Boosted Board Review

Aufgestockt

Wir haben dieses elektrische Skateboard im Wert von 1.300 US-Dollar getestet - ist es den Hype wert?

Das AskMen-Redaktionsteam recherchiert und überprüft gründlich die besten Ausrüstungsgegenstände, Dienstleistungen und Grundnahrungsmittel fürs Leben. AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen.


Zurück im Jahr 2012, Boosted Boards hat bei Kickstarter viel Aufsehen erregt und ungefähr eine halbe Million Dollar. Ihre erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne führte dazu, dass eines der besten elektrischen Skateboards auf dem Bürgersteig landete.



Das Unternehmen lieferte nicht nur ein Qualitätsprodukt - und eine viel coolere Möglichkeit, Starbucks zum Laufen zu bringen -, sondern entwickelte sich auch zu einem intelligenten Unternehmen mit einer starken Community, einem soliden Ruf und einer hervorragenden Kundenbetreuung. Das alles bedeutet viel, da alle und ihr Großvater, der mit dem iPhone arbeitet, heutzutage versuchen, die Crowdfunding-Kuh zu melken, was es schwierig macht, den Unterschied zwischen einer legitimen Marke und etwas zu erkennen, das im Keller eines Typen zusammengeschustert ist.

Boosted ist heute ein etablierter, seriöser Hersteller von Elektrodecks und hat sein Know-how in die Herstellung seines Boards der zweiten Generation gesteckt. Das neue Board, das im letzten Sommer eingetroffen ist und in zwei Varianten erhältlich ist - Dual und Dual + - soll das beibehalten, was in der ersten Iteration gut funktioniert hat, während einige Elemente verfeinert und zahlreiche neue Funktionen hinzugefügt werden.

Für den Anfang spricht es die begrenzte Reichweite seines Vorgängers von 6 Meilen an, indem es den Fahrern ermöglicht, schnell und einfach die Batterien zu tauschen. Während die einzelnen Netzteile selbst keine größere Reichweite bieten - es sei denn, Sie entscheiden sich für den größeren Akku von Boosted - verdoppelt die Möglichkeit, sie auszutauschen, Ihre Entfernung. Diese Option hält auch die Niederspannungsbatterien innerhalb der TSA-Vorschriften, sodass Sie Ihr Board in ein Flugzeug mitnehmen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie vor Ihrem Flug durchsucht werden.

Wenn die längere Reichweite des Boards Ihre längeren Fahrten bis in die frühen Morgenstunden erstreckt, ist dies kein Problem, da das Bambusdeck auch über Anschlüsse für LED und Scheinwerfer verfügt. In Bezug auf Geschwindigkeit und Leistung bietet Boosted eine gute Balance zwischen beiden. Mit 2.000 Watt erreicht der Dual + eine Höchstgeschwindigkeit von 22 Meilen pro Stunde und bewältigt steile Steigungen von 25%, während die 1.500 Watt Saft seines kleinen Bruders bis zu 20 Meilen pro Stunde rasen und 20% Steigungen erreichen.

Weitere Verbesserungen der ursprünglichen Formel sind verbessertes Bremsen und Beschleunigen, bessere Wasserbeständigkeit, zwei Funkempfänger, um sicherzustellen, dass die Fernbedienung nie die Verbindung zu Ihrer Fahrt verliert, und Modi für alle Schwierigkeitsgrade.


Beste für


Egal, ob Sie sich eine Auszeit vom Pendelverkehr nehmen, einen Kaffee mit Stil zubereiten oder an den Wochenenden nur den Wind in Ihren Haaren spüren möchten, die Boosted-Boards der zweiten Generation bieten voll ausgestattete Optionen für Surfer aller Art auf dem Bürgersteig Sie haben natürlich das Budget.


Warum wir es lieben


  • Benutzerfreundlichkeit
  • Hervorragende Qualität (Design und Material)
  • Höchstgeschwindigkeit von 22 Meilen pro Stunde
  • Wasserdicht
  • Hervorragende drahtlose Steuerung
  • Kann bergauf fahren (Steigung 25%)
  • Regeneratives Bremssystem

Hands On




Test: Guillaume , Handelsdirektor
Ich bin zum ersten Mal begegnet Boosted Board vor ein paar Jahren durch Casey Neistats tägliche Vlogs und ich habe seitdem verzweifelt versucht, einen zu probieren. Ich mag die Idee, mit einem Elektromotor zu pendeln, aber ich kann mir nicht vorstellen, dies mit einem dieser seltsamen Hoverboards oder Roller zu tun.

Ein elektrisches Skateboard ist jedoch nicht nur angenehmer anzusehen, es ist auch eine natürlichere Haltung und eine Art großer Bruder für einige meiner Lieblingssportarten: Surfen, Wakeboarden und Snowboarden. Ich war unheimlich aufgeregt, die Gelegenheit zu haben, etwas Zeit mit dem zu verbringen Boosted Board .

Das Modell der zweiten Generation, das ich testen durfte, ermöglicht es Benutzern, die Batterie auszutauschen, auf eine Batterie mit erweiterter Reichweite (mit einer Reichweite von 12 Meilen gegenüber der geschätzten Reichweite des Standards von 6 Meilen) aufzurüsten und verfügt über eine wasserfeste Elektronik, die dies ermöglicht Seien Sie praktisch, wenn Sie an einem Ort leben, an dem es viel regnet (obwohl ich nicht empfehle, das Board bei starkem Regen zu fahren).



Um auf dem Board zu fahren, verwenden Sie einfach die schmerzlos zu koppelnde Funkfernbedienung von Boosted, mit der Sie das Board zum Bremsen vorwärts und rückwärts bewegen können. Das Deck besteht aus einem superflexiblen Bambusmaterial, das für eine hervorragende Federung und ein elegantes Finish sorgt. Die leuchtend orangefarbenen Räder sind ziemlich breit und ermöglichen es, alles aufzunehmen, was die Straße auf Sie wirft, von kleinen Hindernissen bis zu Schlaglöchern, Rissen und Unebenheiten.

Mein erstes Mal an der Tafel war das Aufwachen um 6 Uhr morgens, um sicherzustellen, dass ich die Straße neben meinem Haus benutzen konnte, ohne mir Gedanken über den Verkehr zu machen. Also wie ist es gelaufen? Das Board ist nicht nur einfach und macht Spaß, es wird auch nach 20 oder 30 Minuten Training ziemlich natürlich. Sie können einfach nicht anders, als zu lächeln, wenn Sie das Board voll ausschöpfen, nach links und rechts schnitzen und in kürzester Zeit durch Ihre Stadt fahren.

Einfach gesagt, nach meiner ersten 30-minütigen Sitzung war ich es süchtig . Während der nächsten drei Wochen verließ das Board kaum meine Seite und ich schaffte es, fast 100 Meilen darauf zu fahren. Reiten die Boosted Board wurde immer einfacher, als sich mein Selbstvertrauen und meine Kontrolle verbesserten, bis ich völlig vergaß, dass ich mit 24 km / h auf einem Bambusdeck herumfuhr, das auf vier Rädern saß und von einer kleinen drahtlosen Plastikfernbedienung gesteuert wurde.



Boosted führt diese neue und aufregende Produktkategorie seit einigen Jahren an und ihr Produkt hat viele ähnlich aussehende Boards 'inspiriert', die nicht wirklich mit ihrem Vorfahren konkurrieren können und noch nicht. Obwohl der Preis hoch ist, kann ich das Boosted Board jedem empfehlen, der bereit ist, 1.299 US-Dollar in eines der unterhaltsamsten Pendlerlebnisse zu investieren.


Nachteile


  • Eine der teuersten Schalttafeln auf dem Markt (1.299 US-Dollar)
  • Schwer zu tragen (15,5 Pfund)
  • Die Reichweite ist mit der Standardbatterie auf ungefähr 6 Meilen begrenzt

Das Urteil


Ein wunderschön gestaltetes Skateboard, das das Reiten von Skateboards wieder zum Vergnügen macht und Ihren täglichen Weg zur Arbeit zum besten Teil Ihres Tages macht.


Wo man es kauft


Das Boosted Board Dual ist erhältlich bei Boostedboard.com für 1.299,00 USD; Das Boosted Board Dual + ist erhältlich unter Amazon.com für 1.499,00 USD.


AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte unsere vollständige Nutzungsbedingungen .