Beyoncés „Cosy“ enthält eine Anspielung auf die Progress Pride Flag

Renaissance bleibt das sonderbare Geschenk, das immer weiter gibt.
 Beyoncs „Cosy“ enthält eine Anspielung auf die Progress Pride Flag Getty Images

Wenn es eines über Beyoncé als Künstlerin zu wissen gibt, dann dass sie immer ihre Hausaufgaben macht. Das neue Album der Sängerin Renaissance , macht das deutlich – während Bey seit langem eine schwule Ikone ist, ist dieses Album ihr explizit Liebesbrief an die Black LGBTQ+ Community . Viele Popstars würden sich damit zufrieden geben, aus einer zweidimensionalen Vision von Queerness Kapital zu schlagen, ohne sich mit der reichen Kultur- und Musikgeschichte der Queer-Community zu befassen – aber nicht Beyoncé. Hindurch Renaissance , schöpft sie aus einer breiten Palette von Genres, die von schwarzen queeren Menschen entwickelt wurden, und gleitet mühelos von House zu Disco zu Bounce und darüber hinaus.



Queerness durchdringt die Renaissance auf offene und verdeckte Weise. Natürlich gibt es alle LGBTQ+ Produzenten Beyoncé arbeitete mit und Proben, die sie zog. Und der Brief, den sie schrieb, um ihr das Album zu widmen verstorbenen schwulen Onkel Jonny . Aber es gibt auch subtilere Rufe an die Community, darunter eine Strophe von „Cosy“. Der Song wurde vom legendären Trans-DJ Honey Dijon produziert und ist ein sofortiger Klassiker, der Frauen Tribut zollt, die „alles überlebt haben, was [sie] durchgemacht haben“. Wie ein Twitter-Nutzer betonte, beschreiben die Songtexte nicht nur die Regenbogenfahne, sondern auch die Fortschrittsfahne.

„Schwarz wie Liebe zu tief / Tanz zu meinen Fußsohlen / Grüne Augen beneiden mich / Malen Sie die Welt rosa / Blau wie die Seele, die ich gekrönt habe / Lila trank und Couture-Kleider / Goldzähne ein Schatten, den Gott gemacht hat / Blau, schwarz, Weiß und Braun/ Malen Sie die Stadt rot wie Zimt/ Gelbe Diamanten, Limoncello glitzert/ Regenbogengelato in den Straßen/ Renaissance, Segeln in Capri“, singt Beyoncé.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt aus.



Die Flagge wurde von einem nicht-binären Künstler entworfen Daniel Quasar , deren Pronomen xe/xem und sie/sie sind, im Jahr 2018. Zusätzlich zur traditionellen Regenbogenflagge, die von Gilbert Baker entworfen wurde, fügt die Fortschrittsflagge die Farben der Trans-Flagge hinzu, die ursprünglich von Monica Helms entworfen wurde. Es fügt auch schwarze und braune Streifen hinzu, um farbige Menschen zu symbolisieren, die ursprünglich von Amber Hikes in der More Color, More Pride-Flagge im Jahr 2017 eingeführt wurden.

Sie Ich habe nicht sofort von Daniel Quasar gehört, als er um einen Kommentar gebeten wurde.

„Die Streifen der Trans-Flagge und der Streifen der marginalisierten Gemeinschaft wurden zum Hissen der Flagge verschoben und erhielten eine neue Chevron-Form“, schrieb xe auf xir Webseite . „Der Pfeil zeigt nach rechts, um eine Vorwärtsbewegung anzuzeigen, während die Position entlang der Hubkante zeigt, dass noch Fortschritte erzielt werden müssen.“