Ein schwarzer schwuler Student verteidigte seinen transsexuellen Klassenkameraden. Seine Schule rief die Polizei zu ihm

Ein schwarzer schwuler Student an einer High School in Tennessee behauptet, er sei von der Polizei vorgeladen worden, weil er ein Trans-Mädchen vor Schlägern verteidigt habe.



In einer Reihe von Videos, die am Freitag veröffentlicht wurden, behauptete der TikTok-Benutzer @willum4606, dass die Fulton High School in Knoxville, Tennessee, ihn suspendiert hatte und mich buchstäblich dazu brachte, den Campus zu verlassen, während wir sprechen, nachdem ich mich für einen Klassenkameraden eingesetzt hatte, auf den er sich später bezog als Aurora. In einem Drei-Sekunden-Clip, der im Büro eines Administrators gedreht wurde, behauptet der Student, er habe den Mitarbeiter gefragt, warum er mit Konsequenzen konfrontiert ist und was mit den Mobbern passiert, was anscheinend nichts ist.

Während der Student seinen Namen nicht in seinem TikTok-Profil aufführt, gibt es Outlets wie die Tech-Website Täglicher Punkt haben ihn einfach als Willum bezeichnet. Der Administrator wurde inzwischen als stellvertretende Schulleiterin Beth Haun identifiziert. Haun ist in dem Video zu hören, dass Willum für zwei Tage suspendiert wird, weil er Obszönitäten verwendet hat, und bezeichnet ihn als ziemlich erhaben.



Ich bin überhaupt nicht erhaben, antwortet Willum. Ich stelle Ihnen eine Frage, und als Administrator sollen Sie meine Frage beantworten.



TikTok-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

In einem zweiten, über zweieinhalb Minuten langen Video zeigt sich Willum deutlich emotionaler. Die Maske unter das Kinn gezogen, wendet er sich direkt der Kamera zu. Die Mobber haben keine Konsequenzen, sagt Willum, aber wir schon, weil ich für das eingetreten bin, woran ich glaube.

Willum behauptet, dass der Transstudent, von dem er sagt, dass er von Klassenkameraden totbenannt wurde, nach der angeblichen Auseinandersetzung ebenfalls bestraft wurde. Aurora wurde angeblich in das Restorative Learning Center (RLC) der Schule gebracht, eine Form der Suspendierung in der Schule.



Nachdem Willum in einem Klassenzimmer eingesperrt war, während Polizisten die Tür bewachten, sagte Willum, die Situation habe ihn als Schwarzen unruhig gemacht.

Sie hat zwei verdammte Polizisten, sagt er und bezieht sich auf Haun, bevor er hinzufügt: Sie sagte, ich habe bedroht, ich war kämpferisch. … Sie sagte, ich würde Obszönitäten verwenden. OK, also was wirst du gegen die echten Mobber tun, die sich im Flur über sie lustig gemacht und ihre ganze Existenz vor allen gedemütigt haben?

So fühlt es sich an, Schwarz zu sein und Teil der LGBTQ+-Community in Knoxville, Tennessee, an einer Schule in Knox County zu sein, fährt er fort.

TikTok-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.



Willum beendet das Video, indem er die Leute anfleht, seine Notlage zu verbreiten, eine Taktik, die offenbar funktioniert hat: Die Videos haben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung über 760.000 Aufrufe gesammelt. Fulton High School Twitter und Facebook sind derzeit offline und Haun scheint ihren Twitter-Account deaktiviert zu haben.

Obwohl Willum seitdem kein neues Video aufgenommen hat, hat er sich in den Kommentaren abgemeldet, um den Unterstützern zu versichern, dass es ihm gut geht.

Hey Leute, ich wollte mich nur bei euch für all die Unterstützung bedanken, die ihr mir und Aurora gegeben habt, wir sind so dankbar, schrieb er. Ich werde wahrscheinlich morgen ein Update posten. Ich bin nur mental erschöpft und versuche immer noch, dieses traumatische Ereignis zu verarbeiten, aber ich bin in Sicherheit.



US-Präsident Joe Biden Die Biden-Administration teilt den Schulen mit: Die Diskriminierung von Trans-Studenten ist illegal Die Verwaltung schickte zum 49. Jahrestag von Titel IX einen Brief an Schulen im ganzen Land. Geschichte ansehen

Tennessee hat keine Gesetze auf Bundesstaatsebene, die LGBTQ+-Personen vor Diskriminierung in Bereichen wie Wohnen oder Bildung schützen, und im Mai war es der erste Bundesstaat, der seit fünf Jahren seit North Carolinas inzwischen nicht mehr gültigem House Bill 2 ein Anti-Trans-Badezimmergesetz verabschiedet hat Das neue Gesetz von Tennessee erlaubt Cisgender-Schülern, rechtliche Schritte gegen Schulbezirke einzureichen, wenn sie gezwungen werden, eine Toilette oder einen Umkleideraum mit einem transsexuellen Klassenkameraden zu teilen.

In diesem Jahr auch republikanische Gesetzgeber Gesetzentwurf erfolgreich durchgesetzt Eltern können ihre Schüler von der LGBTQ+-Bildung abmelden.

Während in Knoxville eine örtliche Nichtdiskriminierungsverordnung für LGBTQ+-Gemeindeangestellte gilt, gibt es in der Stadt keine Verbotsrichtlinien Voreingenommenheit außerhalb von Regierungsämtern . Auf Bundesebene die Biden-Administration hat bestätigt, dass Titel IX , ein Bürgerrechtsgesetz von 1972, das Menschen in öffentlich finanzierten Schulen vor Diskriminierung aufgrund des Geschlechts schützt, schließt auch LGBTQ+-Schüler ein.

Die Fulton High School hat auf Medienanfragen nach Kommentaren zu dieser Geschichte nicht geantwortet. Wann Ihnen . versuchte, die Schule für eine Erklärung zu kontaktieren, war die Voicemail der Rezeption voll.