Die ESPN-Body-Ausgabe ist voll von nackten Queers und wir sind dafür da

Unsere Stolze Gebete werden beantwortet: Wir haben endlich einen Ort, um queere Akte zu sehen, die nicht Ihre Instagram-DMs sind. Für die Ausgabe 2018 ihrer jährlichen Body Issue, ESPN das Magazin hat uns mit Porträts von drei wunderschönen queeren Menschen geschmückt: ein lesbisches Paar auf dem Cover (das erste queere Paar überhaupt, das diese Ausgabe ziert) und das nackte Vermögen des amerikanischen Schatzes Adam Rippon darin. Rippons Fotos zeigten den olympischen Bronzemedaillengewinner, der nichts als Schlittschuhe trug, was wie ein Gesundheitsrisiko klingen mag, aber das ist die Macht des Schwulseins.



Ich hätte das nicht machen können, während ich im Schrank war, Rippon sagte der Zeitschrift . Ich denke, dass ich mich mit meiner Coming-out-Erfahrung in vielerlei Hinsicht so befreit gefühlt habe.

[#twitter: https://twitter.com/Adaripp/status/1011269467806957568 ]



Auf dem Cover servierten Fußballstürmerin Megan Rapinoe und ihre Freundin, die 10-malige WNBA-All-Star-Point Guard Sue Bird, Body-Ody-Ody mit einer romantischen Seite, die Sie dazu bringen wird, kurz nach Ihrem Ooh!



Es ist ziemlich erstaunlich, darüber nachzudenken [auf dem Cover der Body Issue zu sein], besonders in den Zeiten, in denen wir uns befinden, sagte Rapinoe ESPN in ihrer Begleitung Interview . Denken Sie nur daran, wie weit wir gekommen sind, aber auch an das aktuelle Klima. Wir sind nicht nur Sportlerinnen, sondern auch miteinander ausgegangen. Es ist irgendwie schlimm.

LGBTQ+-Vertretung in der Welt des Sports ist unglaublich wichtig . Insbesondere im Männersport kann die grassierende Homophobie zu einer Kultur führen, in der queere Menschen das Bedürfnis verspüren, sich zurückzuziehen. Je mehr Herausforderungen wir dieser Kultur stellen können, desto besser. Außerdem sieht Adam Rippons Arsch aus, als würden zwei Planeten gegeneinander kämpfen. Hier gewinnen wir alle.

Wenn Sie Sport, schöne nackte Körper, Barriere brechende queere Athleten oder eine Kombination davon mögen, sollten Sie sich Ihr Exemplar holen, wenn die Ausgabe am 29. Juni in die Kioske kommt.



Holen Sie sich das Beste aus dem, was queer ist. Melden Sie sich hier für unseren wöchentlichen Newsletter an.