The Matrix ist zurück mit einem sehr seltsamen Trailer

Die Prophezeiung hat sich endlich erfüllt.



Am Donnerstagmorgen veröffentlichte Warner Bros. den mit Spannung erwarteten ersten Trailer für Die Matrix-Auferstehungen , der vierte Film in der legendären Action-Serie, die von der erstellt wurde Wachowski-Schwestern im Jahr 1999. Obwohl Lilly Wachowski konzentriert ist In Arbeit , Lana Wachowski ist wieder als Regisseurin zurückgekehrt und hat den Film gemeinsam mit David Mitchell und Aleksander Hemon geschrieben.

Vor der Kamera wiederholen sowohl Keanu Reeves als auch Carrie-Ann Moss ihre Rollen als Neo und Trinity aus der ursprünglichen Trilogie – aber wie der neue Trailer zeigt, hat sich seit dem Tod des Paares im Jahr 2003 viel verändert Die Matrix-Revolutionen.



Inhalt

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.



Der Trailer beginnt mit Reeves, der im Büro eines gewissen Neal Patrick Harris sitzt und anscheinend einen Therapeuten für einen verwirrten Neo spielt, der von der Matrix geträumt hat (in der wir unseren ersten Rückruf zum jetzt klassischen digitalen Regeneffekt fallender grüner Zahlen erhalten ).

Harris‘ Figur ruft Neo Thomas an, was weiter darauf hinweist, dass Reeves‘ Figur alle Erinnerungen an seine messianische Zeit als The One verloren hat und als Durchschnittsbürger Thomas Anderson zu seinem Alltag zurückgekehrt ist. Das hat wahrscheinlich etwas mit den blauen Pillen zu tun, die Thomas immer wieder knallt – Metaphern, laut Originalfilm, für Selbstgefälligkeit und Konformität innerhalb des Systems. Wir sehen sogar, wie Reeves sich kurz mit Trinity in einem Café wiedervereint – a Matrix süß treffen? – aber keiner von ihnen erinnert sich an den anderen.

Natürlich ist dies ein Wachowski-Actionfilm, in dem der Status Quo gebrochen werden soll. Genau wie im Originalfilm wird Thomas von einem Hacker mit einem Häschen-Tattoo wieder aus seinem illusorischen Gefängnis gelockt (mit Jefferson Airplanes White Rabbit spielt im Hintergrund, denn auch dies ist ein Lana-Wachowski-Film und Subtilität ist etwas für Feiglinge).



Bald trifft er sich mit Yahya Abdul-Mateen II, der gewesen ist verdächtig geschlossene Lippen etwa genau Wer Sein Charakter ist – aber angesichts seiner Kneifer-Sonnenbrille, seines Kung-Fu-Studios und seines Eifers, rote Pillen zu verteilen, besteht eine gute Chance, dass er eine jüngere (oder alternative Zeitleiste) Version von Laurence Fishburnes Charakter Morpheus spielt.

Während die Action des Trailers zunimmt, werden wir mit einer Pastiche von visuellen Elementen verwöhnt, die zum Erstellen entwickelt wurden Matrix Devotees quietschen: Zufällige Statisten verwandeln sich in Agenten (nicht gespielt von Hugo Weaving, dessen ebenso ikonischer Agent Smith abtrünnig wurde Revolutionen ); Aufnahmen der zerstörten Erde der Zukunft, bevölkert von zahllosen Maschinenkapseln voller menschlicher Nutztiere; und mehrere Charaktere, die aus Fenstern springen, wie es Neo und Trinity gewohnt waren.

Das Ganze lässt Sie sich fragen, wie viele Plot-Beats aus dem ersten Film Wachowski wiederbeleben will, aber alles sieht aus ziemlich glatt, und eine neue Generation von Zuschauern muss auf den neuesten Stand gebracht werden.

Was mir ins Auge fiel, war eine kurz gehänselte Kampfszene zwischen Neo und einer Figur mit kurz geschnittenem, bleichblondem Haar, von der ich gerne glauben würde, dass sie eine neu interpretierte Version von Belinda McClorys Switch ist. Switch war eine vielgeliebte Nebenfigur aus dem ersten Film ursprünglich vorgesehen explizit trans zu sein, laut den Wachowskis: Sie würde in der realen Welt als Mann erscheinen, aber ihr verbleibendes Selbstbild in der Matrix wäre eine Frau, was die Erforschung des Geschlechts im Film expliziter macht.

Aber nach den Auftritten der neuen Resistance-Mitglieder im Trailer zu urteilen, ist diese neue Iteration von Der Matrix entwickelt sich bereits ziemlich explizit queer.

Obwohl Die Matrix war immer ein transcodierter Film , diese Botschaft war im Originalfilm weitgehend allegorisch. Aber allein die schiere Anzahl asymmetrischer, knallbunter Haarschnitte in diesem ersten Trailer lässt in meinem Kopf glorreiche schwule Alarmglocken läuten. Und es macht Sinn, dass diese neue Avantgarde der Anti-Maschinen-Widerstandskämpfer die offene, aufdringliche Queerness von Millennials und Zoomers widerspiegeln würde, im Gegensatz zu dem einfachen schwarzen Leder der Clubwear-inspirierten Stile der Originalfilme.



Auferstehungen ist fast garantiert einer der größten Blockbuster des Jahres 2021, und die Tatsache, dass er von einer Trans-Person geleitet wird, ist selbst ein Hinweis darauf, wie sehr sich die Kultur rund um die Trans-Identität verändert hat, seit der erste Film vor mehr als zwanzig Jahren debütierte.

Neo rein Sagt Lilly Wachowski Die Matrix War immer eine Trans-Allegorie Ich bin froh, dass die Leute darüber reden Die Matrix Filme mit einer transsexuellen Erzählung, und ich bin dankbar, dass ich ein Teil davon sein kann, ihnen auf ihrer Reise ein Seil zu werfen. Geschichte ansehen

Aber so raffiniert und cool dieser neue Trailer auch aussieht, Die Matrix-Auferstehungen wird bereits kontrovers diskutiert. Im Gespräch mit Vielfalt Anfang dieses Jahres wies Gina Torres, die Cas in den ersten beiden Fortsetzungen spielte, darauf hin, dass die Leute, die tatsächlich im Film sind, glaube ich, gestorben sind, und fügte demonstrativ hinzu, dass die Leute, die es nicht sind, nicht [gestorben] sind.

Das ist alles, was ich dazu zu sagen habe, sagte Torres.



Auf Nachfrage von Collider über seine eigene Abwesenheit von Auferstehungen , sagte Laurence Fishburne, Sie müssten Lana Wachowski fragen, warum, weil ich darauf keine Antwort habe.

Auffällig ist, dass Wachowski mehrere weiße Schauspieler zurückbringt, deren Charaktere ab sofort tot waren Revolutionen , aber keine farbigen Schauspieler wie Torres und Fishburne. ( Vieleck hat eine Theorie warum Fishburnes Morpheus nicht zurückkehren wird: Auch er wurde nach den Ereignissen von getötet Revolutionen im Videospiel 2005 Die Online-Matrix . Aber andererseits starb Neo in einem großen Hollywood-Blockbuster.)

Wir sind definitiv fasziniert von Abdul-Mateens Hush-Huh-Charakter und den unvermeidlichen High-Concept-Wendungen, die kommen werden (ganz zu schweigen von der, wenn überhaupt, größeren Rolle, die NPH spielen wird), also sieht es so aus, als ob wir Antworten auf irgendetwas davon wollen – gut und schlecht – wir müssen wieder eintreten Die Matrix.

Die Matrix-Auferstehungen kommt am 22. Dezember in die Kinos und auf HBO Max .