Der nationale Coming-Out-Tag ist für Sie, auch wenn Sie noch nicht bereit sind, sich zu outen

In diesem Jahr jährt sich zum 33. Mal der National Coming Out Day, die jährliche Begehung des gestartet 1987 mit dem National March on Washington for Lesbian and Gay Rights.



Jedes Jahr geben eine Menge queerer Prominenter und bemerkenswerter Verbündeter Erklärungen ab und laden Social-Media-Beiträge zu Ehren des Feiertags hoch. Dieses Jahr ist das nicht anders: Von Präsident Biden zu Greys Anatomy Alaun Sarah Ramírez zu 9-1-1: Einsamer Stern Darsteller Ronen Rubinstein , kein Mangel an Stars wirbt für die heutige Feier.

Der Feiertag ist eine wichtige Möglichkeit für die queere Gemeinschaft, die Freuden, Kämpfe und Kraft zu würdigen, die ein Coming-out mit sich bringen kann. Es ist jedoch auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass dieser Tag auch für diejenigen gedacht ist, die nicht bereit sind, sich zu outen, oder diejenigen, die festgestellt haben, dass das Coming-out nicht alles gelöst hat, was sie sich erhofft hatten.



Wenn Sie das sind, ist hier eine einfache Erinnerung daran, dass das Coming-Out etwas ist, das zu Ihren eigenen Bedingungen geschehen sollte. Und selbst wenn es nicht so schnell passiert, wie Sie es möchten oder auf eine Art und Weise, wie Sie es möchten, ist das auch in Ordnung. Es gibt keinen perfekten Weg, um herauszukommen oder auszudrücken, wer du bist.



Glaub mir nicht? Schauen Sie sich die vielen queeren Promis an, die sich dieses Jahr geoutet haben. Von Kassandra Peterson (auch bekannt als Elvira) zu Kehlani zu Jojo Siwa, Es gibt viele aktuelle Beweise dafür, dass es in Ordnung ist, sich zu jeder Zeit, in jedem Alter und auf jede Art und Weise zu outen.

Peterson hat sich vor weniger als drei Wochen in ihren neuen Memoiren öffentlich geoutet. Grausam, Elvira: Erinnerungen an die Herrin der Dunkelheit . Sie äußerte ihre eigenen Bedenken über das Coming-out im letzten Monat und ob ihre LGBTQ+-Fans enttäuscht sein würden, dass sie sich nicht früher geoutet hatte.

Cassandra Peterson als Elvira Elvira machte sich Sorgen, dass ihre LGBTQ+-Fans sie hassen würden, weil sie zu spät herauskam Oh, Herrin der Dunkelheit! Wir würden niemals! Geschichte ansehen

Ich machte mir Sorgen um sie, weil ich schon immer eine große LGBTQ-Fangemeinde hatte und ich machte mir Sorgen, dass sie denken würden, ich sei ein Heuchler und hätte sie angelogen, sagte sie UND Kanada .



Es ist etwas, das sie direkt angesprochen hat Grausam, sowie. Ich machte mir Sorgen, dass sich meine Fans belogen fühlen, mich einen Heuchler nennen und mich im Stich lassen würden, wenn ich verkünden würde, dass ich nicht mehr das „geradlinige Leben“ lebe, sie schreibt . Würden meine Fans mich dafür hassen, dass ich nicht das bin, was sie von mir erwartet haben? … An diesem Punkt in meinem Leben muss ich ehrlich sein, wer ich bin.

Es ist auch in Ordnung, wenn Sie nie einen großartigen Coming-out-Moment hatten, wie er online oft gefeiert wird. Nimm es ab Kehlani, die während eines Instagram-Live im April einfach sagte, dass sie endlich weiß, dass sie lesbisch ist.

Besonders für Mitglieder der Trans-Community kann es sich beim Coming-Out oft so anfühlen, als müssten Sie vollständig weggehen, bevor Sie sich wieder vorstellen oder bestätigen. Aber Tommy Dorfmann hat uns gezeigt, dass dem nicht so ist.

Der 13 Gründe warum Star bekräftigte im Juli öffentlich ihre Identität als Transfrau durch ein Interview mit Zeit nach leise dokumentieren ihre Verwandlung auf Instagram.

Ich sehe den heutigen Tag als Wiedereinführung in mich als Frau, nachdem ich medizinisch einen Übergang vollzogen habe. Coming-out wird immer als diese große Enthüllung angesehen, aber ich war nie nicht out. Heute geht es um Klarheit: Ich bin eine Transfrau, sagte Dorfman der Publikation.



Was auch immer Sie über den heutigen Feiertag denken, diese Gefühle sind gültig. Egal wer Sie sind, was Ihre Identität ist oder welche Personen Überlegen du bist, du bist ein Mitglied der queeren Community, wenn du – und nur du – es sein willst.