Gewusst wie: Auf Fotos gut aussehen

Wie man in Fotos gut aussieht

Seite 2 von 2

Direktes Licht, insbesondere von der Sonne, wird Sie wahrscheinlich in Funktionen und Positionen zwingen, auf die Sie verzichten können. Es könnte dich zum Schielen bringen, und während wir Jungs aus vielen verschiedenen Gründen viel schielen, verschluckt das in Bildern dein Lächeln und eliminiert praktisch die Chance für ein Grinsen, mit dem du leben kannst. Licht kann Sie auch dazu zwingen, Ihren Kopf zu senken, wodurch Sie ein zweites Kinn zur Welt bringen.



Um diesem direkten Licht auszuweichen, müssen Sie möglicherweise nur ein paar Schritte in die eine oder andere Richtung verschieben. Positionieren Sie sich so, dass weder Blendung noch Schielen oder Doppelkinn-Aktion ein anderes Foto sabotieren.

Schau nicht direkt in die Kamera

Für einige fotogene Menschen ist die Kamera allein wie die Playboy Airbrush, die ihre Gesichtszüge magisch retuschiert, um das Gute zu betonen und das Schlechte zu begraben. Andere fotogene Personen haben jedoch gelernt, die Aktion zu manipulieren, bei der ihr Foto gerade so weit aufgenommen wird, dass sie nur den Anschein haben, chronisch fotogen zu sein. Einige schauen leicht über die Linse, während für andere der Trick genauso einfach ist: Geben Sie nur Ihre gute Seite auf.

Wenn Köpfe und Gesichter symmetrisch wären, würde dieses Phänomen nicht existieren, aber perfekte Symmetrie tendiert dazu nicht so in der Natur erscheinen. Vielleicht geht Ihr Haaransatz auf der einen Seite mehr zurück als auf der anderen; Vielleicht ist deine große Nase aus einem Blickwinkel großartig, aus einem anderen aber vulgär.



Denken Sie daran, dass Sie, obwohl dies Ihr Gesicht, Ihr Gesichtshaar und Ihr Kopf ist, möglicherweise nicht die qualifizierteste Person sind, um Ihre eigene beste Seite zu bestimmen. Kommen Sie zuerst zu Ihrem eigenen Schluss und fragen Sie dann einige Freundinnen das Gleiche.

Schließen Sie und öffnen Sie Ihre Augen

Nachdem Sie Ihr schönstes Grinsen ermittelt, das direkte Licht abgeschaltet und sichergestellt haben, dass Sie dem Objektiv nur einen Seitenblick geben, wenden Sie einen alten Trick an: Blinken Sie kurz bevor die Kamera klickt. Sie vermeiden nicht nur, dass Sie blinzeln, sondern weichen auch aus, wenn Ihre Augenlider hängen, als wären Sie geschlagen.



Kurz gesagt, das Blinken ermutigt Ihre Augen, wachsam und kommunikativ zu sein, wenn die Kamera das Bild aufnimmt.

Bilderbuch

Es gibt nur wenige Menschen, die mit natürlich fotogenen Gesichtern begabt sind, und selbst unter ihnen sind die meisten Frauen. Ein Fotoalbum voller Bilder, auf die man stolz sein kann, ist jedoch für jeden Mann erreichbar. Nehmen Sie einfach die obigen Tipps an und Ihr neu gewonnenes Vertrauen wird für immer verewigt.