Drag Race UK-Fans sind schockiert über den Gewinner der zweiten Staffel

Spoiler zum Finale von RuPaul’s Drag Race U.K. voaus.



Am Donnerstag, nachdem die letzten vier Teilnehmer von Drag Race Großbritannien Für ihr Leben mit Elton Johns „Still Standing“ synchronisiert, wurde die Dragqueen aus Glasgow, Lawrence Chaney, zum Gewinner der zweiten Staffel der Show gekrönt. Während ihr Sieg von vielen ihrer Mitbewerber gefeiert wurde, wurde er als eine Art Aufregung über Bimini Bon-Boulash angesehen, eine nicht-binäre Darstellerin und Fanfavoritin, von der viele erwarteten, den Hauptpreis zu gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere erste schottische Königin, Laurence Chaney, sagte RuPaul nach dem Sieg. Ihr Charisma, Ihre Einzigartigkeit, Ihre Nerven und Ihr Talent haben die Welt verzaubert.



Bild kann Bühnentanz Pose Freizeitaktivitäten Menschliche Person Kleidung und Kleidung enthalten

Welt der Wunder



Chaney sorgte dafür, dass sie ihr Heimatland während ihres Sieges ausrief: Das ist Wahnsinn! Es ist unglaublich, verkündete sie. Schottland Babes, ich habe die Krone nach Hause gebracht. Am Freitag Chaney erzählte Schwule Zeiten Sie sieht ihren Sieg auch als eine Möglichkeit, die Körperpositivität in der Drag-Welt zu erweitern. Ich möchte nur diese Botschaft der Körperpositivität verbreiten, egal ob Sie dünn oder groß sind, sagte sie. Du tust niemandem weh. Ihre Größe schadet niemandem. Also, warum ist es das Problem von jemand anderem?

Chaneys Mitbewerber der zweiten Staffel lobten ihre Leistung in den sozialen Medien. So stolz auf dich, A’Whora, die bereit ist moderieren Sie ein bevorstehendes Spin-off des beliebten britischen Reality-Programms Der einzige Weg ist über Essex , schrieb auf Twitter .

Ich kann es nicht glauben, es ist offiziell vorbei! twitterte Ellie Diamond . Ich kannte mein Ergebnis für die Show und hatte mich damit abgefunden, dass ich es vor Monaten nicht an die Spitze geschafft hatte! Ich bin einfach so stolz auf die Mädchen und auf mich selbst, dass ich eine tolle Saison hingelegt habe und gratuliere ihnen herzlich @ShadyLawrence .



Doch nicht alle Drag Race Großbritannien Fans feiern Chaneys Sieg. Viele behaupten, dass Bon-Boulash, dessen rosafarbene Bimbo-Ästhetik viele Zuschauer der Show überzeugte, eines wohlverdienten Sieges beraubt wurde. (Dies gibt uns Rückblenden der Shangie-Gate-Debakel an Alle Sterne .)

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Seit der Ausstrahlung des Finales hat Bon-Boulash darüber gesprochen, wer ihrer Meinung nach die Krone tatsächlich verdient hat: A’Whora. Bon-Bulasch erzählte Radiozeiten am Freitag , In der Folge [in der sie eliminiert wurde] hatte A’Whora tatsächlich die beste Erfolgsbilanz, da bin ich mir ziemlich sicher? Ich denke, sie war im Wesentlichen eine Vorreiterin. Da waren ich und Lawrence [Chaney], aber A’Whora hatte zu diesem Zeitpunkt keinen Hintern, wo ich und Lawrence einen hatten. Also, Folge acht, ich dachte, A’Whora würde im Wesentlichen verlieren, und ich denke, sie hat es verdient, im Finale zu sein.



Diese Staffel von Drag Race Großbritannien festigte den Ruf des Spin-offs als Must-Watch-Event für Fans der Show, Wiederbelebung der Liebe vieler Fans für die Drag Race Universum und löste fast so viel Begeisterung und Unterhaltung aus wie sein US-Pendant. Zum Glück müssen die Fans nicht lange warten, um eine weitere Dosis zu bekommen Drag Race Von der anderen Seite des Teiches – Staffel drei von Drag Race Großbritannien wird auf Sendung gesetzt irgendwann später in diesem Jahr .