Campari Cocktail Grundlagen

Campari Cocktail Grundlagen

Campari



Dieser italienische Aperitif bringt all Ihre Weihnachtscocktails auf eine andere Ebene

Bis vor einigen Jahren tranken die meisten Amerikaner Campari selten, wenn überhaupt, außer wenn sie Italien besucht hatten. Der leuchtend rote, bitter-süße Likör stammt ursprünglich aus Norditalien und wird noch heute in der Region hergestellt. Die meisten Italiener trinken es als Aperitif - gepaart mit Eis und Limonade -, um die Verdauungssäfte anzutreiben, bevor sie eine lange Nacht mit Freunden essen und trinken. Für die Amerikaner war dies einfach nicht der Weg, sich einem so ausgeprägten Herausforderer am Gaumen zu nähern. Dann kam die Revolution der Craft-Cocktails und plötzlich stand Campari vor jeder Bar.

Der Likör glänzt besonders in klassischen Getränken. Es trifft die Zunge mit einer süßen Süße, bewegt sich aber im mittleren Gaumen in den bitteren / grasigen / adstringierenden Bereich und erzeugt einen angenehmen Konflikt. Dieses Zusammenspiel der Geschmacksprofile funktioniert gut bei den Negroni (zu gleichen Teilen Gin, Campari und süßer Wermut), den Eltern Americano (Campari, süßer Wermut, Club Soda) und den Garibaldi (frischer Orangensaft und Campari). Während der Negroni erneut an Bedeutung gewonnen hat, um für viele moderne Cocktailfans zum Standard zu werden (zusammen mit anderen wiederentdeckten Getränken wie Manhattan und Old Fashioned), ist es der Boulevardier der 1920er Jahre, der in diesem Jahr an Fahrt gewinnt. Wenn Sie den Gin gegen Roggen austauschen (siehe Rezept unten) und den Alkoholgehalt erhöhen, entsteht ein tieferes, reichhaltigeres Getränk als bei seinem sommerreifen Cousin.



Campari verleiht einem Cocktail Struktur und Charakter, sei es als Ergänzung / Ersatz in einem Klassiker oder als Teil einer neuen Kreation. Im Herbst und Winter im ganzen Land integrieren Barkeeper die beliebten bitterer Likör in Getränken wie dem Crimson Cocktail im neu gestalteten Caffe Dante in New York City. Das Getränk (Absolut Elyx, Mandarine Napoleon (Orangenbrandlikör), Blutorangensaft und trockener Lambrusco-Sekt) ist die ideale Balance zwischen süß und adstringierend zum entspannten Trinken. Das tiefe Rubingetränk ist mit einer Blutorange und vielleicht einem kleinen Lametta um die Basis garniert und für die Feiertage maßgeschneidert. Es ist auch eine großartige Zutat, um Hopfen-IPAs in Biercocktails standzuhalten und zu ergänzen. Cold in the Shadows, ein neues Herbst- / Wintergetränk in der Seamstress-Bar in NYC, bietet St. George Raspberry-Likör, Campari, Honig, Limettensaft und einen IPA aus dem Anderson Valley.



Aber nicht nur in erfinderischen Mixology-Getränken zaubert Campari seine Magie. Die Feiertage sind eine perfekte Zeit, um den Likör einzubauen. Erwägen Sie, es Glühwein für eine aromatische Tiefe hinzuzufügen, und ein Hauch von Gewürzen und Bissen, die Brandy oft liefert. In der Tat funktioniert Campari hervorragend als heiße Cocktail-Zutat, perfekt für kalte Winternächte (sehen Sie sich die warmen an Gaspares Winterpunsch ). Ersetzen Sie an Silvester übermäßig süße Mixer in Champagnercocktails durch Campari. In Südfrankreich finden Sie das Cocktail Maison, einen Gin-Champagner-Leckerbissen mit einem kleinen Orangenbrand oder Campari. Oder ersetzen Sie den französischen Champagner durch den legendären italienischen Prosecco oder Lambrusco, wo der bittersüße Charakter des Campari passt Genau richtig. Und natürlich ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, es so zu trinken, wie es sich die Italiener vorgestellt haben: über Eis mit etwas Limonade. Wenn Sie an Heiligabend ein Abendessen zum Fest der sieben Fische veranstalten oder daran teilnehmen, ist dies der perfekte Start in den Abend.

Vielleicht suchen Sie eine Flasche mit etwas, das Sie Ihrem Gastgeber oder Ihrer Gastgeberin auf Partys zum Jahresende schenken können. Pünktlich zu den Feiertagen startete Camparis jährliches Kunstlabel in limitierter Auflage im letzten Monat. Die farbenfrohen Etiketten mit drei verschiedenen Skizzen im Pop-Art-Stil des futuristischen Künstlers Fortunato Depero sind von einer Skizze inspiriert, die Depero 1933 für einen Campari-Pavillon auf einer internationalen Ausstellung in Mailand angefertigt hat.

Die Marke stellte auch ihren Kalender 2016 mit Covergirl Kate Hudson während eines Eröffnungsballs im November vor. Die Veranstaltung startete sowohl mit dem Kalender, der der Schauspielerin auf einem Scheinkampagnenpfad folgt, als auch mit der neuen Bittersweet-Marketingkampagne der Marke. Hudson verkörpert zwei konkurrierende Kandidaten, einen bitteren und einen süßen (wie der Aperitif selbst).



Der Boulevardier

  • 2 Unzen Bourbon oder Roggen
  • 1 Unze Antica Formula Sweet Vermouth
  • 1 Unze Campari
  • Orangenschale zum Garnieren

Kombinieren Sie in einem Mixglas alle Zutaten außer der Orangenschale mit Eis. Sehr gut umrühren und in ein Steinglas abseihen. Mit Orangenschale garnieren (kann geflammt werden). Wenn gewünscht, spielen Sie mit den Verhältnissen: Die Originalrezepte forderten oft jeweils gleiche Teile.