Wie man mit Frauen spricht und effektiv kommuniziert

Paar spricht auf dem Dach

Getty Images

5 Dinge, die verbessert werden müssen, wenn es um die Kommunikation mit Frauen geht

Alex Manley 31. Juli 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Es ist ein uraltes Klischee, dass Männer und Frauen unterschiedlich kommunizieren.

Männer beschweren sich oft, dass sie Frauen einfach nicht verstehen. Frauen sind von dem gleichen Problem frustriert. Die Menschen brechen in geschlechtsspezifische Gruppen auf, um zu diskutieren, was ein Partner oder Schwarm zu ihnen gesagt hat. Was meinst du, was er damit gemeint hat? Alter, sie ist so verrückt. Kannst du ihr glauben? Ugh, Männer sind solche Schweine. Wer weiß, wie das Gehirn von Frauen funktioniert?



Natürlich ist die Kommunikation zwischen verschiedenen Geschlechtern von Natur aus nicht anders - manche Männer kommunizieren eher in weiblichem Ton, manche Frauen kommunizieren eher wie ein Mann und manche Menschen mischen sich wirklich.

Wenn Sie jedoch männlich oder weiblich aufwachsen, bedeutet dies, dass Sie auf eine bestimmte Art und Weise sozialisiert sind, darauf trainiert sind, einen Kommunikationsmodus einem anderen vorzuziehen, und wenn es genügend Menschen passiert, setzen sich spürbare Trends ein.

Genau genommen ist nichts falsch daran, dass zwei Personen (oder zwei Personengruppen) unterschiedliche Kommunikationsstile haben. Aber wenn diese Unterschiede groß genug sind und die Menschen eng genug miteinander in Kontakt stehen, kann dies zu negativen Ergebnissen führen - Missverständnissen, Frustrationen, Kämpfen und sogar Hässlichkeiten Trennungen .

Wenn Sie verstehen, wie Sie mit jemandem kommunizieren können, dessen Kommunikationsstil sich von Ihrem unterscheidet, kann dies einen großen Einfluss auf Ihre Fähigkeit haben, mit ihm in Beziehung zu treten, mit ihm auszukommen, und Ihnen später sowohl Kopf- als auch Herzschmerz ersparen.

Um dem auf den Grund zu gehen, haben sich eine Dating-Expertin, eine Autorin, eine Beziehungstherapeutin und eine Handvoll echter Frauen darüber geäußert, wie Männer und Frauen unterschiedlich kommunizieren (und wie Männer die Lücke in ihren Beziehungen zu den Frauen in verbessern können Ihr Leben).

Männliche Kommunikation vs. weibliche Kommunikation

Das Problem ist, dass Männer Frauen nicht für Menschen halten. - Genny, 33

Was genau sind die Hauptunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Kommunikationsarten? Frances Metzman Der Essayist und Autor stellt fest, dass die Veränderungen bis in die frühe Kindheit zurückreichen.

Jungen bekommen Feuerwehrautos und Gewehre, während Mädchen die winzigen, süßen Teetassen und Puppen bekommen, bemerkt sie. Frauen lernen, Erzieherinnen zu sein, während Männer entschlossen sind, über eine Karriere nachzudenken. Das Ergebnis ist, dass Feuer und Krieg starke und männliche Dinge darstellen, während Teetassen die Welt nicht beeinflussen. Seit frühester Kindheit gibt es ungeschriebene Regeln.

Wie zu erwarten ist, führen Unterschiede in der Art und Weise, wie Jungen und Mädchen in der frühen Kindheit gelernt haben, sich mit der Welt und untereinander auseinanderzusetzen, zu Erwachsenen, die sehr unterschiedlich funktionieren.

Männer und Frauen haben sehr unterschiedliche psychologische Make-ups, sagt NYC Dating-Trainer Connell Barrett . Es wurde gesagt, dass Männer vom Mars und Frauen von der Venus stammen. Um im Reich des Kosmos zu bleiben, denke ich, dass Männer wie Mr. Spock und Frauen wie Captain Kirk sind. Jungs sind sehr logisch in ihrer Kommunikation, während Frauen viel mehr mit ihren Emotionen in Kontakt sind und sich gerne auf einer emotionalen Wellenlänge verbinden.

Diese weltraumgestützten Schnappschüsse geben Ihnen vielleicht einen Hinweis auf die enorme Kluft zwischen traditionell männlichen und weiblichen Kommunikationsformen, aber Metzman merkt an, dass all dies Konsequenzen hat, abgesehen davon, dass nur ein Paar einen kleinen Streit darüber hat, was es zum Abendessen geben soll.

VERBUNDEN: Fünf Beziehungskämpfe, die jedes Paar hat

Im Großen und Ganzen wird Männern beigebracht, Emotionen zu unterdrücken - keine gute Sache für eine gute Gesundheit, sagt Metzman. Meine Vermutung ist, dass dies möglicherweise ein Grund dafür ist, dass Frauen normalerweise länger leben als Männer.

Dies ist keine bloße Vermutung - Studien haben verknüpft frühe männliche Sterblichkeit aufgrund der späteren Einsamkeit von Männern und ihre Bemühungen, sinnvolle Bindungen zu Menschen außerhalb einer primären romantischen Beziehung zu knüpfen. In der Lage zu sein, gut zu kommunizieren, ist buchstäblich eine Frage von Leben und Tod. Wie können Sie das angehen?

Es ist viel Arbeit mit einer sinnvollen Kommunikation verbunden, die vielleicht etwas beängstigend ist, fügt Metzma hinzu. Wir müssen uns dieser vergangenen Themen ständig bewusst sein, um die Gegenwart zu verändern. Tatsächlich trägt die Veränderung unserer Kommunikation wesentlich dazu bei, dass unsere Beziehungen funktionieren. Nicht nur gut arbeiten, sondern auch voller Freude, Humor, Unterstützung und Liebe - das ist von Dauer.

Was Männer falsch machen, wenn sie mit Frauen kommunizieren

Dinge, die Männer falsch machen: Ich versuche, meine Probleme zu beheben, wenn ich nur gehört und verstanden werden muss. Meine Gefühle oder Erfahrungen ablehnen. Da sie nicht zur Rechenschaft gezogen werden können, geben sie mir lieber die Schuld. Vermeiden Sie Kommunikation, Punkt, weil es zu furchterregend ist - deshalb einfach herunterfahren, anstatt sich zu öffnen. - Daria, 35

Wenn Sie eine Gruppe von Frauen fragen, was Männer in Bezug auf Kommunikation falsch machen, erhalten Sie verschiedene Antworten. Die meisten Frauen sind es gewohnt, frustriert und verwirrt über die Kommunikationsstile von Männern zu sein, und sie sind sich sehr bewusst, dass es sich manchmal so anfühlt, als würde man in zwei verschiedenen Sprachen sprechen, wenn man über Geschlechter hinweg spricht. Worum geht es hier also?

Nun, es gibt zwei wichtige Probleme, die viele Lücken, Missverständnisse und Frustrationen in Bezug auf die Kommunikation zwischen Männern und Frauen hervorrufen.

1. Männer nehmen an, dass Frauen genauso kommunizieren wie sie

Der erste Fehler, den viele Männer machen, besteht darin, die Kommunikation unabhängig vom Geschlecht ihres Gesprächspartners auf die gleiche Weise anzugehen. Das heißt, sie gehen davon aus, dass die Art und Weise, wie sie mit anderen Männern kommunizieren, genauso gut funktioniert, wenn es darum geht, mit Frauen zu sprechen.

Das heißt nicht, dass sie genau den gleichen Ansatz verwenden, Wort für Wort - viele Männer werden sich bewusst selbst bearbeiten, wenn sie mit Frauen sprechen, indem sie ein weniger männliches und scherzhaftes Vokabular verwenden, zum Beispiel mit einer Mitarbeiterin als einer männlichen - aber das Sie werden weiterhin dieselben Facetten der Kommunikation priorisieren.

Männer wollen Probleme lösen, und Kommunikation ist ein Mittel zu diesem Zweck - das Feuer löschen, das Loch flicken, das Kätzchen retten, sagt Barrett. Frauen legen großen Wert darauf, Emotionen zu erforschen und zu teilen. Sie sehen das verbundene Gespräch als das Ziel. Emotionale Kommunikation ist für Frauen Selbstzweck.

Kurz gesagt, die Unfähigkeit, Emotionen anzuerkennen und zu diskutieren, benachteiligt einen Mann, wenn es darum geht, mit einer Frau zu sprechen. Mit eingeschalteten Blindern wird er wichtige Aspekte des Gesprächs verpassen, ohne es jemals zu merken.

2. Männer lehnen die Bedeutung weiblicher Kommunikationsmodi ab

Das zweite Problem ist, dass einige Männer sich zwar bewusst sind, dass es eine Option ist, Emotionen in einem Gespräch zu zentrieren, dies jedoch nicht für realisierbar oder wichtig halten.

Wir haben alle die gleichen Bedürfnisse, sagt Metzman. Nur werden Männer dazu gedrängt, ihre zu unterdrücken. Wir könnten sagen, dass Männern beigebracht wird, dass sie das rationale Geschlecht sind, weil Kommunikation Problemlösung bedeutet und Frauen nur emotional plaudern, ohne Probleme zu lösen. Es scheint mir, dass dies nur eine Ausrede ist, um den Status Quo beizubehalten, eine Möglichkeit für Männer, nicht zu intim zu sein, da er sich dadurch möglicherweise zu weiblich fühlt, was in unserer Gesellschaft tabu ist.

Um eine Frau auf ihrem Niveau wirklich kennenzulernen, müssen Sie respektieren, dass ihr Kommunikationsstil nicht weniger wichtig oder weniger lohnenswert ist als der Ihre - er ist einfach anders. Wenn Sie das können, wird es viel einfacher sein, sich daran anzupassen und es zu verbessern.

Wie man die Kommunikation mit Frauen verbessert

[Männer müssen anfangen] zu lernen, wann man Verantwortung übernimmt und nicht beschuldigt, gewaltfreie Kommunikation einsetzt und aktiv zuhört. - Billie, 32

1. Arbeite daran, sie zu respektieren

Bevor Sie sich überhaupt Gedanken darüber machen, wie Sie diese Art der Kommunikation verbessern können, müssen Sie die Möglichkeit ansprechen, dass Sie tiefsitzende frauenfeindliche Einstellungen haben.

Das heißt nicht, dass Sie ein chauvinistisches Schwein oder ein sexistisches Monster sind, sondern dass unsere Gesellschaft historisch gesehen eine Gesellschaft war, in der Frauen weniger Macht haben und weniger ernst genommen werden. Es sind diese Einstellungen, die sowohl auf Männer als auch auf Frauen in der Kindheit übertragen werden und als Erwachsene schwer zu verlernen sein können.

VERBUNDEN: Wie Wut auf Frauen sein könnte, was Sie Single hält

Bevor wir eine bessere Kommunikation zwischen Männern und Frauen haben können, müssen wir zuerst die allgegenwärtigen, unter dem Radar liegenden negativen Einstellungen gegenüber Frauen beseitigen, sagt Metzman. Das ist nicht einfach, aber ein wichtiger Schritt für eine bessere Kommunikation.

Und wie sieht das in der Praxis aus?

Ein Mann muss auf das eingestellt sein, was sein Partner sagt, und nicht auf die TV-Fernbedienung drücken, während sie spricht, bemerkt Metzman. Wenn er den Eindruck des Zuhörens erweckt und es etwas ist, das er nicht lösen kann, muss er sich wecken, um zu verstehen, dass ihre Gefühle bedeutungsvoll und genauso wichtig sind wie seine. Er muss das Bedürfnis loswerden, seinen Wert über ihren zu kontrollieren oder zu beweisen.

2. Verbessern Sie das Zuhören

Der erste Schritt der Kommunikation ist das Zuhören, bevor Sie sprechen. Die Arbeit an Ihrer Fähigkeit zuzuhören ist daher von größter Bedeutung. Dies geschieht nicht einfach automatisch. Wenn Sie sich jedoch bewusst sind, dass Sie das Zuhören verbessern möchten, können Sie es zu etwas machen, an dem Sie wirklich täglich arbeiten möchten.

Frauen möchten, dass Männer sie emotional verstehen. Das erste, was Sie tun, ist zuzuhören, sagt Barrett. Einfach zuhören. Halten Sie sich zurück, um Lösungen anzubieten, bis sie sich gehört fühlt. Stellen Sie einfühlsame Fragen. Lass sie wissen, dass du verstehst.

Ein Teil davon ist auch zuzuhören. Das heißt, Sie sollten Ihre Neugierde darauf wecken, wie sie sich fühlt und was sie denkt.

Konzentrieren Sie sich auf das Erkunden, schlägt Jor-El Caraballo vor, ein Beziehungstherapeut und Mitschöpfer von Viva Wellness . Stellen Sie weitere Fragen. Seien Sie neugierig auf Ihren Partner und seine Bedürfnisse. Wenn Sie sich wirklich die Zeit nehmen, um zuzuhören, um zu verstehen und nicht zu antworten, kann dies einen unglaublich langen Beitrag zur Verbesserung Ihrer Kommunikationsfähigkeiten leisten.

3. Bekämpfe den Drang, Dinge zu reparieren

Ein Fehler, den viele Männer machen, wenn sie mit Frauen sprechen, tritt auf, wenn eine Frau einem Mann von einem Problem erzählt, das sie hat. Wenn Sie ein buchstäblich denkender, zielorientierter Typ sind, besteht Ihr erster Instinkt möglicherweise darin, eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Aber wenn sie danach sucht, hätte sie das Gespräch explizit als eine Frage wie 'Können Sie mir helfen, dieses Problem zu lösen?' Wenn sie stattdessen sagt, dass ich dieses Problem habe, ist es wahrscheinlich, dass sie nach etwas wie Mitgefühl und Unterstützung sucht.

Männer hören Dinge buchstäblich, aber um besser mit Frauen zu kommunizieren, müssen wir Dinge emotional hören, sagt Barrett. Wenn Ihre Freundin mit einem Arbeitskonflikt zu tun hat, beeilen Sie sich nicht, ihr bei der Lösung des Problems zu helfen. Hören Sie zuerst zu und zeigen Sie echtes Einfühlungsvermögen. Sei ein Ohr. Eine Freundin erinnerte mich nach einem langen, stressigen Tag, an dem sie für die MCATs studiert hatte: 'Hör auf, mir zu helfen und hör einfach zu.'

4. Suchen Sie nach Subtext

Im Gegensatz zu Männern wird Frauen normalerweise beigebracht, das, was sie sagen, im Subtext zu formulieren. Weil das Sagen, was Sie geradezu fühlen, als sehr intensiv, unhöflich oder dominierend angesehen werden kann, scheuen Frauen es oft, und das kann bedeuten, dass das Verständnis von Subtext eine große Rolle bei der Kommunikation mit Frauen spielt.

Diese Dynamik ist das Herzstück vieler klassischer Missverständnisse und Frustrationen bei Gesprächen zwischen Männern und Frauen - laut Caraballo beispielsweise das klassische Beispiel für „Lässt mich das fett aussehen?“.

Wenn das häufig vorkommt, könnten Sie antworten: 'Fragen Sie mich wirklich, ob Sie fett aussehen oder suchen Sie nach einer anderen Antwort?', Sagt er. Wahrscheinlich möchte sie sich in diesem Moment gesehen und attraktiv für Sie fühlen, und das würden Sie nicht unbedingt wissen, ohne die direktere Frage zu stellen.

Kurz gesagt, wenn Sie an Ihrer Fähigkeit arbeiten können, Fragen zu analysieren, die eine tiefere Bedeutung als ihre spezifische Formulierung haben, können Sie große Fortschritte in Ihrer Fähigkeit machen, mit Frauen in Kontakt zu treten.

5. Probleme teilen, ohne anzugreifen

Wenn Sie über Ihre verletzten Gefühle sprechen, kann es leicht sein, dass ein Gespräch in einen Konflikt gerät, wenn Ihre Beschwerden zu sehr nach einem Angriff klingen. Eine Möglichkeit, dem zu entkommen, besteht darin, die Art und Weise zu ändern, in der Sie Ihre Frustrationen einrahmen.

Wenn Sie mit Ihrem Partner kommunizieren, teilen Sie Probleme aus der Ich-Perspektive, sagt Caraballo. Anstatt zu sagen: 'Du hast X gemacht' und 'Warum hast du Y gemacht?', Was zu defensivem Verhalten führt, versuche, aus dem persönlichen 'Ich' zu sprechen und zu sagen: 'Ich fühlte mich verletzt, als du X gemacht hast' oder 'Ich fühlte mich so frustriert.' und verwirrt, als Sie Y getan haben. 'Dies kann helfen, Missverständnisse zu reduzieren und Geduld und Mitgefühl zu demonstrieren, anstatt dass Ihre Kommunikation sich wie ein Angriff auf ihren Charakter oder ihre Persönlichkeit anfühlt.

VERBUNDEN: Wie Zuhören die sexieste Fähigkeit ist, die ein Mann entwickeln kann

Nicht alle Männer kommunizieren auf die gleiche Weise und nicht alle Frauen kommunizieren auf die gleiche Weise, aber es ist schwer zu ignorieren, dass bestimmte Kommunikationsarten häufiger geschlechtsspezifisch sind als nicht.

Als Mann ist nichts an der Art und Weise, wie Sie kommunizieren, unbedingt falsch - aber wenn Sie verstehen, wie Frauen mit Kommunikation umgehen und wie sie sich von der gewohnten unterscheidet, können Sie und die Frauen, mit denen Sie interagieren, gerettet werden viel Ärger.

Sie könnten auch graben: