Wie man mit jemandem Schluss macht, ohne ihn zu verletzen

Paar Trennung

Getty Images



Die richtige Art, jemanden zu entleeren, ohne ein Idiot zu sein

Alex Manley 29. April 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Das Aufbrechen kann eine wirklich brutale emotionale Erfahrung sein. Abhängig davon, wie lange die Beziehung gedauert hat, wie tief Ihre emotionale Verbindung ist und wie sehr Sie in das soziale Leben des anderen verstrickt sind, kann sich die Trennung so anfühlen, als hätte sich Ihr ganzes Leben ohne Vorwarnung drastisch verändert.

Aber ein Großteil des Gesprächs darüber, wie schwierig Trennungen sind, konzentriert sich darauf, wie schwer es für die Person auf der Empfängerseite ist. Während dies unglaublich gültig ist, werden manchmal die Erfahrungen der Person, die die Dinge beendet, übersehen. Einige denken vielleicht, dass Sie, da Sie das letzte Wort bei der Entscheidung hatten, relativ in Ordnung sind, und obwohl dies bei einigen Menschen der Fall sein mag, ist dies alles andere als eine universelle Erfahrung.





VERBUNDEN: Wie man weiß, wann es Zeit ist, sich zu trennen



Das Aufbrechen ist für beide Beteiligten nicht einfach. Infolgedessen bleiben Menschen oft länger in Beziehungen als sie sollten, versuchen, ihren Partner dazu zu provozieren, derjenige zu sein, der Dinge beendet oder sogar zu betrügen beginnt, um unerfüllte Wünsche zu erfüllen, anstatt Dinge einfach zu beenden.

So entmutigend es auch sein mag, eine Beziehung zu beenden, wenn Sie wirklich nicht glücklich sind und die anderen Möglichkeiten, die Ihnen zur Verbesserung der Beziehung zur Verfügung stehen, ausgeschöpft haben, sind Sie es allen Beteiligten schuldig, die Dinge eher früher als später zu beenden. Es ist am besten, den Heilungsprozess zu beginnen und einfach weiterzumachen.



Wenn das nach der Situation klingt, in der Sie sich gerade befinden (oder das Ende unmittelbar bevorsteht), sollten Sie Folgendes wissen, um sich so gut wie möglich von jemandem zu trennen:

1. Zeichen Es ist Zeit, sich zu trennen

Mein Ex und ich hatten praktisch jeden Monat einen Monat lang direkt um Kleinigkeiten gekämpft. Ich war lange nicht glücklich gewesen und irgendwann wurde mir klar, dass diese Kämpfe meine unbewusste Art waren, sie dafür zu bestrafen, wie unglücklich mich die Beziehung gemacht hatte. Dann wusste ich, dass ich es beenden musste. - Ian, 30

Bevor Sie sich mit der Trennung befassen, müssen Sie zunächst sicher sein, dass Sie sich trennen müssen.



Abhängig von Ihrem Alter, Ihrer emotionalen Reife und Ihrem Beziehungserlebnis können sich kleinere Konflikte oder lösbare Probleme unüberwindbar anfühlen. Sie haben vielleicht das Gefühl, keine Ahnung zu haben, wie Sie mit einem bestimmten Beziehungsproblem umgehen sollen, und beschließen, die Dinge abzubrechen, ohne mit Ihrem Partner darüber zu sprechen ... aber das ist wahrscheinlich keine gute Idee.

Die wirklichen Anzeichen dafür, dass Sie sich von der Person trennen müssen, mit der Sie zusammen sind, sind laut Dating- und Beziehungsexperten lang anhaltende, schwer oder unmöglich zu behebende und schwerwiegende Anzeichen. Für Tina B. Tessina, Ph.D., Psychotherapeutin und Autorin von Dr. Romances Leitfaden zur Suche nach Liebe heute , das kann in erster Linie einen grausamen Partner bedeuten.

Wenn Sie oder Ihre Kinder Gewalt, Beschimpfungen oder sexuellem Missbrauch ausgesetzt sind, ist es wichtig, dass Sie Sicherheit für sich und Ihre Kinder erhalten, sagt Tessina. Melden Sie den Missbrauch, erhalten Sie eine einstweilige Verfügung und verlassen Sie die Beziehung.



Dating-Coach Connell Barrett stellt fest, dass sich ihre schlechte Behandlung nicht auf einen vollständigen Missbrauch erstrecken muss, um ein Deal-Breaker zu sein. rote Fahne schwenken Wenn die andere Person Sie konsequent mit Verachtung behandelt, sagt sie, z. B. Sie zu kritisieren, Sie für Probleme in der Beziehung verantwortlich zu machen oder Sie zu bitten, Ihre Werte zu gefährden.

Tessina hebt auch die ätzende Natur eines Partners hervor, der gegen Dämonen kämpft, die er nicht kontrollieren kann und die sich ebenfalls negativ auf Ihr Wohlbefinden auswirken.

Es ist ein schlechtes Zeichen, sagt sie, wenn Ihr Partner mit zwanghaftem Verhalten zu kämpfen hat: entweder ein sexueller Zwang, weiterhin Geschäfte zu machen, Geld für Pornos auszugeben, oder andere zwanghafte Verhaltensweisen wie Glücksspiel, Drogen, Alkohol oder Geldverlust an der Börse. Wenn Sie Ihren Ehepartner zuvor außerhalb der Grenzen erwischt haben und er oder sie das Verhalten immer wieder wiederholt, ist dies eine Sucht, die außer Kontrolle gerät.



Laut Barrett ist es auch eine große Sache, wenn Ihr Partner Ihre sexuellen Bedürfnisse nicht erfüllt. Das Leben hat mehr zu bieten als Sex, aber wenn Sie beide es selten oder nie haben, gibt es ein Problem - und es könnte an der Zeit sein, die Dinge zu beenden, schlägt er vor. Eine Beziehung ohne körperliche und emotionale Intimität ist keine romantische Beziehung. Es ist nur eine Freundschaft.

VERBUNDEN: Wie man eine geschlechtslose Beziehung repariert

Zusammen mit einem ausgetrockneten Sexualtrieb kann eine unglückliche Beziehung auch Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen.

Was ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Beziehung Sie eher erschöpft als stärkt? Sie hören auf, Energie in Ihr Aussehen zu stecken (dh sich zu rasieren, zu trainieren, nett zu sein), nicht weil Sie sich wohl fühlen, sondern weil es Ihnen egal ist, sagt Laurel House, ein Dating-Experte und Gastgeber der Mann Flüstern Podcast. [Oder] Sie bemühen sich (d. H. Rasieren, trainieren, sich gut anziehen), nicht weil Sie möchten, dass sie Sie bemerkt und attraktiv findet, sondern weil Sie möchten, dass jemand anderes Sie bemerkt und attraktiv findet.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass dies auf Sie zutrifft, schlägt Barrett ein kleines Gedankenexperiment vor, um Ihnen zu helfen, Ihre eigenen Prioritäten zu verstehen.

Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie die Dinge beenden möchten oder nicht, machen Sie das, was als 'zukünftiges Tempo' bezeichnet wird, sagt er. Stellen Sie sich Ihr zukünftiges Selbst vor, sagen wir, fünf Jahre in der Zukunft, und genießen Sie ein Leben, das sich erfüllend, glücklich und zufrieden anfühlt. Ist Ihr aktueller Partner Teil dieses Bildes? Wenn nicht, sehen Sie sie langfristig nicht mehr in Ihrem Leben. Es ist klüger und besser für Sie beide, jetzt Dinge zu trennen, damit Sie beide Menschen finden, mit denen Sie ein Leben aufbauen können.

2. Dos für die Trennung von jemandem

Ich wurde einmal von einem Zunder-Typen gut abgeladen. Er hat sich mit mir getroffen, um mir zu sagen, dass ich nett bin und wir Freunde sein sollten. Ich habe seitdem nicht mehr gesprochen, aber wir folgen uns auf Instagram und ich erinnere mich immer daran, dass er ein guter, aufrechter Typ ist. Einfach wirklich solide, um die Dinge mit einem respektvollen persönlichen Hang zu beenden, der platonisch ist. Ich fühlte mich respektiert und weniger objektiviert. - Joyce, 29

Wie schafft man die perfekte Trennung? Nun, so etwas gibt es eigentlich nicht. Sie müssen sich bewusst sein, dass Gefühle verletzt werden und dass Sie beide wahrscheinlich für die nächste Weile traurig sein werden (wenn nicht länger). Es gibt jedoch definitiv Möglichkeiten, den Prozess für beide Menschen weniger schwierig und schmerzhaft zu gestalten.

Führen Sie ein Gespräch vor der Trennung

Wenn Sie gerade darüber nachdenken, sich zu trennen, schlägt House ein Gespräch vor der Trennung vor, in dem Sie einfach auf Ihre Bedürfnisse eingehen - und wie Sie das Gefühl haben, dass sie nicht erfüllt werden.

VERBUNDEN: Wie man eine langfristige Beziehung zum Laufen bringt

Sobald Sie diese herausgefunden haben, müssen Sie sich hinsetzen und ein echtes, ehrliches, ruhiges, liebevolles, aber direktes Gespräch über Ihre Beziehungsbedürfnisse führen und sanft, aber ehrlich und wieder direkt ausdrücken, was nicht erfüllt wird, sagt sie. Dies ist nicht das Trennungsgespräch & hellip; noch. Es ist die Vorbereitung. Sagen Sie etwas zu:

„Ich habe über meine Bedürfnisse in einer Beziehung nachgedacht, und Sie erfüllen viele davon. Ich liebe es, wie du mich fühlst & hellip; Es gibt jedoch einige sehr wichtige Bedürfnisse, die nicht erfüllt werden, und ich frage mich, ob wir an diesen Dingen arbeiten können oder ob wir uns in einer Sackgasse befinden. '

Danach können Sie genau festlegen, wie Ihre Wünsche und Bedürfnisse weitergegeben werden. Überlegen Sie sich gemeinsam, wie sie daran arbeiten können, sie zu erfüllen, fügt sie hinzu. Wenn über einen Monat keine Verbesserung eingetreten ist, müssen Sie ein weiteres Gespräch führen, das wahrscheinlich mit einem Abschied endet.

Mach die Trennung persönlich

Wenn Sie dieses schwierige Gespräch über Ihre Bedürfnisse führen und feststellen, dass Sie immer noch unglücklich sind, ist es am besten, sich von Angesicht zu Angesicht zu trennen.

Beenden Sie es nicht per Text oder Telefon, sagt Barrett. Treffen Sie sich persönlich mit ihnen. Es ist das Richtige und gibt Ihrem Partner die Möglichkeit, die Trennung besser zu erleben. Sie können Ihre Augen sehen, Ihre Stimme hören und Sie aufnehmen. Dies beschleunigt den Schließungsprozess.

Wenn Sie eine persönliche Besprechung wirklich nicht ertragen können - oder aus irgendeinem Grund eine physische Besprechung nicht möglich ist - schlägt Tessina einen Anruf anstelle eines Textes oder einer E-Mail vor. Sei nett, mach es persönlich oder am Telefon, sagt sie. Dein Herz muss auch dabei sein. Spuken Sie diesen Partner nicht an und schnüren Sie niemanden mit, beantworten Sie keine Anrufe usw. Das ist gemein.

Es gibt keinen einheitlichen Ansatz für den Ort, an dem die Tat ausgeführt werden soll. Barrett schlägt jedoch vor, dies nicht öffentlich zu tun.

Es kann sehr schwer sein, die Augen anderer auf dich zu spüren, wenn du verletzt bist und dich emotional rau und verletzlich fühlst, sagt er. Und trennen Sie sich nicht bei Ihnen, denn Sie fühlen sich gefangen und können nicht gehen. Tun Sie es stattdessen bei sich zu Hause. So müssen sie sich nicht um die Logistik kümmern, wie sie nach der Trennung nach Hause kommen. Und Sie können sich aus der Szene herauslösen, wenn die Dinge intensiv werden. Sie können einer rauen, rohen Szene nicht entkommen, wenn Sie zu Hause sind.

Planen Sie voraus

Im Idealfall sollten Sie versuchen, mit Ihrem Partner Schluss zu machen, sobald Sie zu 100 Prozent sicher sind, dass Sie die Dinge beenden werden, damit Sie in der Zwischenzeit nichts vorgeben können. Tessina schlägt vor, diese Zeit zu nutzen, um einige grundlegende Planungen für die unmittelbaren Folgen durchzuführen, insbesondere wenn Sie zusammen leben.

[Wenn dein Partner] Tonnen von deinen Sachen hat, musst du sowieso einen neuen Ort zum Leben finden, also stell das alles vor der großen Ankündigung in eine Reihe, sagt sie. Wenn Sie gerade etwas an [ihrem] Platz gelassen haben, entfernen Sie es vor der Trennung.

Und was ist mit deinen Sachen nach der Trennung? Sie schlägt vor, Freunde mitzubringen, wenn Sie es abholen, damit Sie emotionale Unterstützung erhalten und die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Ihr Ex versucht, etwas Gewalttätiges oder Grausames zu tun. Wenn es sich jedoch nicht um wertvolle Besitztümer handelt, können Sie das Ganze überspringen.

Wenn es nur Ihre Zahnbürste und einige Toilettenartikel sind, vergessen Sie es, sagt sie, es sei denn, es gibt ein Angebot, es zurückzugeben. Sachen sind es nicht wert, ein Drama zu kreieren.

Sei direkt

Es kann sehr schwierig sein zu wissen, welchen Weg Sie während eines Trennungsgesprächs einschlagen müssen, insbesondere wenn Sie sich emotional erschöpft fühlen, wenn Sie es einleiten müssen. Das einzige, was Sie anstreben sollten, ist Klarheit und Direktheit, damit Ihr Standpunkt auf eine Weise vermittelt wird, die klar kommuniziert, dass die Beziehung beendet ist.

VERBUNDEN: Was in einem Trennungsgespräch zu sagen ist, enthüllt

Wenn Sie bereit sind, das eigentliche Trennungsgespräch zu führen, seien Sie konzentriert, liebevoll und ehrlich, aber auf den Punkt, sagt House. Machen Sie kein Smalltalk und reden Sie nicht um den heißen Brei herum. Sei nicht knapp oder zu langatmig. Wenn du weinst, ist das in Ordnung. Sagen Sie ihnen, dass Sie sich so sehr für sie interessieren, aber dass es für Sie einfach nicht funktioniert, weil xyz. Sag ihnen, dass es dir leid tut, aber du musst gehen.

Denken Sie an diesem Punkt daran, dass es das ist. Ziehen Sie es nicht weiter. Rufen Sie sie nicht an, senden Sie ihnen keine SMS, E-Mails oder verfolgen Sie sie nicht, fügt sie hinzu. Sie müssen beide entgiften. Wenn Sie es ziehen, wenn Sie sich 'nur ein letztes Mal' wiedersehen, wenn Sie anrufen, um ihre Stimme zu hören & hellip; Sie verlängern nur den Schmerz und verschieben das Glück, das Sie wieder haben werden - mit jemand anderem.

Sagen Sie Ja zu einem Abschlussgespräch

Wenn sie völlig blind sind, kann es sein, dass zu einem späteren Zeitpunkt ein weiteres Gespräch erforderlich ist, um die Dinge in Ordnung zu bringen. Da Sie derjenige waren, der die Trennung initiiert hat, sagt Barrett, dass Sie ihnen mindestens so viel schulden.

Es ist in Ordnung, die andere Person wissen zu lassen, dass Sie für ein anderes Gespräch verfügbar sind - nur für eines! - Wenn sie mehr Fragen zum Ende der Beziehung haben, sagt er. Geben Sie ihnen diese Lebensader, um sie wissen zu lassen, dass Sie ihnen mehr Klarheit geben möchten, wenn sie es brauchen. Sie benötigen möglicherweise ein oder zwei Tage, um alles zu verarbeiten, und haben möglicherweise weitere Fragen.

Schneiden Sie Krawatten in sozialen Medien

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie alle Kommunikationswege offen halten sollten.

Blockiere sie auf Instagram, Facebook und anderen Plattformen, sagt Barrett. Sie können ihnen im Voraus sagen, dass Sie der Meinung sind, dass dies die kluge Sache für Sie beide ist. Keiner von Ihnen muss durch Lesen von Beiträgen oder gegenseitiges Verfolgen in sozialen Medien aneinander erinnert werden.

Tessina stimmt zu, dass Blockieren eine Notwendigkeit ist, insbesondere wenn Ihr Ex Sie schlecht behandelt hat. Wenn Sie sich jedoch immer noch umeinander kümmern, merkt sie an, dass Sie vielleicht ein letztes Social-Media-Hurra haben möchten, wenn Sie ausgehen.

Wenn sie möchten, können Sie auf beiden Websites gemeinsam mitteilen, wie sehr Sie sich wirklich umeinander kümmern, haben sich aber entschieden, nur Freunde zu sein. Das ist vielleicht nicht Ihr Stil, aber es könnte Ihnen Zeit und Energie sparen, wenn Sie es Freunden später mitteilen müssen.

3. Nicht für die Trennung von jemandem

Einmal hat sich jemand von mir getrennt und behauptet, es sei meine „Schuld“, als ich 90 Prozent der Arbeit in der Beziehung erledigt und es nie anerkannt habe. Was für ein Geist - k. - Lyle, 28

Wie bei den richtigen Zügen gibt es auch bei Trennungen einige eindeutige No-Nos. Wenn Sie das Falsche sagen, es zur falschen Zeit einleiten oder die Folgen falsch handhaben, können Sie sowohl Sie als auch Ihren Ex auf viele negative Emotionen einstellen - Traurigkeit, Bedauern, Verwirrung, Wut. Folgendes sollten Sie während einer Trennung nicht tun:

Mach es nicht plötzlich

Ein todsicherer Weg, um schlechte Nachrichten noch schlimmer zu machen, besteht darin, dass sie völlig aus heiterem Himmel kommen. Wenn jemand die Warnzeichen sieht, scheint eine Trennung wahrscheinlich genauso schmerzhaft zu sein wie wenn sie völlig unerwartet ist. Ihr Instinkt könnte sein, zu versuchen, bis zum letztmöglichen Moment so zu tun, als wäre alles in Ordnung, aber das ist unklug.

Um Ihre Trennung so dramatisch wie möglich zu gestalten, machen Sie es nicht plötzlich, schlägt House vor. Besonders wenn es sich um eine ernsthafte Beziehung handelt, obwohl sie wahrscheinlich zu Ende geht, verdient diese Person, für die Sie sich einst so sehr interessiert haben, eine Notiz, dass Sie unglücklich sind, sowie die Gelegenheit, zu versuchen, sich zu ändern.

Das heißt, wenn Sie an Ihrem Unglück festgehalten haben und der Meinung sind, dass Ihr Partner keine Ahnung davon hat, beenden Sie die Dinge nicht einfach. Öffnen Sie sich zuerst über Ihre Gefühle.

Nach der Zeit und Liebe, die Sie geteilt haben, verdient Ihre Beziehung den Respekt eines Gesprächs, fügt sie hinzu. Anstatt eine Knie-Ruck-Trennung zu machen, die Sie vielleicht bereuen, machen Sie eine Pause und machen Sie eine physische Pause, um über die wirklichen Probleme nachzudenken und ob Sie wirklich Schluss machen wollen oder nur Zeit zum Zurücksetzen benötigen.

Sei nicht zu nett oder vage

In ähnlicher Weise möchten Sie vielleicht den Schlag mildern, indem Sie die Gründe für die Trennung, Ihre wahren Gefühle oder etwas anderes lügen oder verbergen. Laut Barrett ist dies eine Strategie, die wahrscheinlich nach hinten losgeht.

Lassen Sie nicht die Möglichkeit baumeln, wieder zusammenzukommen oder es 'eine Pause' zu nennen, sagt er. Machen Sie es kristallklar, indem Sie eine einfache, endgültige Sprache verwenden. Sätze wie 'Das muss heute enden' oder 'Wir müssen unsere Beziehung beenden' sind nicht hart. Sie stützen sich auf ihre Klarheit. Es tut weh, ja, aber Sie geben der anderen Person das Geschenk der Klarheit - und tun es, ohne die Schuld zu geben. Es ist viel grausamer, jemandem zu sagen, was mit ihm los ist und wie man vielleicht später wieder zusammenkommen kann. Sagen Sie diese Dinge nicht, auch wenn diese Dinge wahr sind. Zieh das Pflaster ab.

Sei nicht grausam

Die Kehrseite ist, dass Sie die andere Person auch tief vernarben können, indem Sie darauf hinweisen, was Sie als ihre Fehler, Mängel und Mängel wahrnehmen. Barrett sagt, wenn Sie erklären, warum die Dinge nicht geklappt haben, sollten Sie vermeiden, ihnen die Schuld zu geben.

Suchen Sie bei der Auswahl der richtigen Wörter nach dem Sweet Spot, der Wahrheit und Sanftmut verbindet, sagt er. Teilen Sie mit, warum Sie mit der Beziehung nicht mehr glücklich und zufrieden sind. Übernehmen Sie die gemeinsame Verantwortung für Probleme oder Probleme, die Sie hatten. Und vermeiden Sie es, Schuldzuweisungen zu geben. Machen Sie es zu 'Wir' -Problemen, nicht zu 'Sie' -Problemen.

Springen Sie nicht in eine Rebound-Beziehung

Eine letzte Sache? Verschärfen Sie den Schaden, den Ihr Ex nach der Trennung erleidet, nicht, indem Sie direkt in den Dating-Modus zurückkehren - ob Sie sich eine Woche später in einer neuen Beziehung befinden oder einfach Tinder herunterladen, sobald das Trennungsgespräch beendet ist.

VERBUNDEN: Rebound-Beziehungsfehler, die Sie vermeiden sollten

Springe nicht direkt in eine andere Beziehung, sagt Tessina. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu analysieren, was hier schief gelaufen ist, damit Sie diesen Track nicht noch einmal umrunden müssen.

Sie könnten auch graben: