Sex

Masturbieren Sie zu oft?

Getty Images

Hier ist, warum zu viel Masturbation keine gute Sache ist

Jeder Mann auf dieser Erde hat ab und zu die persönliche Flöte gespielt. Es ist absolut nichts Falsches daran, die Tat gelegentlich zu tun, aber Überspiel kann zu Komplikationen führen, wenn es darum geht, Ihren Schwanz mit einer Frau zu teilen.

Hör auf oder du wirst blond



Die Nebenwirkungen, die sich aus häufiger Masturbation ergeben, sind normalerweise nicht visuell erkennbar.



Soweit ich das beurteilen kann, wirst du weder zur Hölle fahren noch hat jemand das Recht, dich auszulachen, besonders wenn man bedenkt, dass praktisch alle Männer masturbieren, tun oder masturbieren werden. Entspannen Sie sich, Sie sind völlig normal, solange das Wackeln Ihr tägliches Leben nicht beeinträchtigt.

das problem mit zu viel

Wenn Sie sich darauf freuen, nach Hause zu kommen, um die ganze Nacht mit sich selbst zu spielen, ist Masturbieren vielleicht nicht so gut für Sie. Die Tatsache, dass Sie sich darauf freuen, im Grunde genommen mit sich selbst zu schlafen, hindert Sie schließlich daran, andere Menschen zu treffen, nämlich Frauen.



Das stimmt; und selbst wenn Sie am Freitagabend mit den Jungen ausgehen (ich beziehe mich auf Ihre Freunde, nicht auf Ihre Hoden), werden Sie nicht geneigt sein, sich all den schönen Frauen zu nähern. Warum?

Nun, 1) Ihr Testosteronspiegel ist niedriger, so dass Sie gelassener und nicht sehr geneigt sind, sich Frauen zu nähern, und 2) Sie wissen, dass Sie in etwa drei Stunden allein zu Hause sind, damit Sie Ihren Penis nach Belieben streicheln und würgen können.

warum machst du das

Selbst wenn Sie in einer Beziehung sind, könnten Sie masturbieren - und auch das ist absolut normal, obwohl Ihre Frau vielleicht anders denkt und fühlt. Aber wissen Sie überhaupt, warum Sie masturbieren, wenn Sie eine Frau in Ihrem Bett haben, die bereit, willens und fähig ist?



Ob Sie es glauben oder nicht, manchmal geht es beim Masturbieren weniger um sexuelle Gedanken und Gefühle als vielmehr um Angst. Viele Männer neigen dazu, zu masturbieren, wenn sie sich wegen der Arbeit oder des Privatlebens gestresst fühlen, um Spannungen und Ängste abzubauen.

Versteh mich jetzt nicht falsch; Natürlich geht es beim Masturbieren auch um sexuelle Frustration. Wenn Ihre Frau es Ihnen nicht genug gibt oder nicht so, wie Sie es mögen, dann ist Masturbation eine Möglichkeit, die aufgestaute sexuelle Aggression zu lindern, die in Ihnen gefangen ist.

Fällt es dir schwer, mit deiner Freundin einen Orgasmus zu erreichen?

Du bist einfach nicht empfindlich

Vielen Männern, die häufig masturbieren, fällt es auch schwer, einen Orgasmus zu erreichen, wenn es darum geht, mit ihren Partnern zu schlafen. Es mag sein, dass sie alle ausgemerzt sind, aber meistens wird es von ihrer eigenen Hand verursacht.

Was die meisten Männer nicht merken, ist, dass es irgendwie nicht so kraftvoll ist, wenn ihr Penis in eine weiche Umgebung wie die Vagina gelangt, weil sie sich so an den Druck ihrer eigenen Hand gewöhnt haben.



Wenn Sie grob masturbiert und den Kopf Ihres Penis gedrückt haben, wird eine Vagina natürlich nie mit der Fähigkeit einer Hand mithalten können. Wenn Sie darauf bestehen, zu masturbieren, trainieren Sie Ihren Penis, indem Sie ihn sanft und nicht mit Aggression streicheln.

mach es intensiver

Analogie: Wenn Sie sechs Tage lang ohne einen Tropfen Flüssigkeit in einer Wüste gestrandet sind und schließlich jemandem mit Quellwasser begegnen, ist das dann nicht das absolut größte Wassergetränk, das Sie jemals hatten?

Stellen Sie sich jetzt vor, Sie haben sechs Tage lang nicht mehr masturbiert oder Geschlechtsverkehr gehabt, und plötzlich bückt sich Ihre Freundin und bittet Sie, es ihrem Doggystyle zu geben. Glauben Sie nicht, dass Sie einen der umwerfendsten Orgasmen erleben werden? Ihres Lebens?

Der Punkt hier ist, dass, wenn Sie jeden Tag einen oder mehrere Orgasmen haben, das Ergebnis des Sex mit einem Partner einfach keine große Wirkung hat, weil Sie alle entsaftet sind. Masturbation ist großartig, ja, aber auch Liebe zu deiner Frau. Geniesse es.

wie viel ist zu viel?

Einige Jungs masturbieren einmal pro Woche, andere masturbieren 5 Mal am Tag; es wird nur zu viel, wenn es anfängt, Ihre täglichen Aufgaben zu stören. Aber denken Sie daran, dass Masturbieren nicht als Ausrede benutzt werden sollte, um nicht auf Frauen zuzugehen (d. H. Sie möchten mit diesem heißen Baby an der Bar sprechen, aber Sie werden es nicht tun, weil Sie sich lieber von Ablehnung fernhalten und stattdessen mit sich selbst spielen möchten).

Ja, wir leben in einer unsicheren Welt mit der Bedrohung durch HIV und AIDS. Lernen Sie sich kennen und schließlich können Sie zum Liebesaspekt der Beziehung übergehen.

Manchmal tun Sie sich selbst einen Gefallen, indem Sie die sexuelle Frustration, die Sie fühlen, aufrechterhalten und sie nutzen, um sich allen Schönheiten um Sie herum zu nähern. Das bedeutet nicht, dass Sie anfangen werden, das Bein jeder Frau wie einen Hund in der Hitze zu humpeln, aber vielleicht gibt es Ihnen den Anreiz, eine Bewegung zu machen, die Sie normalerweise nicht machen würden.

Lassen Sie Ihren Penis bis zum nächsten Mal eine Weile in der Hose und überlassen Sie es den Damen, den schleimigen Mistkerl herauszuholen.