JK Rowling, dessen Herrenhaus auf Wikipedia steht, prangert „Doxxing“ an

Der renommierte TERF und Gelegenheitsautor J.K. Rowling hat ein Trio aktivistischer Schauspieler verprügelt, weil sie Bilder von sich selbst gepostet haben, die außerhalb ihres öffentlich zugänglichen Anwesens protestiert haben, dessen Adresse online leicht verfügbar ist.



Rowling, der dafür bekannt ist transphobe Tiraden schreiben sowie einige Fantasy-Bücher, ging gestern zu Twitter, um zu behaupten, dass die Aktivisten sich sorgfältig positioniert haben, um sicherzustellen, dass ihre Adresse auf den Bildern sichtbar war, die sie in den sozialen Medien gepostet haben, die inzwischen entfernt wurden. Sie bedankte sich bei denen, die das Bild dem Twitter-Support gemeldet hatten, sowie bei Police Scotland und flehte diejenigen an, die das Bild mit der noch sichtbaren Adresse retweetet hatten, auch wenn sie dies zur Verurteilung der Handlungen dieser Personen taten, es zu löschen . Und das trotz der Tatsache, dass beide Residenzen von Rowling im Raum Edinburgh historische Wahrzeichen sind, von denen eine eine hat Wikipedia-Seite , und das andere würde sofort aus dem ersichtlich massive Hecken umgeben ihn .

Sie erzählte die erschütternde Erfahrung dass ihre öffentlich zugängliche Adresse auf Twitter auf einer Wäscheliste renommierter britischer TERFs veröffentlicht wurde. Wie Redakteurin Allie Capps betonte, waren insbesondere einige der von Rowling aufgelisteten Figuren selbst verantwortlich Doxxing von Transmenschen und Transverbündeten .

Keine dieser Frauen ist so geschützt wie ich, schrieb Rowling. Sie und ihre Familien wurden aus keinem anderen Grund in einen Zustand der Angst und Not versetzt, als dass sie sich weigern, unkritisch zu akzeptieren, dass das gesellschaftspolitische Konzept der Geschlechtsidentität das des Geschlechts ersetzen soll.



Rowling führte das angebliche Doxxing auf eine Annahme zurück, dass dies mich einschüchtern würde, mich nicht für die geschlechtsbezogenen Rechte von Frauen einzusetzen.

Sie hätten darüber nachdenken sollen, dass ich jetzt so viele Morddrohungen erhalten habe, dass ich das Haus damit tapezieren könnte, und ich habe nicht aufgehört, mich zu äußern, schrieb Rowling. Vielleicht – und ich werfe das hier einfach raus – ist der beste Weg, um zu beweisen, dass Ihre Bewegung keine Bedrohung für Frauen darstellt, aufzuhören, uns zu verfolgen, zu belästigen und zu bedrohen.

Rowling nimmt auf der Bühne in New York, NY, eine Auszeichnung entgegen. 1.500 britische Autoren sprechen sich gegen J.K. Rowlings Transphobie In einem offenen Brief, in dem trans- und geschlechtsnichtkonforme Gemeinschaften bekräftigt werden, wehren sich Hunderte in der britischen Verlagsbranche gegen Rowlings anhaltendes transphobes Verhalten. Geschichte ansehen

Es muss wiederholt werden, dass Rowling, der fast 14 Millionen Follower hat, die drei Personen markiert hat, die das Originalbild in einem Tweet gepostet haben, wodurch sie möglicherweise dem Online-Zorn von Millionen gewalttätiger Transphobe ausgesetzt sind. Alle haben inzwischen ihre Twitter-Accounts deaktiviert. Und während Stalking, Belästigung und Drohungen, um es milde auszudrücken, schlimm sind, scheint es, dass das Trio eigentlich nichts anderes getan hat als mit Schildern vor ihrer Tür stehen Lies Trans Liberation Now, Don’t Be a Cissy und Trans Rights are Human Rights. Hätten die Demonstranten ihr Originalfoto beschneiden können, um dieses ganze Durcheinander zu vermeiden? Sicher. Wurden Informationen preisgegeben, die nicht ermittelt werden konnten buchstäblich jeden alten Einwohner von Edinburgh fragen, wo Rowling lebt ? Sicherlich nicht.



Der Skandal folgt auf die Ankündigung, dass Rowling wird nicht auftreten im HBO Max-Special „Harry Potter 20th Anniversary: ​​Return to Hogwarts“, das am Neujahrstag im Streaming-Service ausgestrahlt wird. Das Special wird die Serienstars Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint sowie andere Schauspieler aus der Filmreihe wieder zusammenbringen, um über die Entstehung von Harry Potter und seine Auswirkungen zu diskutieren. Bemerkenswerterweise haben alle Schauspieler hinter dem Goldenen Trio gesprochen aus gegen Rowlings Transphobie. Obwohl keine Gründe für Rowlings Abwesenheit vom Special öffentlich genannt wurden, ist es nicht schwer vorstellbar, dass ihr anhaltendes Beharren darauf, laut und stolz transphob zu sein, einige Kontroversen und/oder Spannungen zwischen ihr und den Schauspielern hervorrufen könnte.