Drag Queens und andere reagieren auf Trixie Mattels Witz über die Sklaverei

Drag Queens waren schon immer für ihren derben, grenzüberschreitenden Humor bekannt, einschließlich Witze, die kulturelle Knöpfe drücken; Schließlich lieben wir Drag unter anderem wegen seiner Fähigkeit, soziale Sitten zu untergraben. Aber als kürzlich Aufnahmen von Trixie Mattel auftauchten, die einen Witz über Sklaverei machte, fragten sich viele, ob sich die Grenzen dessen, worüber Königinnen Witze machen können und was nicht, verschieben, insbesondere in einem Post- RuPaul’s Drag Race Staffel 10 Welt – eine Staffel, die weit verbreitete und notwendige Gespräche über Rasse und Rassenwahrnehmung im Fernsehen entfachte.



Mattels Witz tauchte auf, nachdem Aufnahmen von einem Auftritt bei Haters Roast: The Shady Tour online gestellt wurden. Mit Drag Race Alumni wie Trinity Taylor, Willam, Eureka O’Hara, Jinkx Monsoon und Mattel, führt die Tour einige der bekanntesten Comedy-Königinnen, die heute im ganzen Land arbeiten, zu einer guten alten Lesung. Die Prämisse der Veranstaltung ist einfach: Wir sind nicht dabei RuPaul's Best Friends Race mehr, also lasst uns die Samthandschuhe loswerden und schattig werden.

In einem Clip von einer Aufführung am 4. April in Denver, Colorado, bot Mattel diesen Kommentar auf Kosten von Königin Latrice Royale an:



Gefällt dir dieses Outfit? Ich konnte mich nicht entscheiden, was ich anziehen soll, sagt sie und tritt vom Podium zurück, um ihr eigenes bodenlanges goldenes Kleid zu bewundern. Es ist wie Baumwolle; Latrice hat es ausgesucht. In Filmmaterial, das als Teil eines Threads auf dem Twitter-Account des Model-Aktivisten Munroe Bergdorf gepostet wurde, ist Gelächter vor ein paar Schreien und dann einigen begleitenden Buhrufen zu hören. Mattel lässt sich nicht beirren.



Oh, ist das zu weit Denver? sagt sie und beugt sich vor. Was, hast du heute Abend vergessen, deine schwarzen Freunde einzuladen?

Inhalt

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Der Clip löste Gegenreaktionen und Diskussionen unter bekannten Drag-Enthusiasten aus (einschließlich Schauspieler Daniel Franzese ), andere Dragqueens und Drag Race Fans gleichermaßen. Nach Drag Race Alaun Tyra Sanchez hat das Video zunächst in ihren eigenen sozialen Medien geboostet, Bergdorf hat nachgezogen; Sie wurde dann zu einem Blitzableiter für die Konversation auf Twitter und stellte Mattel für ihre Kommentare zur Rede, ganz im Sinne anderer Kritik an Mattel.



Rassismus darf man nicht „witzig machen“, schrieb Bergdorf. Das war vielleicht ein Scherz, aber einen Schwarzen zum Lachen einen Sklaven zu nennen, ist wirklich verdammt dumm, unsensibel und ein einfacher alter Rassist. Es zeigt auch, wie sehr Ihnen das Verständnis dafür fehlt, wie die Popkultur eine Messlatte für das setzen kann, was die Leute für öffentlich akzeptables Verhalten halten.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Bergdorfs Äußerungen erwähnen dann ausdrücklich Mattels schlechten Geschmack angesichts der rassistischen Tendenzen der Drag Race Fandom – Verhalten, das in Staffel 10 besonders deutlich wurde, als Die Füchsin tauchte benötigte Gespräche auf darüber, wie das Rennen in die Show einfließt, und die Optik, wie Farbköniginnen während des Wettbewerbs dargestellt werden.



Auch Sanchez war sich sicher, das Fandom in ihrem Facebook-Post über Mattels Witz anzurufen, der auf dieser Plattform auch zu einem Beleuchtungsstab wurde. Diese Scheiße wird so ärgerlich. So nervig. So müde, sie schrieb . Du bist zu weit gegangen, Trixie Mattel. Doch die Fangemeinde von „dieser Show“ wird Ihnen einen Pass geben und sagen, dass es eine Komödie ist.

Die Natur dieses Witzes ist nicht besonders neu. „Dies ist nicht das erste Mal, dass ich „falsche“ Witze höre, die auf Latrice abzielen, schrieb The Vixen Ihnen. in einer Stellungnahme. Es stellt sich die Frage, ist das alles, was sie sehen, wenn sie uns ansehen? Und als Comedy-Queen ist das das Beste, was Sie tun können?

Als billiger Scherz sollte das für eine weiße Königin nicht einmal eine Option sein, fuhr sie fort. Wer hat entschieden, dass es in Ordnung ist, über Sklaverei zu scherzen? Und als Königin der amerikanischen Ureinwohner würde man meinen, Trixie hätte mehr Respekt vor solchen Dingen.

Während Mattel die Angelegenheit nicht offiziell kommentierte, twitterte sie am Mittwoch: Wenn Sie glauben, Drag Queens entschuldigen sich für Witze bei einem Braten, sehen Sie zu viel fern. (Ein Vertreter von Mattel beantwortete zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels keine Anfragen nach Kommentaren.)

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Für einige ist dieser Kontext, den sie erwähnt – ein Braten – von Bedeutung. Braten haben eine lange Geschichte als Freibrief für unglaublich abscheulichen Humor, solange es lustig ist. Tatsächlich in einem Clip auf Twitter gepostet Von einem nicht näher bezeichneten Datum derselben Tour an warnte Jinkx Monsoon das Publikum im Wesentlichen davor, dass einige Witze unangenehm sein würden, bevor die Show überhaupt begann.

Ich weiß, dass wir uns in einer sehr modernen und politisch korrekten Zeit befinden, sagt sie eben. Wenn ich also sage, dass heute Abend voller hasserfüllter, vulgärer, verrückter Witze sein wird, ist es in Ordnung, den Knopf für soziale Gerechtigkeit für eine Minute auf Pause zu stellen. Nichts davon wird politisch korrekt sein. Man hört die Menge mitlachen und gegen Ende scheinbar zustimmend applaudieren.

Ein Braten ist ein Braten: Witze gehen an die Grenzen, schrieb Monsoon Ihnen . Aber jeder im Publikum stimmte zu, eine Bratenshow zu sehen, mit einer langen Tradition, politisch inkorrekt zu sein. Ich denke, dass das Publikum, das zum Braten kam, dem politisch inkorrekten Humor zugestimmt hat, als es die Eintrittskarte gekauft hat. Wenn jemand es filmt und ins Internet stellt, wird diese Ebene der gegenseitigen Zustimmung entfernt. Ich sage niemandem, was er über den Witz denken soll, denn wenn beleidigender Humor nichts für dich ist, dann solltest du natürlich jedes Recht haben, zu sagen: „Das ist nichts für mich.“

Für andere sind Drag Queens, die skandalöse oder unangemessene Witze machen, nur ein typischer Teil davon, nun ja, eine Drag Queen zu sein. Ungefähr zur gleichen Zeit, als die Mattel-Kontroverse zu brodeln begann, twitterte Bob die Drag Queen, Drag and Drag Race hat früher Spaß gemacht. Amerika ist chaotisch und das spiegelt sich in dieser Erfahrung wider.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Bob ist kein Unbekannter darin, rassen- und ethnische Witze zu machen, die mehr tun, als sich an die Linie zu halten. Eine frühere Darstellerin auf The Shady Tour, sie hat angeboten Aussagen wie: So viele Juden wurden seit dem Holocaust nicht mehr geröstet. Dann ließ sie eine ganze Reihe von Witzen über den Holocaust los: Was hassten Juden am meisten am Holocaust? Die Kosten. Jinkx Monsoon und Acid Betty gehen in eine Bar… nur ein Scherz, es war eine Gaskammer.

Royale äußerte sich schließlich am späten Donnerstagabend. Hör auf, mir zu sagen, wie ich mich fühlen soll! sie hat getwittert. Ich bin cool. Und wenn ich ein Problem hätte, würde ich es nicht in den sozialen Medien ausstrahlen.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Royale ist eine Branchenveteranin – tatsächlich ist sie eine der am meisten verehrten Königinnen, die es je gegeben hat Drag Race Bühne. Dies ist also nicht das erste Mal, dass sie geröstet wird, selbst wenn es um Witze über Rassen geht. Tatsächlich machte Mattel während eines Tourstopps im März einen weiteren Witz über sie. Diese Show wird eine dunkle Wendung nehmen, sagte sie. Oder so nenne ich es, wenn Latrice eine Pirouette dreht. (Royale lehnte es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.)

Egal, was Sie über einen der Witze denken, es ist klar, dass die Stars von RuPaul’s Drag Race sind nicht mehr nur Königinnen, die in einer Bar Witze machen – sie sind selbst Berühmtheiten. Aber die Anpassung an das Rampenlicht und die damit oft einhergehende öffentliche Verantwortung kann für Drag-Performer Neuland sein, die oft dafür belohnt werden, Provokateure zu sein.

So sehr Trixie Mattel eine farbige Drag Queen ist, so sehr ist sie auch eine Medienpersönlichkeit. Darüber hinaus ist sie eine Berühmtheit mit einer Legion junger Fans, die sich ermutigt fühlen könnten, einen unkonventionellen, rassenbasierten Kommentar zu versuchen, solange sie es als Witz einrahmen. Für diese wachsende Generation von Königinnen ist es wichtig, sich der wachsenden Natur ihrer Plattform bewusst zu sein, unabhängig davon, ob sie wissen, dass sie gefilmt werden oder nicht. Wenn Drag Race hat Drag für jedermann zugänglich gemacht, was bedeutet, dass sich auch die Verantwortlichkeitspolitik rund um Drag-Events ändert und entwickelt.

Aber für The Vixen hätte diese Entwicklung viel früher kommen sollen. Es war nie in Ordnung, schrieb sie. Aber jetzt, mit der Plattform, die wir haben, wirken sich unsere Worte und Taten auf mehr Menschen aus. Und sie wies darauf hin, dass, wenn es jemand besser wissen sollte, es eine Königin wie Mattel ist, die die letzte Saison gewonnen hat RuPaul’s Drag Race: All Stars . Verantwortungsbewusstsein und soziales Bewusstsein sollten erwartet werden.

Holen Sie sich das Beste aus dem, was queer ist. Melden Sie sich hier für unseren wöchentlichen Newsletter an.