So machen Sie großartige Fotos mit dem iPhone X.

Unsplash



Verbessern Sie Ihr Gramm-Spiel mit diesen iPhone-Fototricks

Das AskMen-Redaktionsteam recherchiert und überprüft gründlich die besten Ausrüstungsgegenstände, Dienstleistungen und Grundnahrungsmittel fürs Leben. AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen.


Es war einmal, dass Smartphones schreckliche Bilder machten. Schwer zu merken, aber es ist wahr. Während die Bequemlichkeit, Fotos auf Ihrem Telefon aufzunehmen und anschließend mit der Welt zu teilen, aufregend und neuartig war, sahen die Fotos selbst nicht immer so gut aus. Scrollen Sie zurück zu Ihrem ersten Instagram-Beitrag und Sie werden schockiert sein, wie schlimm es einmal war. Bis vor kurzem brauchten Sie eine großartige Digitalkamera oder eine fortschrittlichere DSLR, wenn Sie qualitativ hochwertige, professionell aussehende Fotos wünschen. Dank der unglaublichen Kameratechnologie, die in Smartphones integriert ist, können Sie jetzt hochwertige Aufnahmen direkt von Ihrem iPhone X aus aufnehmen. Kann das entscheidende Wort sein.





Wie jeder Fotograf Ihnen sagen wird. Eine gute Kamera macht kein tolles Foto. Wie bei vielen iPhone X-Nutzern sehen Sie sich wahrscheinlich den Hashtag #ShotoniPhoneX an und fragen sich, wie Menschen mit demselben Smartphone, das Sie verwenden, so unglaubliche Fotos aufnehmen können. Hören Sie zu, denn diese Tipps sind für Sie. Mit nur wenigen Änderungen können Sie in kürzester Zeit professionelle Aufnahmen machen.



Hinweis: Alle unten gezeigten Fotos wurden mit einem iPhone X aufgenommen.

1. Konzentrieren Sie sich auf die Beleuchtung

Austin Langlois

Einer der Gründe, warum Ihre Fotos nicht herauskommen, ist die Beleuchtung. Es könnte zu hell oder zu dunkel sein. Achten Sie besonders darauf, was das Licht in der Aufnahme tut: Ist ein Teil des Fotos schattiert und die Hälfte des Fotos überbelichtet? Wenn ja, versuchen Sie, entweder nur den schattierten Bereich oder nur den sonnigen Bereich zu erfassen. Wenn Sie ein Foto von jemandem machen, ist ein Teil seines Gesichts schattiert? Wenn ja, versuchen Sie, die Person in den vollen Schatten zu bringen. Diese kleinen Änderungen können im letzten Schuss einen großen Unterschied machen.



2. Nehmen Sie sich Zeit, um den Schuss zu gestalten

Austin Langlois

Einer der größten Fehler, den Menschen machen, besteht darin, sich nicht die zusätzlichen Sekunden zu nehmen, um die Aufnahme richtig zu gestalten. Suchen Sie nach geometrischen Mustern. Suchen Sie nach führenden Linien, die den Blick auf das Motiv des Fotos lenken (z. B. Bahngleise oder Wände. Eine andere Möglichkeit, eine Aufnahme zu rahmen, besteht darin, das Foto so aufzunehmen, als würden Sie durch einen Rahmen spähen (daher der Name), z. B. durch a Loch in einem Zaun oder eine Öffnung in den Bäumen.

3. Versuchen Sie, das Motiv zu isolieren

Austin Langlois

Ähnlich wie beim Einrahmen ist die Isolation eine großartige Möglichkeit, das Motiv Ihres Fotos zum Platzen zu bringen. Isolation fotografiert nicht immer etwas ganz alleine. Vielleicht fotografiert es einen roten Knall in einer überwiegend grünen Landschaft - oder einen Ort, an dem die Sonne scheint und der Rest bewölkt ist. Isolation kann eine wirkungsvolle Möglichkeit sein, auf natürliche und mühelose Weise auf das Thema aufmerksam zu machen.

4. Achten Sie auf Symmetrie

Austin Langlois

Symmetrie hat etwas, das dem Auge gefällt. Es eignet sich besonders gut, wenn Sie Gebäude fotografieren. Das Fotografieren von Symmetrie kann schwierig sein - es bedeutet, dass Sie sich zusätzliche Zeit nehmen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Kamera gerade ist. Wenn es jedoch gut gemacht wird, kann es zu einem schönen Schuss führen.



5. Im Burst-Modus aufnehmen, um Action-Aufnahmen zu machen

Austin Langlois

Wenn Sie versuchen, die perfekte Aufnahme bei einem Sportspiel zu erzielen - oder den besten Moment nach einem epischen Klippensprung -, verwenden Sie den Burst-Modus Ihrer iPhone-Kamera. Es werden Standbilder aufgenommen (fast wie bei einem Video). Anschließend können Sie einen Bildlauf durchführen und auswählen, welches Ihnen am besten gefällt. Wenn Sie im Live-Modus aufnehmen, können Sie die Aufnahme auf ähnliche Weise speichern. Wenn Sie mit dem Live-Modus nicht vertraut sind, wird er einige Sekunden vor und nach der Aufnahme automatisch erfasst. Es ist ein guter Fallback-Modus zum Fotografieren, nur für den Fall, dass jemand blinkt oder Sie den Sprung verpassen.

6. Spielen Sie mit der Schärfentiefe

Austin Langlois

Der Porträtmodus des iPhones ist äußerst pro-tastisch. Es ersetzt fast ein professionelles Kameraobjektiv. Wenn Sie den Porträtmodus verwenden, können Sie den verträumten, verschwommenen Hintergrund erstellen, der in der Porträtfotografie beliebt ist. Aber es muss nicht nur für Menschen verwendet werden. Es sorgt auch für wunderbare Lebensmittel- und Produktfotografie. Stellen Sie einfach sicher, dass die Beleuchtung gleichmäßig ist und der Hintergrund ziemlich klar ist, da sonst die Aufnahme nicht richtig fokussiert wird.

7. Experimentieren Sie mit dem HDR-Modus

Austin Langlois

Der HDR-Modus (High Dynamic Range) nimmt drei Fotos mit unterschiedlichen Belichtungen (dunkler, normal und heller) auf und kombiniert sie so, dass sie dem, was Sie tatsächlich sehen, ähnlicher werden. Dieser Modus eignet sich hervorragend für Landschaften und schwaches Licht, da er dazu beiträgt, dunklere Bereiche aufzuhellen, ohne die helleren Bereiche zu überbelichten.



8. Probieren Sie einige coole Objektive aus

Austin Langlois

Abnehmbare Objektive sind nicht nur für professionelle Kameras geeignet. Eine breite Palette von Objektiven für das iPhone wurde ebenfalls entwickelt, die mehr Flexibilität und Vielseitigkeit ermöglichen. Wählen Sie zwischen Mikrolinsen, Weitwinkelobjektiven und Fischaugenobjektiven.

9.Verwenden Sie ein Stativ

Austin Langlois

Sie fragen sich, warum Ihre Fotos verschwommen sind? Dies kann daran liegen, dass die Kamera zu stark wackelt. Bringen Sie ein Stativ mit, um die Dinge ruhig zu halten, und Sie werden über den Unterschied erstaunt sein. Stative eignen sich auch hervorragend zum Aufnehmen von Zeitrafferfotos und -videos.

10. Schalten Sie den Blitz aus

Austin Langlois

Eine der wichtigsten Regeln für die Telefonfotografie ist das Ausschalten des Blitzes - es sei denn, Sie suchen nach einem Look, der im Scheinwerferlicht steckt. Wenn das Foto etwas zu dunkel ist, können Sie die Schatten in einer Bearbeitungs-App häufig aufhellen. Wenn die Aufnahme zu dunkel ist, versuchen Sie, die Taschenlampen eines Telefons eines Freundes zu verwenden, um die Studiobeleuchtung nachzuahmen, die diagonal am Motiv angezeigt wird (anstelle von Seiten- oder Frontbeleuchtung). Oder suchen Sie nach natürlichen Lichtquellen, um das Motiv sanft zu beleuchten.



11. Zuschneiden, nicht zoomen

Austin Langlois

Es kann verlockend sein, die Digitalzoomfunktion Ihres Telefons zu verwenden. Tatsächlich führt dies jedoch zu mehr pixeligen Fotos, als wenn Sie das Foto ohne Zoom aufnehmen und zuschneiden. Wenn Sie stattdessen ein Foto aufnehmen, das Sie vergrößern möchten, nehmen Sie sich einige Sekunden Zeit, um die Aufnahme zu stabilisieren und zu zentrieren. Tippen Sie auf den Bereich, um das Foto zu fokussieren und aufzunehmen. Verwenden Sie dann eine App - oder die native Kamera-Bearbeitungs-App -, um den gewünschten Bereich zu beschneiden. Sie werden überrascht sein, wie unterschiedlich die Detailschärfe ist.

12. Vergessen Sie nicht, Ihre Fotos zu bearbeiten

Austin Langlois

Das Bearbeiten kann einen unglaublichen Unterschied machen. Haben Sie keine Angst, mit verschiedenen Filtern und Apps herumzuspielen. Einige unserer Lieblings-Apps sind VSCO (für launische, vintage-ähnliche Aufnahmen), Lightroom (das Muss für jeden Profifotografen) und Darkroom. Wenn dies alte Nachrichten sind, können Sie Ihr Spiel mit Lightroom-Geschenken verbessern. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um professionelle, vorgefertigte Filter, die Ihren Fotos einen dynamischen Schlag verleihen können. Achten Sie jedoch darauf, Ihre Fotos nicht zu stark zu bearbeiten - ein wenig reicht weit.


Produktempfehlungen


iPhone X.

Um ein großartiges Foto auf dem iPhone X aufzunehmen, benötigen Sie zunächst ein iPhone X. Diese Telefonkamera ist mehr als nur ein Smartphone. Sie wurde aktualisiert, um Bilder in Studioqualität mit tiefen sensorischen Funktionen und Lichteffekten zu erstellen.
Weitere Informationen finden Sie unter Apple.com

Auxiwa Selfie Ringlicht zum Aufstecken

Für das ultimative Selfie möchten Sie ein Ringlicht aufnehmen. Dies ist es, was all Ihre Lieblings-Insta-Prominenten makellos aussehen lässt. Nehmen Sie dieses auf - es erreicht 4,3 Sterne aus über 1.000 Bewertungen.
12,99 USD bei Amazon.com

Xenvo-Objektiv

Wir sind ziemlich angetan von dem Xenvo-Objektiv. Es wird mit einem Weitwinkel- und einem Makroobjektiv (für 15-fache Vergrößerung) sowie einem wiederaufladbaren LED-Licht geliefert. Das coole Design der Wäscheklammer-Befestigung bedeutet, dass Sie keinen Sonderfall verwenden müssen - es wird nur über Ihren vorhandenen Koffer geklippt.
$ 34.99 bei Amazon.com

UBeesize Stativ

Das UBeesize-Stativ ist ein großartiger Starter. Es kostet weniger als 20 US-Dollar und hat biegsame Beine, die alles stabilisieren oder umwickeln, um den besten Schuss zu erzielen. Es kommt auch mit einer drahtlosen Fernbedienung mit einer Reichweite von 30 Fuß.
17,99 USD bei Amazon.com


Verwandte Lesungen

Ausrüstung hinter dem Mann: Karl Shakur

Beste Geschenke für Fotografen

Ausrüstung hinter dem Mann: Robert Strok


AskMen wird möglicherweise bezahlt, wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Um mehr zu erfahren, lesen Sie bitte unsere vollständige Nutzungsbedingungen .