Elvira machte sich Sorgen, dass ihre LGBTQ+-Fans sie hassen würden, weil sie zu spät herauskam

Bitte entschuldigen Sie uns, während wir unser Leben dem Schutz widmen Kassandra Peterson .



Falls Sie gerade von einer einsamen Insel gerettet wurden und sich zum ersten Mal seit einiger Zeit ins Internet einloggen, lassen Sie uns noch einmal zusammenfassen: In ihren neuen Memoiren Mit freundlichen Grüßen , die Ende September veröffentlicht wurde, teilte die Schauspielerin, die am besten für ihre legendäre Verkörperung von Elvira, Herrin der Dunkelheit, bekannt ist, mit, dass sie eine 19-jährige Beziehung mit einer Frau hatte, die später bekannt wurde Teresa T. Wierson .

Und seit die Schlagzeilen bekannt wurden, bombardiert die LGBTQ+-Community Peterson im Grunde mit Liebe und Positivität.



Sie waren fantastisch, sagte die berühmte Horror-Gastgeberin UND Kanada am Dienstag unter Bezugnahme auf die Reaktion ihrer LGBTQ+-Fans auf die Nachricht. Sie waren wunderbar. Ich meine, ich habe mir Sorgen um sie gemacht, weil ich schon immer eine große LGBTQ-Fangemeinde hatte, und ich habe mir Sorgen gemacht, dass sie denken würden, ich sei ein Heuchler und habe sie angelogen.



Ach, Elvira! Wir würden niemals! Und doch verstehen wir auch den Druck, im Verborgenen zu bleiben: Obwohl Peterson und ihr Partner schon lange mit ihren Liebsten unterwegs sind, hielten die beiden ihre Beziehung weiterhin vor der Öffentlichkeit geheim, um sie zu schützen Elvira Marke.

Ich habe mich immer sehr bemüht, mein Privatleben privat zu halten, denn Elvira ist Elvira, Peterson erklärt . Sie ist eine Figur. Was ich in meinem Privatleben tue, sollte meinen Charakter nicht beeinflussen.

Das war im Großen und Ganzen immer richtig, aber Peterson befürchtete anscheinend, dass ihre Fans schlecht auf die Nachricht von ihrer Beziehung zu Wierson reagieren würden.



Ich machte mir Sorgen, dass meine Fans sich belogen fühlen würden, mich einen Heuchler nennen und mich verlassen würden, wenn ich ankündigte, dass ich nicht mehr das „geradlinige Leben“ lebe, schreibt sie Mit freundlichen Grüßen . Würden meine Fans mich dafür hassen, dass ich nicht das bin, was sie von mir erwartet haben? … An diesem Punkt in meinem Leben muss ich ehrlich sein, wer ich bin.

Wir verstehen, dass engstirnige Heteros sich über diese Art der Behandlung Sorgen machen, aber es ist schwer, nicht in der Zeit zurückgehen zu wollen und Peterson zu versichern, dass ihre queeren Fans sie niemals ablehnen würden, weil sie sich zu ihren eigenen Bedingungen geoutet hat. Es wäre absurd, sie eine Heuchlerin zu nennen oder sie zu beschuldigen, jemanden anzulügen, denn wenn du es bist verschlossen – sogar oder besonders teilweise – kann es starke Schamgefühle und Selbstzweifel hervorrufen. Aber oft, wenn wir den Mut aufbringen, darüber zu sprechen, wer wir wirklich sind, können wir überrascht sein, wie viel Liebe und Unterstützung wir erhalten, wie Peterson aus erster Hand herausfindet.

Cassandra Peterson als ihre Figur Elvira Elvira kam gerade heraus und war in einer 19-jährigen Romanze mit einem heißen Butch Cassandra Peterson, die Frau hinter dem ikonischen Bouffant, hat alles in einer neuen Abhandlung erzählt. Geschichte ansehen

Niemand lügt, auch nicht durch Unterlassung, wenn er nicht durch ein öffentliches Coming-out-Spektakel geht. Queere Befreiung beinhaltet das Recht, einfach eine gesunde, gemütliche Sapphikerin zu sein, die in der Öffentlichkeit eine B-Movie-Scream-Queen spielt und es vorzieht, privat in Ruhe gelassen zu werden. Letztendlich zählt, dass Peterson und ihr Partner in dieser Halloween-Saison glücklich und verliebt sind.

Also ein Hoch auf Cassandra Elvira Peterson und auf Wierson, der, wie Peterson sagte UND Sie ist eine schüchterne Person, die von der ganzen Medienaufmerksamkeit ein wenig ausgeflippt ist. Wir freuen uns, Ihre Geschichte zu kennen, freuen uns, dass Sie sie uns erzählen konnten, und glauben Sie bitte niemals eine Sekunde lang, dass Sie jemandem eine Entschuldigung dafür schulden, dass Sie zu Ihren eigenen Bedingungen verliebt sind.



Jede Hexen-Gothic-Lesbe, die wir kennen, steht hinter dir, und wir kennen a viel von ihnen.