Überdenken Sie es nicht: Der Uhrensnob sagt, halten Sie es sauber

Unsplash

Sind einige Zeitmesser einfach zu langweilig? Der Uhrensnob wiegt sich ein

Das AskMen-Redaktionsteam recherchiert und überprüft gründlich die besten Ausrüstungsgegenstände, Dienstleistungen und Grundnahrungsmittel fürs Leben. AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen.



Ist Zenith wirklich eine Null?


Grüße, Snob, genieße deine Kolumne wirklich.

Ich habe mich gefragt, was Ihre Meinung zum Zenith Captain Dual Time 03.2130.682-02.C498 ist. Ich reise ziemlich viel und würde eine GMT-Funktion sehr nützlich finden. Während ich den Vorrang in dieser Kategorie des Rolex GMT Master II respektiere und anerkenne (und insbesondere die Root-Beer-Version bewundere), erfordern die Ziele, die ich manchmal häufig besuche, das Anlegen eines niedrigeren Profils. Während ich die Nomos Zurich Weltzeit sehr mag (besonders mit dem blauen Zifferblatt), ist die Breite von Stollen zu Stollen für mein etwas winziges Handgelenk zu erstaunlich (ich hätte ein maximales Maß von Stollen zu Stollen von 48 mm festgelegt). Während einige das Kaliber 682 des Zentih als eine geringere Version des El Primero betrachten, und vielleicht zu Recht, finde ich seine allgemeine Robustheit bewundernswert und die Benutzerfreundlichkeit beim schnellen Einstellen des GMT-Zeigers mit dem 10-Uhr-Drücker attraktiv.

Was das Design angeht, finde ich den Zenith ziemlich schön und elegant, wenn er zugegebenermaßen (vielleicht) nicht aufregend ist, aber dann tendiert mein Geschmack im Allgemeinen eher zu dem eher ruhigen (wenn umgekehrt sauber und ordentlich?). Ich mag auch die relative Dünnheit der Uhr, die es einfach macht, unter eine Manschette zu passen. Obwohl ich Grand Seiko und die Rolex Explorer II 16570 (manchmal empfohlen, ein niedrigeres Profil als die GMT zu haben) schätze, sind diese Uhren für mich einfach nicht die richtigen. Ich bin im Allgemeinen auch ein Value-Shopper (zumindest ist das eine Art, es auszudrücken, ha ha), obwohl das hier nicht wirklich meine Hauptmotivation ist. Ihre Eingabe wird sehr geschätzt.

Verbunden: Beste Uhren unter 10.000 US-Dollar

An einer klassisch ausgerichteten Uhr ist nichts auszusetzen, aber ich denke, Sie haben das Grundproblem mit der Uhr in den Griff bekommen Zenit : es ist nicht aufregend. Ein Rolex GMT Master II kann aus den falschen Gründen aufregend sein (insbesondere heutzutage, wenn das Unternehmen die Lieferung von Sportmodellen aus rostfreiem Stahl so fest im Griff hat, dass das Tragen eines neuen Modells zumindest eine Statusanzeige darstellt Beobachten Sie Kreise, jenseits der Träume von einem gelbgoldenen Day-Date), aber zumindest ist es aufregend. Eine Uhr sollte in der Lage sein, das Blut auf einer bestimmten Ebene zum Pumpen zu bringen, und der Zenit versagt meiner Ansicht nach in diesem wesentlichen Element. Es weckt keinerlei Leidenschaft, nicht einmal ein schwaches Bier, das Prunkvolle abzulehnen.

Ich bin mir nicht sicher, wie hoch Ihr Budget für Uhren sein könnte, aber angesichts Ihres erklärten Geschmacks könnte eine interessante Alternative für Sie eine sein Patek Philippe Calatrava Reisezeit - sehr viel eine Unter-dem-Radar-Uhr, aber mit einer wertvollen und interessanten Geschichte und darüber hinaus der Fähigkeit, beim Besitzer eine Art ruhige, aber dauerhafte Erhöhung der Sinne zu wecken, nach der der Zenith nur streben kann. Waidmanns Heil.


Die Liebe zur Rolex ist real


Vielen Dank im Voraus, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mein allzu bekanntes Stöhnen zu lesen! Dies ist das zweite Mal, dass ich Ihnen schreibe, und ich danke Ihnen für Ihre Kolumne. Ich versuche das so kurz wie möglich zu halten ...

Ich bin von Rolex besessen, es ist lächerlich und ich gebe es zu. Meine erste Uhr war dank Ihrer Artikel absichtlich keine Rolex.

Irgendwann in den letzten Jahren interessiere ich mich jedoch zunehmend (blutig besessen) für das Unternehmen und bewundere ernsthaft die meisten ihrer Stahlwerkzeuguhren. Ich besitze einen U-Boot-Ref. 11.40.60, der einst allgegenwärtig war, zumindest in den Schaufenstern in ganz Großbritannien erhältlich. Heutzutage kann man diese Stahluhren, etwas Einstiegsuhren, jedoch nirgendwo finden, und der Gebrauchtmarkt ist grotesk als Ergebnis aufgeblasen.

Ich habe Probleme, hier eine Frage zu finden. Also los geht's. Warum haben sie plötzlich und so erfolgreich meine Aufmerksamkeit und mein Geld erregt? Ich glaube, das liegt daran, dass ich weiß, dass nichts anderes vergleichbar ist. Ich sehne mich nach einem Cerachrom Daytona, dem Deepsea, Sea-Dweller zum 50-jährigen Jubiläum und der neuen GMT-Linie (Ja, ich bin mehr als bereit, zahlreiche Taucher zu haben). Es ist das Aussehen, die Qualität und offensichtlich die Markenbekanntheit - was furchtbar eitel ist - ich habe mit Nomos, Zenith usw. umgegangen, aber sie begeistern mich nicht. Nomos sind trotzdem großartig.

Daher muss ich natürlich eine andere Rolex kaufen. Einfach ja? Nein, ich kann nicht. Keine AD-Wartelisten für das kleine alte Ich. Kein brandneuer Submariner im Fenster, wie das gute alte 2016! Im Ernst, ich denke die eigentliche Frage ist, was passiert ist. Und was ist mit mir passiert? Bitte geben Sie mir eine Alternative, damit sie ihr Angebot und ihre Nachfrage halten können!

P.S. Was denkst du über die Grand Seiko SBGH255 . (Ich werde ohne Zweifel Schwierigkeiten haben, eine davon zu finden. /)

Sie haben sich in einer interessanten Position befunden, und eine, die interessant ist, weil dies früher oder später den Menschen zu passieren scheint - wir haben das Gefühl, dass wir Rolex-Uhren nicht gebrauchen können, und wir ignorieren sie jahrelang mehr oder weniger erfolgreich Stolz auf unsere Unabhängigkeit und unsere Fähigkeit, für uns selbst zu denken.

Das Problem ist natürlich, dass Rolex aus nahezu jeder Perspektive, die für einen Uhrenliebhaber von Bedeutung sein sollte, Uhren herstellt, die praktisch alle Erwartungen erfüllen oder übertreffen, die Sie an eine Uhr haben könnten. Es handelt sich um äußerst gut gefertigte, zuverlässige und vernünftige Uhren, deren Tragen einen unbestreitbaren Einfluss hat. So mächtig ist der Rolex-Mythos. und doch ist es ein Mythos, der durch die Qualität der Uhren und ihre Fähigkeit, ihren Wert zu halten oder sogar zu steigern, gerechtfertigt ist. Man sollte keine Uhr kaufen, mit der Erwartung, dass es sich im Allgemeinen um ein Anlageinstrument handelt, aber wie ein älterer Vintage-Uhrenverkäufer mir einmal wehmütig sagte, apropos Rolex, als ich noch ein junger Snob war, ist es schön, eine Uhr zu haben hält seinen Wert. Das Schlimmste, was Sie über Rolex-Uhren sagen können, ist, dass sie ziemlich allgegenwärtig erscheinen können, aber aus diesem Grund darauf zu verzichten, ist nur, sich selbst ein Vergnügen zu verweigern, weil andere Leute das gleiche Vergnügen genießen, was mich immer als eine selbstzerstörerische Sache empfunden hat machen.

Sie haben um einen Ersatz gebeten, aber es gibt keinen. Wie Sie zweifellos wissen, wenn Sie Ihren Submariner tragen, hat das Tragen einer Rolex keine Lust, eine andere Uhr zu tragen. Trotzdem habe ich eine sehr hohe Meinung von dem von Ihnen erwähnten High-Beat-Seiko-Taucher und würde es ohne Vorbehalt empfehlen. Es wird keine Sehnsucht nach einer anderen Rolex stillen, aber es wird etwas genauso Interessantes tun, das Ihnen eine Wertschätzung für Grand Seiko gibt.


Geld bedeutet nicht guten Geschmack


Ich bin ein junger Erwachsener, der seine erste große Uhr kaufen möchte, und ich habe sie auf vier Optionen eingegrenzt: RM35, RM55, Rolex Daytona Rainbow und Patek Philippe 175th Anniversary Collection 5575G-001. Ich bin nicht übermäßig besorgt über den Wert der Uhr nach 20 Jahren, aber es ist mir wichtig, dass die Uhren ihren aktuellen Preis wert sind. Wie würden Snobs die vier Uhren oben sehen? Was würde ein Uhrensnob über den Mann denken, nachdem er diese Uhren an seinem Handgelenk gesehen hat? Ich mag die Designs der RM-Uhren, aber ich bezweifle, dass die Materialkonstruktion den hohen Preis verdient. Ich mag die Marke Rolex nicht, aber der Daytona Rainbow ist für mich ein einzigartiges Angebot, in das ich mich verliebt habe. Patek ist eine meiner Lieblingsmarken, und ich mag das exquisite Design der 175. Kollektion, aber ich frage mich, was die Uhrenwelt davon halten würde. Ich bin auch offen für Vorschläge von Patek-Modellen in der Preisklasse dieser Uhren.

Ich habe überhaupt nichts dagegen, sein Geld für teure Dinge auszugeben, wenn sie dem eigenen Geschmack entsprechen, aber Richard Mille hat vor langer Zeit aufgehört, interessant zu sein, außer vielleicht als soziologisches Experiment. Seine Arbeit bringt ihm weiterhin viel Geld ein, vor allem aufgrund seiner Fähigkeit, sehr hohe Preise und Exklusivität unter den Ultra-Reichen aufrechtzuerhalten, aber hinter all dem sind seine Entwürfe repetitiv und nicht erfinderisch geworden. man hat den Eindruck, dass ihm vor langer Zeit die neuen Ideen ausgegangen sind und seine Arbeit jetzt ein rotes Gefühl hat, das nicht gut für die Zukunft des Unternehmens oder der Uhren ist. Sie mögen weiterhin ihren Wert behalten oder auch nicht, aber wenn Sie seine Arbeit aus der Perspektive der Kreativität betrachten, ist sie sehr abgestanden.

Das Regenbogen Daytona ist eine Uhr, die viele Uhrenliebhaber gerne grundsätzlich verabscheuen. Wie alles, was Rolex herstellt, ist es sehr gut verarbeitet, aber wenn Sie vorhaben, eine solche Uhr zu etwas zu machen, das Sie täglich tragen würden, müssen Sie eine bestimmte Art von Person sein, um sie zu tragen, und nur Sie können diese Frage beantworten . Ich werde mich darauf beschränken zu sagen, dass es viel mehr Menschen gibt, die glauben, dass sie es können, als wer es tatsächlich kann, und es wäre schwer zu vermeiden, egal wie gut die Uhr gemacht ist und zumindest ein wenig lächerlich aussieht, wenn sie sie trägt gelegentlich.

Patek Meiner Ansicht nach hat es sich erlaubt, in bestimmten wichtigen Punkten ins Wanken zu geraten - es ist äußerst selbstgefällig geworden und man hat den Eindruck, dass die Leichtigkeit, mit der es Geld verdienen kann, es weniger diskriminierend gemacht hat, als es in Bezug auf die Qualität seiner Uhren sein sollte.

Du bist noch ein junger Mann. Es ist vollkommen in Ordnung, ein paar Statement-Stücke in der eigenen Sammlung zu haben, aber ich denke, die Uhren, die Sie bisher erwähnt haben, haben in Bezug auf die von ihnen gesendeten Signale so viel Gewicht, dass sie als Uhren schwer zu genießen sind. Ich würde vorschlagen, vielleicht weniger auffällig auffällige Zeitmesser zu betrachten - diese alle, besonders bei einem jungen Mann, neigen dazu, eine Person so aussehen zu lassen, als ob sie zu sehr nach Aufmerksamkeit streben und zu sehr von der Zustimmung anderer für sich selbst abhängen -Wertschätzung. Beginnen Sie mit etwas, das Ihnen aus Ihren eigenen Gründen Spaß macht, nicht weil Sie die Augen Ihrer Mitmenschen von ihren Köpfen ausgehen lassen möchten, wenn sie Ihre Uhr sehen.

Sie könnten auch graben

  • Investieren Sie jetzt in diese Uhren für zukünftige Renditen
  • Beste Uhrenarmbänder
  • GMT-Uhren, die alle Kästchen ankreuzen

Senden Sie dem Watch Snob Ihre Fragen an[E-Mail geschützt]oder stellen Sie eine Frage auf Instagram mit dem Hashtag #watchsnob.


AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte unsere vollständige Nutzungsbedingungen .