Beschnitten gegen unbeschnitten: Vor- und Nachteile für Ihr sexuelles Vergnügen

Laut einem im India Journal of Urology veröffentlichten Artikel ist die Beschneidung das am häufigsten durchgeführte elektive chirurgische Verfahren bei Männern [1]. Die Beschneidung bezieht sich auf die chirurgische Entfernung der Vorhaut, der Haut, die die Spitze des Penis bedeckt, und ist ein sehr kontroverses Verfahren. Obwohl es in den USA und in verschiedenen Teilen des Nahen Ostens und Afrikas weit verbreitet ist, ist es in europäischen Ländern nicht so häufig.

Die Verwendung der Beschneidung aus gesundheitlichen Gründen wird bis heute heftig diskutiert. Im Jahr 2012 veröffentlichte die American Academy of Pediatrics (AAP) nach einer Überprüfung der wissenschaftlichen Erkenntnisse eine Grundsatzerklärung, in der festgestellt wurde, dass die mit der Beschneidung von Neugeborenen verbundenen gesundheitlichen Vorteile zwar die damit verbundenen Risiken überwiegen, diese Vorteile jedoch nicht groß genug sind, um sie zu empfehlen dass alle neugeborenen Männer beschnitten werden [2]. Der AAP stellt fest, dass die endgültige Entscheidung den Eltern überlassen werden sollte, die ihre kulturellen, ethischen und religiösen Überzeugungen bei der Entscheidung berücksichtigen können. Es ist jedoch wichtig, dass Eltern, die eine Beschneidung von Neugeborenen in Betracht ziehen, und erwachsene Männer, die eine Beschneidung in Betracht ziehen, die Vor- und Nachteile dieses Wahlverfahrens prüfen.




Die Geschichte der Beschneidung

Der genaue Ursprung der Beschneidung ist nicht bekannt, obwohl die Praxis Jahrtausende zurückreicht. Hieroglyphen vor 2300 v. Chr. Zeigen einen beschnittenen Penis. Diese Praxis hat auch alte Wurzeln bei verschiedenen ethnischen Gruppen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent und wird noch heute als Ritual des Erwachsenwerdens durchgeführt, wenn Jungen in das Erwachsenenalter oder in den Kriegerstatus übergehen [3]. Die Beschneidung wurde auch von pazifischen Inselbewohnern und australischen Aborigines als Zeremonie des Erwachsenwerdens durchgeführt, und ein bedeutender Teil der Bevölkerung in diesen Gebieten praktiziert sie bis heute. [4].

Die Praxis wird auch in der Bibel als Teil des Bundes aufgezeichnet, den Abram und letztendlich die Juden mit Gott eingegangen sind. In der Regel beschnitten andere Völker, die rituelle Beschneidung praktizierten, Männer erst im Kindes- oder Jugendalter, und das jüdische Gesetz zeichnet sich dadurch aus, dass gesunde Jungen am achten Tag beschnitten werden müssen [5].

Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Beschneidungsraten in den USA und in einigen europäischen Ländern immer häufiger, da angenommen wurde, dass sie die Masturbation sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen heilen. Masturbation wurde besonders im viktorianischen Zeitalter befürchtet und als eine Art Selbstmissbrauch angesehen, der zu Hysterie, Ungeschicklichkeit, Epilepsie und anderen medizinischen Problemen führen konnte [6].

Wenn Sie Ihrem Mann einen krümmenden, kräuselnden, schreienden Orgasmus geben möchten, der ihn sexuell von Ihnen besessen hält, können Sie diese Sex-Techniken in lernen mein privater und diskreter Newsletter. Sie werden auch die 5 gefährlichen Fehler lernen, die Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung ruinieren. Hol es dir hier.


Jüngste Einstellungen zur Beschneidung

Heutzutage wird die Beschneidung in den meisten Kulturen nicht mehr als Mittel zur Heilung von Masturbation angesehen. Die weltweiten Beschneidungsraten für Männer werden auf 37-39% geschätzt [7]. Unter Muslimen und Juden sind die Beschneidungsraten konstant geblieben. Ein Blick auf die Beschneidungsraten in den USA ergab jedoch, dass der Anteil der Beschneidungen von 83% in den 1960er Jahren auf 77% im Jahr 2010 zurückgegangen ist [8] .Während die Beschneidungsraten in den Vereinigten Staaten möglicherweise sinken, wurde festgestellt, dass die männliche Beschneidung dazu beiträgt, die Ausbreitung von HIV und sexuell übertragbaren Krankheiten zu verhindern (Erfahren Sie mehr über die Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten) hat es zu einem Teil der weltweiten HIV-Präventionsprogramme gemacht. Obwohl es nicht als wesentliches medizinisches Verfahren angesehen wird, wird es heute mit der Fähigkeit verbunden, das Risiko von HIV, sexuell übertragbaren Krankheiten und sogar Genitalkrebs zu verringern.


Beschneidungsrisiken

Bei jedem medizinischen Eingriff besteht das Risiko von Komplikationen. Für Eltern oder erwachsene Männer, die eine Beschneidung in Betracht ziehen, ist es wichtig, die potenziellen Risiken zu berücksichtigen, bevor sie sich für den Eingriff entscheiden. Mögliche Risiken sind:

  • Blutung - Die häufigste Komplikation bei der Beschneidung sind Blutungen. Typischerweise gehen bei den meisten Beschneidungen von Neugeborenen nur wenige Blutstropfen verloren. Jede Blutung, die darüber hinausgeht, wird als Komplikation angesehen. Die auftretenden Blutungen sind normalerweise recht mild und werden mit direktem Druck auf die Stelle kontrolliert. In seltenen Fällen kam es bei älteren Jungen zu schwerwiegenderen Blutungsberichten, die von zugrunde liegenden Blutungsstörungen betroffen waren [9].
  • Infektion - Während eine Infektion sehr selten ist, wenn eine Beschneidung unter sterilen Bedingungen durchgeführt wird, ist eine Infektion bei jeder Art von chirurgischem Eingriff immer ein Risiko. Wenn eine Infektion auftritt, ist eine sofortige Behandlung unerlässlich. Wie bei anderen frühen Komplikationen, die bei der Beschneidung auftreten können, ist die Infektion der Operationsstelle normalerweise sehr gering und leicht zu behandeln [10]. Es ist wichtig anzumerken, dass Infektionen häufiger angewendet wurden, wenn die Plastibell-Beschneidungstechnik angewendet wurde, obwohl die meisten Infektionen auf eine Kombination aus oraler Antibiotikatherapie und topischer Behandlung ansprechen [11] [12].
  • Hautverlust - Unabhängig davon, welche Technik für die Beschneidung verwendet wird, besteht ein geringes Risiko, dass zusätzliche Haut verloren geht. Überschüssige Haut kann versehentlich in die Klemme gezogen und beim Entfernen der Vorhaut amputiert werden. Die Bestimmung der richtigen Hautmenge, die bei einer Freihandbeschneidung entfernt werden soll, kann ebenfalls zum Verlust überschüssiger Haut führen. Diese Verletzungen müssen normalerweise mit lokaler Wundversorgung behandelt werden und können zu einer zusätzlichen Heilungszeit führen [13].
  • Unzureichende Entfernung der Vorhaut - Die Vorhaut wird normalerweise entfernt, so dass die Eichel des Penis vollständig freigelegt ist. Wenn jedoch nicht genügend Haut entfernt wird, ist das Erscheinungsbild möglicherweise nicht akzeptabel und muss möglicherweise in Zukunft überarbeitet werden. Dies ist ein noch größeres Problem, wenn das zurückgelassene Stück Vorhaut über die Eichel gleitet, sich abschreckt und eine sogenannte Phimose verursacht, die repariert werden muss [14].
  • Das Infektions- und Herpesrisiko steigt mit Metzitzah b’peh - Wenn rituelle jüdische Beschneider den Mund benutzen, um Blut aus der Beschneidungswunde zu saugen, eine Praxis, die als Metzitzah b'peh bekannt ist, haben Experten des öffentlichen Gesundheitswesens festgestellt, dass das Infektionsrisiko und das Risiko einer Infektion des Babys mit dem Herpes-simplex-Virus besteht viel höher. Selbst wenn Erwachsene keine Symptome des Virus haben, sind Babys zu jung, um dieses Virus abzuwehren. Zu den Organisationen, die davon abraten, Metzitzah b’peh bei Säuglingen anwenden zu lassen, gehören die American Academy of Pediatrics, die Pediatric Infectious Diseases Society und die Infectious Diseases Society of America [15].
  • Höheres Risiko für Fleischentzündung - Fleischentzündung bezieht sich auf die Entzündung der Penisöffnung und ist in den meisten Fällen relativ einfach zu behandeln. Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Beschneidung das Risiko einer Fleischentzündung erhöht, obwohl die Sicherstellung der Beschneidung in einer sterilen Umgebung dieses Risiko erheblich senkt [16] [17].
  • Schmerzen - Studien haben gezeigt, dass die Schmerzen, die mit der Beschneidung bei Säuglingen einhergehen, zu Veränderungen im Verhalten des Säuglings führen können. Lidocain- und Penisnervenblockaden werden häufig verwendet, um diese Schmerzen bei Säuglingen zu kontrollieren. Beschneidungen, die nicht in einem medizinischen Umfeld durchgeführt werden, werden jedoch nicht mit Analgetika durchgeführt, um die Schmerzen zu lindern, die langfristige und kurzfristige Auswirkungen auf ein Kind haben können [18] [19]. Später im Leben sind Schmerzen auch ein Problem für Männer, die sich für eine Beschneidung entscheiden. Während die Vollnarkose normalerweise zur Beschneidung von Erwachsenen angewendet wird, berichten Männer nach dem Eingriff immer noch von leichten oder mäßigen Schmerzen [20].

Gesundheitliche Vorteile der Beschneidung

Während die Beschneidung mit einigen potenziellen Risiken und Komplikationen verbunden ist, haben mehrere Studien gezeigt, dass die Beschneidung auch einige gesundheitliche Vorteile hat, obwohl jeder Einzelne die Risiken gegen die Vorteile abwägen muss. Einige der gesundheitlichen Vorteile der Beschneidung sind:

  • Geringeres Risiko für Harnwegsinfektionen - Harnwegsinfektionen sind sehr häufig (Entdecken Sie die Quelle dieses brennenden Gefühls nach dem Sex) und bei Männern treten Harnwegsinfektionen häufig im ersten Lebensjahr auf. Tatsächlich können diese Infektionen zu Nierenproblemen führen, während die Niere eines kleinen Kindes noch wächst. Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Beschneidung nicht nur das Risiko von Harnwegsinfektionen im Säuglingsalter, sondern während des gesamten Lebens eines Mannes verringert [21].
  • Schützt Männer vor HIV-Infektionen - Mehrere verschiedene in Afrika durchgeführte Studien haben gezeigt, dass die Beschneidung das Risiko des Erwerbs des humanen Immundefizienzvirus (HIV) um bis zu 51-60% senkt. Beobachtungsstudien in den USA und Afrika haben gezeigt, dass die Beschneidung die Fähigkeit besitzt um das Risiko einer HIV-Infektion zu senken. Es ist jedoch noch unklar, ob die Beschneidung den Erwerb von HIV bei Männern verringert, die Sex mit anderen Männern haben [22].
  • Reduziert das Risiko anderer sexuell übertragbarer Infektionen - Es wurde auch festgestellt, dass die männliche Beschneidung das Risiko anderer sexuell übertragbarer Infektionen (STIs) mit heterosexuellem Sex verringert. Bestimmte Studien ergaben, dass das Risiko, an Herpes genitalis zu erkranken, bei Beschneidung um bis zu 34% und das Risiko einer Infektion mit dem humanen Hochrisiko-Papillomavirus (HR-HPR) um bis zu 35% gesenkt wird [23]. Dies verringert nicht nur das Risiko, STIs bei Männern zu bekommen, sondern auch das Risiko von STIs bei Partnerinnen. Für Partnerinnen besteht das Risiko einer bakteriellen Vaginose (Lesen Sie über BV) wird um 40% und das Risiko einer Trichomoniasis um 48% reduziert, wenn das Männchen beschnitten wurde [24].
  • Schützt vor Peniskrebs - Da die meisten Fälle von Peniskrebs bei unbeschnittenen Männern auftreten, stützen wissenschaftliche Erkenntnisse die Idee, dass die Beschneidung vor dieser Art von Krebs schützen kann [25]. Mehrere Erkrankungen, von denen bekannt ist, dass sie das Risiko für Peniskrebs erhöhen, wie Hochrisikotypen von HPV, Phimose und Balanitis, treten bei unbeschnittenen Männern häufiger auf. Ein Abstract veröffentlicht in Fortschritte in der Urologie ging so weit, die Förderung der männlichen Beschneidung, insbesondere bei Säuglingen, zu empfehlen, um das Risiko für Peniskrebs zu verringern. [26] [27].
  • Kann das Risiko für Gebärmutterhalskrebs bei Frauen verringern - Einige Beobachtungsstudien an Partnerinnen von beschnittenen Männern haben gezeigt, dass diese Frauen ein geringeres Risiko für Gebärmutterhalskrebs haben [28]. Experten glauben, dass die männliche Beschneidung das Risiko einer HPV-Infektion bei ihren weiblichen Partnern verringern kann, was zu einem geringeren Risiko für Gebärmutterhalskrebs führen kann. Eine im New England Journal of Medicine veröffentlichte Beobachtungsstudie untersuchte Daten aus verschiedenen Studien zu Gebärmutterhalskrebs und stellte fest, dass die Beschneidung bei Männern mit mehreren Sexualpartnern in der Vorgeschichte das Risiko für Gebärmutterhalskrebs bei ihren Partnerinnen senkte [29].
  • Verbesserte Hygiene - Die persönliche Hygiene kann für unbeschnittene Männer komplizierter sein, da sie die Vorhaut zurückziehen müssen, um den gesamten Genitalbereich zu waschen. Daher bietet die Beschneidung eine signifikante Verbesserung der Genitalhygiene für Männer [30]. Die Fähigkeit, die Genitalien besser zu reinigen, trug dazu bei, Hautirritationen und entzündliche Zustände zu reduzieren, insbesondere in heißen, feuchten Klimazonen, und eine Studie zeigte, dass Hefeinfektionen (Erfahren Sie, was sonst noch Hefeinfektionen verursacht) des Penis sind bei beschnittenen Männern um 60% niedriger [31].

Beschneidung und männliches sexuelles Vergnügen

Einige Gegner der Beschneidung haben Einzelberichte zitiert, wonach die männliche Beschneidung zu sexuellen Funktionsstörungen und vermindertem sexuellen Vergnügen der Männer führen kann. Mehrere Studien und Studien haben diese Idee jedoch widerlegt. Es wurden Studien durchgeführt, um zu untersuchen, ob sensorische Rezeptoren, die für die sexuelle Empfindung verantwortlich sind, in der Vorhaut liegen, und diese Studien haben herausgefunden, dass diese sensorischen Rezeptoren tatsächlich in der Eichel des Penis und nicht in der Vorhaut gefunden werden. Dies bedeutet, dass das Entfernen der Vorhaut das sexuelle Vergnügen bei Männern nicht verringert [32]. In der Tat sollte das Entfernen der Vorhaut, um die Eichel freizulegen, zu einem erhöhten sexuellen Vergnügen für Männer führen. In einer Studie berichteten beschnittene Männer, dass ihr Penis nach der Beschneidung empfindlicher war und sie es auch leichter fanden, einen Orgasmus zu erreichen [33].

Experten haben mehrere systematische Überprüfungen durchgeführt, um festzustellen, ob die Beschneidung Auswirkungen auf die sexuelle Funktion hat. Diese Bewertungen haben sich mit sexuellem Verlangen, vorzeitiger Ejakulation, erektiler Dysfunktion und Orgasmusschwierigkeiten sowohl bei beschnittenen als auch bei unbeschnittenen Männern befasst. Die Ergebnisse zeigten einen geringen Unterschied zwischen den beiden, was darauf hindeutet, dass die Beschneidung nur geringe Auswirkungen auf die männliche Sexualfunktion hat und bei Männern wahrscheinlich keine sexuelle Dysfunktion verursacht [34].


Beschneidung und weibliches sexuelles Vergnügen

Hat die männliche Beschneidung einen Einfluss auf das weibliche sexuelle Vergnügen? Es wurden mehrere Studien und Studien durchgeführt, um die Auswirkungen der männlichen Beschneidung auf die sexuelle Zufriedenheit von Frauen zu untersuchen. In einer Studie gaben nur 2,9% der Frauen an, mit einem unbeschnittenen Partner weniger sexuell zufrieden zu sein, während 39,8% der Frauen angaben, nach der Beschneidung ihres Partners eine größere sexuelle Zufriedenheit zu haben. Ungefähr 57% der Frauen sahen überhaupt keine Veränderung ihrer sexuellen Zufriedenheit, was die Forscher zu dem Schluss führte, dass die männliche Beschneidung die sexuelle Zufriedenheit von Frauen kaum negativ beeinflusst [35] [36].

Natürlich können Sie erstaunlichen Sex haben, egal wie sein Penis ist. Erfahren Sie mehr über zunehmendes Vergnügen beim Sex.

In einer anderen Studie, die sich mit der sexuellen Zufriedenheit vor und nach dem Beschneidungsverfahren befasste, gaben 63% der Frauen an, dass sie nach der Beschneidung ihres Partners ein größeres sexuelles Vergnügen hatten, und 94% der Frauen gaben an, dass sie das Verfahren anderen empfehlen würden. Frauen gaben auch an, nach der Beschneidung mit dem Aussehen und der Sauberkeit des Penis ihres Partners zufriedener zu sein [37].

Nicht alle Penisse sehen gleich aus. Erfahren Sie mehr über die verschiedene Arten von Penissen.


Nehmen Sie am Quiz teil: Gebe ich gute (oder schlechte) Blowjobs?

Klicken Sie hier, um an unserem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und herauszufinden, ob er Ihre Blowjobs wirklich genießt…

FAQs zur Beschneidung

FAQ # 1 - Wenn unbeschnittene Männer eher dazu neigen, einen STI zu tragen, sollte ich Sex mit ihnen vermeiden?

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Frauen Männer aus verschiedenen Gründen als Sexualpartner bevorzugen, darunter ihr eigenes sexuelles Vergnügen, eine verbesserte männliche Hygiene und das Wissen, dass Männer bei Beschneidung ein geringeres Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten haben [38] [39] [40]. Männer tragen eher einen STI, wenn sie unbeschnitten sind, und Studien zeigen definitiv ein geringeres Risiko, bei beschnittenen Männern STI zu bekommen und zu tragen [22].

Bedeutet das, dass Sie Sex mit einem unbeschnittenen Mann vermeiden müssen? Nicht unbedingt. Die konsequente Verwendung von Kondomen für männliche Latex wird nach wie vor als eine der besten Möglichkeiten zur Verhinderung der Übertragung von HIV und sexuell übertragbaren Krankheiten angesehen. In vielen Studien wurde die Wirksamkeit des Kondoms zur Prävention von HIV und sexuell übertragbaren Krankheiten festgestellt [41].

Erfahren Sie, wie man ein Kondom benutzt.

FAQ # 2 - Soll ich meinen Mann bitten, sich beschneiden zu lassen?

An mehreren Orten auf der Welt haben Frauen einen großen Einfluss darauf, ob sich ein erwachsener Mann für eine Beschneidung entscheidet [38]. Da es das Risiko einer Ansteckung mit dem HPV-Virus, einer bakteriellen Vaginose und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten bei Frauen verringert, ist dies zu berücksichtigen [24]. Dies kann sowohl Männern als auch Frauen einige Vorteile bieten, ist jedoch eine sehr persönliche Entscheidung. Anstatt Ihren Partner zu bitten, sich beschneiden zu lassen, sollten Sie ihm die Vor- und Nachteile vorstellen, damit er seine eigene fundierte Entscheidung treffen kann.

Ihn um eine Beschneidung zu bitten, kann genauso umständlich sein wie zu fragen, ob er sich vor Ihrer Nähe befindet. Vermeiden Sie diese unangenehmen Fragen.

FAQ # 3 - Wie soll ein unbeschnittener Penis gepflegt werden?

Wenn ein Junge älter wird, ist es schließlich möglich, die Vorhaut zurückzuziehen. Sobald die Vorhaut zurückgezogen ist, ist es wichtig, dass sie beim Wasserlassen weit genug zurückgezogen wird, um die Öffnung des Penis zu sehen, aus der der Urin austritt. Das Zurückziehen der Vorhaut während des Urinierens verhindert, dass sich Urin unter der Vorhaut ansammelt, was zu Infektionen führen kann. Sobald sich die Vorhaut leicht zurückziehen lässt, sollte sie ebenfalls vorsichtig zurückgezogen und der Bereich darunter gereinigt werden. Die Reinigung unter der Vorhaut ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Hygiene, die zur Vorbeugung von Infektionen erforderlich ist. Die Vorhaut sollte immer wieder in ihrer ursprünglichen Position über dem Kopf des Penis platziert werden, damit sie den Kopf des Penis nicht zusammendrückt, was zu Schmerzen und Schwellungen führt [42] [43].

FAQ # 4 - Gibt es medizinische Probleme, die darauf hindeuten könnten, dass ich jetzt beschnitten werden sollte?

Wenn Männer nicht als Neugeborene beschnitten wurden, gibt es bei älteren Kindern oder erwachsenen Männern Zustände, die auf die Notwendigkeit einer Beschneidung hinweisen können. Wenn ein Mann nicht in der Lage ist, die Vorhaut von der Spitze des Penis zurückzuziehen, was als Phimose bezeichnet wird, kann dies zu Schmerzen oder einem erhöhten Infektionsrisiko führen. Dies kann ein Zeichen dafür sein, dass eine Beschneidung durchgeführt werden muss, um dieses Problem zu beseitigen. Wenn die Vorhaut so eng ist, dass sich Urin darin ansammelt und beim Wasserlassen, einem Zustand, der als eingeschlossener Penis bezeichnet wird, im Ballon aufsteigt, kann eine Beschneidung erforderlich sein, um ein normales Wasserlassen zu ermöglichen [44].


Sehen Sie sich dieses Video an: Blow Job Tutorial

Es enthält eine Reihe von Oralsex-Techniken, die Ihrem Mann einen Ganzkörper-Orgasmus geben. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Techniken zu erlernen, um Ihren Mann süchtig zu machen und sich Ihnen zutiefst zu widmen und viel mehr Spaß im Schlafzimmer zu haben, sollten Sie sich das Video ansehen. Sie können es sehen, indem Sie hier klicken.

| DE | AR | BG | CS | DA | EL | ES | ET | FI | FR | HI | HR | HU | ID | IT | IW | JA | KO | LT | LV | MS | NL | NO | PL | PT | RO | RU | SK | SL | SR | SV | TH | TR | UK | VI |