Wie man sie bittet, Akte zu senden

Frau in ihrer Unterwäsche SMS auf ihrem Telefon

Getty Images

Das Geheimnis, nach sexy Fotos zu fragen, ohne sie zu beleidigen

Alex Manley 23. August 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Wenn Sie früher eine nackte Darstellung von jemandem in Ihrem Besitz hatten, war es wahrscheinlich ein Aktmodell in einer Zeitschrift. Jetzt laufen Millionen von Menschen mit nackten Bildern von normalen Menschen in der Tasche in Form von digitalen Bildern herum, die ihnen jemand geschickt hat.

Als sich Mobiltelefone vermehrten und Smartphone-Kameras anfingen, tatsächlich zu funktionieren, sahen Kameras geradezu fußgängerisch aus, und auch das Konzept des Aktbildes blühte auf. In den letzten zehn Jahren sind Akte zu einer unglaublich verbreiteten Währung der modernen Datierung geworden. Heutzutage können Sie Aktfotos mit jemandem austauschen, mit dem Sie auf Tinder übereinstimmten, ohne ihn jemals im wirklichen Leben zu treffen.



Nur weil Akte selbst heutzutage beliebt und alltäglich sind, heißt das nicht, dass Sie insbesondere Zugang zu ihnen haben. Abhängig von Ihrem Beziehungsstatus und Ihrem Platz im allgemeinen Dating-Ökosystem wurden Ihnen möglicherweise Hunderte oder gar keine gesendet.

VERBUNDEN: Wie man das beste Dick-Bild der Welt macht

Und wenn Sie neu im Aktspiel sind, fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie sich engagieren können. Wie können Sie jemanden davon überzeugen, Ihnen genau seine Nacktbilder zu schicken? Nun, eine Reihe von Sex- und Dating-Experten aus dem wirklichen Leben sind hier, um alles zu klären.

1. Ist es in Ordnung, nach Akten zu fragen?

Wenn niemand angeboten hat, Ihnen Aktfotos zu schicken, denken Sie vielleicht, es ist an der Zeit, herumzufragen, anstatt auf unbestimmte Zeit auf etwas zu warten, das möglicherweise nie kommt.

Und du hättest Recht - irgendwie.

Einen Partner nach einem Akt zu fragen, kann ein guter Schachzug sein, wenn Sie bereits flirten oder Sexting , sagt NYC-basiert Dating-Coach Connell Barrett. Akttausch kann einfach eine lustige, sexy Form der Eskalation sein. Für die richtigen zwei Personen kann das Teilen von Akten ein Adrenalinstoß sein, bei dem Sie sich beide begehrt und sexy fühlen. Es kann die Verbindung und Anziehungskraft verstärken, die Sie beide bereits fühlen.

Aber, bemerkt er, denken Sie daran, niemals unerwünschte Akte zu senden. Stellen Sie immer sicher, dass die andere Person dem Erhalt Ihrer Bilder zugestimmt hat.

Jess O’Reilly, Ph.D., Gastgeberin der @ SexWithDrJess Podcast stimmt zu, dass das Senden und Empfangen von Akten stark von der betreffenden Person abhängt.

Es hängt von Ihrem Partner ab, sagt sie. Einige Leute lieben es, Akte zu senden, andere nicht. Es geht nicht nur darum, wie lange Sie schon zusammen sind oder wie gut Sie Ihren Partner kennen. Einige Menschen sind offen dafür, von Anfang an Aktfotos zu senden, andere sind nicht daran interessiert, nach Jahren der Ehe Aktfotos zu senden. Es ist eine Frage der persönlichen Präferenz und es gibt keine richtige oder falsche Art zu fühlen.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Person, die Sie nackt sehen möchten, ein Akt-Sharer ist oder nicht? Es gibt einen einfachen Weg, dies herauszufinden.

Fragen Sie Ihren Partner, wie er sich über das Teilen von Akten fühlt, sagt O’Reilly, und respektieren Sie seine Vorlieben - Sie möchten ihn nicht unter Druck setzen, etwas zu tun, mit dem er sich nicht wohl fühlt.

Wenn Sie in einer Beziehung zu der Person stehen, die Sie fragen, haben Sie ein gewisses Maß an Berücksichtigung für die Frage. Selbst wenn sie ablehnen, haben Sie wahrscheinlich die Möglichkeit, sich selbst zu erklären (und die Dinge zu glätten, wenn sie einen schlechten Geschmack im Mund haben). Wenn Sie jedoch nach einem Schwarm, einem Online-Dating-Match oder einem Bekannten fragen, ist das viel komplizierter.

Mit einem Schwarm (jemand, den Sie nicht sehr gut kennen) möchten Sie noch mehr auf seine Gefühle achten, bemerkt O’Reilly. Einige Leute finden es beleidigend und aggressiv, nach Akten gefragt zu werden. Fragen Sie sie daher allgemeiner, wie sie sich beim Senden von Akten fühlen, anstatt eine direkte Anfrage zu senden. Seien Sie genau: 'Wie stehen Sie zum Teilen von Nacktfotos?' Wenn diese offen sind, fragen Sie, welche Umstände für das Anfordern / Teilen von Fotos ideal sind. '

2. Warum Akte kompliziert sind, erklärt

Abhängig von Ihrer Erfahrung kann es für Sie offensichtlich sein, dass Akte etwas kompliziert sind - oder auch nicht. Unsicher, was das bedeutet? Das Teilen oder Austauschen von sexy Bildern mit jemand anderem scheint für Sie das Natürlichste auf der Welt zu sein, aber es ist erwähnenswert, dass es mehrere triftige Gründe gibt, die jemand möglicherweise nicht möchte.

Jemand könnte aus sehr guten Gründen eine Anfrage nach Akten ablehnen, sagt Barrett. Vielleicht sind sie sich ihres Körpers bewusst oder haben Angst, dass Sie die Fotos mit anderen teilen. Sie möchten ihre Gründe völlig respektieren, wenn sie ablehnen, und sie niemals belästigen.

VERBUNDEN: So machen Sie erotische Fotos von Ihrem Partner

Dieser zweite Grund ist wahrscheinlich die Wurzel vieler Zurückhaltung, wenn es um Akte geht.

Wir wissen nie, was die Zukunft bringt! sagt Mayla Green, Sex- und Beziehungstrainerin bei TheAdultToyShop.com . Wenn die Beziehung sauer wird und das Paar unter schlechten Bedingungen auseinanderbricht, ist es ein beängstigender Gedanke zu wissen, dass der Ex Nacktfotos in seinem Besitz hat. Sie können versuchen, sich zu rächen und sie online zu stellen. Sobald ein Nacktfoto online geteilt wurde, ist es praktisch unmöglich, es zu entfernen. Dies ist die eigentliche Sorge der meisten Menschen, aber sie werden es nicht direkt sagen, weil dies impliziert, dass die Beziehung schlecht enden wird.

Stattdessen könnten sie alternative Ausreden wie ein geringes Selbstwertgefühl oder ein schlechtes Körperbild anbieten. Das bedeutet zwar nicht, dass diese Ausreden völlig fiktiv sind, aber es ist möglich, dass mangelndes Vertrauen eine größere Rolle bei der mangelnden Bereitschaft der anderen Person spielt, diese zu teilen.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor? Die Tatsache, dass Frauenakte aufgrund von Aspekten unserer Kultur, die als Slut-Shaming bekannt sind, oft anders behandelt werden als Männer.

Es gibt keine universellen Unterschiede, aber Frauen werden häufig genauer untersucht, um sich sexuell auszudrücken, sagt O’Reilly. Dies ist nicht immer der Fall und kann je nach einer Reihe von Faktoren variieren - einschließlich Ihres Alters, Ihrer sexuellen Orientierung, Ihres Beziehungsstatus, Ihrer Rasse und Ihres Körpertyps.

Dennoch besteht die Möglichkeit, dass eine Frau in irgendeiner Form konfrontiert wird Schlampenbeschämung Es ist ein echtes Problem, nur einmal einen Akt geteilt zu haben. Letztendlich geht es beim Aktentausch jedoch um Vertrauen, sagt Barrett. Wenn die andere Person Ihnen nicht vertraut, sendet sie Ihnen keine Akte.

3. Wie Sie nach Akten fragen sollten

An diesem Punkt sollten Sie über die Tatsache auf dem Laufenden sein, dass es schwierig sein kann, nach Akten zu fragen, und dass es eine gute Chance gibt, dass Sie aus Gründen abgewiesen werden, die nicht vollständig in Ihrer Kontrolle liegen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keinen Wert hat, einen taktvollen Weg zu finden, um das Thema zu diskutieren. Die Wahrheit ist, viele Menschen - ja, auch Frauen! - Aktfotos teilen wollen. Aus den gleichen Gründen möchten Sie möglicherweise Ihre eigenen teilen, andere Personen möchten ihre teilen.

Aber bis Sie wissen, wie die andere Person zu Akten steht, werden Sie wahrscheinlich schlecht aussehen. Wie bei vielen anderen Dingen im Leben und beim Dating ist es unwahrscheinlich, dass Sie das bekommen, was Sie wollen, wenn Sie als Grusel, Idiot oder Sex-Wahnsinniger abschneiden.

Sagen Sie nicht einfach 'Senden Sie mir Aktfotos'. Direktheit ist nicht die Antwort, sagt Barrett. Eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen - für heterosexuelle Männer, die mit Frauen ausgehen -, besteht darin, nach der richtigen Zeit zu suchen.

Wenn Sie das Thema ansprechen, wenn Sie beide in der Stimmung sind, verringert sich laut Barrett die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich nur auf eine Sache konzentrieren, da dies ein natürlicherer Übergang ist.

Der Weg, jemanden zu bitten, einen Akt zu schicken, besteht darin, ihm aufrichtig zu beglückwünschen, wie sexy und schön er ist. Denken Sie daran, wenn Sie einfach jemanden bitten, Ihnen Aktfotos zu schicken, kann dies zu emotionaler Belastung führen. Sie fühlen sich möglicherweise objektiviert oder unsicher in Bezug auf ihren Körper. Lassen Sie sie zuerst wissen, wie attraktiv und sexy sie sind. Ihre Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass sie sich schön und begehrt fühlen, unabhängig davon, ob sie sich entscheiden, für Sie zu posieren und auf 'Senden' zu klicken.

Er schlägt vor, ihr zu sagen, wie sehr Sie ihren Körper vermissen.

'Vielleicht könntest du mir ein paar sexy Bilder von dir schicken, um mich daran zu erinnern.'

Es geht nicht so sehr um die Worte, sondern darum, euch beide langsam an einen Ort zu bringen, an dem ihr X-bewertete Bilder teilt, bemerkt Barrett, und eine lustige, sexy Zeit damit zu haben.

Und wenn Sie Zweifel haben? Es würde nicht schaden, nur zu messen, wie hoch ihr Interesse am Konzept des Austauschs von Akten ist - besonders gute Ratschläge, wenn Sie sich noch nicht gut kennen.

Fragen Sie sie, ob sie daran interessiert sind, Akte zu teilen, sagt O’Reilly. Präsentieren Sie es als Option, im Gegensatz zu etwas, von dem Sie sie überzeugen möchten.

Möchten Sie Nacktbilder aufnehmen und teilen?

Sie können auch anbieten, Ihre Akte zu teilen, wenn dies etwas ist, das Sie interessiert.

Wenn Ihre Anfrage abgeschossen wird, ist es wichtig, mit der Situation umzugehen, ohne aufdringlich oder unhöflich zu sein.

Mach dir keine Sorgen, das Gesicht zu retten, fügt sie hinzu. Zeigen Sie stattdessen Ihrem Partner Respekt, unabhängig vom Geschlecht.

VERBUNDEN: Dinge, die Jungs nicht merken, dass Frauen gruselig sind

So aufregend es auch sein mag, einen Akt zu erhalten, Sie haben kein Recht darauf, die Akte von jemandem zu sehen, und Sie können es nicht einfach verdienen, sie zu sehen, indem Sie eine bestimmte Sache oder eine Reihe von Dingen tun. Akte sind immer etwas, das geteilt wird, wenn der Absender Lust dazu hat, und Sie können niemanden zwingen, etwas zu fühlen.

Wenn Sie jedoch wissen, wie man das Thema anspricht, ohne ein Idiot oder ein Schleicher zu sein - und Sie sind respektvoll genug, um zu erkennen, warum jemand nicht Ja sagen möchte -, werden sich Ihre Chancen definitiv verbessern.

Und das ist die nackte Wahrheit.

Sie könnten auch graben: