Wie Rob McElhenney aus 'In Philadelphia ist es immer sonnig' geschreddert wurde

MoviestillsDB

Trendnachrichten: Mac von 'Es ist immer sonnig' zeigt den No-Fail-Weg, um aufgebockt zu werden

Joel Balsam 6. September 2018 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Sie können Mac von zurückrufen es ist immer sonnig in Philadelphia übergewichtig sein. Das liegt daran, dass er 2011 50 Pfund für einen Knebel zugenommen hat.



Aber dieser Blick ist längst vorbei. ICYMI, Mac ist jetzt super aufgebockt. Glaubst du mir nicht? Schauen Sie sich dieses herrliche Bild an und sagen Sie mir, dass ich falsch liege:




Nachdem Mac mit seinem Buff-Körper eine Begeisterung ausgelöst hat, hat er sich verdoppelt, wie er so zerrissen wurde - und er hat es auf eine sehr punktgenaue Weise erklärt.

In einem Instagram-Post sagte Mac, er sei durch die Einhaltung einer strengen Routine und ohne Spaß an irgendetwas verarscht worden.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Schau, es ist nicht so schwer. Alles, was Sie tun müssen, ist, sechs Tage die Woche Gewichte zu heben, keinen Alkohol mehr zu trinken, nach 19 Uhr nichts mehr zu essen, überhaupt keine Kohlenhydrate oder Zucker mehr zu essen Trainer von Magic Mike, schlafen neun Stunden pro Nacht, laufen drei Meilen pro Tag und lassen ein Studio über einen Zeitraum von sechs bis sieben Monaten für das Ganze bezahlen. Ich weiß nicht, warum das nicht jeder tut. Es ist ein super realistischer Lebensstil und ein angemessenes Körperbild, mit dem man sich vergleichen kann. #Hollywood

Ein Beitrag von geteilt RobMcElhenney (@robmcelhenney) am 5. September 2018 um 20:57 Uhr PDT

Ein Beitrag von geteilt RobMcElhenney (@robmcelhenney) am 5. September 2018 um 20:57 Uhr PDT




Während es gut ist, nach 7 zu heben, auf Alkohol zu verzichten und Essen herauszuschneiden, scherzt er offensichtlich. Es ist schön, das zu zerreißen, aber es ist nicht nachhaltig und nicht so, wie wir es alle erwarten sollten.

Für Mac ist es Teil der neuen Staffel geworden, so zerrissen zu werden, da der Charakter als schwuler Mann herausgekommen ist.

Wir waren der Meinung, dass dies das Gegenteil von dem war, was wir versuchen, nämlich die LGBTQ-Community im Kontext von zu normalisieren Sonnig, McElhenney erzählte Entscheider . Zu sagen, dass 'Mac als schwuler Mann natürlich immer noch ein Stück Scheiße sein kann', ist ein wesentlicher Bestandteil der Normalisierung. Wir hatten das Gefühl, dass es nicht nur der Show, sondern auch der Community selbst einen schlechten Dienst erweisen würde, wenn wir seinen Charakter ändern würden, abgesehen von der Tatsache, dass er jetzt aus dem Schrank ist.



McElhenney fügte hinzu, dass das Spielen eines schwulen Charakters eine Herausforderung gewesen sei, obwohl man mit dem LGBTQ-Kommentar aufgewachsen sei.

Ich bin in der LGBT-Community aufgewachsen. Ich wurde von zwei Frauen erzogen und ich habe zwei Brüder, die draußen sind, sagte er. So sehr ich das Gefühl habe, ein ziemlich gutes Gefühl dafür zu haben, wie es ist, in der Community zu sein, kann ich es nicht genau wissen und ich weiß nicht genau, wie es ist, so aufzuwachsen.

Sie könnten auch graben