Wie man mit Angst vor Engagement umgeht

Paar Engagement

Getty Images

5 Schritte, die Ihnen helfen, Ihre Angst vor Engagement zu überwinden

Zachary Zane 23. April 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Wann wirst du dich niederlassen? ist eine Frage, die Sie wahrscheinlich gehört haben, wenn Sie ein Junggeselle sind, der sich einem Alter von 30 Jahren und darüber hinaus nähert. Die Beantwortung dieser Frage ist schwierig, insbesondere wenn Sie bemerkt haben, dass Sie sie wie die Pest meiden. Sicher, es ist in Ordnung, wenn Sie sich nicht für ein ernsthaftes Engagement gerüstet fühlen, aber woher wissen Sie, ob Sie nicht für eines gebaut sind oder nur Angst haben? Wenn Sie Angst vor Engagement haben, wie kommen Sie über diese Angst hinweg?

Im Folgenden finden Sie 5 Möglichkeiten, um Ihre Angst vor Engagement zu überwinden, sowie einige Möglichkeiten, um festzustellen, ob eine engagierte Beziehung für Sie die richtige Wahl ist.



1. Adressieren Sie, was Ihre Angst verursacht

Ihre Angst vor Engagement könnte ein Symptom für ein größeres Problem sein. Spike Spencer, Beziehungsautor, Trainer für neurolinguistisches Programmieren und Gründer von Töte dein Date nicht , glaubt du musst dich fragen, wovor hast du wirklich Angst?

VERBUNDEN: Frauen teilen, warum sie Angst vor Engagement haben

Wird es verletzt? Haben Sie Angst, andere sexuelle Begegnungen zu verpassen? Denken Sie, dass zu viel Zeit mit einer Person Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, erfolgreich bei der Arbeit zu sein? Wenn Sie sich der Angst gestellt haben, rufen Sie sie heraus und entlassen Sie sie, sagt er. Sie können dann den richtigen Partner auswählen, der an Ihrer Seite bleiben soll.

2. Untersuchen Sie frühere Beziehungen

Amanda Szarzynski PhD und LMFT sind der Ansicht, dass es wichtig ist, frühere Beziehungen zu betrachten, um festzustellen, wie sie Ihre aktuelle Denkweise beeinflussen. Das schließt auch die Beziehung derer ein, die dich erzogen haben. Oft hat jemand, der in einem geschiedenen oder sehr konfliktreichen Haushalt aufgewachsen ist, den Wunsch, entweder das Gegenteil seiner Eltern zu tun, mit der Entschlossenheit, in einer engagierten, zufriedenstellenden Beziehung zu sein, oder lässt diese Erfahrung ein Misstrauen auslösen und Vermeidung von Verwundbarkeit und Engagement in Beziehungen, erklärt Szarzynski.

Wenn Sie zögern, eine Beziehung einzugehen, fallen Sie wahrscheinlich in die letztere Kategorie. Im Gegenzug ist es wichtig zu erkennen, dass eine dysfunktionale Beziehung, der Sie als Erwachsener ausgesetzt waren, nicht vorschreibt, wie sich Ihre eigene Beziehung entwickeln wird. In der Tat können Sie ihren Ansatz analysieren und aus ihren Fehlern lernen, um sie nicht zu wiederholen.

Frühere Beziehungserfahrungen könnten die Angst vor Engagement in einer neuen Beziehung auslösen, fügt sie hinzu. Wenn ein früherer romantischer Partner uns auf irgendeine Weise verletzt oder verlassen hat, liegt eine Bindungsverletzung vor. Bis diese Bindungsverletzung verheilt ist, kann sie in intimen Beziehungen Angst und Unruhe verursachen.

Es ist nie eine schlechte Idee, jemanden aufzusuchen, sei es einen Therapeuten oder einen Berater, um bei der Behandlung von Anhaftungsverletzungen zu helfen, die Sie fühlen.

3. Akzeptieren Sie, dass Sie möglicherweise nicht bereit sind

Sobald wir ein bestimmtes Alter erreicht haben, neigt die Gesellschaft im Großen und Ganzen dazu, einzelne Menschen zu dämonisieren. Aus irgendeinem Grund gaben sie an, keinen Gefährten zu haben und in derselben Kategorie unglücklich zu sein. Das ist der Grund, warum die Menschen in Ihrer Umgebung, ob Ihre Eltern oder Freunde, normalerweise die Nörgler sind, um zu sehen, wann Sie sich endlich niederlassen werden. Aber das ist die Sache - in einer festen Beziehung zu sein ist nicht jedermanns Sache. Einige Männer bevorzugen den Bachelor-Lebensstil. Oder umgekehrt, sie haben es einfach nicht eilig, sich niederzulassen. Und das ist gut so!

Wenn Sie sich nicht verpflichten, weil Sie andere mögliche Frauen nicht verpassen möchten, haben Sie keine Angst vor Engagement. Du bist einfach noch nicht fertig damit, deinen wilden Hafer zu säen, sagt Spencer. Viel Spaß, bis Sie bereit sind, sich zu engagieren. FOMO in einer engagierten Beziehung ist ein tief spaltender Keil, der sicherlich zu einer Katastrophe führen kann.

4. Sprechen Sie mit Ihren Freunden in festen Beziehungen

Was ist ein besserer Weg, um etwas über Engagement zu lernen, als von jemandem, der in einer engagierten Beziehung steht? Laut Celia Schweyer, Dating- und Beziehungsexpertin bei Datingscout.com Wenn Sie mit ihnen über all die Höhen (und unvermeidlichen Tiefen) einer Partnerschaft mit jemandem sprechen, können Sie etwas Gutes tun. Nach allem, was Sie wissen, könnte es Sie motivieren, Ihrem Leben ein für alle Mal ein Ende zu setzen.

Ist es wirklich noch so cool und begehrenswert? Sie fragt. Sprechen Sie mit Ihren jetzt aufgenommenen Freunden über ihr Leben, wie es ist, mit jemandem zusammen zu sein, und achten Sie darauf, dass Sie genau zuhören. Es besteht eine gute Chance, dass Sie von ihnen lernen, dass die Vorteile, geliebt zu werden, Ihre kleinen Wochenendausflüge bei weitem überwiegen.

5. Stellen Sie fest, dass Sie nur die richtige Person finden müssen

Wenn eine schlechte Beziehung einen sauren Geschmack in Ihrem Mund hinterlassen hat, ist es möglicherweise nicht so, dass Sie nicht auf Engagement eingestellt sind. In Wirklichkeit könnte es sein, dass Sie nicht die richtige Person für Sie gefunden haben.

Manchmal sagt uns unser Bauch tatsächlich, dass wir Angst vor einer Verpflichtung gegenüber einer anderen Person haben sollen, erklärt Szarzynski. In gewisser Weise wissen wir, dass unser Partner oder unser romantisches Interesse nicht für uns richtig ist, daher beruht diese Angst auf gerechtfertigtem Selbstschutz.

Am Ende des Tages ist es völlig in Ordnung, wenn Sie es vorziehen, Single zu sein. Wenn Sie nur so tun, als würden Sie das Partyleben bevorzugen, obwohl Sie tatsächlich eine lähmende Angst vor Engagement haben, ist es wahrscheinlich an der Zeit, nach Seelen zu suchen und herauszufinden, wie Sie es ein für alle Mal erobern können.

Sie könnten auch graben: