Der Anfängerleitfaden für Motorräder

Der Anfänger Seite 1 von 2

In den meisten US-Bundesstaaten ist es ungefähr so ​​einfach, eine Motorrad-Bestätigung für Ihren Führerschein zu erhalten, wie eine Zeitschriftenumfrage auszufüllen. Fast jeder - unabhängig von seiner Motorraderfahrung - kann den schriftlichen Test ohne Studium bestehen, zum nächsten Suzuki-Händler marschieren und einen Stapel Benjamins auf einen brandneuen 1300-cm3-Hayabusa legen, um ihn dann in einen Graben auf der Straße zu sprengen. Es passiert ständig. Dies ist der Grund, warum die USA eine der höchsten Motorradunfallraten der Welt haben. In Japan braucht es jahrelanges Training und Erfahrung auf kleineren Motorrädern, um endlich die Lizenz zum Reiten der Monster zu erhalten, und so sollte es auch sein.



Nur weil unsere Motorradzulassungsgesetze absurd sind, heißt das nicht, dass es keinen sicheren Weg gibt, um in das coolste Hobby des Universums einzusteigen. Wir denken, dass dieser Leitfaden die beste Strategie für Anfänger ist, die die Räder in Bewegung setzen möchten.

ATGATT

Möglicherweise haben Sie den Begriff die gesamte Ausrüstung schon immer von erfahrenen Fahrern gehört, und das sind sechs wichtige Worte, auf die jeder Anfänger achten sollte. Sobald Sie sich der elektrisierenden Welt des Motorradfahrens verschrieben haben, müssen Sie sich zunächst mit der richtigen Ausrüstung ausstatten. Unabhängig davon, ob Sie es von einem Freund ausleihen oder in ein von Kopf bis Fuß hochwertiges Set hochwertiger Reitbekleidung investieren, ist die Ausrüstung obligatorisch. Tatsächlich erfordern alle Kurse der Motorcycle Safety Foundation (MSF) die volle Ausrüstung. Daher ist es am besten, diesen Bedarf von Anfang an zu decken. Obwohl in den USA keine Ausrüstung für das Motorradfahren erforderlich ist und einige Bundesstaaten keine Helmgesetze haben oder durchsetzen, sind dies keine guten Gründe, die Anpassung zu vernachlässigen. Es wird buchstäblich deinen Arsch retten, wie selbst Rossi bezeugen kann. Das Letzte, was du sein willst, ist ein Tintenfisch (Fahrer ohne Ausrüstung), egal wie cool du glaubst, dass du ohne Ausrüstung aussiehst.



Wenn wir über die richtige Ausrüstung sprechen, meinen wir Helm, Jacke, Handschuhe, Hosen und Stiefel. Ein anständiger Helm wird DOT-zertifiziert sein, obwohl die höchste Sicherheitsbewertung sowohl von SNELL als auch von DOT genehmigt wurde. Shoei und Arai sind zwei der besten Helmmarken auf dem Markt, und wir können dies durch jahrelange Erfahrung beim Fahren mit beiden Marken im Dreck und auf der Straße belegen. Eine anständige Lederjacke sollte einen CE-zertifizierten Schulter-, Ellbogen- und Rückenschutz haben. Die richtige Reithose bietet Hüft- und Knieschutz, und die Stiefel sollten aus Vollleder sein und über den Knöchel hinausragen. Je nachdem, wo Sie den größten Teil Ihres Fahrens machen, sind unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände erhältlich. Sie können problemlos Ausrüstungsgegenstände mit allen Sicherheitsdaten für nahezu jedes Motorradgenre online oder bei einem örtlichen Händler finden.

Ausbildung



Jetzt, da Sie für das Motorradfahren richtig ausgerüstet sind, ist es Zeit, eines zu verstehen. Bevor Sie überhaupt einen MSF-Kurs buchen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Mechanik eines Motorrads zu studieren, von der Drosselklappe über die Kupplungsbetätigung bis zum Kraftstoffzufuhrsystem und so weiter. Dies wird Ihnen helfen, bestimmte Aspekte der Motorradkontrolle zu verstehen, bevor Sie tatsächlich auf einen in der Klasse springen. Wenn Sie jemals ein Auto mit Schaltgetriebe gefahren sind, kann eine Parallele zum Motorradfahren gezogen werden, da Sie dieselbe Aufgabe nur mit einem Kupplungshebel und einem Fußschalthebel ausführen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, mit einem erfahrenen Fahrer auf einem Dirtbike zu üben, ist das Lernen im Dirt eine fantastische Möglichkeit, ein Straßenmotorrad zu zähmen.

Als nächstes brauchst du ein Fahrrad ...

Nächste Seite