt ist. Einige Fetische sind sehr verbreitet, wie zum Beispiel die Präferenz für Unterwerfung und Herrschaft. Andere sind sehr selten, zum Beispiel ein sexuelles Interesse an mechanischen Objekten. Wenn es um sexuelle Interessen geht, ist die Vorstellungskraft die einzige wirkliche Grenze.

Eine Möglichkeit, mit den Gefühlen umzugehen, die durch einen Fetisch entstehen können, besteht darin, mit anderen Menschen zu sprechen, die den Wunsch nach ähnlichen Dingen verspüren.

VERBUNDEN: Hier ist, was Ihr sexueller Fetisch über Sie sagt

Wenn Sie das Internet nutzen, können Sie laut Stewart eine Community finden und mit Leuten, die die gleichen Wünsche haben, über den Wunsch sprechen.

Wenn Sie jedoch Bedenken haben, mit Fremden online über Ihre Wünsche zu sprechen (eine möglicherweise schlechte Idee, wenn Sie noch kein Erwachsener sind), ist es möglicherweise sicherer, sie mit einem romantischen Partner wie einem Freund oder einer Freundin zu besprechen.

Im Allgemeinen muss man verstehen, was speziell an den Szenarien für Sie erregt, sagt die Sexualerzieherin Kenneth Play . Wenn Sie beschreiben, was Sie an dem Fetisch erregt, kann Ihr Partner ihn besser verstehen. Es besteht immer das Risiko, verletzlich zu sein und eine sexuelle Fantasie mit einem Partner zu teilen, weil Sie nicht sicher sind, wie sie aufgenommen wird. Genau aus diesem Grund ist es so wichtig, mit einer Grundlage für den Aufbau einer sexuell positiven Kommunikationskultur in Ihrer Beziehung zu beginnen.

Und wenn Ihr Partner nicht so denkt wie Sie in Bezug auf Sex, ist dies nicht unbedingt das Ende der Welt.

Ihr Partner ist möglicherweise nicht interessiert, warnt Winters. In diesem Fall haben Sie einige Möglichkeiten. Sie können akzeptieren, dass Sie mit dieser Person niemals den Juckreiz kratzen und sich auf andere Arten von befriedigendem Sex konzentrieren. Alternativ könnten Sie versuchen, andere Möglichkeiten auszuhandeln, um dieses sexuelle Bedürfnis ohne Ihren Partner zu befriedigen. Und schließlich müssen Sie möglicherweise die schwere Entscheidung treffen, die Beziehung zu verlassen, wenn versauter Sex ist für Sie nicht verhandelbar.

Schäme dich nicht für deinen Fetisch

Während einige Leute versuchen, anderen zu sagen, dass ein sexuelles Verlangen falsch ist oder ein Beweis für den schlechten Charakter einer Person ist, erlebt jeder das Verlangen anders und Ihre Fetische oder Knicke machen Sie nicht zu einem schlechten Menschen.

Sexualität ist nicht von Person zu Person gleich, und was jeden anmacht, ist es auch nicht, sagt Mackenzie Riel vom Einzelhändler für Neuheiten und Romantik für Erwachsene TooTimid.com . Was zählt, ist die Entwicklung eines vertrauensvollen und komfortablen Umfelds in Ihrer Beziehung, um diese Art von Dingen zu praktizieren. Die Zustimmung ist der wichtigste Teil, um sexuelle Handlungen voranzutreiben.

Winters stimmt zu, dass es unglaublich wichtig ist, Vertrauen zu Ihren romantischen und / oder sexuellen Partnern aufzubauen - da dies bedeuten kann, dass Sie viel Unterstützung erhalten, anstatt Urteilsvermögen oder Kritik, wenn es darum geht, Ihre sexuellen Fantasien zu erforschen.

VERBUNDEN: Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrem Partner Ihren Fetisch erklären können



In meiner Praxis habe ich noch keinen Partner getroffen, der schlecht auf den anderen Partner reagiert hat, der einen Knick in sein Sexualleben eingeführt hat, und das sind nicht Ihre Gartenfetische, sagt er. Die Leute akzeptieren im Allgemeinen ziemlich, wenn Sie ihnen die Chance geben. Es kann ein paar Gespräche und ein wenig Zeit dauern, bis sie sich wohl fühlen, aber die Mehrheit der Leute wird wahrscheinlich vorbeikommen und viele werden die versauten Erlebnisse als angenehm empfinden.

Top 10 der häufigsten Fetische & Knicke

Also, was sind die häufigsten Formen von versautem sexuellem Verlangen?

Natürlich gibt es keine Möglichkeit, mit 100-prozentiger Genauigkeit zu wissen, aber es ist möglich, eine Vorstellung davon zu bekommen, worauf mehr und weniger am meisten reagiert wird. Einige Studien wurden durchgeführt, und Sex-Experten können über ihre Erfahrungen sprechen und mit Menschen über den Wunsch sprechen, sich ein Bild von dem zu machen, was populärer ist.

Wir haben verschiedene Quellen durchsucht, um eine Liste von 10 gemeinsamen Bereichen zusammenzustellen, die bei der Diskussion über die Fetische der Menschen immer wieder auftauchen.


1. Fußfetisch


Beinhaltet: Fußanbetung, Fußjobs, sexualisierende Schuhe, Nylons, Strümpfe

Wenn Menschen an sexuelle Körperteile denken, diskutieren sie oft die erogenen Zonen oder die Genitalien - Penisse, Vagina, Brüste und Brustwarzen, sogar Hintern. Aber für viele Menschen sind Füße einer der sexiesten Teile des menschlichen Körpers, obwohl sie beim traditionellen Sex keine offensichtliche Rolle spielen.

Wie häufig ist ein Fußfetisch?

Ich kann ohne Zweifel sagen, dass Fußfetisch bei weitem der beliebteste und am weitesten verbreitete in der versauten Kulturgemeinschaft ist, sagt Coleen Singer, eine BDSM / Fetisch-Expertin für Wasteland.com Es gibt buchstäblich Tausende von Mitgliedern und Foren, die sich auf Fetisch-Sites wie fetlife.com mit allem befassen, von Fußanbetung bis zu Nylons und Footjobs.

Was denken Ihre Partner über einen Fußfetisch?

Es ist nicht nur sehr häufig, sondern auch relativ bekannt - was bedeutet, dass Ihr Partner möglicherweise schon einmal davon gehört hat.

Obwohl Partner, die neu auf der versauten Seite der Dinge sind, von einem neuen Partner überrascht sein könnten, ist dies normalerweise eine vorübergehende Reaktion, und sobald der Fetischist Grenzen und Aktivitäten aushandelt, kann sie im Allgemeinen in ihre Beziehung integriert werden, sagt Singer. Der Bonus ist, dass der Empfänger oft eine schöne Fußmassage bekommt oder seine Schuhe poliert und in seinem Schrank organisiert hat!

Wie man einen Fußfetisch in dein Sexualleben einarbeitet

Der Grad der Art und Weise, wie dies in eine Beziehung gebracht werden kann, reicht von mild (Massagen usw.) bis wild (Trampeln ist die extreme Variation), sagt Singer. Unabhängig von der Ebene, wie bei jeder Fetischaktivität, beginnt alles mit einer klaren Kommunikation und der Festlegung von Grenzen und Sicherheitswörtern, die verwendet werden müssen, wenn der Empfänger sie benötigt, um eine Verschnaufpause einzulegen.

Liebe Honig Die Sexpertin Annabelle Knight stimmt zu, dass Fußmassagen eine großartige Möglichkeit sind, Fußfetische in Ihr Sexualleben zu integrieren.

Jeder liebt es, sich verwöhnt zu fühlen, besonders wenn er einen langen Tag auf den Beinen verbracht hat, sagt sie. Beginnen Sie, indem Sie ihre Füße in warmem Wasser baden. Sobald die Füße Ihres Geliebten gut eingeweicht sind, trocknen Sie sie mit einem flauschigen Handtuch ab und geben Sie ihnen eine himmlische Fußmassage, möglicherweise mit einigen Massage-Öl das Gefühl zu verbessern.

Wenn Sie sich beide wohl fühlen, können Sie vom Massieren zum Küssen der Füße Ihres Partners übergehen oder vielleicht sanft an den Zehen saugen, fügt Knight hinzu. Wenn Sie noch nicht dazu bereit sind, warum nicht die Dinge flirten und Spaß machen? Sie können eine verwenden Federkitzler auf den Fußsohlen Ihres Partners, um die Stimmung leicht und frech zu halten, während Sie diesen Fetisch gemeinsam erkunden.

Wenn Ihr Partner ein Spiel ist, um den Einsatz zu verbessern, können Sie Dinge wie ausprobieren Fußjobs , die Handlung, bei der ein Partner mit den Füßen den Penis des anderen streichelt, trampelt und anderen fetischfreundlichen Spaß macht.

Dinge, auf die man bei Fußfetischen achten sollte

Während die meisten Aktivitäten im Zusammenhang mit Fußfetisch wahrscheinlich nicht gefährlich sind, kann das Trampeln - bei dem eine Person auf der anderen Person läuft, während sie sich hinlegt - schwierig werden.

Im Allgemeinen ist das Verhalten des Fußfetischs ziemlich sicher, mit der Hauptausnahme des Trampelns, das, wenn es nicht richtig und sorgfältig durchgeführt wird, dem unterwürfigen Empfänger körperliche Verletzungen zufügen kann, sagt Singer. Zu den allgemeinen Regeln für die Sicherheit gehört das Trampeln nur mit bloßen Füßen und dass der Trampler über eine stationäre physische Unterstützung (z. B. die Kante einer Küchentheke) verfügt, um die Menge des aufgebrachten Körpergewichts kontrollieren zu können.


2. Aufprall- / Sensationsspiel


Beinhaltet: Prügel, Schlagen, Kitzeln, Kneifen, Schockieren, heißes Wachs, Eiswürfel

Bei so viel Sex geht es um körperliche Empfindungen - die Intimität des Küssens, die Berührung der Hände Ihres Geliebten auf Ihrer Haut, die Reibung privater Teile, die aneinander reiben -, aber für manche Menschen sind angenehme Empfindungen nur das halbe Rätsel.

Wenn Sie sich für Schlag- und / oder Sensationsspiele interessieren, werden Sie auch intensivere und möglicherweise sogar schmerzhafte Empfindungen lieben. Das kann Dinge wie Schmatzen oder Schlagen beinhalten verprügelt , Ihre Brustwarzen einklemmen lassen, heißes Wachs auf Sie gießen lassen oder einfach kitzeln lassen.

Wie häufig ist Sensation Play?

Während einige Aspekte des Sensationsspiels, wie erotischer Elektroschock, relativ selten sind, sind grundlegende Schlagspiele wie Prügel und Beißen viel häufiger, insbesondere bei Menschen oder Paaren, die BDSM-Neigungen haben.

Sensationsspiel spielt eine wichtige Rolle für diejenigen, die BDSM lieben, sagt Knight. Es ist üblich, alleine und in Ihrem eigenen Tempo oder mit Hilfe eines Partners mit Sensationsspielen zu experimentieren.

Was denken Ihre Partner über Sensation Play?

Über den spezifischen Geschmack Ihres Partners hinaus hängt es wirklich davon ab, welche Empfindung Sie besonders anmacht. Wenn Sie beim penetrativen Sex durch ein wenig Prügel erregt werden, ist es unwahrscheinlich, dass dies viele Augenbrauen hochzieht.

Einige Partner könnten sich jedoch der Idee widersetzen, ins Gesicht zu schlagen oder geschlagen zu werden, und Nippel kneifen mit den Fingern ist möglicherweise leichter zu schlucken als mit voll aufgesetzten Nippelklemmen.

Je nachdem, ob Ihr Partner auch an BDSM interessiert und / oder mit BDSM vertraut ist, ist er möglicherweise offener für die Idee, wie sich das Sensationsspiel auswirkt, erklärt Knight. Wenn BDSM etwas ist, das sie vorher noch nicht ausprobiert haben, sprechen Sie dies unbedingt mit Ihrem Partner durch und nehmen Sie es langsam, um sicherzustellen, dass er mit der Einführung des Sensationsspiels in das Schlafzimmer vollkommen vertraut ist.

So arbeiten Sie Sensation Spielen Sie in Ihr Sexualleben

Wenn Sie es langsam angehen lassen und sich auf intensivere Dinge vorbereiten, ist dies eine bessere Wette für den Erfolg, als jemanden ohne Erfahrung zu bitten, Ihnen ins Gesicht zu schlagen. Kayla Lords, eine Sexpertin für JackAndJillAdult.com und der Gründer von LovingBDSM.net weist darauf hin, dass Empfindung und Schlagspiel nicht unbedingt schmerzhaft sein müssen.

Es kann ein wenig unangenehm sein, oder es kann warm und sinnlich sein, sagt sie. Was jemand fühlt, hängt davon ab, wie intensiv Sie (oder ein Partner) die Sensation für den anderen machen.

Das Schlagspiel beginnt und endet nicht mit Ihren Händen.

Wenn Sie nach mehr Schlagspieloptionen suchen, probieren Sie Paddel oder Peitschen aus, schlägt Knight vor. Die meisten Paddel sind aus Leder gefertigt, das viel weicher auf der Haut liegt als Holz und einen hörbaren „Schlag“ bietet, der die Erfahrung des Paddelns oder Prügels für beide Partner betont. Auf der anderen Seite a Peitsche hat eine singuläre Oberfläche, mit der man eine andere Person schlagen kann, um Schmerzen zuzufügen. Sie kommen in einer Vielzahl von verschiedenen Formen, Größen und Stilen.

Dinge, auf die Sie beim Sensation Play achten sollten

Da beim Sensationsspiel häufig ein Partner den anderen bittet, ihn zu verletzen oder Unbehagen zu verursachen, kann dies gefährlich sein, wenn er nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird.

Es ist von größter Bedeutung, dass Sie und Ihr Partner bei jeder Aktivität, insbesondere beim Spielen mit heißem Wachs, sicher und bequem sind, und dass niemand verbrannt oder verbrüht wird, sagt Knight. Verwenden Sie auch keine gewöhnlichen Kerzen! Normale Kerzen haben aus Sicherheitsgründen einen hohen Schmelzpunkt, der die Haut verbrennt oder verbrüht.

Eine gute Praxis hierfür besteht darin, Dinge an sich selbst zu testen, bevor Sie sie einem Partner zufügen.



Schlagen Sie niemals zu, lassen Sie heißes Wachs fallen oder verwenden Sie irgendetwas bei Ihrem Partner, bis Sie es selbst geübt und / oder ausprobiert haben, bemerkt Lords. Eine übliche Technik für diejenigen, die mit dem Aufprall spielen, besteht darin, zuerst mit einem Paddel auf ihren Unterarm oder Oberschenkel zu schlagen. Wenn sie mit dem Aufprall (und dem Gewicht des Paddels) zufrieden sind, können sie es an ihrem Partner testen - nur ein Test, keine ausgewachsene Tracht Prügel. Dies gibt Ihrem Partner die Informationen, die er benötigt, um zu wissen, ob er zustimmt oder nicht.


3. Rollenspiele


Beinhaltet: Szenarien spielen, Altersspiel, Rennspiel, Vergewaltigung, Machtdynamik

Denken Sie, es ist heiß, sich vorzustellen, wie ein Schüler einen Lehrer verführt? Würden Sie jemals so tun wollen, als wären Sie und Ihr langjähriger Partner Liebende, die eine geheime Angelegenheit haben? Könnten Sie sich vorstellen, eine Arztuniform anzuziehen und eine Untersuchung Ihres Lebensgefährten durchzuführen?

Wenn ja, stehen Sie wahrscheinlich auf Rollenspiel .

Wie häufig ist Rollenspiel?

Wenn Sie denken, dass das Spielen von Dress-up oder Make-Believe nach dem Erwachsenwerden verschwindet, denken Sie noch einmal darüber nach. Eine Vielzahl von Rollenspielen ist laut Riel eine ziemlich verbreitete Fantasie.

Das Rollenspiel ist ein viel mehr akzeptierter Knick, vor allem angesichts der wachsenden Auswahl an Dessous und Kostümen, die es zu entdecken gilt, sagt sie.

Was denken Ihre Partner über Rollenspiele?

Aufgrund der Tatsache, dass es relativ häufig vorkommt, ist es unwahrscheinlich, dass das Finden von Rollenspielen an und für sich viele Augenbrauen hochzieht. Es kommt jedoch darauf an, welche Art von Rollenspielszenen Sie möchten mit Ihrem Partner in Kontakt treten.

Das Rollenspiel ist eine kreative und experimentelle Art von sexueller Erfahrung, die beiden Partnern Spaß machen kann, bemerkt Riel. Wenn Sie sich jedoch am meisten für eine bestimmte Art von Rollenspiel interessieren, die Ihr Partner für uninteressant oder sogar schockierend hält, ist es möglicherweise keine Option, sie gemeinsam zu erkunden.

Wie man Rollenspiele in Ihr Sexualleben einarbeitet

Versuchen Sie, Szenarien zu untersuchen, die Sie anmachen und die Ideen Ihres Partners umsetzen, sagt Riel. Äußerlich und ehrlich zu sein, ist der beste Weg, Ihren Partner dazu zu bringen, es mit Ihnen üben zu wollen. Wenn Sie bereits eine Vorstellung davon haben, was Sie tun möchten, legen Sie fest, wie Sie dies tun möchten und was Ihr Partner im Szenario tun muss. Wenn Sie mit ihnen sprechen, sprechen Sie es wie einen Vorschlag an.

Wenn Sie eine Szene im Sinn haben, deren Klang Ihnen beiden gefällt, stürzen Sie sich nicht darauf.

Sprechen Sie darüber, sprechen Sie darüber, sprechen Sie darüber, sagt Lords. Was stellen Sie sich in dieser Szene vor? Was macht dich an und was macht dich aus?

Dies kann Dinge beinhalten, wie zum Beispiel, was zu tun ist, wenn Ihre Konversation ins Stocken gerät, wie aufwändig Ihre Kostüme sein werden (wenn Sie überhaupt welche haben), wie lange Sie im Charakter bleiben möchten, bevor die Dinge explizit sexuell werden und so weiter.

Dinge, auf die Sie beim Rollenspiel achten sollten

Wenn das Rollenspiel in erster Linie Ihre Idee ist, stellen Sie sicher, dass Sie nicht in Ihre Aufregung verwickelt werden, und ignorieren Sie den Komfort Ihres Partners.

Sie müssen hören, wie sich Ihr Partner über die Szene fühlt, bemerkt Lords. Sie möchten Dinge vermeiden, die sie aktiv zusammenzucken lassen oder sie aus der Szene entfernen. Sie können Kostüme und Ausrüstung verwenden, wenn dies Ihnen hilft, in die Denkweise einzusteigen, oder Sie können nur Ihre Worte und Ihren Körper verwenden. Menschen neigen dazu, das Rollenspiel zu komplizieren, aber ein Großteil der Handlung ist im Kopf, bevor Sie jemals etwas Körperliches tun.

Ein weiteres potenzielles negatives Ergebnis des Rollenspiels besteht darin, dass die Grenzen der Zustimmung verschoben werden, was auch als Vergewaltigungsspiel bezeichnet wird. Während einige Partner sich für diese Art von Dynamik interessieren und sich für die Verwendung eines sicheren Wortes entscheiden, werden viele Menschen dies nicht tun.

Vergewaltigungsspiele sind umstritten, und das aus gutem Grund, sagt Riel. Bevor Sie solche Einzelheiten ansprechen, prüfen Sie, ob überhaupt ein Interesse an Rollenspiel-Sex besteht. Es kann zunächst abstoßend sein zu hören, dass eine Person mit Machtdynamik und Vergewaltigungsspiel experimentieren möchte, aber wenn Sie Grenzen setzen und Sicherheit versprechen, gibt dies Ihrem Partner mehr Vertrauen in Sie, um es zu versuchen.


4. Psychologisches Spiel


Beinhaltet: Herrschaft / Unterwerfung, Machtdynamik, Bestrafung, Demütigung

Wenn Sie entweder die Kontrolle haben oder kontrolliert werden, stehen Sie wahrscheinlich auf psychologisches Spiel, das am häufigsten durch ausgedrückt wird Herrschaft und Unterwerfung (das D und S in BDSM).

Wie häufig ist psychologisches Spiel?

Sex und sein Verhältnis zur Macht ist ein ziemlich weit verbreitetes Konzept. Tatsächlich konzentriert sich ein Großteil des Rollenspiels implizit oder explizit auf die Machtdynamik, aber Herrschaft und Unterwerfung können immer noch einbezogen werden, ohne jemals vorzutäuschen, jemand anderes zu sein.

Im weitesten Sinne ist „psychologisches Spiel“ oft häufiger als wir denken, aber der Grad des Fetischs ist sehr unterschiedlich, sagt Lords. Machtspiel (ob dominant oder unterwürfig, „Bestrafung“ in Form von Prügelstrafen oder mit Dirty Talk und versaute Szenen als 'Demütigungs' -Fetisch sind nicht neu oder ungewöhnlich. Im Schlafzimmer können Sie die Kontrolle und Kraft loslassen, die Sie in Ihrem täglichen Leben mit sich führen müssen, oder Sie können endlich die Kraft und Kontrolle haben, nach der Sie sich sehnen, die Sie möglicherweise nicht aus Ihrem täglichen Leben erhalten.

Was denken Ihre Partner über psychologisches Spiel?

Wenn so etwas Ihr Herz höher schlagen lässt, besteht eine gute Chance, dass es Ihren Partner nicht schockiert.

Der heutige „durchschnittliche Partner“ hat wahrscheinlich zumindest von „ 50 Grautöne 'Einiges davon mag also nicht überraschen', sagt Lords. Das heißt aber nicht, dass sich jeder sofort damit wohl fühlt.

Sie merkt an, dass einige Aspekte des psychologischen Spiels - Schlagen, Beleidigen oder Anforderungen stellen - für manche Menschen zutiefst unangenehm erscheinen können. Wenn Sie jedoch bereit sind, mit weniger intensiven Versionen zu beginnen, kann sich Ihr Partner im Laufe der Zeit möglicherweise mit der Idee vertraut machen.

VERBUNDEN: Die Kunst des harten Sex, erklärt

Jeder Fetisch und Knick erfordert ein gewisses Maß an Überwindung aller gesellschaftlichen Probleme oder kulturellen Lehren, die Sie erlebt haben, aber D / s scheint am anfängerfreundlichsten zu sein - eine Person ist verantwortlich und eine Person nicht. Sie fügt hinzu.

Wie man psychologisches Spiel in sein Sexualleben einarbeitet

Möglicherweise verwenden Sie es bereits, zumindest bis zu einem gewissen Grad, ohne es zu merken.

Wenn Sie jemals den Drang hatten, Ihren Partner beim Sex mit Ihnen machen zu lassen, was er will, oder den Drang, die Kontrolle zu übernehmen und das heiß zu finden, denken Sie bereits darüber nach oder spielen mit der Machtdynamik, sagt Lords.

Inbesondere in penetrativer Sex wird die Person, die das Eindringen macht, oft als der dominierende Partner besetzt, wodurch die Person, die eingedrungen ist, als unterwürfig eingestuft wird. Das muss nicht der Fall sein, aber wenn sich diese Dynamik für Sie richtig anfühlt, können Sie sie weiter erforschen, indem Sie den Sex, den Sie bereits haben, langsam anpassen.

Wenn Sie Ihrem Geschlecht ein Element der Kraft hinzufügen, ist es immer am besten, klein anzufangen, sich langsam zu bewegen und viel zu kommunizieren, rät Lords. Sie müssen darüber sprechen, worauf Sie Lust haben, bevor Sie es versuchen, und dann mittendrin einchecken. Abhängig davon, wie kraftdynamisch zwischen Ihnen und einem Partner fließt, kann dies sogar die Vorfreude und die Erotik des Augenblicks erhöhen.

Dinge, bei denen man beim psychologischen Spielen vorsichtig sein sollte

Lords merkt an, dass es wichtig ist, dass es Regeln gibt, die von der Kommunikation unterstützt werden, auch wenn der Unterwürfige gerne herumkommandiert wird.

VERBUNDEN: Clevere Dirty Talk-Sätze, die auch Fragen zur sexuellen Zustimmung sind

Wenn Sie der Partner sind, der die Kontrolle hat, hat Ihr unterwürfiger Partner immer das Recht, seine Zustimmung zu widerrufen oder Fragen zu stellen, was passieren wird oder was Sie tun, erklärt sie. Wenn Sie versuchen, sie dazu zu bringen, können Sie ernsthaften Schaden anrichten, und Sie üben definitiv keinen sicheren, vernünftigen und einvernehmlichen Knick.


5. Voyeurismus / Exhibitionismus


Beinhaltet: Auf sexuelle Weise, im wirklichen Leben oder online von anderen gesehen oder gesehen zu werden

Sicher, der meiste Sex findet privat statt, aber nicht alles. Sex kann in der Hitze des Augenblicks passieren - in einem Kino, auf einem Autositz, in der Natur. Für einige macht der Sex mehr Spaß, wenn er gesehen (oder gesehen) wird, sowohl für diejenigen, die sich damit beschäftigen, als auch für diejenigen, die ihn sehen.

Wie häufig sind Voyeurismus und Exhibitionismus?

Sex zu haben, während Sie gesehen werden, steht möglicherweise nicht auf Ihrer unmittelbaren To-Do-Liste. Wenn Sie jedoch jemals Pornos gesehen, Aktfotos von sich selbst gemacht oder ein Sexvideo gemacht haben, verstehen Sie die grundlegenden Bedürfnisse bei der Arbeit im Bereich dieses Knicks.

Ich denke gerne, dass in uns allen ein bisschen sowohl der Voyeur als auch der Exhibitionist steckt, sagt SKYN Sex- und Intimitätsexperte und Autor Gigi Engle . Es ist sehr sexy, Menschen beim Sex zuzusehen - schauen Sie sich nur an, wie wir Pornografie konsumieren! Es ist auch etwas Heißes und Gefährliches an der Möglichkeit, beim Sex erwischt zu werden.

Was denken Ihre Partner über Voyeurismus und Exhibitionismus?

Aufgrund des visuellen Aspekts von Pornografie und anderem erotischen Material wird das Anschauen von Sex selbst wahrscheinlich nicht viele Menschen schockieren. Was jedoch schwieriger sein könnte, ist die Überzeugung eines Partners, sich mit Ihnen auf Voyeurismus oder Exhibitionismus einzulassen.

Dies ist ziemlich subjektiv und hängt von der spezifischen Beziehungsdynamik ab, die Sie zu jemandem haben, bemerkt Engle. Es hängt auch davon ab, wie weit Sie den Fetisch bringen wollen. Wenn Sie beobachtet werden müssen oder beobachten müssen, wie Menschen Sex haben, um auszusteigen, kann sich dies in einer Beziehung als problematisch herausstellen, wenn Ihr Partner diesen Fetisch oder dieses Interesse nicht teilt. Bei allem, was mit Sex zu tun hat, müssen Sie möglicherweise einen glücklichen Kompromiss finden, der es Ihnen ermöglicht, diesen Fetisch zu erkunden, ohne das Glück Ihres Partners zu beeinträchtigen.

Wie man Voyeurismus und Exhibitionismus in sein Sexualleben einarbeitet

Laut Play Sexpartys sind eine großartige Möglichkeit, den Nervenkitzel von Exhibitionismus und Voyeurismus zu erleben, da man dort entweder zuschauen oder angeben kann.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie zuerst Ihre Beziehungsgrenzen mit Ihrem Partner aushandeln, falls zutreffend, sagt er. Sie sollten sich beide darüber unterhalten, was Sie gerne tun oder ein Teil davon sind (insbesondere im Zusammenhang mit dem nächsten Fetisch), und versuchen, über Ihre Interessen auf die gleiche Seite zu gelangen.

Wenn Sie keine Lust auf Sexpartys haben, können Sie den Exhibitionismus digital erkunden.

Es gibt einen wachsenden Markt für Amateurpornos auf den meisten Tube-Sites und viele Möglichkeiten, Ihr Gesicht zu verbergen und anonym zu bleiben, fügt Play hinzu. Er warnt jedoch davor, dass Sie bei allem, was ins Internet hochgeladen wird, eine ausdrückliche Zustimmung einholen zu filmen und zu teilen.

Dinge, bei denen man mit Voyeurismus und Exhibitionismus vorsichtig sein sollte

Während die Erforschung des Exhibitionismus zu relativ zahmem Sex zwischen Ihnen und Ihrem Partner führen kann - zumindest in Bezug auf das, was Sie mit Ihrem Körper tun -, gibt es immer noch potenziell knifflige Punkte.

Du kannst draußen Sex haben, sagt Engle. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es sicher tun. Denken Sie daran, dass es illegal ist, Sex in der Öffentlichkeit zu haben. Stellen Sie also sicher, dass Sie zurückgezogen genug sind, um nicht erwischt zu werden. Ich schlage vor, irgendwo halbprivat zu sein, wie auf einem Hotelzimmerbalkon oder in einem Waldgebiet hinter einigen Bäumen.

In Bezug auf Voyeurismus stellt Engle fest, dass Sie in noch schwierigere Situationen geraten können, wenn sich die Person, die Sie beobachten, zutiefst unsicher und verletzt fühlt.

Für Voyeurismus ist die Zustimmung wirklich wichtig, erklärt sie. Es ist nicht in Ordnung, jemanden ohne sein Wissen zu beobachten.

Mit einem willigen Partner können Sie mit Aspekten des Beobachtens und Beobachtens im Rahmen des Rollenspiels auf engstem Raum Ihres eigenen Zuhauses spielen.



Wenn Ihnen der Aspekt des „Nichtwissens“ dieses Fetischs wichtig ist, können Sie leicht so tun, als ob Sie nicht wissen, dass Sie jemand beobachtet, schlägt Engle vor. Machen Sie es zu einer Rollenspielszene. Lassen Sie Ihren Partner in einer Ecke des Raums sitzen (oder sich irgendwo verstecken). Machen Sie einen sexy Striptease aus Ihren Kleidern und masturbieren Sie und tun Sie so, als ob Sie nicht wissen, dass jemand zuschaut. Es kann für alle Beteiligten sehr sexy sein.


6. Spiel zurückhalten


Beinhaltet: Bondage-Ausrüstung, Leder und Latex, japanische Seil-Bondage, Handschellen

Bitten Sie die Leute, stereotype Knickartikel zu benennen, und es dauert nicht lange, bis Artikel wie unscharfe Handschellen oder Ledermasken auftauchen.

VERBUNDEN: Die besten BDSM-Spielzeuge und -Ausrüstungen, enthüllt

Diese befinden sich fest im Bereich des Zurückhaltungsspiels, das sich darauf konzentriert, dass ein Partner gefesselt wird oder seine Bewegung anderweitig eingeschränkt wird, normalerweise während der andere Partner frei ist, mit ihm zu tun, was er will.

Wie häufig ist Restraint Play?

Knechtschaft ist so einfach wie das Festhalten Ihres Partners auf dem Bett und so kompliziert wie das Ausführen wunderschöner Shibari-Seilarbeiten, sagt Lords. Niemand fängt an, komplexe Knoten zu knüpfen.

Infolgedessen ist das Zurückhalten in der einen oder anderen Form weit verbreitet.

Was denken Ihre Partner über Restraint Play?

Abgesehen davon, welche Art von Person Ihr Partner ist, ist ein weiterer Faktor, der seine Reaktion beeinflussen kann, das, was Sie erregen.

Es gibt viele Ebenen dafür, wie intensiv oder rau der Fetisch einer Person für BDSM ist, und je nach persönlichem Komfortniveau und früheren Erfahrungen des Partners mit Zurückhaltung kann es sein, dass sich die Fetische einer Person risikoreicher anfühlen als andere, bemerkt Knight.

Einige Menschen fühlen sich vielleicht wohl, wenn sie ihre Arme feststecken, fühlen sich aber nicht wohl, wenn sie an das Bett gebunden sind. Einige mögen einen Full-On lieben Japanische Seilknechtschaft einrichten, aber um Handschellen oder Spreizstangen zimperlich werden. Wenn Zurückhaltung für Sie eine große Sache ist, prüfen Sie, ob Sie eine Version finden, mit der Ihr Partner am besten vertraut ist oder die ihn am meisten erregt.

Wie man arbeitet Zurückhaltung Spielen Sie in Ihr Sexualleben

Obwohl es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, sich auf Zurückhaltung einzulassen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, klein anzufangen.

Wenn Sie an Bondage interessiert sind, beginnen Sie mit einfachen Geräten wie Unter-dem-Bett-Fesseln oder Bondage-Klebeband, sagt Lords. Sie erfordern keine Fähigkeiten und sind leicht ein- und auszusteigen. Wenn Ihr Partner nicht sicher ist, wie er sich in Bezug auf Zurückhaltung fühlt, machen Sie ein kleines Experiment (mit seiner Zustimmung) und halten Sie ihn auf dem Bett fest. Wenn sie mit dieser eingeschränkten Mobilität und dem Verlust der Kontrolle vertraut sind, können sie mit anderen Formen der Zurückhaltung einverstanden sein.

Wie könnte das aussehen? Knight schlägt Handschellen vor (sie können Ihnen das Gefühl geben, machtlos zu sein, während Sie sich noch bewegen können), Spreizstangen (Spreizstangen halten Ihre Gliedmaßen weit auseinander, damit Sie nicht zusammenzucken oder den Zugang zu Ihrem Körper verhindern können, wodurch der unterwürfige Partner vollständig geöffnet wird an den marktbeherrschenden Partner) und Shibari Bondage Seil (Dies kann verwendet werden, um jeden Teil des Körpers zurückzuhalten und kann sehr schön sein, wenn es richtig gebunden wird).

Dinge, auf die Sie beim Zurückhalten achten sollten

Abhängig davon, wie intensiv Ihre mit Zurückhaltung verbundenen Wünsche sind, haben Sie es möglicherweise mit relativ harmlosen Dingen zu tun, oder Sie befinden sich in einer Position, in der Sie oder das Leben Ihres Partners in Gefahr sein könnten.

Daher ist es wichtig, sich über die Grundlagen zu informieren, wie bestimmte Rückhaltesysteme der Person schaden können, an der sie verwendet werden - von Seilverbrennungen bis hin zu schwereren Verletzungen, insbesondere wenn Sie mit ihnen spielen würgend - und sich auf kompliziertere Beschränkungen vorzubereiten.

Es ist keine schlechte Idee, auch ein sicheres Wort parat zu haben.

Egal welche Art von Knechtschaft Sie machen, stellen Sie sicher, dass Sie ein sicheres Wort haben und dass Sie aufhören, was Sie tun, sobald es gesagt wird, bemerkt Knight. „Wenn Sie vor dem Spielen Sicherheitsvorkehrungen treffen, können Sie sicherstellen, dass alle ihre Bondage-Abenteuer genießen.


7. Analspiel


Beinhaltet: Analsex, Fisting, Fingersatz, Rimjobs / Anilingus, Po-Fetischismus, Scat-Spiel

Die Welt ist voll von Menschen, die Brüste, Penisse und Vagina lieben. Aber es gibt ein sexuelles Merkmal, das jeder hat, und das ist ein Hintern. Was ist das, sagst du? Hintern sind nicht sexuell? Hier liegst du falsch, mein Freund. Hier liegen Sie sehr falsch.

Wie häufig ist Analspiel?

Analsex ist in der jüngeren Popkultur und bestimmten Subgenres der Pornografie viel häufiger geworden, sagt Riel. Wenn Sie es erkunden möchten, gehören Sie zu einer größeren Gruppe, als Sie vielleicht denken.

Was denken Ihre Partner über Anal Play?

In den letzten zehn Jahren ist das Analspiel viel üblicher geworden. Es besteht also eine gute Chance, dass Ihr Partner nicht davon betroffen ist, wenn Sie es ansprechen. Es könnte jedoch eine andere Geschichte sein, sie dazu zu bringen, sich darauf einzulassen, es mit Ihnen im Bett zu erkunden.

Anstatt Forderungen zu stellen, schlägt Riel vor, sie langsam anzusprechen.

Wenn Sie und Ihr Partner alleine sind, können Sie leichte Fragen stellen, um eine bessere Vorstellung von ihren Gefühlen zu bekommen, sagt sie und empfiehlt Fragen wie:

  • 'Hast du es jemals mit Anal versucht?'

  • 'Hast du jemals über Anal nachgedacht?'

  • 'Haben Sie jemals darüber nachgedacht, es zu versuchen?'

Sie können viel allein anhand ihrer unmittelbaren Reaktion beurteilen. Das Ausprobieren eines neuen Fetischs oder Knicks muss im gegenseitigen Einvernehmen erfolgen. Wenn Sie also ein ausführliches Gespräch darüber führen, bevor Sie versuchen, sich darauf einzulassen, wird die Erfahrung für Sie beide besser.

Wie man Anal spielt in dein Sexualleben

Wenn Ihr Partner auch offen dafür ist, das Analspiel zu erkunden, gibt es viele Dinge, die Sie gemeinsam tun können.

Anilingus (leckt die Analöffnung) ist ein kluger Weg, um zu beginnen, wenn Sie zögern, in die Penetration einzudringen. Alternativ ist das Fingern oder Verwenden von Analkugeln eine weitere gute Möglichkeit, das Analspiel für Anfänger zu erkunden. Im Idealfall sollte eine dieser Optionen ausprobiert werden, bevor die Penis-in-Anus-Penetration vollständig durchgeführt wird, da der Empfänger dies ohne Übung oder Vorbereitung wahrscheinlich viel schmerzhafter findet.

Und wenn Sie es nicht erraten haben, brauchen Sie Schmiermittel - viel Schmiermittel.

Wenn Sie mit irgendeiner Art von Analspiel beginnen, ist es wichtig, dies zu beachten mit einem Schmiermittel wird nicht nur empfohlen, sondern ist auch unerlässlich, um unnötige Schmerzen und Reibung zu vermeiden, sagt Riel.

Dinge, auf die Sie beim Analspiel achten sollten

Obwohl das Analspiel viel Spaß machen kann, kann es auch sehr schmerzhaft sein. Je nachdem, wie Sie spielen, können Sie sich potenziell gefährlichen Bakterien aussetzen, wenn Sie durch Anilingus, Scat-Spiel oder nicht ordnungsgemäßes Waschen für die Analpenetration mit Kot in Kontakt kommen.

Außerdem merkt Riel an, dass der Hintern für manche Menschen eine völlige Sperrzone ist. Wenn dies Ihr Partner ist, müssen Sie dies entweder akzeptieren oder versuchen, einen anderen Partner zu finden, der zur analen Erkundung bereit ist.

VERBUNDEN: Dinge, die Frauen an Analsex lieben und hassen

Sie müssen nicht die ganze Zeit auf der gleichen sexuellen Seite wie Ihr Partner sein, aber in diesem Fall möchten Sie vielleicht weiterziehen und einen akzeptableren und sexuell offeneren Partner finden, sagt sie.

Was auch immer Sie tun, setzen Sie Ihren Partner nicht unter Druck, Analspiele gegen seine Wünsche zu akzeptieren, und versuchen Sie nicht, versehentlich jemanden anal zu durchdringen. Für den Anfang ist dies eine Verletzung der Zustimmung; Es wird sehr schmerzhaft sein, da lustvoller Analsex eine umfassende Vorbereitung erfordert.

Wenn Sie etwas in einen Anus stecken, sollten Sie wissen, dass die Schließmuskeln manchmal Gegenstände nach oben in den Analkanal saugen können. Halten Sie sich also an Sexspielzeug, das speziell für den Anus entwickelt wurde und über ausgestellte Kanten verfügt, damit sich nichts in Ihrem Dickdarm befindet.


8. Sex mit anderen Menschen


Beinhaltet: Gruppensex, Dreier, Nicht-Monogamie, Hahnrei, Betrug

Viele Leute kommen auf die Idee, nicht nur einen Partner zu haben, sondern zwei, drei oder viele - möglicherweise gleichzeitig.

Wie häufig ist Sex mit anderen Menschen?

Die guten Nachrichten? Dies ist so häufig, dass manche Leute es möglicherweise nicht einmal als pervers betrachten.

Gruppensex wird regelmäßig als der häufigste Fetisch-Typ bezeichnet, sagt Engle. Es ergibt Sinn. Es ist sehr heiß, eine andere Person mit Ihnen und Ihrem Partner im Raum zu haben. Es ist völlig normal, an Dreier- und Gruppensexszenarien zu denken. Fantasie ist das Zeug, das das Leben interessant macht.

Was denken Ihre Partner über andere Menschen?

Ich denke, die meisten Menschen hatten irgendwann eine solche Fantasie, sagt Engle, merkt aber an, dass Sie auf negatives Feedback vorbereitet sein sollten, da dies viele Gefühle hervorrufen kann.

Einige Partner finden die Idee eines Dreier oder schwingen extrem heiß zu sein, aber andere könnten sich unsicher oder eifersüchtig fühlen. Sie könnten annehmen, dass Ihr Wunsch impliziert, dass sie in Ihren Augen nicht attraktiv oder gut genug sind.

Wie Sie andere Menschen in Ihr Sexualleben einarbeiten können

Für den Anfang sollten Sie wissen, dass dies eine Fantasie ist, die Sie möglicherweise im Bereich der Fantasie behalten müssen. Wenn Ihr Partner nicht damit einverstanden ist, dass Sie Sex mit anderen Menschen haben, unabhängig davon, ob diese anwesend sind oder nicht, wäre dies ein großer Vertrauensbruch.

Dies ist jedoch definitiv etwas, das Sie durch Dirty Talk und erkunden können sich gegenseitig sextieren anstatt es im wirklichen Leben geschehen zu lassen. Wenn Sie jedoch andere in Ihr Sexualleben einbeziehen wollen, besteht Riel auf der Bedeutung der Kommunikation.

Wenn Sie in der Lage sind, mit Ihrem Partner Grenzen zu setzen, d. H. Im Voraus über Grenzen und Verhaltensweisen zu sprechen, mit denen sich einer von Ihnen unwohl fühlt, wird die Erfahrung Ihnen beiden zugute kommen, sagt sie. Knicke wie schwingen und Dreier haben kann tatsächlich zwei Menschen noch näher zusammenbringen, anstatt sie auseinander zu drücken.

Ein einfacher Weg, um loszulegen? Beobachten Sie es, bevor Sie versuchen, es zu verwirklichen.

Beginnen Sie mit dem gemeinsamen Anschauen von Pornos, schlägt Engle vor. Pornografie ist eine der sichersten Möglichkeiten, um Gruppensex real zu machen. Sie können Sex haben, während Sie es sehen oder zusammen masturbieren.

Dinge, mit denen man bei anderen Menschen vorsichtig sein sollte

Stellen Sie sicher, dass Sie alles ausführlich durchsprechen. Paare versuchen oft, einen Dritten vorzeitig ins Bett zu bringen. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, kann dies Auswirkungen auf das Beziehungsende haben.

Wenn Sie wirklich einen Dreier machen wollen, müssen Sie in einer sicheren Beziehung sein, bemerkt Engle. Dreier sind kein letzter Versuch der Intimität. Sie müssen wirklich solide in Ihrer Bindung sein und viel Vertrauen haben.

Neben der potenziellen Gefahr, Ihren Partner zu verletzen oder zu beleidigen, stellt sich auch die Frage nach der anderen Person oder den anderen Personen, die Sie in Ihr Sexualleben einbeziehen. Insbesondere wenn Sie jemanden, den Sie beide gut kennen, ins Schlafzimmer bringen, kann dies sehr schnell kompliziert werden.

Eine große Empfehlung für Paare, die einen Dreier versuchen möchten, ist die Einbeziehung einer Person, die keiner gut kennt, erklärt Riel. Dadurch entfällt die Möglichkeit, sie wiederzusehen oder regelmäßig in einem sozialen Umfeld um sie herum sein zu müssen.

Rein physisch gesehen besteht die Möglichkeit, dass einer von Ihnen eine sexuell übertragbare Infektion bekommt, wenn Sie oder Ihr Partner Sex mit anderen Menschen haben. Auch wenn Sie es gewohnt sind, keinen regelmäßigen Schutz zu verwenden, sollten Sie dies unbedingt tun benutze Kondome beim Sex mit anderen Menschen.


9. Nichtmenschliche Wesenheiten


Beinhaltet: Furries, Petplay, Tentakel, Monster, Bestialität

Dieser Knick kann viele verschiedene Formen annehmen, sei es voller Furryismus - Menschen, die sich in aufwändigen Tierkostümen kleiden und oft Sex haben, während sie sie tragen -, Petplay, wo Menschen als Tiere eine Rolle spielen, Fantasieren und Lesen, Schreiben oder Illustrieren von Erotik Tiere.

Am anderen Ende des Spektrums gibt es eine kleine Anzahl von Menschen, die diesen Knick an einen illegalen Ort bringen - Bestialität oder buchstäblich Sex mit Tieren.

Wie häufig ist die Anziehung nichtmenschlicher Wesen?

Trotz der Intensität des kulturellen Tabus der Bestialität sind mildere Versionen dieses Knicks ziemlich verbreitet.

[Furryismus ist] weitaus beliebter, als man auf den ersten Blick denken würde, sagt Singer. Es ist Teil des CosPlay-Genres (Costume Play) und hat eine Vielzahl von Praktizierenden, die gerne pelzige Kostüme, Tierkopfmasken und sogar Monster mit Tentakelkostümen für das Fetischspiel sammeln und tragen.

Was denken Ihre Partner über Ihre Anziehungskraft auf nichtmenschliche Wesen?

Trotz der Leichtigkeit, mit der viele Menschen darüber scherzen könnten, bestimmte animierte Tiere oder nichtmenschliche fiktive Figuren attraktiv zu finden, ist es möglich, dass Sie auf Widerstand von Partnern stoßen, wenn Sie von Tieren oder anderen nichtmenschlichen Wesenheiten tief erregt werden.

Seien wir hier ehrlich: Pelzige Leute neigen dazu, zusammenzuhalten, sagt Singer, da dies nicht die Art von Dingen ist, die in einer traditionellen Beziehung leicht als normal angesehen werden können.

Aber vielleicht teilweise, weil dieser Fetisch von der allgemeinen Bevölkerung schlecht verstanden wird, gibt es da draußen eine lebendige Gemeinschaft von Furries. Singer merkt an, dass sie sich oft online und auf CosPlay- und Furry-Kongressen treffen. Wenn dies also nach Ihnen klingt, haben Sie keine Angst - Sie sollten keine allzu großen Probleme haben, andere Leute zu finden, die Ihren Geschmack teilen.

Wie Sie Ihre Anziehungskraft auf nichtmenschliche Wesen in Ihr Sexualleben einbringen

Das erste hier? Finden Sie jemanden (oder mehrere Personen), mit dem Sie Ihren Knick erkunden können, egal ob es sich um ein einfaches Haustierspiel handelt oder indem Sie eine Fursona entwickeln (ein Tier, von dem Sie glauben, dass es Sie repräsentiert, als das Sie sich oft verkleiden) oder mehr.

Wie bereits erwähnt, lassen sich Furries und Non-Furries im Allgemeinen nicht leicht mischen, sagt Singer, aber wenn sich zwei pelzige Fetischisten treffen und eine Beziehung beginnen, gibt es eine Vielzahl von Community-Events, Partys und sogar regionale Konventionen dass sie zusammen teilnehmen können, um neue Freunde zu treffen, ungewöhnliche Bühnenauftritte zu sehen und neue handgefertigte Kostüme zu kaufen.

Dinge, auf die Sie bei Ihrer Anziehung zu nichtmenschlichen Wesen achten sollten

Solange Sie nicht versuchen, Sex mit echten Tieren zu haben - abgesehen davon, dass dies in den meisten Teilen der Welt zutiefst tabu und illegal ist, kann dies sowohl für Sie als auch für das betroffene Tier zu Verletzungen oder zum Tod führen -, gibt es nicht zu viel zu tun Sorgen Sie sich, wenn es um diesen Knick geht.

Abgesehen davon, dass Ihr Kostüm gut belüftet ist, um eine Überhitzung zu vermeiden, ist dies im Allgemeinen eine sehr sichere Form des Fetischismus, sagt Singer.


10. Fetischobjekte


Beinhaltet: Anziehung / Erregung / Sexualisierung aller Arten lebloser Objekte

Last but not least haben wir Fetischobjekte - wenn Menschen einem leblosen Objekt eine sexuelle Energie verleihen, um es in einen sexuellen Kontext zu bringen.

Wie häufig sind Fetischobjekte?

Obwohl es relativ wenig Sendezeit gibt, ist es nicht so selten, wie Sie vielleicht denken.

Fetisch Anziehungskraft auf leblose Objekte ist in der Tat ziemlich häufig, sagt Singer. Bei Männern tendiert es dazu, taktile Gegenstände wie Kaninchenfellfelle zu bevorzugen, und wird häufig als Hilfsmittel für die Masturbation verwendet. Bei Frauen ist es am häufigsten, einen Schuhfetisch zu haben. Die Kunst, Designerschuhe zu sammeln, ist zwar nicht besonders sexuell, aber für viele Frauen auf der ganzen Welt eine leidenschaftliche Praxis.

Was denken Ihre Partner über Fetischobjekte?

Die Art und Weise, wie Ihr Partner auf Sie reagiert, wenn Sie zugeben, dass sich Ihr Knick um ein bestimmtes physisches Objekt handelt, ist unterschiedlich. Einige Leute sind möglicherweise froh, dass Sie sich für einen relativ einfachen Fetisch interessieren, während andere verwirrt oder ausgeschaltet sind, wenn sie Ihre Anziehungskraft auf das betreffende Objekt oder die betreffenden Objekte nicht verstehen.

Abhängig vom Grad der Extremität der Objekte lässt sich diese ziemlich leicht in viele sexuelle Beziehungen integrieren, bemerkt Singer. Frauen: Holen Sie Ihrem Mann ein Fell, wenn Sie den Verdacht haben, dass er so etwas mag, und seien Sie bereit, ihm einen pelzigen Handjob damit zu geben, wenn das seine Kurbel dreht. Männer: Nehmen Sie Ihre Freundin mit zum Schuhkauf und lassen Sie sie dann ihre neuen High Heels ins Bett tragen.

Wie man Fetischobjekte in dein Sexualleben einarbeitet

Je nachdem, von welcher Art von Objekten Sie träumen, kann es einfach sein, sie ins Schlafzimmer zu bringen - beispielsweise wenn sie nicht zu groß sind - oder bei größeren Objekten oder solchen, die Ihr Partner nur schwer annehmen kann.

VERBUNDEN: So fragen Sie Ihren Partner nach etwas Versautem im Bett

Wie bei der Integration eines Fetischspiels in eine Beziehung ist der Schlüssel die offene Kommunikation von Anfang an und die Aushandlung aller Grenzen, die vereinbart werden müssen, sagt Singer. Ein relativ ungefährlicher Ausgangspunkt dafür ist, ein paar Kostüme zu mieten und zu einer pelzigen Fetischparty oder Convention zu gehen. Diese sind sehr unterhaltsam und eine großartige Möglichkeit, um herauszufinden, ob dies für Sie als Paar richtig ist.

Wenn es sich als schwierig herausstellt, Ihr Fetischobjekt tatsächlich in Ihr Sexualleben zu integrieren, können Sie es stattdessen in Ihren Dirty Talk einarbeiten. Wenn dies fehlschlägt, müssen Sie es möglicherweise im Bereich der Fantasien belassen, bis Sie einen Partner finden, der bereit ist, Ihre Wünsche besser zu unterstützen.

Dinge, auf die man bei Fetischobjekten achten sollte

Wenn Ihr Partner sich wohlfühlt und Ihr Fetischobjekt akzeptiert, besteht laut Singer eine gute Chance, dass Sie im klaren sind, solange es sich nicht um ein Objekt handelt, das leicht Schaden anrichten kann.

Es kommt wirklich auf das Objekt an, erklärt sie. Menschen mit einem Pelzfetisch können nicht viel Ärger bekommen, aber diejenigen mit einem Mixer- oder Messerfetisch können es auf jeden Fall! Goldene Regel aller Fetisch und BDSM spielen gilt hier: 'Gehen Sie auf Nummer sicher, vernünftig und einvernehmlich.'

Sie könnten auch graben: