Einfache 3-Tage-Trainingsroutine

Getty Images

Diese dreitägige Trainingsroutine ist so einfach, dass sie alle Ausreden verbannt

Seite 1 von 2

Es ist Zeit, Ihre Kernkompetenzen proaktiv auf ein optimiertes Fitness-Paradigma abzustimmen! Oder so.



Willkommen zur Strategic Fitness-Reihe von James Fell.



Ein Großteil des Fokus auf Fitness liegt auf Mikrodetails von Sätzen, Wiederholungen, Nährstoff-Timing, dem Sprengen eines größeren Bizeps und dem Zerkleinern des letzten Gramms Fett aus Ihrem Mittelteil. Ich spiele dort nicht, sondern erhebe mich darüber. Ich bin zertifizierter Kraft- und Konditionierungsspezialist mit einem MBA und bei Strategic Fitness geht es um das Gesamtbild von Fitness, Gesundheit und körperlicher Leistungsfähigkeit. Wir werden daran arbeiten, Sie vom Nacken abwärts so hübsch zu machen, dass Ihr ganzes Leben berücksichtigt wird. In diesem Teil werde ich meine dreitägige Trainingsroutine besprechen.

Ich verwende seit mehr als einem Jahrzehnt dieselbe Split-Routine, um zu trainieren. Der Horror!



Ich weiß, dass es in der Welt des Gewichthebens viel gibt - besonders von selbsternannten Experten mit Blogs und Schreibfähigkeiten, die mich glauben lassen, dass ihre Mutter das Haus nicht so gut kindersicher gemacht hat, als sie noch klein waren -, die darauf bestehen, dass jeder Parameter von Ihnen Routine muss sich regelmäßig ändern, um STEIGERN SIE IHR TRAINING AUF EIN NEUES NIVEAU!

Was für ein Haufen Werkzeuge.

Ja, es gibt Dinge, die Sie tun können, um jeden Teil Ihrer Trainingsroutine zu maximieren, aber wie viel trifft das auf Sie zu? Kommst du gewachst, ölig, gebräunt und Speedo-ed auf die Bühne, um dich für die Menge zu beugen? Nein? Dann müssen Sie vielleicht dieses Stück von mir lesen, in dem es darum geht, sich auf die 90% zu konzentrieren.



Wenn Sie wie die Mehrheit der Gewichtheber sind und nur stärker und muskulöser sein möchten, dann lassen Sie die ganze Wissenschaft hinter sich und konzentrieren Sie sich nur auf das, was Sie getan haben.

Es gibt keine Daten, die zeigen, dass die 101 verschiedenen Arten des Hebens besser sind, als sich auf eine kleine Anzahl von Kernbewegungen zu konzentrieren, sagte mir Stuart Phillips, Professor für Kinesiologie an der McMaster University. Personal Training ist wie ein Rasiermesser für Männer geworden. Das neueste Gimmick verkauft sich.

Vermeiden Sie also diese Spielereien und bleiben Sie bei dem, was für Sie funktioniert. Lassen Sie mich Ihnen von einem dreitägigen Training erzählen, das für mich funktioniert, und warum.

Eigentlich ist es eine Weile her, dass ich mich mit meinem Oberkörper verbunden habe. Ich bin kein Bodybuilder. Ich bin noch nie auf eine Bühne getreten und nehme keine Nahrungsergänzungsmittel außer einem Glas Milch nach dem Training. Ich bin ein Mann Mitte 40, der für seine Frau gut aussehen möchte. Wenn ich zu mickrig für dich bin , geh und lies etwas anderes.

Zurück jetzt? Willst du hier bleiben? Groß. Lass uns das machen.



Push - Legs - Pull
Das ist alles, woran Sie sich erinnern müssen.

Tag 1: Schieben
Es ist wichtig zu beachten, dass dies Upper Body Push ist. Es sind alle Übungen, bei denen Sie sich vom Oberkörper wegdrücken müssen. Im einfachsten Sinne aufgeschlüsselt: Brust, Schultern und Trizeps. Es kann zu einem ziemlich großen Training führen, und ich habe einen Weg gefunden, es effizienter zu gestalten, um Zeit zu sparen.

Es ist wichtig, sich hauptsächlich auf die Brust zu konzentrieren, da dies auch für Schultern und Trizeps gilt. Ich würde sagen, es sind ungefähr 70% Brust, 20% Schultern und 10% Trizeps. Wenn es so aussieht, als würden Schultern und Trizeps das kurze Ende bekommen, denken Sie daran, dass jeder einzelne Brusttraining trainiert auch die anderen beiden, also ärgern Sie sich nicht.

Die Brust ist ziemlich hardcore, also brauche ich Pausen zwischen den Sätzen. Aber mit Schultern und Trizeps wechsle ich ein bisschen hin und her, um Zeit zu sparen. Es ist nicht ganz supersetzend und qualifiziert sich auch nicht als zusammengesetzte Mengen. Es ist kein Anhalten, um sich zwischen den Sätzen auszuruhen.

Nächste Seite