Sex

Wie man aufhört, Pornos zu schauen

Illustration eines weißen Kaninchens, das einen Polizeihut und rosa Handschellen davor trägt.

Getty Images



Möchten Sie Ihre XXX-Betrachtungsgewohnheiten reduzieren? Lesen Sie dies

Wenn Sie jemanden fragen, der vor 1985 geboren wurde, was seine prägenden Erfahrungen mit Pornografie waren, werden Sie wahrscheinlich Geschichten über gestohlene Pornomagazine oder geschmuggelte VHS-Kassetten hören. Aber mehr als die Medien war die Seltenheit das, was diese Momente zu kennzeichnen schien - vor der weit verbreiteten Verwendung moderner Internetpornos war Erotik für Menschen unter 18 Jahren einfach unglaublich schwer zu bekommen, was bedeutet, dass Pornos etwas sehr Gesuchtes und Behandeltes waren Besondere.

Pornografie ist auch heute noch sehr gefragt, aber sie ist so allgegenwärtig, dass das oben genannte Problem mit Pornografie eine vollständige 180-Grad-Wende vollzogen hat: Jetzt kann es schwer zu vermeiden sein. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Sie genau herausspringen, aber es ist unglaublich schwer, nicht zu finden, ob Sie auch nur ein oder zwei Sekunden damit verbringen, danach zu suchen - und das könnte alles sein, was Sie in einem Moment der Erregung brauchen, um Tausende anzustarren Tausende von Stunden erotischer Videos, kostenlos zum Mitnehmen, eine Art bodenlose Grube der Geilheit.





Was auch immer Ihre Gründe für das Lesen dieses Artikels sind, wenn Sie hier sind, liegt es wahrscheinlich daran, dass Sie erkannt haben, dass Pornos eine übergroße Rolle in Ihrer Sexualität spielen. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass es Ihre Wünsche auf eine Weise formt, mit der Sie sich nicht wohl fühlen, oder Sie mögen es einfach nicht, wie Sie sich fühlen, nachdem Sie es gesehen haben. Vielleicht fühlen Sie sich nicht wohl, wenn Sie Clips streamen, für die die Darsteller nicht bezahlt werden, aber Sie haben nicht das Geld, um sie anzusehen. Vielleicht möchten Sie nur sehen, ob Sie aus eigenen Gründen darauf verzichten können. Das sind alle gültig!



Unabhängig davon, hier sind einige Dinge, die Sie versuchen sollten, wenn Sie aufhören möchten, Pornos anzuschauen:

1. Treffen Sie eine Lösung

Das mag albern erscheinen, aber haben Sie es jemals wirklich versucht ... es nicht zu tun? Wenn Sie sich in Bezug auf Ihre Beziehung zu Pornos negativ fühlen und sich ein wenig darauf verlassen möchten, was wäre, wenn Sie sich einfach versprechen würden, dass Sie für eine bestimmte Zeit keine sehen würden - sagen wir ein paar Tage, eine Woche oder einen Monat, je nachdem, wie oft Sie normalerweise Pornos verwenden - und versucht haben, sich daran zu halten? Die Willenskraft eines jeden funktioniert in solchen Situationen etwas anders. Daher kann Ihr Kilometerstand variieren. Wenn Sie versuchen, online nach Lösungen zu suchen, haben Sie diesen Weg möglicherweise bereits ausprobiert und sind gescheitert. Bevor Sie jedoch zu anderen Optionen übergehen, sollten Sie vorschlagen, dass Sie nur eine No-Porn-Lösung treffen und prüfen, ob Sie sich daran halten können. Sie könnten sich selbst überraschen!



2. ... oder probieren Sie einfach verschiedene Arten von Pornos aus

Aufgrund der Art und Weise, wie Pornoaggregatoren funktionieren, nehmen Mainstream-Pornoproduzenten einen Großteil der visuellen Immobilien auf Websites wie Pornhub und YouPorn und ihrer Art in Anspruch. Aber die Wahrheit ist, dass nicht jede Pornoproduktionsfirma da draußen das Gleiche tut, und was Sie an dem Porno stört, den Sie gerade ansehen, spielt möglicherweise keine Rolle bei anderen Arten von Pornos. Zum Beispiel gibt es feministische Pornos, Pornos mit hohem Produktionswert, Amateurpornos, künstlerische Pornos, klassische 70er-Jahre-Pornos und Live-Chats mit echte Cam Girls , das ist eine Art Porno-angrenzend. Pornoproduktionsfirmen mögen TRENCHCOATx , Freundinnen Filme und MakeLoveNotPorn (natürlich alle NSFW) könnten das sein, wonach Sie suchen - oder einfach auf Tumblr (ja, diesen Tumblr) zu gehen und nach verschiedenen Schlüsselwörtern zu suchen, kann Sie beispielsweise zu sexy Illustrationen, Audioaufnahmen oder GIFs klassischer Erotikfilme führen Fülle die pornoförmige Lücke in deinem Leben.

3. Lesen Sie stattdessen Erotica

Wenn Sie aufgeregt sind masturbiere weiter Aber ich möchte nicht, dass Pornos involviert sind. Es gibt andere Möglichkeiten. Menschen, die keinen Zugang zu visuellen Pornos haben, wissen das schon lange, aber eine wirklich sexy Alternative, um Menschen beim Sex zuzusehen, ist das Lesen über Menschen, die Sex haben. Zugegeben, das klingt vielleicht weniger aufregend, besonders wenn Sie kein großer Leser sind, aber Erotik wie Pornos von der Lastwagenladung produziert wird und im Gegensatz zu Pornos eine wirklich erstaunliche Menge an konzeptioneller Vielfalt bietet. Was auch immer Ihre Fantasie ist, es gibt nicht nur Erotik, sondern viel, und einiges davon wird wirklich sehr, sehr heiß sein. Wenn Sie Ihre Gewohnheiten beim Anschauen von Pornos für etwas Erregendes, aber Anderes aufgeben möchten, werfen Sie den Porno mit all den sexy Geschichten in Ihre Fantasie. Wer weiß? Sie könnten sogar inspiriert sein, eigene zu schreiben!

4. ... oder einfach nur phantasieren

Dies ist vielleicht etwas, was Sie bereits tun, aber eine großartige Alternative zu Internet-Pornos besteht darin, sich nur sexuelle Szenarien in Ihrem Kopf vorzustellen. Die Wahrheit ist, dass unser Gehirn unsere größten Geschlechtsorgane sind. Egal, ob Sie Szenen mit früheren Partnern oder zukünftige Kontakte mit Schwärmen heraufbeschwören, mit denen Sie noch nie gesprochen haben - oder sich Szenen vorstellen, an denen Sie noch nicht einmal beteiligt sind -, wenn Sie Ihre sexuellen Fantasien von Ihren Einsamen erkunden, kann dies eine aufregende Möglichkeit für Sie sein, das zu entdecken Dinge, die Sie am meisten erregen, ohne die einschränkenden Einschränkungen der kitschige Porno-Tropen , Handlungsstränge und Körper, die in der Mainstream-Pornografie existieren. Ohne die Krücke des Pornos werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie mit Ihren Gedanken immer noch genauso aufgeregt sind wie mit der Gesellschaft. Dimmen Sie also das Licht, lehnen Sie sich zurück und erleben Sie Masturbation wie einst Ihre entfernten Vorfahren. (Zu verrückt?)



5. Blockieren Sie Pornoseiten

Wenn die oben genannten möglichen Lösungen nicht stark genug erscheinen - oder Sie sie bereits ausprobiert haben und sie für Sie einfach nicht funktionieren -, können Sie jederzeit den Brute-Force-Technologieansatz wählen und in eine Software zum Blockieren von Websites investieren . Während diese Optionen häufig eine gewisse Kontrolle in Ihren Händen lassen - und keine Blockierung einzelner Websites nacheinander Sie jemals davon abhalten könnte, auf alle Pornos im Internet zuzugreifen -, erschwert es Ihnen zumindest, einfach auf Ihre bevorzugten Pornoaggregatoren oder -produzenten zuzugreifen könnte einen großen Beitrag dazu leisten, Ihnen kurzfristig dabei zu helfen, die Gewohnheit aufzugeben. Websites und Apps mögen Freiheit , StayFocusd , Kalte Türkei und mehr könnte das sein, wonach Sie suchen, wenn es darum geht, die Porno-Gewohnheit endgültig aufzugeben - oder Ihnen einfach dabei zu helfen, ein wenig zu reduzieren, indem Sie Pornos zu bestimmten Tageszeiten blockieren.

6. Eltern werden

Zum Glück sind Sie bei weitem nicht die erste Person, die sich fragt, wie Sie Menschen daran hindern können, Pornos online zu sehen. Während sich ein Großteil der bestehenden Pornoblock-Bemühungen auf Erwachsene bezieht, die Minderjährige daran hindern, auf Pornos zuzugreifen, und nicht auf Erwachsene, die sich selbst daran hindern, darauf zuzugreifen, sind die Mechanismen nicht völlig anders. Sie könnten immer durch eine definitive Anleitung wie laufen Dieses hier Sie selbst, aber es ist dann möglich, dass Sie, wenn Sie wissen, was Sie getan haben, um sich vom Anschauen von Pornos abzuhalten, dies in einem Moment der Schwäche rückgängig machen können. In diesem Fall könnten Sie einen Technikfreak oder Computertechniker einstellen, der Ihre Geräte aggressiv gegen Pornos schützt und Sie sozusagen von außen betrachtet - ob Sie ihnen sagen, dass dies für Ihre Zwecke oder zum Schutz eines fiktiven Minderjährigen ist wie du willst.

7. Machen Sie es zu einer Gruppenarbeit

Wenn Sie das alles versucht haben und immer noch Probleme haben, ist es möglicherweise an der Zeit, sich um Hilfe zu bemühen. Viele Leute finden, dass es einfacher ist, sich an eine Lösung zu halten, wenn jemand Sie zur Rechenschaft zieht - daher das Konzept der Fitness-Studio-Freunde - und das könnte hier definitiv der Fall sein. Obwohl es angesichts des Themas schwieriger sein kann, wenn Sie einen Freund (oder Partner) haben, mit dem Sie über diese Probleme sprechen können, können Sie versuchen, ihn zu bitten, sich bei Ihnen und Ihrer Anti-Porno-Lösung zu melden, um Ihnen zusätzliche Motivation zu geben . Wenn Sie an niemanden in Ihrem Leben denken können, der der Rechnung entspricht, können Sie sich an eine Online-Community wenden, um Hilfe zu erhalten - wie zum Beispiel NoFap auf reddit , wo Benutzer zusammenkommen, um sich gegenseitig zu helfen, mit dem Masturbieren aufzuhören.