Hier sind alle wichtigen LGBTQ+-Siege und -Verluste bei den Wahlen 2020

Wenn es eine Sache gibt, die wir über die Wahlen 2020 sicher wissen, dann, dass es ein Chaos werden wird.



Mit dem diesjährigen historischen Volumen an Briefwahl- und Briefwahlkarten laufende Änderungen der staatlichen Gesetze rund um die Stimmenauszählung , und die drohende Drohung, dass Trump einen ernsthaften (und möglicherweise gewalttätigen) Wutanfall bekommen könnte, wenn er nicht die Stimmen erhält, die er für eine Wiederwahl benötigt, warnen viele Experten, dass die diesjährigen Parlamentswahlen alles andere als vorhersehbar sein werden.

Da ist ein gute Möglichkeit dass wir auf unbestimmte Zeit warten müssen nach Wahltag, bevor wir wissen, ob Biden-Harris das Ticket gewinnen wird oder ob wir die Trump-Administration miterleben müssen Abbau von LGBTQ+ und Menschenrechten für weitere vier Jahre. Aber der Präsidentensitz ist nicht der einzige, der zu gewinnen ist: Es gibt ihn eine rekordverdächtige Anzahl von offen queeren Kandidaten Sie kandidieren für gewählte Positionen sowohl in der Landes- als auch in der Kommunalverwaltung, was bedeutet, dass die Regenbogenwelle in diesem Jahr weitreichende Auswirkungen auf das Vordringen von Queeren in die Politik haben könnte, selbst wenn sie über ein paar Tage hereinsickert.



Den ganzen Wahltag und den Rest der Woche Ihnen. wird diesen Beitrag mit Nachrichten über große LGBTQ+-Gewinne, Überraschungen und Verluste aktualisieren, sobald die Ergebnisse eintreffen. Alle Zeiten unten sind in EST angegeben.




11/5 6:19 PM: Gina Ortiz Jones und Jon Hoadley verlieren Kongressbewerbungen nach Anti-LGBTQ+-Angriffen

Jon Hoadley Gina Ortiz Jones

Tim Galloway/AP Images for Human Rights Campaign; Thomas McKinless/CQ Appell über Getty Images

Obwohl LGBTQ+-Kandidaten in diesem Zyklus mehrere historische Premieren erzielt haben, die die queere politische Repräsentation landesweit ausweiteten, gab es auch einige enttäuschende Verluste. Zwei queere US-Kongresskandidaten, Gina Ortiz Jones im 23. Bezirk von Texas und Jon Hoadley im 6. Bezirk von Michigan, scheiterten, nachdem sie im Vorfeld des Wahltages homophoben und transphoben Angriffen ausgesetzt waren.

Jones, ein Air Force-Veteran und eine Out-Lesbe, wäre der erste offen LGBTQ+-US-Kongressabgeordnete gewesen, der in Texas gewählt worden wäre. Sie hätte den republikanischen Amtsinhaber Will Hurd während der Regenbogenwelle von 2018 beinahe abgesetzt und verlor weniger als 1.000 von insgesamt über 200.000 Stimmen. Hurd kündigte im vergangenen August an, dass er keine Wiederwahl anstreben werde, was Jones dazu veranlasste, mit dem Navy-Tierarzt Tony Gonzales um den offenen Sitz zu konkurrieren, der in den letzten Jahren zwischen Konservativen und Demokraten gekippt ist.



Im Oktober, als Ihnen. zuvor berichtet , Jones wurde vom National Republican Congressional Committee mit Anzeigen für homophobe und transphobe Angriffe bombardiert, die auf ihrer Unterstützung für Mitglieder des Transgender-Dienstes nach dem Truppenverbot von Präsident Trump beruhten. Anzeigen behaupteten fälschlicherweise, sie würde Militärstützpunkte schließen und die Mittel verwenden, um eine geschlechtsbejahende Gesundheitsversorgung für Transmenschen zu bezahlen.

Am Mittwoch sicherte sich Gonzales schließlich den Sitz mit einem Vorsprung von 50,7 Prozent zu 46,5 Prozent, wobei 98 Prozent der Stimmen ausgezählt wurden.

Hoadley hätte in ähnlicher Weise einen wichtigen queeren Präzedenzfall geschaffen: Der LGBTQ+-Befürworter und -Berater wäre der erste aus Michigan in den Kongress gewählte Gesetzgeber gewesen, aber seine Kampagne wurde auch von Anti-LGBTQ+-Angriffen heimgesucht. Wie Ihnen. Auch Anfang dieses Jahres gemeldet , das New York Post alte LiveJournal-Beiträge aus seiner College-Zeit ausgegraben, die ihn als sexistischen Drogenkonsumenten und Pädophilen darstellen sollten. sagte Hoadley Ihnen. dass der Hit-Artikel, der diese Beiträge aus dem Zusammenhang riss, absichtlich versuchte, mit veralteten Stereotypen und Tropen zu spielen und versuchte, schwule Männer als Raubtiere darzustellen. Das Nationale Republikanische Komitee machte diesen subtextuellen Text mit einer Pressemitteilung, die ihn als Pädo-Sex-Dichter bezeichnete.

Hoadley verlor gestern sein Rennen mit 37,9 % zu 58,1 %.



Es sei ärgerlich zu sehen, wie in den letzten Wochen und Monaten ihrer Kampagnen Millionen von Dollar in homophobe und transphobe Fernsehwerbung gesteckt wurden, und verheerend, welche Wirkung sie am Wahltag hatten, sagte Elliot Imse, Kommunikationsdirektor des LGBTQ Victory Fund Ihnen . Gina und Jon waren starke und konkurrenzfähige Kandidaten, traten aber gegen Gegner und externe Gruppen an, die bereit waren, die Politik des Hasses zu ihrem eigenen politischen Vorteil zu übernehmen. Die Anti-LGBTQ-Angriffe auf unsere Kandidaten in diesem Zyklus waren häufiger und offensichtlicher als in den Jahren zuvor, daher wird dies ein Schlachtruf für den Victory Fund und unsere Community sein. Wir müssen sicherstellen, dass diese Art von Angriffen nicht nur scheitern, sondern dass die Gegner, die sie verwenden, für diese Entscheidung bezahlen.

In den sozialen Medien dankten beide Kandidaten ihren Unterstützern und versprachen, weiter für fortschrittliche Zwecke zu kämpfen.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.



Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

– Samantha Allen


5.11. 18:11 Uhr: Count The Vote-Proteste gehen landesweit weiter

Demonstranten bei einem Count Every Vote-Protest vor dem Convention Center in Philadelphia PA.

Jennifer Huxta/Getty Images

Während weiterhin Wahlergebnisse aus wichtigen Schlachtfeldstaaten – darunter Arizona, Nevada, Pennsylvania, Georgia und North Carolina – hereinsickern, waren Tausende von progressiven Demonstranten in mehreren Städten im ganzen Land dabei marschieren, um für eine vollständige und vollständige Auszählung der Stimmen einzutreten .

Die Zählung jeder Stimmbewegung ist besonders wichtig für LGBTQ+-Wähler, die viel sind eher als Demokraten identifizieren als Nicht-LGBTQ+-Wähler und wählen daher eher per Briefwahl. Viele der ausstehenden Stimmen, insbesondere im begehrten Bundesstaat Pennsylvania, sind Mail-Ins, die möglicherweise den Ausschlag für den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden geben könnten, der kurz davor steht, 270 Stimmen für das Wahlkollegium zu gewinnen. (Obwohl Exit-Umfragen LGBTQ+-Unterstützung für Trump nahelegen ist im Vergleich zu 2016 gestiegen , brach die LGBTQ+-Abstimmung 2020 immer noch mit überwältigender Mehrheit für Biden ein.)

Die Proteste gegen die Auszählung jeder Stimme stehen in scharfem Kontrast zu den Veranstaltungen von Trump-Anhängern, die abwechselnd dafür plädierten, die Auszählung der Stimmen einzustellen oder fortzusetzen, je nachdem, ob der Präsident in einem bestimmten Staat vorne oder hinten liegt.

Angesichts der Tatsache, dass jede Stimme ausgezählt werden muss – sowohl im Interesse der Demokratie als auch für die Zukunft des queeren Lebens in den Vereinigten Staaten – haben sich zahlreiche LGBTQ+-Interessenvertretungen für die Auszählung jeder Stimmenbewegung ausgesprochen, einschließlich Transgender Legal Defense and Education Fund, das National Center for Lesbian Rights, Lambda Legal, GLBTQ Legal Advocates and Defenders und mehr. Am allerbesten: Sesamstraße ist Graf von Graf geworden das inoffizielle Maskottchen der Stimmenauszählung.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über die Wahl aus Ihnen. Hier:

Ein Regenbogen-Müllcontainer-Feuer. Trump erhält Rekordunterstützung für LGBTQ+ trotz ständiger Angriffe auf die Gleichberechtigung Biden gewann die LGBTQ+-Wähler immer noch mit satten 34 Punkten, aber angesichts von Trumps schrecklicher, schrecklicher Bilanz hätte es nicht so knapp sein dürfen. Geschichte ansehen

– Samantha Allen


11/5 4:10 PM: Ana Irma Rivera Lassén wird Puerto Ricos erste offen LGBTQ+ Senatorin sein

AnaIrma Rivera Lassen

Daniel Cima

Ana Irma Rivera Lassén, Präsidentin der politischen Partei Citizens’ Victory Movement und Out-Lesbe, wird laut puertoricanischen Medien die erste offen LGBTQ+-Senatorin des Territoriums sein zuerst gemeldet . Rivera Lassén, eine langjährige feministische Aktivistin und Menschenrechtsanwältin, die früher die Anwaltskammer von Puerto Rico leitete, ist jetzt einer von vier LGBTQ+-Kandidaten Wahlnacht 2020 in Puerto Rico gewonnen zu haben. Die anderen waren der Kandidat der New Progressive Party, Jorge Báez Pagán, der sein Rennen um einen Sitz im Repräsentantenhaus des Territoriums gewann, und zwei Bürgermeisterkandidaten: Miguel Ricky Méndez in Isabela und Edgardo Cruz Velez in Guánica.

Rivera Lassén war eine von vier puertoricanischen Politikern, die gegründet wurden Das Citizens’ Victory Movement (MVC) im vergangenen Jahr , und ihr Senatssieg ist einer der ersten großen Wahlerfolge der antikolonialistischen Partei. Neben einer breiteren Plattform für Nichtdiskriminierung und wirtschaftliche Entwicklung lief Rivera Lassén weiter eine MVC-Plattform die fordert, dass die Frage der Staatlichkeit durch einen konstitutionellen Versammlungsprozess gelöst wird, im Gegensatz zu den beiden etablierteren Parteien: der New Progressive Party, die die Staatlichkeit unterstützt, und der Popular Democratic Party, die den Verbleib von Puerto Rico als Commonwealth unterstützt.

Gestern Abend wurde Geschichte geschrieben, die gemeinnützige LGBT Puerto Rico schrieb auf Facebook , wobei festgestellt wurde, dass sich in diesem Zyklus insgesamt 25 LGBTQ+-Kandidaten um ein politisches Amt bemühten.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

– Samantha Allen


11/4 19:43 Uhr: Brianna Titone, Colorados erste transstaatliche Gesetzgeberin, trotz transphobischer Angriffe wiedergewählt

Rep. Brianna Titone gibt ein Interview auf dem Boden des Repräsentantenhauses

AAron Ontiveroz/Getty Images

In einem Jahr, das eine sah beispielloses Vitriolniveau, das auf LGBTQ+-Kandidaten abzielt , Brianna Titone aus Colorado überwand eine Reihe von transphobischen Angriffsanzeigen, um die Wiederwahl zu gewinnen.

Titone, die 2018 die erste Trans-Gesetzgeberin des Staates wurde, besiegte ihre republikanische Vicki Pyne-Gegnerin im Rennen um den 27. Hausbezirk von Colorado um fast 3,2%, wobei fast alle Bezirke Bericht erstatteten. Während das Rennen letztendlich mit etwas mehr als 1.900 Stimmen entschieden wurde, war das Ergebnis eine deutliche Verbesserung gegenüber dem letzten Matchup vor zwei Jahren, als Titone Pyne besiegte nur 439 Stimmen .

Obwohl nur 60.000 Stimmen abgegeben wurden, übertraf die Gesamtbeteiligung das vorherige Matchup, das ein Jahr außerhalb war, bei weitem. Die Gesamtzahl der Stimmen stieg gegenüber 2018 um 22 %, inmitten der Wahlen mit der höchsten Wahlbeteiligung in diesem Jahr fast ein Jahrhundert .

In einem Facebook-Post vom Mittwoch , Titone dankte ihren Unterstützern dafür, dass sie ihr geholfen hatten, den Widrigkeiten in einem Bezirk zu trotzen, der historisch Konservative bevorzugt hat.

Es war mir eine Ehre, Ihnen die letzten zwei Jahre zu dienen, und es ist mir erneut eine Ehre, die nächsten zwei Jahre für Sie zu dienen, schrieb sie. Ich werde immer mein Bestes tun, um den Distrikt nach besten Kräften zu vertreten, Ansichten zu hören, die von meinen eigenen abweichen, und Wissenschaft und Logik auf die Entscheidungen anwenden, denen wir bei der Verwaltung des großartigen Bundesstaates Colorado gegenüberstehen.

Das Ergebnis ist wahrscheinlich eine große Erleichterung für LGBTQ+-Befürworter nach den Angriffen, denen Titone in den letzten Wochen des Rennens ausgesetzt war. Berichten zufolge eine Reihe von Anzeigen hat sie totbenannt und ihr ein falsches Geschlecht gegeben während sie behauptete, sie unterstütze Gewalt und die Ausbeutung von Kindern, während Robocalls Titone als transsexuelle Staatsvertreterin bezeichneten, die jedem Coloradan eine radikale sexuelle Agenda aufzwingen wolle.

Titone unterstützt Richtlinien, die Ihre Frauen und Töchter zwingen, Badezimmer mit biologischen Männern zu teilen, die sich als weiblich identifizieren, behauptete der Aufruf. Titone unterstützt auch vom Steuerzahler finanzierte Geschlechtsumwandlungsbehandlungen für Kinder, sogar vor der Pubertät. Titone ist für Familien in Colorado einfach zu gefährlich.

Der Abgeordnete des Bundesstaates Colorado, Stephen Humphrey, ein Republikaner, zeichnete Berichten zufolge den Anruf auf, der von seiner persönlichen Ausgabengruppe bezahlt wurde. Die Anzeigen waren unterdessen mit dem Bruder des Vorsitzenden des Repräsentantenhauses der republikanischen Minderheit, Patrick Neville, verbunden.

Bei Kontaktaufnahme durch Ihnen. für eine frühere Geschichte antworteten weder Neville noch Humphrey.

Titones Sieg war einer von mehreren wichtigen Siegen für transstaatliche Gesetzgeber am 3. November, darunter Sarah McBride aus Delaware, Stephanie Byers aus Kansas und Gerri Cannon und Lisa Bunker aus New Hampshire. McBride, eine ehemalige Sprecherin der HRC, wurde die erste transnationale Senatorin in der Geschichte der USA, während Byers, eine ehemalige Lehrerin und Mitglied der Chickasaw Nation, die erste farbige Transfrau ist, die in eine staatliche Legislative gewählt wurde.

Insgesamt ist die Wahl auf dem besten Weg, die Zahl der Out-Trans-Gesetzgeber in den USA von vier auf sieben fast zu verdoppeln.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über die Kampagne von Brianna Titone von Ihnen. Hier:

Rep. Brianna Titone gibt ein Interview auf dem Boden des Repräsentantenhauses Colorados erster Trans-Gesetzgeber wird mit transphobischen Angriffen ins Visier genommen. Sie gingen nach hinten los Nachdem Konservative begannen, Anzeigen zu schalten, in denen sie falsch geschlechtsspezifisch dargestellt wurde, erhielt Brianna Titone einen Zufluss von 11.000 US-Dollar an Spenden. Geschichte ansehen

Nico Lang


11/4 19:15 Uhr: Roger Montoya und Brittney Barreras sind die ersten offen LGBTQ+-Mitglieder des New Mexico State House

Brittney BarrerasRoger Montoya

Mit freundlicher Genehmigung von Brittney Barrieren; Getty Images

Roger Montoya und Brittney Barreras haben beide ihre Kongressrennen im 40. bzw. 12. Distrikt von New Mexico gewonnen. Damit sind die beiden Latinx-Politiker die ersten offen LGBTQ+-Mitglieder des New Mexico State House.

Als Unabhängiger schlug Barreras den demokratischen Amtsinhaber Art De La Cruz um den Sitz. Danke Distrikt 12, Sie schrieb in einem feierlichen Facebook-Post. Danke, dass Sie mir glauben, eine Tochter des South Valley, eine Mutter und eine Kämpferin. Ich bin bereit, die Ärmel hochzukrempeln und mich an die Arbeit für unsere Gemeinschaft zu machen.

In seinem Rennen schlug der Künstler, Community-Organisator und ehemalige professionelle Tänzer und Turner Roger Montoya den Republikaner Justin Salazar-Torrez. Als eine Person, die mit HIV lebt, schließt er sich auch dem kleinen Pool von offen HIV-positiven Politikern an, die jemals ein Amt in den USA bekleidet haben.

Mit 59 Jahren hat Montoya mehrere Organisationen gegründet, um die Latinx-Community und andere Randgruppen in New Mexico zu unterstützen. Er wurde A genannt CNN-Held letztes Jahr für seine Arbeit mit Moving Arts Spanien , das von ihm 2008 zusammen mit seinem Lebenspartner Salvador Ruiz Esquivel gegründete Gemeinschaftskunstzentrum, das Tausenden von gefährdeten Jugendlichen Kunstunterricht, Nachhilfe und kostenlose Mahlzeiten angeboten hat.

Er beanspruchte seinen Sieg auch angesichts der Kritik des GOP-Vorsitzenden Steve Pearce, der Montoya ermahnte, in zwei schwulen Pornofilmen aus den 1980er Jahren aufgetreten zu sein. In schwulen Pornofilmen mitzuspielen, egal ob jetzt oder vor Jahren, steht keinem Kandidaten oder gewählten Amtsträger, Pearce, zu sagte in der seitdem gelöschten Erklärung, per the Assoziierte Presse . New Mexico hält an seinen starken, traditionellen Werten fest, und Mr. Montoya sollte das Rennen sofort verlassen.

In einem Erklärung veröffentlicht am 5. Oktober , Montoya reagierte auf das Vitriol, indem er klarstellte, dass er ein 22-jähriger College-Student war, als er beide Filme drehte. Ich bin nicht stolz auf diese Wahl, da ich jung und naiv war, schrieb er, aber diese Erfahrungen haben mir geholfen, die Ausbeutung junger Menschen zu verstehen. Er betonte weiter, dass seine kurze Tätigkeit als Sexarbeiter nicht widerspiegelt, wer er ist, aber die Erfahrung hat dazu beigetragen, mein Engagement für meine Gemeinschaft und die Arbeit zu inspirieren, die ich leiste, um sicherzustellen, dass junge Menschen Chancen, Unterstützung und Selbstvertrauen haben.

Michelle Kim


11/4 19:11 Uhr: Christy Holstege wird die erste offen bisexuelle Bürgermeisterin in Amerika

Bild kann Gesicht enthalten Menschliche Person Blondes jugendlich Kind und Kind

Josh Gilbert

Christy Holstege, Mitglied des Stadtrats von Palm Springs und Bürgerrechtsanwältin, hat zwei Herausforderer abgewehrt, um als erste Frau und erste offen bisexuelle Person Bürgermeisterin von Palm Springs, Kalifornien zu werden. 2017 wurde Holstege in den ersten reinen LGBTQ+-Stadtrat des Landes gewählt, der sich außer ihr aus drei schwulen Männern und der Transgender-Frau Lisa Middleton zusammensetzt. (Middleton, der ungehindert rannte, Wiederwahl gewonnen auch heute in den Stadtrat.) Holstege könnte der erste offen bisexuelle Bürgermeister sein, der in Amerika gewählt wird, wie Victory Fund angedeutet hat Ihnen . früher diese Woche. Laut der Out For America-Karte des Victory Institute gibt es derzeit keine bisexuellen Personen, die landesweit als Bürgermeister von 46 offen LGBTQ+-Bürgermeistern fungieren.

Im Gespräch mit Ihnen. Nico Lang, Holstege, sprach über anhaltende biphobe Angriffe auf soziale Medien im Vorfeld der Wahl, sagte aber, dass sie letztendlich von der überwältigenden Unterstützung ihrer Gemeinde überwältigt war.

„Wir wollen, dass die Leute unseren Erfolg sehen“, sagte Holstege. Wir wollen nicht, dass Biphobie ein prominenter Teil der Kampagne von irgendjemandem ist.

Lokale Nachrichtenagenturen nannten heute Nachmittag das Rennen um Holstege.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr über die Berichterstattung über die Kampagne von Holstege von Ihnen. Hier:

Bild kann enthalten: Gesicht, Mensch, Person, Blondine, Teenager, Kind und KindDie Frau, die Amerikas erste offen bisexuelle Bürgermeisterin werden könnte, sieht sich bereits biphobischen Angriffen ausgesetzt Gegner haben behauptet, dass Christy Holstege ihre Bisexualität zum persönlichen Vorteil nutzt.Geschichte ansehen

Samantha Allen


11/4 17:10 Uhr: Tiara Mack wird die erste farbige Queer Person in der Legislative von Rhode Island sein

Tiara Mack

Steven Senne/AP-Bilder

Mit den ausgezählten Stimmen hat die Verfechterin für reproduktive Rechte und Pädagogin Tiara Mack einen überwältigenden Sieg bei den allgemeinen Wahlen für den 6. Senatsbezirk von Rhode Island errungen, nachdem sie den Amtsinhaber Anfang dieses Jahres in einer Vorwahl besiegt hatte. Damit ist Mack die erste schwarze LGBTQ+-Staatssenatorin, die im Ocean State gewählt wurde – und eine von nur einer kleinen Handvoll schwarzer LGBTQ+-Frauen, die landesweit den höheren Zweig einer staatlichen Legislative erreichen, einschließlich unserer Lesben Dallas Harris und Pat Spearmann in Nevada und Mary Washington in Maryland. (Bemerkenswert ist, dass Kim Jackson in Georgia gestern Abend auch ihr Rennen für den Senat des Staates Georgia gewonnen hat.) In ein Interview mit progressivem Rhode Island Media Outlet Aufstand RI Nach ihrem ersten Sieg Anfang dieses Jahres sprach Mack kraftvoll über ihre progressive Agenda – und über die Auswirkungen, die sie sich von ihrem Sieg erhofft, um das State House für andere Rhode Islander zu entmystifizieren, die sich möglicherweise vom politischen Prozess abgekoppelt fühlen.

Da oben wird eine schwule schwarze Frau mit ungefähr sechs Tattoos sein, also komm runter! sagte Mack. Ich denke, das ist eines dieser mächtigen Dinge.

Nach ihrem allgemeinen Wahlsieg wurde Mack offiziell getwittert , Die Stimmen sind eingegangen. Vielen Dank, Distrikt 6! Lass uns zur Arbeit gehen.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie die vorherige Berichterstattung über Macks Kampagne von Ihnen . Hier:

Von links nach rechts: Taylor Small, Jasmen Rogers-Shaw und Joanna Bautch 8 LGBTQ+-Kandidaten im Auge zu behalten bei den Primary Races 2020 Mit dem Potenzial für mehrere historische Premieren sind diese Kandidaten nur eine kleine Anzahl von Kandidaten, die bereit sind, 2020 zu einem bahnbrechenden politischen Jahr zu machen. Geschichte ansehen

Samantha Allen


11/4 16:14 Uhr: David Ortiz wird Colorados erster offen bistaatlicher Gesetzgeber

David Ortiz

Mit freundlicher Genehmigung von David Ortiz

David Ortiz, ein Veteran der Latino-Armee, der weiterhin als Anwalt für Veteranen arbeitete, nachdem er gelähmt war ein Hubschrauberabsturz , wird nun Colorados erster offen bisexueller Gesetzgeber sein, nachdem er am Dienstagabend seine Wahl im 38. Bezirk des Bundesstaates gewonnen hat. Noch beeindruckender wird sein Sieg durch die Tatsache, dass Ortiz einen republikanischen Amtsinhaber absetzte, um sich den Sitz zu sichern, und über 56 % der Stimmen erhielt.

Der Sieg ist ein enormer Schub für die politische Repräsentation von Bisexuellen: Obwohl sie mehr als die Hälfte der LGBTQ+-Community ausmachen, nach Bevölkerungsschätzungen , sind bisexuelle Menschen in der Politik dramatisch unterrepräsentiert: Laut dem Victory Institute gibt es derzeit landesweit nur 14 offen bisexuelle Gesetzgeber in den Bundesstaaten von fast 150 LGBTQ+-Staatsgesetzgebern.

In ein Tweet , sagte Ortiz, dass er demütig, geehrt und aufgeregt sei, den Sieg im Rennen zu erklären – und bisexuelle Befürworter wie Robyn Ochs waren ähnlich begeistert von dem Sieg.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Samantha Allen


11/4 16:11 Uhr: Adrian Tam besiegt Neonazi-Gegner und wird Hawaiis einziger offener LGBTQ+-Staatsgesetzgeber

Adrian Tam

Mit freundlicher Genehmigung von Adrian Tam

Der frühere Mitarbeiter des Staatssenats, Adrian Tam, hat sein Rennen um Hawaiis 22. Kongressbezirk gewonnen, zu dem die Honolulu-Viertel Waikiki, Ala Moana und Kaka’ako gehören. Der 27-Jährige behauptete am Mittwochmorgen den Sieg über seinen republikanischen Gegner Nicholas Ochs, den Gründer der Hawaii Proud Boys, einer Anti-LGBTQ+-Neonazi-Hassgruppe, die die Aufmerksamkeit des Mainstreams erregte, als Trump es ihnen befahl während der ersten Präsidentschaftsdebatte bereitstehen . Tam vernichtete Ochs mit einem Vorsprung von 67,9 % auf 32,1 %, was ihn zum einzigen offen LGBTQ+-staatlichen Gesetzgeber in Hawaii macht. Tam ist nebenbei auch einer der wenigen offen LGBTQ+ asiatisch-amerikanischen Staatsvertreter in den USA Sam Park aus Georgia und Evan Low aus Kalifornien.

Ich bin dankbar für die Gelegenheit, die mir gestern Abend von den Wählern des Distrikts 22 gewährt wurde, unserer Gemeinde und unserem Bundesstaat als ihr Vertreter, Tam, zu dienen schrieb in einem Twitter-Post . Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, sind zwar manchmal sehr schwierig, aber niemals unüberwindbar, wenn wir uns ihnen gemeinsam stellen. Ich werde immer hart für dich und mit dir arbeiten. Ich werde immer hart für dich und mit dir kämpfen. Ich werde immer für dich und mit dir einstehen.

Bürgermeisterin Annise Parker, Präsidentin und CEO des Victory Fund, feierte Tams Sieg in einer Erklärung, in der sie sagte, dass er sicherstellen werde, dass [LGBTQ+]-Menschen in der Landeshauptstadt berücksichtigt und priorisiert werden, und mehr LGBTQ+-Menschen dazu inspirieren werde, zu kandidieren und zu dienen. Sie fügte hinzu, dass die Blow-out-Entscheidung beweise, dass die Hawaiianer die Politik des Hasses auf dem Weg zur Wiederherstellung der LGBTQ+-Vertretung auf der Insel mit überwältigender Mehrheit ablehnten.

Michelle Kim


4.11. 15:11 Uhr: Sechs Staaten verabschieden fortschrittliche Gesetze zur Entkriminalisierung und Legalisierung von Drogen

Bild kann Pflanze, Mensch und Person enthalten

Alberto Ortega/Getty Images

Die landesweite Bewegung zur Lockerung diskriminierender Drogengesetze marschierte gestern Abend voran, wie Oregon wurde der erste Staat den nichtkommerziellen Besitz von Drogen wie Heroin, Kokain, MDMA und Methamphetamin zu entkriminalisieren. Die Wähler in New Jersey, Montana und Arizona haben auch Gesetze verabschiedet, die den Freizeitgebrauch von Marihuana für Erwachsene legalisieren Mississippi genehmigte die Verwendung von medizinischem Marihuana. Süddakota gleichzeitig medizinisches und Freizeit-Cannabis zugelassen, wodurch die medizinische Verwendung der Droge in drei Dutzend Staaten legal und die Freizeitnutzung in 15 erlaubt wurde.

Die Oregon-Maßnahme bedeutet auch, dass kleine Mengen dessen, was traditionell als härtere Drogen galt, nicht mehr mit Gefängnisstrafen geahndet werden. Der Besitz größerer Mengen – ein Gramm oder mehr Heroin, fünf Pillen oder mehr MDMA, zwei Gramm oder mehr Kokain oder zwei Gramm oder mehr Methamphetamine – könnte zu Anklagen wegen Vergehens oder Verbrechens führen.

Unabhängig davon verabschiedete der Staat ein Gesetz, das die Verwendung von Psycociblin, besser bekannt als Magic Mushrooms, für Personen ab 21 Jahren legalisiert.

Das ist unglaublich, sagte Kassandra Frederique, Geschäftsführerin der Interessenvertretung Drug Policy Alliance Die New York Times . Das ist, als würde man mit einem Vorschlaghammer zum Eckpfeiler des Drogenkriegs greifen.

In einem Blogeintrag , nannte Frederique die Entscheidung von Oregon einen monumentalen Schritt weg von der Kriminalisierung hin zu einem humanen und gesundheitsbasierten Ansatz und sagte, dass sie ein Interesse der Wähler signalisiert, damit zu beginnen, den Schaden zu beheben, den die Strafverfolgung von Drogen in unseren Gemeinden verursacht hat. Sie fügte hinzu, dass sie erwarte, dass die Siege andere Bundesstaaten dazu inspirieren würden, diesem Beispiel zu folgen und auf Bundesebene Gesetze zur Reform der Drogengesetze zu erlassen.

– Michelle Kim


4.11. 14:34 Uhr: Wähler in Nevada genehmigen staatlichen Rechtsschutz für die Homo-Ehe

Bild kann Text menschliche Person und Finger enthalten

Ethan Miller/Getty Images

Die Wähler in Nevada haben die einzige Abstimmungsfrage für LGBTQ+-Rechte bei den Wahlen 2020 genehmigt und rechtlichen Schutz für die Homo-Ehe hinzugefügt. Da 75 % der Bezirke dies melden, scheint der Silver State bereit zu sein, eine Änderung aufzuheben, die zuvor die gleichgeschlechtliche Ehe im Staat verboten hatte. Es wird durch eine Sprache ersetzt, die von der Landesregierung verlangt, alle Ehen anzuerkennen, Ehelizenzen für LGBTQ+-Paare auszustellen und diese Paare vor dem Gesetz gleich zu behandeln. Obwohl der Oberste Gerichtshof der USA 2015 das staatliche Verbot der Gleichstellung der Ehe aufgehoben hat Obergefell v. Hodges Laut dem Urteil haben 30 Bundesstaaten solche Bestimmungen noch in ihren Verfassungen sonne von las vegas .

Briana Escamilla, Leiterin der Menschenrechtskampagne im Bundesstaat Nevada, sagte LGBTQ-Nation dass die Entscheidung eine klare Botschaft an den Bundesstaat Nevada sendet, dass die [LGBTQ+]-Gleichstellung eine Priorität für die Wähler ist. Sie fuhr fort, Nevada habe eine Botschaft gesendet, dass es ein einladender Ort für jeden sei, der hier ein Leben führen möchte. Diese überwältigende Mehrheit sollte uns daran erinnern, dass die LGBTQ-Gleichstellung nicht nur das Richtige ist, sondern genau das, was die Nevadaner wollen.

– Michelle Kim


11/4 2:08 PM: Mauree Turner ist die erste offen nicht-binäre staatliche Gesetzgeberin in der Geschichte der Vereinigten Staaten

Mauree Turner

Mit freundlicher Genehmigung von Mauree Turner

Die Organisatorin der ACLU-Community, Mauree Turner (sie/sie), hat gestern Abend Geschichte geschrieben, nachdem sie ihr Rennen gewonnen hatte, um den 88. Bezirk von Oklahoma City zu vertreten, und wurde der erste nicht-binäre Gesetzgeber des Landes. Der 27-jährige aufstrebende Star ist auch die erste muslimische Person, die in die Legislative von Oklahoma gewählt wurde, und die erste schwarze Person, die den 88. Bezirk vertritt. obwohl 10 % der Bevölkerung Afroamerikaner sind .

Im Juni sicherte sich Turner einen verärgerten Sieg über den amtierenden demokratischen Abgeordneten Jason Dunnington, der für a kämpfte progressive Plattform Dabei ging es um die Neugestaltung des Strafjustizsystems, die Anhebung des Mindestlohns und die Verbesserung des Zugangs zu erschwinglicher Gesundheitsversorgung. Letzten Monat erklärte Turner in ein Interview mit HuffPost dass sie rannten, um Oklahomanen eine Stimme zu geben, die ähnliche Lebenserfahrungen gemacht haben wie sie, einschließlich der Aufzucht in einem Haushalt mit einem Elternteil, weil ein Elternteil inhaftiert war, sagten sie.

Das war meine Erziehung, und es ist keine einzigartige.

Instagram-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Ich kann ehrlich sagen, dass ich das nie erwartet hätte, als wir anfingen, sie schrieb auf Instagram, als die Nachricht von ihrem Sieg bekannt wurde. Vor dieser Wahl habe ich nur geweint, wenn ich über meine Familie gesprochen habe und wie viel sie mir bedeutet. Jetzt weine ich, wenn ich über die kleine Familie spreche, die Jovannas, die auf Nahrung basierenden Gemeinschaftssysteme, die Aktivisten, die Organisatoren. Ich kann nicht anders, als zu weinen, wenn ich über den Hausbezirk 88 spreche, all das, was er enthält, und alles, worauf wir uns vorbereiten.

In einer Erklärung bemerkte die Präsidentin des Victory Fund, Annise Parker, die einzigartige Resonanz von Turners Sieg angesichts der Herausforderungen, denen sich LGBTQ+-Leute gegenübersehen, wenn sie in Oklahoma gewählt werden; nur fünf offen LGBTQ+ gewählte Beamte dienen im weitgehend konservativen Staat.

Von allen Staaten, die einen politischen Meilenstein für nicht-binäre Menschen erreichten, hätten nur wenige gedacht, dass es Oklahoma sein würde, wo es so wenige gewählte LGBTQ-Beamte gibt, sagte Parker. Aber Mauree führte eine unermüdliche Kampagne, die sich auf die Themen konzentrierte, die für ihren Distrikt wichtig sind, und gleichzeitig authentisch und offen darüber war, wer sie sind. Mauree ist jetzt eine Wegbereiterin für nicht-binäre Menschen und ihr Mut, offen zu kandidieren, wird mehr nicht-binäre Menschen dazu inspirieren, Karrieren in gewählten Ämtern zu machen.

Wahl in der Hand, es ist Zeit für Turner zur Arbeit gehen. Wir kämpfen nicht mehr um einen Platz am Tisch, sie erzählte PinkNews im Oktober. Wir schaffen einen ganz neuen Tisch, an dem alle essen.

Zaunkönig Sanders


4. November 13:55 Uhr: Jessica Katzenmeyer, zweite Transgender-Person, die für die Wisconsin State Assembly kandidiert, verliert das Rennen

Jessica Katzenmeyer

Mit freundlicher Genehmigung von Jessica Katzenmeyer

Die Aktivistin und Mitfahrgelegenheitsfahrerin Jessica Katzenmeyer war erst die zweite Transgender-Person, die für die Wisconsin State Assembly kandidierte, aber sie blieb leider in ihrem Rennen zurück, um den 15. Bezirk des Staates gegen den republikanischen Amtsinhaber Joe Sanfelippo zu vertreten.

Nachdem sie auf einer Plattform für den Ausbau des Gesundheitswesens für Wisconsinites gelaufen war und die Lücke des Rennens um über 10 Punkte geschlossen hatte, sagte Katzenmeyer, dass sie immer noch stolz auf die Arbeit sei, die wir für die Gesundheitsbewegung in a geleistet haben Erklärung Mittwochmorgen. Sie sagte auch, ihre Kampagne habe bewiesen, dass Transgender-Kandidaten selbst in konservativ geprägten Bezirken eine Chance haben. Katzenmeyer schloss mit der Aussage, dass sie sich darauf freue, die Transgender, nicht-binären und geschlechtsnichtkonformen Menschen zu unterstützen, die heute Abend gewählt wurden, und diejenigen, die in Zukunft kommen werden.

Michelle Kim


11/4 1:55 AM: LGBTQ+-Kandidaten machen Gewinne in staatlichen Gesetzgebungen, da das Ergebnis der Präsidentschaft ungewiss bleibt

Die Washington Post

Wie von den Herausgebern vorhergesagt Ihnen. Zu Beginn dieses Liveblogs war die Wahlnacht 2020 in der Tat ein Chaos. Florida schwankte wild zwischen Trump und Biden, bevor er nach Trump gerufen wurde. Mehrere wichtige Schlachtfeldstaaten wie Pennsylvania und Michigan bleiben ungerufen. Twitter ist zu einem Fegefeuer geworden, das von Prognostikern und Doomscrollern bevölkert wird. Aber diese Angst, die erwartet wird, macht es nicht leichter zu ertragen. Angesichts der aktuellen nationalen Stimmung fordern LGBTQ+-Befürworter die Medien und die Öffentlichkeit auf, Geduld zu haben, während die verbleibenden Stimmen tabelliert werden.

Die Amerikaner haben ihren Teil dazu beigetragen, in dieser beispiellosen Zeit früh zur Abstimmung zu erscheinen, Stimmzettel einzusenden oder persönlich abzustimmen, sagte GLAAD-Präsidentin Sarah Kate Ellis in einer Erklärung. Sie verdienen die Gewissheit, dass alle Stimmen genau gezählt und alle Stimmen gehört werden.

In der Zwischenzeit sei daran erinnert, dass diese Wahl bereits eine historische Nacht für die politische Repräsentation von LGBTQ+ war, mit weiteren Siegen, die in den kommenden Tagen folgen werden, wenn Hangnail-Rennen gezählt und ausgerufen werden.

Sarah McBride gewann ihr Rennen für Distrikt 1 in Delaware und war damit die erste offen transsexuelle Staatssenatorin in der amerikanischen Geschichte. Trump hat vielleicht in Florida gewonnen, aber auch Michele Rayner und Shevrin Jones – die ihre Rennen im Repräsentantenhaus und im Senat gewannen, um Floridas erste offen LGBTQ+-Senatorin und erste offen queere schwarze Frau zu werden, die jeweils in der Legislative des Staates dient. Ritchie Torres und Mondaire Jones haben ihre US-Kongressrennen in New York gewonnen, was bedeutet, dass zum ersten Mal schwarze LGBTQ+-Männer in den Kongress gewählt wurden. Stephanie Byers gewann ihre Bewerbung um einen Sitz im Repräsentantenhaus von Kansas und wurde damit die erste farbige Transgender-Frau, die sich einen Sitz in einer staatlichen Legislative sicherte. Und bahnbrechende Präzedenzfälle wie diese sind nicht alles; Die politische Vertretung von LGBTQ+ wächst und breitet sich an Orten außerhalb von New York und Vermont aus. Kim Jackson wird die erste offen LGBTQ+-Staatssenatorin in Georgia sein. Und in Kansas, das ebenfalls nach Trump gerufen wurde, gewann Byers ihr Rennen, und Sharice Davids, die erste LGBTQ+-Kongressabgeordnete der amerikanischen Ureinwohner, sicherte sich die Wiederwahl.

Da das Rennen um die Präsidentschaft noch in der Luft liegt, ist es zugegebenermaßen schwierig, sich auf das Positive zu konzentrieren, aber es war eine großartige Nacht für die LGBTQ-Vertretung – insbesondere in unseren staatlichen Parlamenten, sagte Elliot Imse, Kommunikationsdirektor des LGBTQ Victory Fund Ihnen .

Wenn überhaupt, spricht die Angst der Wahlnacht für den Bruch, der die Zukunft der LGBTQ+-Rechte und -Vertretung in Amerika kennzeichnet. Das Herz unseres Landes ist eindeutig auf eine queerere, fortschrittlichere und integrativere Zukunft ausgerichtet, in der marginalisierte Gemeinschaften gezeigt haben, dass sie in die höchsten Ränge unserer Regierung aufsteigen und Einfluss in unseren größten Machthallen ausüben können. Doch dieser Trend bringt die Zwänge eines Wahlkollegiumssystems, das LGBTQ+-Befürworter gezwungen hat, Gerichtsverfahren und Kulturkriege zu jonglieren, um unsere Rechte zu schützen und voranzutreiben, noch deutlicher hervor.

Ein Präsident Biden könnte das Veränderung das Spiel für LGBTQ+-Rechte auf Bundesebene; eine zweite Trump-Amtszeit würde fast bestimmt weiter verschlechtern Ihnen . Wie auch immer, an diesem nervenzerreißenden Punkt gibt es ein gewisses Maß an seltsamem Trost in dem, was wir heute Abend gesehen haben.

Es bleibt noch viel zu entscheiden, und insbesondere LGBTQ-Kongressrennen stehen in der Luft, sagte Imse. Aber wenn Sie heute Abend nach guten Nachrichten suchen, sie sind da draußen.

Samantha Allen und Tyler Trykowski


4.11. 00:26 Uhr: Sam Park, erster offen schwuler Mann in der Legislative des Bundesstaates Georgia, gewinnt die Wiederwahl

Sam Park

James Emmermann für Ihnen.

Vier Jahre nachdem er seinen Distrikt umgedreht hatte, um der erste offen schwule Mann zu werden, der in die Legislative des Bundesstaates Georgia gewählt wurde – und zwei Jahre nachdem er 2018 die Wiederwahl mit großem Vorsprung gewonnen hatte – hat der Abgeordnete Sam Park erneut die Wiederwahl in seinen 101. Distriktsitz gewonnen. Parks Sieg im Jahr 2016 war ein bedeutender Meilenstein für die asiatisch-amerikanische LGBTQ+-Community, und sein Red-State-Sieg war ein Hoffnungsschimmer für queere Menschen im ganzen Land in derselben Nacht, in der Donald Trump die Präsidentschaft sicherte. Park ist derzeit einer von nur zwei asiatisch-amerikanischen Gesetzgebern im Land, der andere ist der Kalifornier Evan Low. Im Jahr 2016 wurde Park als erster asiatisch-amerikanischer Demokrat in die Legislative des Bundesstaates Georgia gewählt, und Anfang dieses Jahres war er einer der ersten offenen LGBTQ+-Personen, der die Keynote des Democratic National Convention hielt, als er in einer gemeinsamen Ansprache mit dem Bundesstaat Pennsylvania sprach Vertreter Malcolm Kenyatta und Bürgermeister von Long Beach, Kalifornien, Robert Garcia.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr über die Kampagne von Park von Ihnen. Hier:

Der Pennsylvania-Delegierte Malcolm Kenyatta, Mitte, jubelt auf dem Boden des Wells Fargo Center in Philadelphia, PA Diese LGBTQ+-Personen schreiben auf der diesjährigen Democratic National Convention Geschichte Robert Garcia, Malcolm Kenyatta und Sam Park werden die ersten LGBTQ+-Gewählten sein, die die Grundsatzrede des DNC halten werden. Geschichte ansehen Bild kann enthalten: Kleidung, Kleidung, Gesicht, Mensch, Person, Ritchie Torres, Ärmel, Anzug, Mantel, Mantel und Langarm Eine perfektere Union: Die queeren Kandidaten, die für unsere Demokratie kämpfen Über 1.000 LGBTQ+-Kandidaten haben 2020 kandidiert oder kandidieren für ein Amt, was einen entscheidenden Wendepunkt in der amerikanischen Politik markiert und ein Zeichen für eine queerere, inklusivere Zukunft ist. Geschichte ansehen

Samantha Allen


3.11. 23:20 Uhr: Stephanie Byers ist die erste farbige Transperson, die in die US-Bundesstaatsgesetzgebung gewählt wurde

NEW YORK, NY - 21. MAI: Die Educator of the Year-Preisträgerin Stephanie Byers nimmt am 21. Mai 2018 an den GLSEN 2018 Respect Awards in der Cipriani 42nd Street in New York City teil. (Foto von Dia Dipasupil/Getty Images für GLSEN)Er war gedämpft

Die ehemalige Lehrerin einer öffentlichen Schule und Banddirektorin Stephanie Byers hat ihr Rennen im 86. Kongressbezirk von Kansas gewonnen und die Republikanerin Cyndi Howerton geschlagen. Der Sieg macht sie zur ersten transstaatlichen Gesetzgeberin des Staates. Sie ist auch ein stolzes Mitglied der Chickasaw Nation, was sie zur ersten offen trans-amerikanischen Ureinwohnerin (und Person of Color) macht, die in die US-Bundesstaatsgesetzgebung gewählt wurde.

Im Gespräch mit Ihnen. Byers, die heute früher veröffentlicht wurde, sagte, dass sie die Neuheit ihrer Kandidatur verstehe, aber auch möchte, dass die Medien verstehen, dass es hier mehr Themen gibt als nur die LGBTQ-Themen, die ich vertreten würde.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

In einer Erklärung gratulierte Bürgermeisterin Annise Parker, Präsidentin und CEO des LGBTQ Victory Fund, Byers zu ihrem Sieg und sagte, dass sie eine lavendelfarbene Decke in Kansas zerschmettert habe.

Ihr Sieg wird mehr Transmenschen dazu inspirieren, sich für ein Amt zu bewerben, weil sie sehen, dass es möglich ist, und verstehen, dass diese Kandidaten die Art und Weise verändern, wie Amerika sie wahrnimmt, sagte Parker. Während zynische Politiker in diesem Zyklus versuchten, Trans-Themen für politische Zwecke zu bewaffnen, ist Stephanies Sieg eine starke Erinnerung daran, dass die meisten Wähler die Politik der Bigotterie ablehnen und Trans-Menschen wählen werden, die eine positive Vision für ihre Gemeinschaften haben.

Michelle Kim


3. November 23:04 Uhr: Sharice Davids, die erste offen LGBTQ+-amerikanische Ureinwohnerin im Kongress, gewinnt die Wiederwahl

Sharice Davids

James Emmeran für Ihnen .

Zwei Jahre nachdem die Abgeordnete Sharice Davids als erste offen LGBTQ+-amerikanische Ureinwohnerin in den Kongress gewählt wurde, wird sie weiterhin den 3. Bezirk von Kansas vertreten, nachdem sie am Dienstagabend einen republikanischen Herausforderer besiegt hat. Mit 80 % der ausgezählten Stimmen hatte Davids 53 % der Stimmen gewonnen, was die Associated Press dazu veranlasste, das Rennen auszurufen. Im Jahr 2018 drehte Davids einen republikanischen Bezirk um und half der Zahl der LGBTQ+-Mitglieder im Kongress schlage 10 zum ersten Mal in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Seit ihrem Einzug in den Kongress diente Rep. Davids, eine Out-Lesbe, als Co-Vorsitzende des LGBTQ+ Equality Caucus des Repräsentantenhauses und war Co-Sponsor des Gleichstellungsgesetzes, das Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität verbieten würde, als es verabschiedet wurde Haus zum ersten Mal.

Danke, #KS03, twitterte Davids.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über die Kampagne von Davids von Ihnen. Hier:

Sharice Davids 8 LGBTQ+ und Two-Spirit Native Americans verändern die Welt Zu Ehren des Tages der indigenen Völker sind dies einige unserer Lieblingsmenschen, die in ihren lokalen Gemeinschaften und darüber hinaus etwas bewirken. Geschichte ansehen Bild kann enthalten: Kleidung, Kleidung, Gesicht, Mensch, Person, Ritchie Torres, Ärmel, Anzug, Mantel, Mantel und Langarm Eine perfektere Union: Die queeren Kandidaten, die für unsere Demokratie kämpfen Über 1.000 LGBTQ+-Kandidaten haben 2020 kandidiert oder kandidieren für ein Amt, was einen entscheidenden Wendepunkt in der amerikanischen Politik markiert und ein Zeichen für eine queerere, inklusivere Zukunft ist. Geschichte ansehen

Samantha Allen


11/3 22:37 PM: Kim Jackson ist Georgiens erste offen LGBTQ+ Staatssenatorin

Kim Jackson

James Emmeran für Ihnen .

Die bischöfliche Priesterin Kim Jackson wird voraussichtlich die erste offen LGBTQ+-staatliche Senatorin in der Geschichte von Georgia, nachdem sie am Dienstagabend ihre republikanische Gegnerin in Distrikt 41 besiegt hat. Laut dem LGBTQ Victory Fund, der Jackson unterstützte, wird dieser Sieg sie auch zu einer von nur vier offen LGBTQ+ schwarzen Senatorinnen im Land machen. Jackson, eine Out-Lesbe, die in Stone Mountain lebt, gewann Anfang dieses Jahres in ihrem stark demokratischen Bezirk entscheidend eine Vier-Wege-Vorwahl und ebnete damit den Weg für diesen bahnbrechenden Sieg bei den Parlamentswahlen. Jackson wird ihren Sitz im Senat von Georgia fast auf den Tag genau zehn Jahre einnehmen, nachdem ihr politisches Vorbild, die ehemalige Vertreterin des Staates Georgia, Simone Bell, die erste schwarze Lesbe wurde, die landesweit in einem Gesetzgeber eines Bundesstaates tätig war. Jackson erzählte Ihnen. letzten Monat, dass sie hofft, dass noch mehr nach mir kommen werden, und zwar sehr schnell.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über Jacksons Kampagne von Ihnen. Hier:

Bild kann enthalten: Kleidung, Kleidung, Gesicht, Mensch, Person, Ritchie Torres, Ärmel, Anzug, Mantel, Mantel und Langarm Eine perfektere Union: Die queeren Kandidaten, die für unsere Demokratie kämpfen Über 1.000 LGBTQ+-Kandidaten haben 2020 kandidiert oder kandidieren für ein Amt, was einen entscheidenden Wendepunkt in der amerikanischen Politik markiert und ein Zeichen für eine queerere, inklusivere Zukunft ist. Geschichte ansehen

Samantha Allen


3. 11. 22:35 Uhr: Die geschlechtsspezifische Bäuerin Louise Snodgrass fällt bei den Wahlen in South Dakota zu kurz

Louise Snodgrass

Mit freundlicher Genehmigung von Louise Snodgrass

Louise Snodgrass, Bäuerin und Unternehmerin aus South Dakota gewann über 20 Prozent der Stimmen in ihrem Versuch, der erste offen genderqueere Gesetzgeber des Landes zu werden, werden jedoch den Sieg verfehlen, nachdem sie im 7. Bezirk von South Dakota hinter zwei Republikanern, einem davon einem Amtsinhaber, gelandet sind.

Laut dem LGBTQ Victory Fund gibt es sie derzeit nur vier geschlechtsspezifische oder nicht-binäre gewählte Amtsträger in den Vereinigten Staaten, die alle auf lokaler Ebene tätig sind. Die Kampagne von Snodgrass war eine besonders starke Aussage angesichts der jüngsten Reihe von Vorschlägen für Anti-Transgender-Gesetze in South Dakota – einer Welle von Gesetzentwürfen, die unter anderem versucht haben, Ärzten die medizinische Versorgung von Transgender-Jugendlichen zu verbieten machen es Transgender-Personen unmöglich, Geschlechtsmarkierungen auf ihren zu ändern Geburtsurkunden.

Snodgrass Kampagnenfoto zeigte ihnen, wie sie einen jahrzehntealten Pulaski hielten – eine Kombination aus Axt und Dechsel, die zum Graben von Erde und Hacken von Wurzeln verwendet wurde. Ungeachtet des Ergebnisses ihrer Wahl fangen nur wenige Bilder die queere Zukunft Amerikas besser ein als ein geschlechtsspezifischer Farmer in South Dakota, der ein schweres landwirtschaftliches Gerät schwingt. Heute früh überraschten Freunde und Nachbarn von Snodgrass sie mit einem Rasenschild, das ihren Stolz auf ihren Lauf zum Ausdruck brachte. Auch die Hühner von Snodgrass waren stolz.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Samantha Allen


11/3 22:15 PM: Down-Ballot Races haben eine entscheidende Bedeutung für Transamerikaner, sagen die Befürworter Imara Jones und Aria Sa’id

Arie Sa

Mit freundlicher Genehmigung von Aria Sa'id, Mit freundlicher Genehmigung von Imara Jones

Beide Imara Jones , Gründer von TransLash Medien und Arie Said , Mitbegründerin des Transgender District in San Francisco, sind sich der schlimmen Auswirkungen bewusst, die die Wahl 2020 auf Transgender haben wird, insbesondere auf transsexuelle Menschen mit Hautfarbe.

Es ist schwer, sich Gemeinschaften vorzustellen, in denen bei dieser Wahl mehr auf dem Spiel steht als Transmenschen, sagt Jones. Wir haben in den letzten vier Jahren nicht nur ein episches Maß an Gewalt und Grausamkeit erlebt, sondern die Trump-Administration hat bestritten, ob unsere bloße Existenz ein Recht nach dem Gesetz ist.

Dennoch weisen beide darauf hin, dass Abstimmungsrennen potenziell noch folgenreicher sind als die ganz oben auf dem Ticket. Achten Sie auf Senatssitze und das Repräsentantenhaus, rät Sa’id. In vielerlei Hinsicht sind diese Sitze viel wichtiger als der Präsident oder der Richter des Obersten Gerichtshofs.

Jones führt aus und identifiziert die Verbreitung von Anti-Trans-Rechnungen in bundesstaatlichen Parlamenten im ganzen Land als hervorragendes Beispiel dafür, warum wir auf diejenigen achten müssen, die sich um staatliche und lokale Positionen bewerben. Nahezu die Hälfte der Staaten in der Union werden nächstes Jahr Anti-Trans-Gesetze aufgreifen, sagt sie Ihnen . Die gute Nachricht ist jedoch die Rekordzahl an Transsexuellen, die in diesem Jahr für das Amt kandidieren – einige in historischen Rennen, wie Sarah McBride .

McBride wird nicht der einzige Trans-Politiker sein, der bei dieser Wahl Geschichte schreibt. Andere prominente Transsexuelle, die bereit sind, in Staats- und Bundesämter aufzusteigen, sind Stephanie Byers und Taylor Small.

Jenseits der Wahlkabine betont Jones die anhaltende Bedeutung der Basisorganisation als wichtiges Mittel zur Unterstützung von Transgender-Personen im ganzen Land. Inspirierend ist auch der unglaubliche Widerstand, den Transmenschen in tiefroten Gebieten des Landes, insbesondere im Süden, organisiert haben, erzählt sie Ihnen. All dies zusammen bedeutet, dass wir uns während dieser Wahl Sorgen machen, Barrieren durchbrechen und gleichzeitig kämpfen.“

Zaunkönig Sanders


3.11. 21:32 Uhr: Der schwarze, queere Sozialist Jabari Brisport gewinnt das Rennen, um Senator des Staates New York zu werden

Jabari Britport

Mit freundlicher Genehmigung von Jabari Brisport

Jabari Brisport, ehemaliger Lehrer für Mathematik und Naturwissenschaften an öffentlichen Schulen, reist nach Albany, wo er den 25. Bezirk von New York als erste farbige LGBTQ+-Person vertreten wird, die in die Legislative des Staates New York gewählt wird. Der 33-jährige selbsternannte Sozialist war bei den Parlamentswahlen unangefochten, nachdem er im Juni die dreiköpfige Vorwahl der Demokraten und seine Plattform gewonnen hatte vollgestopft mit fortschrittlichen politischen Initiativen , einschließlich Plänen, die NYPD zu enttäuschen, das rassistische System der Kaution aufzulösen, die Einzelhaft zu beenden und sichere Injektionsstellen einzurichten, neben anderen Plänen.

Annise Parker, Präsidentin und CEO des Victory Fund, sagte in einer Erklärung, dass die Wahl von Brisport sicherstellt, dass es in Albany einen Gesetzgeber gibt, der Proteste in Politik umwandeln kann.

Seine Erfahrungen als schwarzer LGBTQ-Mann werden eine wesentliche Perspektive bieten, die in der Legislative des Bundesstaates New York noch nie vertreten war, und den Weg für eine Regierung ebnen, die die Menschen, denen sie dient, repräsentativer vertritt, sagte Parker. Jabari hat in New York eine Regenbogendecke zerstört und sein Sieg wird mehr Menschen wie ihn ermutigen, aufzustehen und zu rennen.

Brisport, ein Lehrer an einer öffentlichen Schule, hat noch keine Erklärung an die Presse oder auf Twitter veröffentlicht, in der er seinen historischen Sieg feiert. Aber früher am Tag, er twitterte als Antwort auf eine Exit-Umfrage von Fox News Dies zeigt, dass die Wähler ein staatlich geführtes Gesundheitssystem mit 43 Punkten bevorzugen.

Unsere Politik ist beliebt, unsere Politiker sind beliebt und unsere Bewegung ist beliebt, schrieb Brisport. Solange wir weiter daran arbeiten, gehört die Zukunft der Linken.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über Brisports Kampagne von Ihnen. Hier:

Ritchie Torres; Kim Jackson; Mondaire Jones; Jabari Brisport Diese schwarzen queeren Politiker sind auf dem Weg in die Bundes- und Landesregierung Von Mondaire Jones über Ritchie Torres, Jabari Brisport bis hin zu Kim Jackson übernehmen fortschrittliche schwarze queere Politiker die Führung. Geschichte ansehen

Wren Sanders und Nico Lang


3.11. 21:20 Uhr: Richie Torres ist der erste gewählte queere Afro-Latinx-Beamte der Bronx

Richie Torres

James Emmeran für Ihnen .

Ritchie Torres hat sein Rennen um den 15. Kongressbezirk in der South Bronx gewonnen, was den in der Bronx geborenen und aufgewachsenen Politiker zum ersten queeren, afro-lateinamerikanischen gewählten Beamten macht, der im Kongress dient.

Im Jahr 2013 wurde Torres mit nur 25 Jahren der jüngste gewählte Beamte von New York City und der erste offen LGBTQ+ gewählte Beamte in der Bronx. Sein Sieg markiert einen historischen Meilenstein für die schwarze, queere Vertretung in der Bundespolitik und kommt nach einer Reihe von homophobe Angriffe durch den Gewerkschaftsführer der NYPD in diesem September, in dem die Sergeants Benevolent Association, die über 13.000 New Yorker Polizisten vertritt, von ihrem offiziellen Konto aus twitterte, dass Torres eine erstklassige Hure sei. Der Tweet kam als Antwort auf Torres‘ Aufruf, die NYPD nach einer Verlangsamung der Polizeiarbeit zu untersuchen, und stellte fest, dass sich die Schießereien in NYC in diesem Sommer fast verdoppelten.

Die meisten hätten gedacht, dass das erste LGBTQ-Kongressmitglied von New York City aus Chelsea, Greenwich Village oder Hell’s Kitchen stammen würde, aber die Bronx ist ihnen zuvorgekommen, sagte Bürgermeisterin Annise Parker, die Präsidentin des Victory Fund, in einer Erklärung. Während unsere Nation versucht, systemischen Rassismus, Polizeireformen und Ungleichheiten im Gesundheitswesen anzugehen, wird Ritchies gelebte Erfahrung als Out-LGBTQ-Afro-Latinx-Mann eine wesentliche Perspektive nach Capitol Hill bringen.

Regenbogenwelle. Kommen Sie in einen Kongressbezirk in Ihrer Nähe«, Torres getwittert früher heute Abend – ein vorausschauendes Gefühl an einem historischen Wahltag.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr über die Kampagne von Torres unter Ihnen. Hier:

Ritchie Torres nimmt am GMHC Spring Gala Dinner 2016 teil NYPD-Gewerkschaftsführer wird nach homophobem Tweet über schwarzen, schwulen Kongresskandidaten untersucht Ein inzwischen gelöschter Tweet aus dem offiziellen Konto der Gewerkschaft bezeichnete Ritchie Torres als erstklassige Hure. Geschichte ansehen

Tyler Trykowski


3.11. 21:17 Uhr: Der schwarze, offen schwule Progressive Mondaire Jones macht sich auf den Weg zum Kongress

Mondaire Jones

Jessica Hill/AP-Bilder

Mondaire Jones hat sein Rennen für den 17. Kongressbezirk von New York gewonnen und seinen Platz als einer der ersten schwarzen, offen schwulen Kongressabgeordneten der Nation gefestigt. Jones, 33, wurde zum Laufen inspiriert nachdem er beobachtet hatte, wie die New Yorker Progressive Alexandria Ocasio-Cortez 2018 den langjährigen Abgeordneten Joe Crowley absetzte. Wie sein zukünftiger Kollege aus dem 14. Bezirk ist Jones bereit, dem Repräsentantenhaus eine entschieden progressive Stimme zu verleihen. Jones, ein Absolvent des Justizministeriums von Präsident Obama, hat sich für die Absicht eingesetzt, zu helfen das Strafrechtssystem komplett neu denken , beginnend mit der Aufhebung des katastrophalen Verbrechensgesetzes von Präsident Clinton aus dem Jahr 1994, eines der wichtigsten Gesetze, das unsere derzeitige Krise der Masseneinkerkerung ausgelöst hat. Jones, der von einer alleinerziehenden Mutter im Sozialwohnungsbau aufgewachsen ist, unterstützt auch den Schuldenerlass für Studentendarlehen, verfolgt einen Green New Deal und zuletzt Plädoyer für die Erweiterung des Obersten Gerichtshofs — eine wesentliche progressive Ursache nach die überstürzte und zutiefst beunruhigende Nominierung der Richterin Amy Coney Barrett an den Obersten Gerichtshof.

Meine Großmutter hat früher in Congers Häuser geputzt. Als die Kita zu teuer war, hat sie mich mitgenommen“, twitterte Jones heute. „Jetzt kann ich kandidieren, um die gleichen Leute zu vertreten, deren Häuser ich meiner Großmutter beim Aufräumen zugesehen habe, als ich aufwuchs. Meine Geschichte ist im Wesentlichen die des amerikanischen Traums.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über die Kampagne von Jones von Ihnen. Hier:

Porträt des gewählten Kongressabgeordneten Mondaire JonesLGBTQ+-Kandidaten gewinnen mehr US-Wahlen als je zuvor Einem Bericht zufolge hat sich die Zahl der gewählten LGBTQ+-Beamten auf lokaler, staatlicher und nationaler Ebene in den letzten vier Jahren verdoppelt.Geschichte ansehen Ritchie Torres; Kim Jackson; Mondaire Jones; Jabari Brisport Diese schwarzen queeren Politiker sind auf dem Weg in die Bundes- und Landesregierung Von Mondaire Jones über Ritchie Torres, Jabari Brisport bis hin zu Kim Jackson übernehmen fortschrittliche schwarze queere Politiker die Führung. Geschichte ansehen

Zaunkönig Sanders


3.11. 20:50 Uhr: Michele Rayner und Shevrin Jones gewinnen historische Rennen in Florida

Michele Rayner Shevrin Jones

Getty Images

Michele Rayner und Shevrin Jones haben ihre Rennen für das Repräsentantenhaus bzw. den Senat von Florida gewonnen. Ihre Siege bedeuten, dass der Sunshine State seine erste offen schwule schwarze Frau als Gesetzgeberin und seine erste offen LGBTQ+-Staatssenatorin sehen wird. Dies ist ein bemerkenswerter Schub für die queere politische Repräsentation in einem Bundesstaat, in dem fast 900.000 LGBTQ+-Amerikaner leben, der aber derzeit nur zwei Abgeordnete außer Jones hat, der seinen Sitz im Repräsentantenhaus für seine neue Position im Senat aufgeben wird .

Shevrin hat eine seit langem bestehende politische Barriere für LGBTQ-Kandidaten in Florida zerstört und sein Sieg wird weit über die Grenzen seines Staates hinaus Resonanz finden, sagte Annise Parker, Präsidentin des Victory Fund, in einer Erklärung. Shevrin hat im Repräsentantenhaus zu Fragen der Gerechtigkeit geführt, und sein Sieg wird sicherlich mehr schwarze LGBTQ-Führungskräfte dazu inspirieren, ein gewähltes Amt zu wählen, um Veränderungen herbeizuführen.

Jones' Sieg folgte auch a Reihe von homophoben Robotertext-Angriffen während seiner Kampagne geschickt, die die Wähler fragte: Ist dies die Art von Senator, die Sie in Tallahassee vertreten möchten? Während der Vorwahlen wurde auch ein Flyer mit einem Foto von Jones und seinem Partner verteilt.

Es zeigt nur, dass die Leute einen Anführer wählten – das war es, wonach sie suchten, sagte Jones Ihnen . Nachrichtenredakteur Nico Lang im September. Sie wollten nicht, dass ich nach Tallahassee gehe, um ihr Pastor zu werden. Sie fragen sich: „Wer wird uns in dieser Zeit der Krise, mit der wir es zu tun haben, führen? Nicht, was er oder sie in ihrem Schlafzimmer macht.“

LGBTQ+-Befürworter und -Organisationen feierten am Dienstagabend ihre Siege. Gleichberechtigung stand auf dem Stimmzettel, und die Wähler entschieden sich laut und deutlich für HRC getwittert . Jones, der 2018 nach drei Amtszeiten im Repräsentantenhaus von Florida herauskam, sagte dass er demütig ist, das Vertrauen der Menschen im [Senatsbezirk] 35 gewonnen zu haben. Rayner, eine Anwältin und Anwältin für Bürgerrechte, hat die Feierlichkeiten zu ihrem Sieg retweetet, bleibt aber auch, wie viele von uns zu Hause, gespannt auf die Präsidentschaftswahl in Florida kehrt zurück.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über die Kampagnen von Rayner und Jones von Ihnen . Hier:

Shevrin Jones; Michel RaynerSchwarze LGBTQ+-Kandidaten erzielen historische Siege bei Rennen in Florida Shevrin Jones und Michele Rayner sind auf dem besten Weg, die LGBTQ+-Repräsentation in der Legislative von Florida zu verdoppeln.Geschichte ansehen Bild kann enthalten: Kleidung, Kleidung, Hemd, Krawatte, Accessoires, Accessoires, Mensch, Person, Anzug, Mantel und Mantel LGBTQ+-Kandidaten sind mehr Angriffen denn je ausgesetzt. Sie gedeihen sowieso Homophobe Tropen und falsche Anschuldigungen von Pädophilie, Drogenkonsum und mehr haben die Kandidaten in diesem Wahlzyklus hartnäckig gemacht. Paradoxerweise könnte ihnen die Schlammschlacht dabei helfen, zu gewinnen. Geschichte ansehen

Samantha Allen und Tyler Trykowski


3.11. 20:36 Uhr: Sarah McBride wird die erste offen Transgender-Staatssenatorin der Nation

Das Bild kann eine menschliche Person, Schuhe, Schuhe, Kleidung, Werbung, Poster, Broschürenpapier und Flyer enthalten

Die Sprecherin der Menschenrechtskampagne, Sarah McBride, wird die ranghöchste Transgender-Politikerin des Landes, nachdem sie am Dienstagabend im Distrikt 1 von Delaware ihr Rennen um den Senat gewonnen hat. Ihr historischer Sieg findet drei Jahre statt, nachdem Danica Roem aus Virginia als erste offene Transgender-Person des Landes in eine staatliche Legislative gewählt wurde und dort einen Sitz hatte – eine bahnbrechende Kampagne, die eine Welle von Transgender-Kandidaten dazu veranlasste, sich für ein Amt auf staatlicher Ebene zu bewerben, und so weiter McBride zitiert hat als Möglichkeitsmodell und Wendepunkt. In einer Erklärung nannte Annise Parker, Präsidentin des LGBTQ Victory Fund, deren Organisation McBride unterstützte, ihren Sieg ein starkes Zeugnis für den wachsenden Einfluss von Transgender-Führungskräften in unserer Politik und äußerte die Hoffnung, dass sie mehr Transgender dazu inspirieren würde, in ihre Fußstapfen zu treten und für sie zu kandidieren Öffentliches Amt.

Ich denke, es ist eine große Verantwortung, sagte McBride uns in unserem Oktober-Titelgeschichte über die diesjährige Rainbow Wave , kommentierte die historische Natur ihrer Kampagne. Eine Verantwortung, die ich sehr tief spüre. Aber gleichzeitig laufe ich nicht, um Geschichte zu schreiben oder Schlagzeilen zu machen. Ich kandidiere, um in meiner Gemeinde etwas zu bewirken.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Lesen Sie mehr Berichterstattung über McBrides Kampagne von Ihnen. Hier:

Sarah McBride in New York, New York Sarah McBride ist kurz davor, Amerikas ranghöchste offen Trans-Politikerin zu werden Nachdem sie ihre Vorwahlen gewonnen hat, wird die 30-Jährige die erste transstaatliche Senatorin in den USA werden. Geschichte ansehen Bild kann enthalten: Kleidung, Kleidung, Gesicht, Mensch, Person, Ritchie Torres, Ärmel, Anzug, Mantel, Mantel und Langarm Eine perfektere Union: Die queeren Kandidaten, die für unsere Demokratie kämpfen Über 1.000 LGBTQ+-Kandidaten haben 2020 kandidiert oder kandidieren für ein Amt, was einen entscheidenden Wendepunkt in der amerikanischen Politik markiert und ein Zeichen für eine queerere, inklusivere Zukunft ist. Geschichte ansehen

Samantha Allen


3.11. 19:41 Uhr: Taylor Small wird erster Transgender-Staatsgesetzgeber in Vermont

Taylor klein

James Buck

Nachdem die 26-jährige Taylor Small Anfang dieses Jahres eine Vorwahl gewonnen hatte, ist sie nun offiziell die erste offene Transgender-Person, die in die Legislative von Vermont gewählt wurde, nachdem sie und der Demokrat Hal Colston am Dienstag zwei Sitze im Chittenden 6-7 District des Bundesstaates gewonnen hatten Nacht. Small, die Direktorin eines Gesundheitsprogramms für die gemeinnützige LGBTQ+-Organisation in Vermont, hat auch eine Drag-Persona namens Nikki Champagne, die sie in einem Interview mit beschrieben Ihnen . als sehr sprudelnd, sprudelnd und wirklich darauf konzentriert, einen Gemeinschaftsraum zu schaffen.

Die Präsidentin des LGBTQ Victory Fund, Annise Parker, sagte in einer Erklärung, dass selbst gleichstellungsfreundliche Staaten wie Vermont Trans-Stimmen in der Regierung brauchen, um sicherzustellen, dass die Prioritäten und Bedenken der Gemeinschaft gehört werden, und fügte hinzu, dass Taylor diese Perspektive einbringen werde. Vermont hat die Geschlechtsidentität seit 2007 in seinen Nichtdiskriminierungsschutz aufgenommen, aber es war New Hampshire, das 2017 als erster Staat in der Region Neuengland die Abgeordneten der Transgender-Bundesstaaten gewählt hat.

Mit 43 % bzw. 41 % der Stimmen bei Winooski werden Hal Colston und ich nach Montpelier reisen! Vielen Dank an alle! Klein hat getwittert. 5. trans Gesetzgeber in der Nation!

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Christine Hallquist , die die erste offen Transgender-Gouverneurskandidatin der Geschichte wurde, als sie 2018 den Amtsinhaber von Vermont, Phil Scott, erfolglos herausforderte, erzählte Ihnen. dass sie von [Small] sehr beeindruckt ist, und fügt hinzu, dass sie sehr intelligent, ruhig und geduldig ist, sehr hart arbeitet und eine starke Kommunikatorin ist. Small war einer von nur zwei Kandidaten, die Hallquist für diesen Zyklus unterstützte.

Lesen Sie mehr über die Kampagne von Small unter Ihnen. Hier:

Taylor klein Vermonts erste Trans-State-Vertreterin kämpft für ihre Gemeinde Die Kandidatur von Taylor Small hat Geschichte geschrieben. Jetzt hilft sie auch anderen Randgruppen dabei, die politische Landschaft von Vermont neu zu gestalten. Geschichte ansehen

Samantha Allen


3.11. 19:00 Uhr: Was diese Wahl für die Trans-Community bedeutet

NEW YORK, NY – 14. JUNI: Demonstranten marschieren am 14. Juni 2020 im Stadtteil Brooklyn von New York City mit Gesängen, Fahnen, Schildern und weißer Kleidung zur Unterstützung von Black Trans Lives Matter. Nach dem Tod von George Floyd in Polizeigewahrsam in Minneapolis am 25. Mai gehen die Proteste im ganzen Land weiter. (Foto von Michael Noble Jr./Getty Images)Michael Noble jr.

Die Wahl 2020 könnte die bisher wichtigste für Transgender-Amerikaner sein, die vier Jahre durchgehalten haben unerbittliche Angriffe der Trump-Administration , einschließlich der Rücknahme von Bundesrichtlinien zum Schutz von Transgender-Studenten, der Aufhebung des Gesundheitsschutzes und des Verbots des Transgender-Militärdienstes.

Der Einsatz für das Leben von Transgender-Menschen und die Zukunft unserer Demokratie könnte nicht höher sein, sagte Andy Marra, Exekutivdirektor des Transgender Legal Defense & Education Fund (TLDEF). Die derzeitige Regierung hat versucht, Schutzmaßnahmen rückgängig zu machen, die unsere Sicherheit, Gesundheit und unser wirtschaftliches Wohlergehen gefährden. Aber unabhängig vom Ergebnis bleibt TLDEF kompromisslos in unserem Engagement, uns gegen weitere Angriffe auf unsere Community zu verteidigen.

Trotz dieser Rollbacks haben Transgender während der Trump-Ära bemerkenswerte Fortschritte auf staatlicher und lokaler Ebene erzielt – Gewinne, die diese Wahlnacht nur vertiefen werden. Wenn jede Transgender-Person, die sich um einen Sitz im Statehouse bewirbt, heute Abend gewinnt, wird es 2021 neun Transgender-Staatsabgeordnete geben, mehr als doppelt so viele wie in diesem Jahr. (Bevor Danica Roem 2017 gewann, gab es null.) Und in Delaware, Sarah McBride wird wahrscheinlich ihr Rennen im Senat von Delaware gewinnen und die ranghöchste gewählte Transgender-Beamtin des Landes werden.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass diese Kandidaten heute Abend gewinnen, damit sie dazu beitragen können, die Anti-Trans-Gesetzgebung zu blockieren und sicherzustellen, dass zukünftige Kandidaten es sich zweimal überlegen, bevor sie Anti-Trans-Kampagnentaktiken anwenden, sagte Elliot Imse, Kommunikationsdirektor des LGBTQ Victory Fund Ihnen .

Aber es sind die Präsidentschaftswahlen, die die weitreichendsten Auswirkungen auf Transgender-Wähler haben werden. Die Trump-Administration ist wiederholt vor Bundesgerichte gegangen, um gegen Transgender-Rechte zu argumentieren, und Präsident Trump hat Richter des Obersten Gerichtshofs ernannt, die eine Bedrohung für LGBTQ+-Personen darstellen, darunter Amy Coney Barrett, deren Nominierung war von über 180 LGBTQ+-Interessenvertretungen abgelehnt . Ex-Vizepräsident Joe Biden hingegen schon verpflichtet, das Gleichstellungsgesetz zu verabschieden innerhalb seiner ersten 100 Tage im Amt die Anti-LGBTQ+-Erlasse der Trump-Administration rückgängig machen, den Schutz aus der Obama-Ära wiederherstellen, flach das Gesetz ändern zum Schutz von Transgender-Jugendlichen und die Anschrift was er eine Epidemie der Gewalt gegen farbige Transgender-Frauen nennt. Das Ergebnis ist besonders bedeutsam, da Transgender-Personen aufgrund restriktiver Wählerausweisgesetze und anderer Formen systemischer Diskriminierung weiterhin mit Hindernissen konfrontiert sind, wenn sie wählen, um ihre eigenen Rechte zu schützen.

Klar ist, dass die heutigen Ergebnisse weitaus tiefgreifender sind als bloße Wahlpolitik – es geht um die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden von über 1,4 Millionen Transgender-Amerikanern.

– Samantha Allen


3.11. 16:40 Uhr: LGBTQ+-Befürworter und -Aktivisten gehen zu den Wahlen

Unterstützer hören zu, wie der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden während einer Wahlkampfkundgebung in Pittsburgh, PA, spricht.

Drew Angerer/Getty Images

Wir warten immer noch auf Ergebnisse (und gute Umfragen von schlechten unterscheiden ), aber LGBTQ+-Befürworter und -Aktivisten gehen zu den Wahlen und holen die queere Stimme während einer der entscheidendsten ab – und angstauslösend — Wahltage in jüngster Erinnerung.

Wenn Sie noch nicht gewählt haben und dies vorhaben, besuchen Sie iwillvote.com, Transgender-Aktivist und Ihnen. Mitwirkende Raquel Willis auf Instagram geteilt . Aber denken Sie daran, dass die Stimmabgabe nur eine Option auf Ihrem politischen Engagement ist. Machen Sie nicht nur einen Plan zur Abstimmung. Machen Sie einen Plan, um sich über die Wahlsaison hinaus zu engagieren. Machen Sie mit und finden Sie heraus, wie Sie Organisatoren und Initiativen in Ihrer Gemeinde unterstützen können, die mit Ihren Werten übereinstimmen. Wir müssen diesen längeren Kampf für die kollektive Befreiung aufrechterhalten.

Letzte Woche, New York Times Journalistin Jenna Wortham hat eine bewegende Notiz geteilt und Stimmzettel-Selfie, um das Bewusstsein zu schärfen, dass es ein Privileg ist, so einfach und nahtlos abzustimmen, wie ich es getan habe. In der Bildunterschrift erklärte sie weiter, dass sie Wochen damit verbracht habe, ihre Wählerregistrierungsinformationen in New York zu aktualisieren, da ein kleiner, aber großer Schreibfehler Energie und Zeit erforderte, die die meisten Menschen nicht erübrigen können. Sie ging auch darauf ein, wie weit verbreitet die Entrechtung und Unterdrückung von Wählern ist, und ermutigte andere, gesunde und nuancierte Gespräche über die Schwere des Problems zu führen, bevor sie pauschale Abstimmungs- oder Sterbeerklärungen abgeben.

Für Transgender-Wähler kann die Stimmabgabe noch stressiger sein als für andere, insbesondere für diejenigen in den 35 Staaten, in denen Wählerausweisgesetze in Kraft sind. In diesen Staaten Dazu gehören Pennsylvania, Arizona, Florida und Texas , transsexuelle und nicht geschlechtskonforme Wähler sind der potenziellen Bedrohung ausgesetzt, dass Wahlhelfer wahrgenommene Diskrepanzen zwischen dem eigenen Erscheinungsbild und ihrer Dokumentation in Frage stellen. Transwähler können Lesen Sie hier unseren Leitfaden zur Stimmabgabe während der Transsexuellen , und wenn Sie in der Wahlkabine auf Hürden oder Diskriminierung stoßen, Rufen Sie die Hotline für den Schutz von Transwählern an oder schreiben Sie eine SMS unter (239) 946-2718 – eine Ressource erstellt von Gleichheit Arizona in Partnerschaft mit der Gleichstellungsverband um transsexuellen und geschlechtsnichtkonformen Wählern zu helfen, sich gegen Diskriminierung bei den Wahlen zu wehren. Trans-Journalistin Kate Sosin ist es auch Einholen von Erfahrungen und Feedback von Trans-Wählern bei der Berichterstattung für The 19th, eine Ausgabe, die sich auf die Rechte von Frauen und LGBTQ+ konzentriert.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Elia Cruz , Kommunikationsdirektorin des Anti Violence Project, schrieb auf Instagram dass er ungeachtet der Wahlergebnisse hofft, dass wir uns weiterhin dafür einsetzen, die Bedingungen unserer Welt zu ändern und Komplizen im Kampf für die Befreiung zu werden – indem er auf direkte Aktionen wie die Unterstützung von Hilfsfonds drängt und Kampagnen zur Freilassung von Inhaftierten das weitreichende Auswirkungen auf LGBTQ+-Gemeinschaften haben kann, die über die Stimmabgabe hinausgehen.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Pose Schauspieler und Aktivist Indya Moore ein wunderschönes Gebet/Gesang/Zauber/Segen/Bestätigung für den Wahltag vom neu gepostet Autorin und Aktivistin Adrienne Maree Brown . Bitte abstimmen. So viel Leben steht auf dem Spiel, schrieb Moore weiter Instagram .

Instagram-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

GLAAD wollte die Wähler daran erinnern, dass Sie immer noch das gesetzliche Wahlrecht haben, wenn Sie nach Abschluss der Wahllokale noch in der Schlange stehen, und forderte die Wähler auf, die Hotline per SMS an 48298 zu senden, wenn sie Hilfe benötigen.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

An anderer Stelle hat der queere Astrologe Chani Nicholas Nachrichten getwittert, die ein Warten bedeuten könnten (ob zur Abstimmung, auf Ergebnisse oder auf andere Weise), sollten die Sterne wahr sein: Am Wahltag, nachdem er etwa einen Monat lang rückläufig war, hatte Merkur direkt stationiert. Stuck ist eine Untertreibung, Sie schrieb . Bringen Sie Snacks, Akkupacks und Freunde mit, die mit Ihnen in der Schlange stehen, wenn es darum geht.

Twitter-Inhalte

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

– Tyler Trykowski, Wren Sanders und Michelle Kim