Gewusst wie: Führen Sie einen Exorzismus durch

Gewusst wie: Führen Sie einen Exorzismus durch Seite 1 von 3

Es ist kein alltägliches Ereignis, aber irgendwann müssen Sie möglicherweise einen Exorzismus durchführen. Per Definition befreit ein Exorzismus einen besessenen Körper durch eine Reihe heiliger Rituale von einer dämonischen Kraft. Der Katholizismus definiert es als: den Akt, Dämonen oder böse Geister aus Personen, Orten oder Dingen zu vertreiben oder abzuwehren, von denen angenommen wird, dass sie von ihnen besessen oder befallen sind oder Opfer oder Instrumente von ihnen werden können Bosheit.



Wer braucht einen Exorzismus?

Das erste, was Sie feststellen müssen, wenn Sie Ihre Exorzismusfähigkeiten berücksichtigen, ist, ob jemand exorziert werden muss. Wenn sie Obszönitäten ausstoßen, seltsame Dinge mit einem Kruzifix tun, grüne Masse werfen und ihren Kopf um 360 Grad drehen, können Sie davon ausgehen, dass sie besessen sind. Andere verräterische Zeichen sind eine Abneigung gegen Zeichen des katholischen Glaubens, weltfremde körperliche Stärke und die Kenntnis von Sprachen oder Fakten, die dem Thema fremd sind. Das zweite, was Sie verstehen müssen, ist, was ein Besitz tatsächlich ist; Für Laien bedeutet dies, dass ein Dämon die Kontrolle über jemanden oder etwas anderes übernimmt.

Der Dämon oder die Dämonen kontrollieren die Gedanken und Handlungen ihres Opfers zum Zweck des Bösen. Keine Panik, wie wir aus Filmen wie Der Exorzist , Der Amityville Horror und Der Exorzismus von Emily Rose Exorzismen sind eine bewährte Technik, die dazu beitragen kann, die Auswirkungen des Besitzes umzukehren und die Ruhe der menschlichen Seele wiederherzustellen. Bewaffnen Sie sich also mit Litern Weihwasser, lesen Sie die Bibel und machen Sie sich bereit, den hässlichen Hintern des Bösen zu treten.

Untersuche deinen Glauben

Bevor Sie fortfahren und die Welt aus dem bösen übernatürlichen Stil verbannen, müssen Sie Ihren Glauben prüfen. Erfolgreiche Exorzismen können und müssen nur von Hochreligiösen durchgeführt werden. Diejenigen, deren Idee des Glaubens an Heiligabend in die Kirche geht und den Rest des Jahres vergisst, brauchen sich nicht zu bewerben. Letztendlich ist es dein Glaube, der die Dämonen befiehlt, und wenn du keine hast, bist du fertig. Wenn Sie jemals das Große Buch gelesen haben, werden Sie wissen, dass das Alte Testament den Exorzismus in seiner frühesten Form dokumentiert: David würde Harfe spielen. Dann würde sich Saul besser fühlen und der quälende Geist würde verschwinden. Tatsächlich waren laut Bibel über ein Viertel der Heilungen Jesu Exorzismen, und die Fähigkeit, das Böse erfolgreich zu verbannen, wurde als Zeichen der Jüngerschaft angesehen. Abgesehen von seinem religiösen Kontext hat der Exorzismus auch Wurzeln in der Geschichte, mit dem realen Fall von Anneliese Michel - jetzt als Emily Rose bezeichnet.

In den späten 60ern und frühen 70ern begann Anneliese, die klassischen Zeichen zu erleben, die wir jetzt mit Besitz gleichsetzen: teuflische Gesichter sehen, ihren Körper nicht kontrollieren können, Stimmen hören und geliebte Menschen angreifen. Schließlich erhielten Pater Arnold Renz und Pastor Ernst vom Würzburger Bischof die Erlaubnis, einen Exorzismus durchzuführen. Mehrere Monate lang wurden ein oder zwei Exorzismen pro Woche durchgeführt, jedoch ohne Erfolg. 1976 starb Anneliese. Die Forensik machte Epilepsie und letztendlich Hunger für ihren Tod verantwortlich. Aber diejenigen, die zu ihrem Glauben stehen, wissen, dass keine Form von Epilepsie jemals ein Kind dazu gebracht hat, Befehle von Leuten wie Luzifer, Judas und Hitler zu bellen.



Die groben Details, wie man einen Exorzismus durchführt ...



Nächste Seite