Flirtfehler, die Jungs in den sozialen Medien machen

Getty Images



Die Online-Flirtfehler, die alle Jungs machen (Ja, auch Sie)

Der Dating Nerd ist eine Schattenfigur, deren Aufenthaltsort und identifizierende Details unbekannt bleiben. Was wir wissen ist, dass er wirklich sehr, sehr gut miteinander ausgehen kann. Er hatte mehr Verabredungen, als man sich vorstellen kann, und er ist hier, um dem Durchschnittsbürger zu helfen, sein Dating-Spiel noch weiter zu verbessern - oder mehrere.

Das Kunst des Flirtens ist eine mysteriöse Sache. Theoretisch ist es ziemlich einfach. Sie geben jemandem nur ein bisschen mehr Aufmerksamkeit, als er normalerweise in einer bestimmten Situation bekommt. In der Praxis kann dies jedoch etwas kompliziert sein, da Sie leider Ihr Gehirn verwenden müssen. Um gut zu flirten, muss man eine soziale Situation lesen, was viele Männer schlecht können, weil so viele von uns absolute Dolts sind, die jeglichen Realitätssinn verlieren, wenn ein hübsches Mädchen im Raum ist. (Ich schließe mich hier ein.)



Dies gilt auch für soziale Medien. Viele Leute vermasseln das Flirten in sozialen Medien total. Das ist eine Schande, denn das Flirten in sozialen Medien ist von entscheidender Bedeutung. Seien wir ehrlich: Online-Dating ist unglaublich. Oft ist es die beste Option. Aber manchmal triffst du auf Twitter auf dein potentielles Traummädchen, nicht auf Tinder. (Oder du spielst beide Spiele gleichzeitig - gut für dich.)



Warum passiert das? Nun, wie in der physischen Realität streiken Jungs normalerweise in sozialen Medien, weil sie nur nicht auf Verhaltensmerkmale achten. Sie sind alle aufgeregt und machen das Online-Äquivalent dazu, auf eine Frau zuzugehen und zu sagen: 'Wow, hi, ähm, du bist heiß und so, möchtest du nach Hause gehen und meine Ameisenfarm sehen?' Sie verwerfen jede Subtilität und Nuance und signalisieren im Grunde, dass sie einen Boner haben und ihn gerne benutzen würden.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Ein wunderschöner Bekannter von mir hat also ein unglaubliches Profilbild gepostet. Wie eine Durstfalle auf nuklearer Ebene. Jeder rotblütige Mann, der dieses Foto sieht, möchte sie sofort heiraten und später Fragen stellen. Dies schloss unseren gemeinsamen Freund Bob ein. Jetzt hatte er den Mut, als Antwort mit ihr zu flirten, was gut ist. Aber er tat dies auf die am wenigsten subtile Weise. Was er tat, war einen Kommentar an ihrer Wand zu hinterlassen, der aus einem GIF eines Cartoon-Wolfs bestand, der sabberte.

Pfui. Zusammenzucken. Erbrechen. Dies ist aus mehreren Gründen ein umständlicher und schrecklicher Ansatz. Erstens ist es total übertrieben. Zweitens hat ein Wolfsschlabber leicht räuberische Obertöne. Drittens, und vielleicht am wichtigsten, ist es öffentlich, und explizite öffentliche Fortschritte sind im Allgemeinen eine schlechte Idee, da sie dem Objekt Ihrer Zuneigung keine anmutige Möglichkeit geben, darauf zu reagieren. Tu das nicht. Du musst besser sein.



Und du kannst. Alles, was es braucht, ist zu bemerken, wie Männer und Frauen normalerweise auf einer sozialen Plattform kommunizieren, und die Grenzen nur ein wenig zu überschreiten, anstatt fröhlich über sie zu laufen, wie es mein idiotischer Freund Bob getan hat. Nehmen wir zum Beispiel Instagram, die wahrscheinlich die koketteste Social-Media-Plattform ist. Es braucht nicht viel, um auf Instagram zu flirten. Du magst nur ein paar Fotos eines Mädchens auf einmal, besonders eines von ihr, damit sie eine Benachrichtigung erhält, dass du das getan hast. Wenn Sie es etwas dick auflegen möchten, können Sie sogar ein Foto von ein oder zwei Wochen zurück mögen. Oder senden Sie ihr vielleicht eine anerkennende und unspezifische Antwort auf eine ihrer Instagram-Geschichten. Das ist alles, was Sie tun müssen, denn es reicht aus, um Ihr Interesse zu zeigen. Was alles ist, was Sie tun - Sie zeigen Ihr Interesse und machen deutlich, dass Sie zuversichtlich und nicht gruselig sind.

Was Sie nicht tun sollten, ist auf einem ihrer heißen Bilder 'Hubba Hubba' oder 'Hallo Zuckertitten' oder 'Ich würde Sie mich untersuchen lassen, wo immer Sie wollen' zu kommentieren. Wie, Alter, sie weiß es. Sie ist sich völlig bewusst, wie attraktiv sie ist. Alles, was sie wissen muss, ist, dass Sie sich ihres unerhörten Körpers bewusst sind. Wenn Sie nur herauskommen und das in der Öffentlichkeit sagen, ist das gleichbedeutend damit, sie auf einer öffentlichen Cocktailparty zu unterbrechen und zu sagen: 'Entschuldigen Sie, ich würde Sie gerne privat behandeln.' Nicht gut. Wenn Sie wirklich offener sein müssen, können Sie einen Kommentar hinterlassen, aber tun Sie dies auf einem Bild, das nicht von ihr ist. Ein Ein-Wort-Kompliment auf einem ihrer dummen Urlaubsfotos reicht völlig aus. Wieder möchten Sie nur, dass sie weiß, dass Sie darauf achten, was sie vorhat.

Wenn sie sich dann revanchiert und anfängt, Ihre Fotos wieder zu mögen, oder, noch besser, ein oder zwei Kommentare hinterlässt, sollten Sie ihr eine Nachricht schreiben. Sie können einfach 'Hallo' sagen. Da sie Sie verlobt hat, kann man davon ausgehen, dass sie daran interessiert ist, Ihrer Aufmerksamkeit zumindest ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Aber senden Sie ihr nicht sofort eine Nachricht mit der Aufschrift 'ugh you are hot' oder so - seien Sie auch hier nicht verzweifelt. Spiel es ein bisschen cool. ('Sei nicht verzweifelt' ist hier eine Art grundlegendes Leitprinzip.) Wisse, dass du die Situation eskaliert hast, indem du sie privat angeschrieben hast, was ausreicht.

Und wenn sie nicht antwortet? Dann ist sie nicht interessiert oder zumindest nicht damit zufrieden, auf Instagram zu flirten. Mach weiter.



Aussehen. Frauen bemerken Signale. Wirklich. Jede Frau, die sich innerhalb einer Meile konventioneller Attraktivität befindet, erhält ständig Aufmerksamkeit in den sozialen Medien. Sie wissen, wie das aussieht. Sie können spüren, dass Sie Ihr Höschen in einem Haufen haben. Wenn Sie also flirten und sie nicht zurückflirten, können Sie davon ausgehen, dass Sie heruntergefahren werden und nicht, dass Ihr Flirten unsichtbar ist. Nimm einen Hinweis und flirte mit jemand anderem. Du willst dich nicht öffentlich als durstiger Kerl ausgeben, der übermäßig hartnäckig ist. Und Sie möchten vor allem nicht, dass sich eine Frau belästigt oder unwohl fühlt, wie gut Ihre Absichten auch sein mögen.

Apropos, was Frauen bemerken, es gibt eine weitere wirklich wichtige Gefahr beim Flirten in sozialen Medien, die Sie vermeiden müssen. Das heißt, wenn Sie mit jemandem flirten, sollten Sie nicht die Tatsache preisgeben, dass Sie sich jedes einzelne Bild von ihm angesehen haben, das jemals existiert hat. Sei nicht dumm mit mir, du machst das. Wenn Sie wirklich eine heiße Bekanntschaft auf Facebook haben, wissen Sie absolut, was für einen dummen Haarschnitt sie im zweiten Jahr hatte. Dies ist nur eine unvermeidliche Versuchung. Die Technologie gibt uns die Möglichkeit, das gesamte Leben eines Menschen in einer halben Stunde zu erfassen.

Und du solltest dich nicht schuldig fühlen. Es macht Spaß, sich tief in einen Schwarm zu verwickeln und ein imaginäres Porträt von ihnen in deinen dummen Kopf zu malen. Aber das ist definitiv eine Soloaktivität. Wenn du mit jemandem online flirtest, musst du lässig und locker sein, sonst kommst du wie ein totaler Schleicher davon. Wenn Sie jemanden wissen lassen, dass Sie über jedes Teil seiner Online-Präsenz nachgedacht haben, selbst wenn er völlig mit Ihnen ausgehen würde, stellt dies viele unangenehme Erwartungen an das Ganze. Sie haben das Gefühl, dass sie dieser Traumfrau gerecht werden müssen, die Sie in Ihrer Fantasie aufgebaut haben.



Und wieder werden Sie verzweifelt aussehen. Wenn Sie dieser ganzen Schande eines wegnehmen, sollte es folgendes sein: Schauen Sie nicht verzweifelt aus. Wenn Sie Zweifel haben, drücken Sie einfach ein paar Mal auf die Schaltfläche 'Gefällt mir' und entspannen Sie sich.