Lohnt es sich, mit einem Ex befreundet zu sein?

Mann und Frau unterhalten sich im Restaurant

Getty Images

Sollten Sie nach einer Trennung mit Ihrem Ex befreundet sein? Experten wiegen sich ein

Zachary Zane 30. April 2021 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Lohnt es sich, mit einem Ex befreundet zu sein? ist eine Frage, die normalerweise von jemandem mitten in einer Trennung gestellt wird und die leider nie leicht zu beantworten ist.



Wenn Sie mit jemandem befreundet bleiben, mit dem Sie ein Leben geteilt haben, kann dies Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, zu einer sinnvollen und kompatiblen Beziehung mit jemand anderem überzugehen, insbesondere wenn Sie sich bewusst oder unbewusst danach sehnen, wieder mit ihm zusammenzukommen.



Nach einer Trennung ist es notwendig, sich Zeit zu nehmen, sei es, weil Sie trampeln, nachdenken oder einfach weitermachen müssen. Wenn Sie mit Ihrem Ex in Kontakt stehen, kann dies Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, genau das zu tun. Wenn Sie mit Ihrem Ex befreundet bleiben, können Sie sich auch unsicher und eifersüchtig fühlen, wenn Sie sie mit einer neuen Person sehen. Warum sollten Sie sich in eine Situation versetzen, in der Sie ständig sowohl gültige als auch negative Emotionen unterdrücken müssen? Wie kommt einer von Ihnen davon?


Betrachtet man beide Seiten, um mit einem Ex befreundet zu sein


VERBUNDEN: Hier ist der Grund, warum es eine schreckliche Idee ist, sich an Ihrem Ex zu rächen



Sameera Sullivan, CEO und Lead Matchmaker bei Dauerhafte Verbindungen glaubt, dass es sich in den meisten Fällen nicht lohnt, mit einem Ex befreundet zu sein. Wenn es irgendwelche versteckten Gefühle oder irgendetwas in dieser Richtung gibt, bleiben Sie weg.

Das ist nur eine Meinung. Auf der anderen Seite kann sich das plötzliche Ausschneiden eines Ex aus Ihrem Leben als verschwendetes Potenzial anfühlen. Hier ist jemand, den Sie betreut haben (und den Sie wahrscheinlich geliebt haben), der die gleichen Gefühle geteilt hat. Sie teilen gerne Geheimnisse und sind Ihr wahrstes Selbst umeinander. Sie kennen bereits Ihre Familie, Freunde, Persönlichkeit, Routine, Macken, Stimmungsschwankungen und alles andere über Sie. Sie kennen auch Ihre Fehler und wo Sie in Ihren Beziehungen kämpfen. Diese intime Perspektive kann möglicherweise hilfreiche Dating-Ratschläge geben, wenn Sie irgendwann zu jemand anderem übergehen. Warum das aufgeben, wenn sich Ihre romantische Beziehung erfolgreich in eine platonische Freundschaft verwandeln kann?

Nun, es gibt einige gute Neuigkeiten für diejenigen, die mit einem ehemaligen Partner in Kontakt bleiben möchten. Obwohl dies möglicherweise nicht für jedes einzelne Paar da draußen gilt, gibt es bestimmte Zeiten und Beziehungen, in denen es angebracht ist, es zu versuchen.



Laut Sullivan ist eines der wenigen Male, dass Sie versuchen können, Freunde zu bleiben, wenn Sie Freunde waren, bevor Sie mit dem Dating begonnen haben. Vorher Freunde zu sein bedeutet, dass Sie eine erfolgreiche Vorlage haben, auf die Sie nach der Trennung zurückgreifen können. Sie wissen, dass Sie dies tun können, weil Sie es schon einmal getan haben.

Wenn die Gefühle jedoch intensiv wurden und die Bindung tief war, ist das nie eine gute Idee, sagt Sullivan. Manchmal wurde sogar mit der Vorlage zu viel gesagt und zu viele Gefühle wurden gefühlt, um zurück zu gehen.


Fragen, die Sie stellen müssen, bevor Sie sich entscheiden, sich mit einem Ex anzufreunden


Lia Holmgren , ein in NYC ansässiger Intimitäts- und Beziehungstrainer, glaubt, dass es eine Reihe von Fragen gibt, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie versuchen, eine Freundschaft mit einem Ex zu schließen: Wie haben Sie sich getrennt? War es liebenswürdig? War es gegenseitig? Hat jemand in der Beziehung mehr gelitten als der andere? War sie fair darin, wie sie dich während und nach der Trennung behandelt hat?

Wenn die Trennung reibungslos verlief und es keine Aggression gab, können Sie sich auf sie verlassen und Freunde werden, erklärt sie.

Selbst wenn dich jemand betrogen hat, glaubt Holmgren, dass du je nach den Umständen Freunde sein kannst.



Ich habe viele Paare gesehen, die nach einem Akt der Untreue Freunde geworden sind, weil alles davon abhängt, bemerkt sie. Nicht alle Untreuen sind schlecht im Sinne von 'Oh, du hast mich betrogen, du bist schrecklich'. Oft betrügen Menschen, weil sie keine Liebe und Intimität aus der Beziehung bekommen, also hängt alles davon ab.

Beide Beziehungsexperten haben deutlich gemacht, dass es wichtig ist, sich zwischen der Trennung und dem Werden von Freunden so viel Zeit wie möglich zu nehmen. Der Ärger, die Traurigkeit oder die Anziehungskraft, die Sie empfinden, wenn Sie sehen, dass Ihr Ex sich auflösen muss, bevor Sie eine Freundschaft schließen.

Manchmal kann es drei oder sechs Monate dauern. Manchmal, ein Jahr oder länger, erklärt Sullivan. Es hängt alles davon ab, wie lange Sie sich verabredet haben, wie Sie sich zu ihnen und zu Ihnen fühlen. Es ist gut, sich seiner Gefühle bewusst zu sein und nicht in Ablehnung zu bleiben.

In der Ausfallzeit sollten Sie auch Ihr Leben leben und nicht ständig denken, OK, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Freunde zu sein?

Sie wissen, dass Sie bereit sind, mit ihnen befreundet zu sein, wenn Sie wirklich glücklich sein können, sie mit jemandem zu sehen, der neu ist, fügt Holmgren hinzu.

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie stolz auf sich sein, wie viel Sie gewachsen sind. Sie haben nicht nur einen neuen Freund gefunden - Sie konnten eine Person in Ihrem Leben behalten, die die intimsten Teile von Ihnen kennt, die nur wenige andere sehen können.

Diese tiefe Verbindung kommt nicht oft vor. Betrachten Sie sich als glücklich.

Sie könnten auch graben: