So kaufen Sie Schuhe und erhalten die beste Passform

Seite 2 von 3

Verlassen Sie sich nicht auf Ihre Frau, Freundin oder Ihren Kumpel, um Ihre Füße richtig zu messen - lassen Sie sich von einem Verkäufer helfen. Und obwohl es einfach klingt, sollten Sie aufstehen, wenn der Verkäufer Ihre Füße misst. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Füße am längsten sind und Sie die genaueste Messung erhalten.



Probieren Sie nicht nur einen Schuh an. Legen Sie beide auf Ihre Füße und gehen Sie durch den Laden - einzelne Füße sind in der Regel unterschiedlich groß. Denken Sie an die Auto-Analogie: Niemand setzt sich jemals auf den Fahrersitz, stellt die Spiegel ein und sagt: 'Ich nehme es!'. Sie machen eine Probefahrt.

Schuhweite
Jeder weiß, dass eine 10 größer als eine 9 ist. Aber wie viele Leute wissen, dass 2E ist breiter als D? Hier ist eine kurze Anleitung zu der manchmal verwirrenden Terminologie, die zur Bezeichnung der Schuhbreite verwendet wird.



6E: Extra, extra breit
4E: Extra breit
2E: Breit
D: Standardbreite
B: Eng
2A: Extra schmal

Absätze & Zehen

Ein Schlüsselfaktor für die richtige Schuhgröße ist es, sicherzustellen, dass Ihre Fersen und Zehen eng anliegen, ohne Unbehagen zu verursachen.



Um festzustellen, ob Ihre Schuhe richtig um Ihre Ferse passen, passen Sie mit Ihrem Zeigefinger hinter die Ferse des Schuhs und Ihre Ferse. Es sollte mit relativ geringer Kraft zwischen ihnen gleiten. Wenn Ihr Finger nicht passt, sind die Schuhe zu eng. Wenn Ihr Finger zu viel Platz hat, sind die Schuhe zu groß.

Am anderen Ende sollten Ihre Zehen bequem wackeln können. Sie sollten in der Lage sein, die Breite Ihres Daumens zwischen die Zehenspitzen und das Ende des Schuhs zu passen. Ihre Mutter hat diesen Faustregel-Test wahrscheinlich bei Ihnen angewendet, als Sie ein Kind waren. Und rate was? Es funktioniert noch.

Bogenunterstützung

Die Krümmung Ihres Fußgewölbes ist erblich bedingt, aber Sie können einige Dinge tun, um es zu einem Nicht-Problem zu machen.

Wie ich bereits erwähnt habe, wissen Sie, dass Ihre Füße nicht immer gleich groß sind. Kaufen Sie mit Blick auf Ihren größeren Fuß und kaufen Sie eine Innensohle, um die beiden auszugleichen, wenn die Diskrepanz spürbar ist.



Wenn Sie hohe Bögen (und damit unflexible Füße) haben, suchen Sie nach gut gepolsterten, flexiblen Schuhen und einem Schuh mit gebogenem Spann.

Menschen ohne Fußgewölbe (ein Zustand, der als Plattfuß bezeichnet wird) können feststellen, dass sich ihre Füße nach innen lehnen. Dieser Zustand erfordert einen Schuh mit geradem Spann, um ihn beim Gehen oder Laufen stabil zu halten.

Menschen mit normalen Fußbögen sind am besten mit einem leicht gebogenen Spann dran. Dies bietet eine optimale Mischung aus Stabilität und Flexibilität.

Und wenn alles andere fehlschlägt, gehen Sie zur örtlichen Drogerie. Es gibt eine enorme Auswahl an preiswerten Bogenorthesen und Orthesenstützen, die verwendet werden können, um Beschwerden vorzubeugen.

Der Überblick über Socken ...

Nächste Seite