Der Madonna / Hure-Komplex

Der Madonna / Hure-Komplex Seite 1 von 2

Männer neigen dazu, eine sehr klare Grenze zwischen der Art von Mädchen zu ziehen, mit der ein Mann ein bisschen Spaß haben kann, und der Art von Ehe. Viele Männer kategorisieren jede Frau, die sie treffen, in eine von zwei Gruppen: Gelegenheitssexpartner oder Bring-Home-to-Mom-Potenzial. Für die meisten Männer können sich diese Klassifikationen ändern, wenn sie eine Frau kennenlernen, aber einige Männer haben die völlige Unfähigkeit, sowohl sexuelle als auch Beziehungsversprechen bei derselben Frau zu sehen. Dies nennt man den Madonna / Hure-Komplex.



Promi-Klatsch hat uns kürzlich zwei großartige Beispiele für mögliche Madonna / Whore-Komplexe geliefert: Sowohl Tiger Woods als auch Jesse James haben ihre Frauen - die gesunde Mutter Elin Nordegren und die amerikanische Geliebte Sandra Bullock - mit Frauen mit fragwürdigem Charakter betrogen. Tiger und Jesse hatten möglicherweise Schwierigkeiten, sexuell über ihre Frauen nachzudenken, und wandten sich an verschiedene Partygirls und Models, um ihre Bedürfnisse im Schlafzimmer zu erfüllen.

Woher kommt dieser Komplex und wie kann er behoben werden? AskMen bricht es für Sie auf.



Madonna und die Hure identifizieren

Lassen Sie uns im Interesse der Klarheit gleich feststellen, dass die Madonna, auf die wir uns beziehen, ein Symbol für Maria ist, die Mutter Jesu (in den Köpfen einiger Leute das ultimative Beispiel für Frömmigkeit und Reinheit), nicht für den Pop-Superstar (wer gehört eindeutig auf die andere Seite des Spektrums). Die Hurenidentität ist ziemlich selbsterklärend und wird häufig von Musik- und Filmstars gleichermaßen dargestellt. Denken Sie, Glenn Close in Verhängnisvolle Anziehungskraft Sharon Stone in Urinstinkt Megan Fox in, na ja, irgendetwas. Gelegentlich mörderisch psychotisch, ist die Hure dennoch eine ziemlich aufregende Frau.

Warum ist es schlecht?



Ein Mann mit dem Madonna / Hure-Komplex hat Probleme, wenn es um Ehen oder langfristige Beziehungen geht. Die Frau, mit der er sein Leben verbringen möchte, wird Eigenschaften der Madonna haben - gut, freundlich, geduldig und rein. Sobald sie verheiratet sind und besonders nachdem sie seine Kinder geboren hat, wird der Mann aufhören, seine Frau als sexuelles Wesen zu betrachten. Er wird Angst haben, ihre Bindung zum Sex zu trüben oder zu verbilligen. Folglich werden viele Ehen, an denen ein Madonna / Hure-Komplex beteiligt ist, dazu führen, dass ein oder beide Partner Angelegenheiten haben. Der Mann wird nach einer Frau suchen, die zur Identität der Hure passt, und sie verwenden, um seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen, während die Frau möglicherweise auch andere Männer anspricht, um das zu bekommen, was sie nicht zu Hause bekommt.

Mama Probleme

Sigmund Freud, der berühmte Psychologe, stellte eine Theorie darüber auf, wie sich der Madonna / Hure-Komplex in der Psyche eines Mannes entwickelt. Ein Mann mit dem Komplex, sagte er, könnte mit einer kalten, entfernten oder unaufmerksamen Mutter aufgewachsen sein. Sein Bedürfnis, als Kind die Aufmerksamkeit und Zuneigung seiner Mutter zu erregen, wird später auf die Frau projiziert, die er heiraten möchte. Er könnte sogar nach einer Frau suchen, die ähnliche Eigenschaften wie seine Mutter hat. Die Parallelen, die er zwischen seiner Frau und seiner Mutter zieht, führen dazu, dass der Mann jegliches sexuelle Verlangen nach seiner Frau verliert. Er würde nicht sexuell an seine Mutter denken, daher wird die Mutter seiner Kinder auch für ihn nicht sexuell.

Wie gehen Sie mit dem Madonna / Whore-Komplex um? Das kommt als nächstes ...

Nächste Seite