Ist Masturbation schlecht für dich? Hölle NEIN ... und hier ist warum!

Die Idee, dass Frauen genauso viel masturbieren und Spaß haben wie Männer, gewinnt gerade an Bedeutung. Negative Ansichten über Masturbation, von denen viele jahrelang vertreten wurden, hinter sich zu lassen, ist schwierig, weshalb möglicherweise so viele Menschen fragen: „Ist Masturbation schlecht für Sie?“. Aber die Wahrheit ist, dass Masturbieren nicht nur nicht schlecht für dich ist, sondern es gibt auch einige Vorteile, die dich überraschen könnten!



Randnotiz: Ich habe zusammengestellt diese eingehende Bewertung Das wird zeigen, wie gut Sie Oralsex geben und Ihren Mann zufrieden stellen können. Es kann einige unangenehme Wahrheiten aufdecken, oder Sie können entdecken, dass Sie bereits eine Königin sind, wenn es darum geht, Blowjobs zu geben. Klicken Sie hier, um an meinem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und finde heraus, wie gut deine Blowjob-Fähigkeiten wirklich sind ...



Ist Masturbation schlecht für dich? Nicht im geringsten!

Dies führt uns jedoch zu unserer ersten Frage. Wenn Masturbation wirklich nicht schlecht für dich ist, warum haben manche Leute so ein großes Problem damit?



Masturbation darf nicht gemieden werden, aber darüber zu sprechen kann tabu sein, weil es für Eltern schwierig ist, mit ihren Kindern über etwas so Persönliches zu sprechen, wie sich selbst zu berühren. Wer möchte sein „Baby“ als sexuelles Wesen betrachten? Aber es gibt Anti-Masturbations-Gefühle, die viel tiefer gehen.

Zum Beispiel kann es immer noch Menschen geben, die Masturbieren als etwas ansehen, das sündig ist. Sie haben möglicherweise das Gefühl, dass Menschen, die masturbieren, sich selbst beschmutzen, wenn all ihr sexuelles Vergnügen und ihre Erforschung innerhalb der Grenzen einer verheirateten Beziehung erfolgen sollten. Viele der Websites, die vor Masturbation warnen, haben aus diesem Grund eine religiöse Neigung.

Darüber hinaus sind hier einige der zuvor behaupteten möglichen Nebenwirkungen der Masturbation.

Wenn Sie Ihrem Mann einen krümmenden, kräuselnden, schreienden Orgasmus geben möchten, der ihn sexuell von Ihnen besessen hält, können Sie diese Sex-Techniken in lernen mein privater und diskreter Newsletter. Sie werden auch die 5 gefährlichen Fehler lernen, die Ihr Sexualleben und Ihre Beziehung ruinieren. Hol es dir hier.

  • Blindheit
  • Haarwuchs
  • Erektionsstörungen

Alle diese sensationellen Masturbationsrisiken haben sich als falsch erwiesen. Wir wissen jetzt, dass eine Vielzahl von Faktoren die erektile Dysfunktion beeinflusst, und wenn sich ein Mann nicht darauf konditioniert hat, nur von einem bestimmten Reiz zu kommen, hat Masturbation nichts mit ED zu tun.

Neugierig auf Erektionen? Mehr erfahren Hier.

Es gab auch Listen von Gründen, die Menschen zum Masturbieren bringen könnten: Perversionen / Sündhaftigkeit, früherer Missbrauch und psychische Erkrankungen, unter anderem. Aber wir wissen es jetzt besser. Viele Menschen masturbieren (Mehr als die Hälfte aller Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren haben im letzten Monat masturbiert, wobei Frauen in den oberen 20ern am meisten untergegangen sind [1], und Männer tun es vielleicht noch häufiger!), und keiner von ihnen ist erblindet.

Wenn Ihnen jedoch beigebracht wurde, dass Masturbation schlecht für Sie ist, haben Sie möglicherweise Scham- oder Schuldgefühle - manche Menschen suchen nach Drogen oder verhalten sich schlecht, um ihre Gefühle zu bekämpfen -, die Ihren natürlichen sexuellen Gefühlen widersprechen. Es gibt jedoch gute Nachrichten. Masturbation hat viele Vorteile!

Masturbation ist gut für dich

Die meisten Sexualerzieher weisen schnell darauf hin, dass Masturbation nicht nur nicht schlecht für Sie ist, sondern auch Vorteile hat. Die Vorteile der Masturbation sind zahlreich und wir haben bereits darüber geschrieben. Lesen Sie mehr darüber. Aber hier ist ein kurzer Überblick, um Sie daran zu erinnern.

  • Masturbation baut Stress ab.
  • Es kann Ihnen helfen, besser zu schlafen.
  • Sie können lernen, was Ihr Körper mag, damit Sie Ihren Partner unterrichten können.
  • Sie können ein besserer Liebhaber werden.
  • Durch Masturbation können Sie besser mit Ihrem Körper in Kontakt treten.
  • Sie können Fähigkeiten wie Spritzen oder multiple Orgasmen erlernen.
  • Es fühlt sich einfach gut an!

Das Masturbieren birgt nicht die gleichen Risiken wie das Geschlecht, einschließlich Schwangerschaft und Übertragung von sexuell übertragbaren Krankheiten. In gewisser Weise kann Sex für Sie in einer Weise schlecht sein, die Masturbation nicht ist.

verbunden:: 6 Möglichkeiten, nicht schwanger zu werden

Viele der Vorteile der Masturbation sind auch Vorteile des Sex (was sind sie? rausfinden) in kleinerem Maßstab, aber das bedeutet nicht, dass sie denselben Zweck erfüllen oder dass Sie nicht masturbieren sollten, wenn Sie in einer Beziehung sind. Das Schöne an Masturbation ist, dass man es fast jederzeit ohne Vorbereitung machen kann. Ihre Haare müssen nicht gemacht oder die Beine rasiert werden. Sie müssen auch nicht für andere auftreten oder sich um das Vergnügen eines anderen kümmern.

Entdecken die intensivsten Masturbationstechniken im Bad Girls Bible Podcast.

Nehmen Sie am Quiz teil: Gebe ich gute (oder schlechte) Blowjobs?

Klicken Sie hier, um an unserem schnellen (und schockierend genauen) Quiz „Blow Job Skills“ teilzunehmen und herauszufinden, ob er Ihre Blowjobs wirklich genießt…

Für manche Menschen ist Masturbation nur ein Ersatz für Sex, den sie nicht haben können, aber wir glauben nicht, dass dies die richtige Sichtweise ist. Mach dir keine Sorgen, wenn dein Mann immer noch masturbiert. Solange es Ihrem Sexualleben nicht im Wege steht, gibt es keinen Schaden. Warum nicht beide Aktivitäten selbst genießen?

Ist Masturbation schlecht für dich, wenn du eine Frau bist?

Viele Männer hörten auf, nachdem sie die Liste der Vorteile der Masturbation gelesen hatten, und gingen darauf ein. Sie neigen nicht dazu, ihre sexuellen und masturbatorischen Gewohnheiten so sehr zu analysieren wie Frauen. Die Sexualität eines Mannes wird oft als selbstverständlich angesehen. Nicht so bei vielen Frauen.

Vielleicht liegt dies daran, dass viele Menschen, einschließlich der Frauen selbst, der Meinung sind, dass die Sexualität einer Frau eine Reaktion auf die eines Mannes ist. Sie hat nicht das gleiche Verlangen - oder das gleiche Vergnügen - wie ein Mann. Dies ist offensichtlich falsch, wie viele unserer Leser bestätigen können.

Bereit zum Eintauchen? Lernen wie man für Frauen masturbiert.

Ist Masturbation schlecht für Sie und Ihre Beziehung?

Nein, Sie werden keine Gründe finden, warum Masturbation schlecht für Ihre Beziehung ist Bad Girls Bible! In der Tat finden wir Masturbation für zwei großartig.

Sie können Masturbation zu einer Partneraktivität machen. Das Masturbieren vor Ihrem Mann kann ziemlich aufregend sein, selbst wenn es zu Sex führt. Er sieht, dass du ungezogen bist, sodass du eine Show planen kannst, wenn du das nächste Mal in Stimmung bist, oder ihn sogar auf dich hereinlassen kannst, während du masturbierst.

Wenn Sie möchten, dass er mitmacht, oder wenn Sie sich gegenseitig manuell stimulieren möchten, können Sie gegenseitige Masturbation als sexy Aktivität betrachten. Erfahren Sie mehr in dieser Beitrag.

Eine Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass gegenseitige Masturbation möglicherweise STIs wie HPV verbreiten kann, die durch Haut-zu-Haut-Kontakt übertragen werden.

Die Risiken der Masturbation

Selbstbefriedigung ist im Allgemeinen nicht schlecht für Sie, kann jedoch Risiken bergen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie beim Masturbieren nicht so klug sind, wie Sie es sollten.

Wenn Sie beispielsweise einen Gegenstand verwenden, der möglicherweise Bakterien in Ihrer Vagina trägt, können Sie eine bakterielle Infektion fördern. Ebenso können Sie eine Infektion bekommen, wenn Sie ein Spielzeug anal und dann vaginal verwenden, ohne es zuerst zu desinfizieren.

verbunden:: Was ist bakterielle Vaginose?

Ein weiteres potenzielles Risiko für Masturbation besteht darin, zu stark zu sein, was zu Fleckenbildung oder Schmerzen im Gebärmutterhals führt. Einige Frauen mögen tiefes Eindringen (Weiterlesen), aber wenn Sie grobes Stoßen bevorzugen, ist es ein Risiko, sich selbst zu verletzen.

Wenn Sie ein zu steifes Spielzeug wählen oder ein Haushaltsinstrument verwenden, das Kanten, Ecken oder sogar Brüche aufweist, können Sie sich beim Masturbieren schneiden. Alle Bakterien auf dem Gegenstand können zu einer Infektion führen, genau wie ein Schnitt auf Ihrer Haut infiziert werden kann, wenn er nicht sauber gehalten wird. Selbst wenn es nicht infiziert wird, macht ein Schnitt an Ihren Genitalien keinen Spaß! Aus diesem Grund ist es unklug, Haushaltsgegenstände zum Masturbieren zu verwenden.

Auf der Suche nach deinem nächsten Sexspielzeug? Lesen Sie unsere Empfehlungen.

Denken Sie daran, dass alles, was Sie anal verwenden, eine angeflanschte / ausgestellte Basis oder einen Griff haben muss, um zu verhindern, dass es in Ihrem Rektum stecken bleibt. Niemand will sich mit diesem Arztbesuch befassen!

Schließlich ist eine Art der Masturbation ziemlich riskant, und Sie müssen dieses Risiko verstehen, bevor Sie es versuchen: die autoerotische Erstickung. Ersticken beim Sex ist bereits potenziell gefährlich, aber sicherer, da es einen Partner gibt, der helfen kann, wenn etwas schief geht.

Es ist jedoch unglaublich riskant, sich beim Masturbieren zu würgen (es ist auch beim Sex riskant) Mehr erfahren). Das Verhindern von Sauerstoff aus Ihrem Gehirn kann dazu führen, dass Sie in Ohnmacht fallen, und dies war in der Vergangenheit sogar die Todesursache für Prominente! Wenn Sie etwas um den Hals binden und ohnmächtig werden, können Sie sich versehentlich verletzen, wenn Ihr Gewicht aufgehängt ist. Es ist nicht unbedingt besser, wenn Sie versuchen, ein System aufzubauen, bei dem Ihr Körper in diesen Fällen fallen wird, weil Sie sich durch den Sturz verletzen könnten.

Aus diesen Gründen empfehlen wir KEINE autoerotische Erstickung.

Die Realität der Masturbation

Ist Masturbation schlecht für dich? Auf keinen Fall! In der Tat wird Masturbieren wahrscheinlich helfen, Orgasmus zu lernen und Vergnügen zu erleben. Dies kann Ihrem Sexualleben und Ihrer Beziehung zugute kommen. Sie könnten beeindruckt sein von dem, was Ihr Körper tun kann, oder Erleichterung erfahren, weil ein Vibrator das Aussteigen erheblich erleichtert.

Einige Frauen fühlen sich von ihren Vibratoren 'abhängig', aber dies ist keine echte Sucht. Es konditioniert sich vielmehr auf eine bestimmte Weise zum Orgasmus, und das kann passieren, selbst wenn Sie keinen Vibrator verwenden! Wenn Sie sich Sorgen machen, hören Sie einfach für eine Weile auf, Ihr Spielzeug zu verwenden - oder verwenden Sie ein anderes Spielzeug -, um Abwechslung zu schaffen.

Wusstest du schon? Männer können etwas Ähnliches tun, wenn sie zu heftig oder mit eisernem Griff masturbieren. Es kann ihm schwer fallen, beim Sex zum Orgasmus zu kommen, aber er kann sich auch selbst überholen.

Wenn Sie ein begeisterter Masturbator sind, könnten Sie sich ein wenig wund fühlen. Dies geht schnell vorbei, wenn Sie sich eine Pause gönnen. Achten Sie also darauf, dass Sie nicht zu stark reiben oder drücken und dass Ihre Nägel kurz geschnitten und glatt gefeilt werden. Machen Sie ein paar Pausen, wenn Sie es übertreiben, bevor Sie zu Ihrem regulären Zeitplan zurückkehren. Andernfalls könnte das Masturbieren schlecht für Sie sein.

Wenn Masturbation zum Problem wird

Schließlich müssen wir darüber sprechen, wann Masturbation zum Problem wird. Wenn es Ihr Leben übernimmt, Sie also keine grundlegenden Dinge wie Schlafen, Essen oder Duschen tun oder es nicht zur Arbeit oder zur Schule schaffen, kann die Angewohnheit des Masturbierens schlecht für Sie sein - aber es ist nicht das Selbstbefriedigen. In Maßen ist Masturbation nicht schlimmer als gelegentliches Trinken oder gelegentliches Benutzen eines Spielautomaten. Aber es ist nicht Masturbation, die das Problem an sich ist. Es ist das obsessive Verhalten, von dem Sie sich nicht losreißen können.

Wie Sie sich vorstellen können, ist dies nicht gut für Ihre Beziehung. Wir sprechen nicht nur von normaler Masturbation neben einem gesunden Sexualleben. Sie verbringen wahrscheinlich keine gute Zeit mit Ihrem Mann, mit oder ohne Sex, wenn Sie nur masturbieren, was zu Ressentiments führen kann.

Also, ist Masturbieren schlecht für dich? Es ist unwahrscheinlich, dass Selbstvergnügen dauerhaften Schaden anrichtet, und es gibt keinen Grund, sich selbst zu beurteilen, ob Sie dies tun möchten. Es ist also Zeit, deine negativen Gedanken loszuwerden und die positive Einstellung zu genießen, die das Masturbieren in dein Leben bringen kann!

Sehen Sie sich dieses Video an: Blow Job Tutorial

Es enthält eine Reihe von Oralsex-Techniken, die Ihrem Mann einen Ganzkörper-Orgasmus geben. Wenn Sie daran interessiert sind, diese Techniken zu erlernen, um Ihren Mann süchtig zu machen und sich Ihnen zutiefst zu widmen und viel mehr Spaß im Schlafzimmer zu haben, sollten Sie sich das Video ansehen. Sie können es sehen, indem Sie hier klicken.



| DE | AR | BG | CS | DA | EL | ES | ET | FI | FR | HI | HR | HU | ID | IT | IW | JA | KO | LT | LV | MS | NL | NO | PL | PT | RO | RU | SK | SL | SR | SV | TH | TR | UK | VI |