Elliot Fletcher erklärt, warum Cisgender-Personen im Fernsehen keine Trans-Rollen spielen sollten

Inhalt

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.



Netflix hat in Zusammenarbeit mit GLAAD eine Videoserie mit Geschichten über die Macht authentischer Transgender-Medienrepräsentation von Jamie Clayton ( Sinn8 ), Jazz-Jennings ( Ich bin Jazz ), Elliot Fletcher ( Die Fosters, schamlos ), Gegen mich! Frontfrau Laura Jane Grace, Autorin und Fürsprecherin Tiq Milan, ihnen. Executive Editor Meredith Talusan und GLAADs Director of Transgender Media Representation, Nick Adams.

Diese Folge der Serie, Das erste Mal, als ich mich sah , zeigt den Trans-Schauspieler Elliot Fletcher, den wir gerne bei Freeform sehen Die Fosters . Als er darüber spricht, aufzuwachsen, ohne Möglichkeiten für sich selbst auf dem Bildschirm und im Druck zu sehen, erinnert er sich an einen Tumblr-Beitrag, den er vor Jahren schrieb: „Ich habe es so satt, dass Cis-Leute Trans-Charaktere spielen – ich werde es tun.“ Und weisst du was?



Er tat das.