Fitness-Routinen und MMA-Workouts von UFC-Kämpfern

Conor McGregor Sparring im MMA-Training für einen UFC-Kampf.

Getty Images



Dieser Artikel wird von ESPN gesponsert.

Dies sind die Geheimnisse, um fit zu bleiben wie ein UFC-Champion

Ashley Keegan 15. Januar 2020 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Fans der Ultimate Fighting Championship wissen, dass die Kämpfer des Sports sich in Topform halten müssen, wenn sie Meister werden wollen. Dank Kraft, Geschwindigkeit und Kondition haben es diese in gemischten Kampfkünsten trainierten Spitzensportler auf die größte Etappe des Sports geschafft: das UFC Octagon.

VERBUNDEN: Conor McGregor bringt dieses Wochenende die lang erwartete MMA-Rückkehr in UFC 246





Egal, ob Sie nach Inspiration suchen, um schlanker und gemeiner zu werden (auch wenn Sie nie mit einer anderen Person zu Schlägen kommen), oder ob Sie nur ein MMA-Enthusiast sind, der daran interessiert ist, wie diese Athleten so fit bleiben können, es besteht allgemein Einigkeit -auf Roadmap zu UFC-würdiger Fitness.



Verpassen Sie nicht, dass The Notorious Conor McGregor und Donald Cowboy Cerrone an diesem Wochenende in UFC 246 gegeneinander antreten. MMA-Fans können das Main Event über Pay-Per-View auf streamen ESPN + am Samstag, den 18. Januar um 22 Uhr ET.


Cardio und Ausdauer sind der Schlüssel


Um einen Wettkampf zu bestehen, müssen UFC-Kämpfer die Ausdauer besitzen, um mehrere Runden mit Schlägen, Tritten, Blöcken und Schlägen zu überstehen. Mit nur einer Minute Pause zwischen den Runden bleibt den Kämpfern nicht viel Zeit, um sich wieder zu beruhigen, wenn ihr Körper nicht richtig vorbereitet ist.



'Sie könnten der konditionierteste Typ sein, aber wenn jemand versucht, Sie zu schlagen, geht Ihre Angst durch das Dach und Sie werden müde', sagte der ehemalige UFC-Leichtgewichts-Champion Frankie Edgar sagte EliteDaily .

Um sicherzustellen, dass ihr Herz der stärkste Muskel in ihrem Kampf ist, legen viele Kämpfer großen Wert auf Cardio in ihrer Fitnessroutine. Aktivitäten wie Laufen, Radfahren und Schwimmen fördern die Ausdauer und sind auch hilfreich, um Gewicht zu verlieren, wenn ein Kämpfer versucht, seine Gewichtsklasse beizubehalten.

'Langstreckenlauf in der Höhe ist normalerweise meine erste Wahl, wenn es darum geht, Gewicht zu sparen', teilte UFC-Kämpfer Donald 'Cowboy' Cerrone AskMen mit. 'Meine Herzfrequenz wird hoch genug, um Wasser abzunehmen, ohne meine Gesamtkraft zu stark zu belasten.'



Cerrone schlägt auch gerne auf die Hügel - oder stellt die Neigung des Laufbandes auf einen extremen Höhepunkt, wenn er nicht zum Laufen nach draußen kommt. Er wird sich mit einem 10-minütigen Joggen in flachem Gelände aufwärmen und dann 10 Sprints bergauf mit maximaler Geschwindigkeit machen, wobei er zwischen jedem Aufstieg 30 Sekunden ruht. Schließlich wird er 20 Sprints bergauf fahren - diesmal ohne Pause dazwischen - um seine Ausdauer auf das Maximum zu bringen.

Eine erweiterte kardiovaskuläre Aktivität ist ideal, um Gewicht zu sparen und Muskeln zu trainieren, um Energie effizienter zu nutzen. Diese Aktivitäten ahmen jedoch nicht die einzigartigen Umstände im Octagon nach. Um die maximale Kraft mit jedem Schlag und Tritt während eines Kampfes aufrechtzuerhalten, müssen sich UFC-Kämpfer darauf konzentrieren, auch massive Energiestöße zu erzeugen. Hier kommt das Kraftausdauertraining ins Spiel. Kämpfer führen mindestens 30 Sekunden lang explosive Übungen mit mäßiger Belastung durch, z. B. Medizinballwürfe oder explosive Liegestütze, gefolgt von 30 Sekunden Pause, und wiederholen dann den Zyklus für fünf Runden .

Auch hier spielt die Plyometrie eine Rolle, da die Übungen darauf ausgelegt sind, die Kraft zu steigern, indem die Muskeln in kurzer Zeit mit maximaler Kraft trainiert werden. Nach einigen entscheidenden Aufwärmübungen stürzt sich UFCs Bestes in Plyo-Liegestütze, Sprungkniebeugen, seitliche Hochsprünge sowie seitliche und einarmige Würfe. Kämpfer müssen in der Lage sein, einen Cent zu drehen und einzuschalten. Plyometrische Übungen helfen ihnen dabei, ihren Körper schnell zu trainieren, um die Richtung zu ändern, während sie dennoch die schweren Schläge ausführen, die ihre Gegner niederschlagen.



Regelmäßiges Intervalltraining ist ebenfalls wichtig, und UFC-Kämpfer Jonny 'Bones' Jones sagte Livestrong dass seine Zirkeltrainingseinheit aus 10 Hantelsprungkniebeugen, 25 gehenden Hantelausfällen und weiteren 10 Hantelkniebeugen besteht. Der Satz wird nacheinander ausgeführt, gefolgt von 30 Sekunden Pause, und dann für insgesamt fünf Sätze wiederholt.


Macht im Kern


Sobald sie für ein starkes Herz und Ausdauer gesorgt haben, ist es Zeit für UFC-Kämpfer, sich darauf zu konzentrieren, Kraft in allen anderen Muskeln aufzubauen, die ihnen helfen, einen Kampf zu bestehen. Es ist wichtig anzumerken, dass ein großer Bizeps einem UFC-Kämpfer niemals so sehr helfen wird wie ein starker Kern. Daher ist Gewichtheben in der Elite des Sports eher ungewöhnlich. Stattdessen beginnt die Stärke und Kraft hinter jedem Schlag und Tritt im Achteck im Kern der Kämpfer. Übungen wie Sit-Ups und Box-Jumps sind Standard für den Aufbau der Kernmuskelkraft, aber es ist wichtig, den Körper ständig herauszufordern, indem man das Training wechselt.


Übung macht den Meister


Im Rahmen ihres Trainings für das Octagon müssen sich UFC-Kämpfer auch darauf konzentrieren, ihre Technik zum Blockieren, Treten und Schlagen durch Sparring in einer sicheren Umgebung zu entwickeln, in der sie jegliches Verletzungsrisiko vermeiden können. Dies kann oft bedeuten, sich mit einem Sparringspartner zusammenzutun, der sie zur Rechenschaft zieht und motiviert, aber zur Not reicht auch eine robuste, schwere Tasche.



Für normale Jungs, die einen Eindruck davon bekommen möchten, was die Profis durchmachen, um für das Octagon zu trainieren, gibt Cerrone Cardio-Kickbox-Kursen seinen Gütesiegel.

'Zu viele Männer haben Angst, an diesen Kursen teilzunehmen, weil sie denken, dass sie nur für Frauen sind', sagte er. „Vertrau mir, steig ein und probiere eine Klasse mit einem ehemaligen Profi-Kickboxer oder jemandem, der auf hohem Niveau ausgebildet ist. Diese Workouts werden dir in den Arsch treten und du wirst viel Spaß dabei haben. '

Andererseits konnte man sich immer von Conor McGregor, dem größten und berüchtigtsten Star der UFC, inspirieren lassen, der - nicht überraschend - einfach tut, was er will, wann immer er Lust dazu hat.

„Ich gehe ins Fitnessstudio oder wie auch immer ich mich gerade fühle, oder ich nehme an Taekwondo, Jiu-Jitsu, Yoga oder Capoeira teil. Manchmal boxe ich «, sagte er Bodybuilding.com . „Abwechslung ist der beste Weg. Für mich funktioniert das Regime nicht. '

McGregors Rat hält jedoch an, da die UFC am besten in der Lage sein muss, sich zu verteidigen und anzugreifen, wenn sich der Kampf ebenfalls zu Boden bewegt. Aus diesem Grund wenden sich viele Kämpfer auch dem Training in anderen Kampfkünsten zu - wie Judo oder brasilianischem Jiu-Jitsu -, um ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Immerhin heißt der Sport gemischt Kampfkunst aus einem Grund.

Verpassen Sie nicht, dass The Notorious Conor McGregor und Donald Cowboy Cerrone an diesem Wochenende in UFC 246 gegeneinander antreten. MMA-Fans können das Main Event über Pay-Per-View auf streamen ESPN + am Samstag, den 18. Januar um 22 Uhr ET.

Sie könnten auch graben: