Sex

Clevere Dirty Talk-Sätze, die auch Fragen zur sexuellen Zustimmung sind

Schmutzige Textnachricht

GettyImages / AskMen

20 Möglichkeiten, schmutzig zu reden, die Fragen zur sexuellen Zustimmung sind

Alex Manley 30. Mai 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Das Gespräch über sexuelle Einwilligung hat sich in den letzten zehn Jahren immer mehr durchgesetzt, aber das bedeutet nicht, dass es ein reibungsloser oder unkomplizierter Prozess war.

Trotz der unglaublichen Bedeutung des Verständnisses der Einwilligung gab es Rückschläge von Menschen, die der Meinung sind, dass ein verstärktes Bewusstsein dafür, wie die Einwilligung funktioniert - wie ihre Anwesenheit und Abwesenheit aussehen und wie man sie gibt oder zurückhält - tatsächlich eine schlechte Sache ist.



VERBUNDEN: Wie wir Jungen die Zustimmung beibringen, erklärt

Eine der anhaltenden Beschwerden über die Einwilligungskultur war die Vorstellung, dass klar zu sein, was alle Beteiligten wollen und welche Grenzen nicht überschritten werden sollten, den Sex ruiniert, indem er ihn weniger sexy macht. Sogar Dinge wie sich darauf einzulassen ein erster Kuss - dieser magische romantische Moment - war Gegenstand zustimmungsorientierter Debatten.

Fragen gibt es zuhauf: Können Sie einen ersten Kuss ruinieren, indem Sie fragen, ob es in Ordnung ist, bevor Sie jemanden küssen? Wie invasiv ist ein unerwünschter Kuss genau? Kann man zweifelsfrei sagen, wann jemand geküsst werden möchte, ohne zu fragen?

Dieselben Bedenken gelten mehr oder weniger auch für Sex. Aber die Idee, dass Sie Sex ruinieren würden, indem Sie mehr Fragen stellen, übersieht eine wichtige, aber vielleicht unterdiskutierte Tatsache: Sie können einwilligungsorientierte Fragen auf sexy Weise stellen, indem Sie sie einfach so formulieren Dirty Talk .

Glaubst du es nicht? Lesen Sie weiter, um das Geheimnis der Erforschung der Einwilligung auf sexy Weise zu entdecken, wie es von Sexperten erklärt wird.

1. Wie man die Bitte um Zustimmung sexy macht

Trotz der unsexy Wahrnehmung, die das Bitten um Zustimmung haben kann - vielleicht teilweise, weil wir solche Gespräche in Pornos oder sogar in Sexszenen der Popkultur nicht sehen -, könnte laut Jess O'Reilly, Ph .D., Gastgeber der @ SexWithDrJess Podcast .

Es gibt viele Möglichkeiten, um Zustimmung zu bitten, und die Pflege der Zustimmung kann sexy sein, sagt sie. Tatsächlich gibt es fast nichts Sexuelleres als einen begeisterten Partner, der Sex mit Ihnen erkunden möchte.

Kayla Lords, Sexpertin für JackandJillAdult.com , stimmt zu. Einwilligung sexy zu machen ist nicht nur möglich, es ist eine Kunst, sagt sie. Jemandem genau zu sagen, was du mit ihm machen willst, kann schmutzig und sexy sein.

Schließlich bedeutet Einverständniserklärung im Wesentlichen, dass Sie während der Handlung einchecken und mit Ihrem Partner (oder Ihren Partnern) kommunizieren. Es kann jede Form annehmen, solange Sie beide damit vertraut sind, und die Idee, dass jeder um Zustimmung bittet, hört auf, was Sie tun, und geht einige rechtliche Unterlagen durch, bevor er fortfährt, ist unglaublich falsch.

Ansätze für Zustimmungsfragen können Dinge wie sichere Worte oder sichere Signale sein. Es können Dinge sein, die Sie im Moment oder vorher trainieren oder die Sie einfach auf sexy Weise formulieren. Kurz gesagt, schmutzig zu reden - Ihrem Partner von Ihren Fantasien zu erzählen, was Sie ihm antun möchten, wie erregt Sie sind - kann ein unglaublich einwilligungsorientierter Prozess sein.

Sie können Dirty Talk und Einwilligung leicht kombinieren, sagt Lords. Indem Sie jemandem genau sagen, was Sie tun möchten, und mit [...] 'Was denken Sie?' oder 'Klingt das gut?', geben Sie ihnen die Möglichkeit zu antworten. Das einzige, was Sie hinzufügen müssen, ist eine Frage zum Ende:

»Ich möchte dich nackt ausziehen, jeden Zentimeter lecken und dich die ganze Nacht schlagen. Klingt das gut für dich? '

Sie haben nicht nur Ihre Absichten klargestellt, sondern ihnen auch Informationen gegeben, damit sie eine fundierte Entscheidung treffen können. Und wenn Sie sich auf derselben Wellenlänge befinden, haben Sie sie wahrscheinlich auch aktiviert.

Die andere Möglichkeit, die beiden einzubeziehen, besteht darin, Ihre sexy Aussage zu machen und dann auf ihre Antwort zu warten, fügt Lords hinzu. Wenn sie mit etwas genauso Schmutzigem zurückkommen, machen Sie weiter. Wenn Sie Funkstille bekommen, halten Sie an und checken Sie ein.

2. Dinge, die Sie beim Mischen von Dirty Talk und Consent beachten sollten

Natürlich kann es etwas komplizierter sein, als der anderen Person Ihre erotischsten Fantasien zu erzählen und sie dann zu fragen, wie sie sich fühlen. Für den Anfang müssen Sie sicherstellen, dass die andere Person an Bord ist, um sie überhaupt zu hören. Probieren Sie dies nicht mit jemandem aus, der kein Interesse daran gezeigt hat, mit Ihnen sexuell zu sein.

Wenn Sie sich jedoch in der Phase befinden, in der Sie erfahren, wie Sie eine Einwilligung für Sex im Allgemeinen oder bestimmte sexuelle Handlungen mit einem Partner beantragen können, können Sie ihn fragen, ob er diesen Ansatz mit Ihnen ausprobieren möchte - und seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie möglicherweise eine erhalten 'Nein.'

Dirty Talk ist ein eigener Sexakt und bedarf auch der Zustimmung, bemerkt Lords. Wenn Sie eine einfache Aussage wie 'Ich möchte Sie bücken und ficken' machen und sie sagen, dass sie sich damit nicht wohl fühlen, fahren Sie nicht fort. Sie haben keine Einwilligung. Fragen Sie, womit sie sich wohl fühlen, und geben Sie ihnen das. Einige Leute mögen Dirty Talk überhaupt nicht, also erzwingen Sie es nicht.

Die andere Realität ist, dass die Leute nicht immer auf die gleichen Worte reagieren, die Sie tun, fügt sie hinzu. Einige Leute mögen das Wort 'p *** y' oder 'cock' nicht und würden stattdessen 'vulva' oder 'penis' bevorzugen. Beobachten Sie also ihre Mimik, folgen Sie ihren Hinweisen und hören Sie ihren Worten zu. Wenn sie nicht daran interessiert sind, hören Sie auf und fragen Sie. Sobald Sie die richtigen Worte haben, die Ihr Partner hören möchte (verwenden Sie auch, wie er in der Vergangenheit mit Ihnen gesprochen hat, um Hinweise zu erhalten, oder fragen Sie ihn einfach, was er bevorzugt), können Sie mit seiner vollen und enthusiastischen Zustimmung mit dem Dirty Talk beginnen .

Wenn Ihr Partner mit Dirty Talk an Bord ist, merkt O’Reilly an, dass Sie es auch außerhalb des Schlafzimmers verwenden können.

Sie könnten anfangen, die Zustimmung im Voraus per Text zu kultivieren, sagt sie. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihre Meinung nicht ändern können, aber Sie können damit beginnen, Vorfreude aufzubauen und Ihr sexuelles Abenteuer zu planen, bevor Sie sich treffen. Sie können darüber sprechen, was Sie tun möchten, welche Requisiten Sie mitbringen, welche Wörter Sie hören möchten, welche Fantasien und Themen Sie erkunden möchten und wie Sie verführt werden möchten. Sie können auch Ihre Abschaltungen, harten Grenzen, sicheren Wörter / Signale und Bedenken teilen.

Eine vorherige Genehmigung bedeutet natürlich nicht, dass es ein absoluter Erfolg ist, wenn Sie sich treffen. Eine Einwilligung ist eine fließende Sache, und eine Einwilligung zu einem bestimmten Zeitpunkt bedeutet nicht, dass Sie sie auf unbestimmte Zeit haben. O’Reilly sagt, Sie sollten noch kurz vor dem eigentlichen Start überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie beide noch auf derselben Seite sind.

Selbst wenn Sie Ihre Erwartungen, Grenzen und Wünsche im Voraus besprochen haben, möchten Sie einchecken, wenn Sie sich treffen und offen für Änderungen sind.

3. Schmutzige Redewendungen, die ebenfalls um Zustimmung bitten

Wie sieht es in der Praxis aus, auf sexy Weise um Zustimmung zu bitten? Lords schlägt vor, Ihre Fantasie explizit zu machen und sie dann mit einer Frage zu beenden, wie folgt:

  • Du bist so ein dreckiges Mädchen. Was ist, wenn ich dich über das Bett gebeugt und dich verprügelt habe? Würde dir das gefallen?

  • Du machst mich so hart. Ich kann es kaum erwarten, dich unter mir zu haben, die Beine über meinen Schultern, während ich dich so hart hämmere. Was halten Sie davon?

  • Wenn ich dich das nächste Mal sehe, habe ich vor, dich nackt auszuziehen und dich zum Abspritzen zu bringen, bis du mich bittest aufzuhören. Das würde dir gefallen, oder?

O’Reilly merkt unterdessen an, dass diese Fragen alle möglichen Formen annehmen können und Sie sie auch wie folgt vor die betreffende Fantasie stellen können:

  • Möchten Sie & hellip;

  • Wie denkst du über & hellip;?

  • Ich würde gerne versuchen & hellip; Wie ist es mit Ihnen?

  • Gefällt es dir so?

  • Lass mich wissen, was du magst & hellip;

  • Willst du mehr von & hellip;?

  • Wie fühlt es sich an, wenn ich & hellip;?

  • Was kann ich tun, um Ihnen zu gefallen?

  • Sag mir, ob du mehr von & hellip;

Da die Einwilligung auf verschiedene Arten kommuniziert werden kann, können Sie auch nonverbale Antworten einholen, um die Einwilligung anzuzeigen, fügt O’Reilly hinzu. Sie schlägt vor, dass Sie versuchen, Dinge zu sagen wie:

  • Nicken Sie, wenn Sie mehr davon wollen.

  • Lächle, wenn es dir gefällt.

  • Warte genau dort, wenn du willst, dass ich weitermache.

  • Zeig mir wie du es magst.

  • Komm näher, wenn du & hellip;

  • Bück dich, wenn du willst, dass ich & hellip;

  • Zieh dich aus, wenn du es versuchen willst & hellip;

Natürlich sind Sie kaum an die obigen Beispiele gebunden - aber sie sind ein guter Einstieg, wenn Sie noch etwas herausfinden. Probieren Sie ein paar mit Ihrem Partner aus und sehen Sie, wie er reagiert. Passen Sie sie dann nach Bedarf an, um sie besser an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Sie könnten auch graben: