Navajo Nation feiert Diné Pride und verpflichtet sich zu weiteren Fortschritten

Da die Pride-Feierlichkeiten in diesem Jahr durch das Coronavirus und die Proteste radikal verändert wurden, haben die Organisatoren der Navajo-Nation die jährliche Diné-Pride-Woche ins Internet verlegt, um Fortschritte zu feiern und auf weitere Fortschritte zu drängen. Es wird angenommen, dass es der größte indigene virtuelle Stolz des Landes ist.



Zu den Veranstaltungen dieser Woche gehörten Online-Panels über die indigene Jugend und die Führung souveräner Nationen. Am Freitag fand eine Pride-Kreuzfahrt statt, bei der Mitglieder der Gemeinde ihre Fahrzeuge schmückten und durch das Gebiet von Widow Rock in Arizona fuhren. Und an diesem Wochenende wird eine Online-Kunstausstellung von Sacred Together indigene LGBTQIA+-Künstler aus der ganzen Welt hervorheben.

Die Feierlichkeiten enden mit einer virtuellen Drag-Show, die auf Facebook gestreamt wird, mit den Darstellern Tomahawk Martini, Rosé Hoedjé, Té Diamond, Leslie Lewindsky und Sister Navi Ho.



'Obwohl wir durch unsere Fahrzeuge getrennt sind und den Richtlinien der Navajo-Regierung folgen, ist es eine großartige Zeit, die Sichtbarkeit unserer Gemeinschaft zu zeigen.' Alray Nelson, Direktor von Diné Pride, sagte dem Nachrichtensender FOX 13 aus Utah .



Die Unterstützung für die Gleichberechtigung von LGBTQ+ hat in der Navajo-Nation in den letzten Jahren zugenommen. Letztes Jahr hisste die Navajo Nation Council Chamber zum ersten Mal eine Pride-Flagge. Wir achten auf unsere Mitarbeiter, unsere Familie, unsere Freunde, unsere Verwandten und alle, die die LGBTQ-Community unterstützen, sagte Sprecher Damon.

Anfang dieses Monats, Navajo Nation Council Speaker Seth Damon eine Proklamation unterschrieben Anerkennung der Diné Pride Week. Es ist das erste Mal, dass die Navajo-Nation Pride offiziell anerkennt.

Im Rahmen einer feierlichen Unterzeichnungszeremonie für die Proklamation stellte der Delegierte des Rates, Carl R. Slater, fest, dass die Unterstützung von LGBTQIA-Personen während der Pandemie besonders dringend ist. Er zitierte das als k'é bekannte Navajo-Verwandtschaftssystem als Rahmen für Navajo-Leute, um sich gegenseitig zu unterstützen.



Wir sehen so viel Umbruch und Unruhe in den Vereinigten Staaten. Was uns antreibt und diese Bewegung antreiben kann, die Rechte aller in der Navajo-Gesellschaft zu respektieren und zu klären, ist Solidarität, sagte Slater.

Als souveräne Nation unterliegt die Navajo-Nation nicht den Urteilen des Obersten Gerichtshofs der USA, die die Rechte von LGBTQ+ erweitern. Das bedeutet, dass Bewohner, Besucher und Arbeiter keinen Schutz haben, wenn es um Geschlechtsausdruck und sexuelle Orientierung geht

Damon hat gesagt, dass er plant, die Bemühungen zur Überprüfung des landesweiten Verbots der Gleichstellung der Ehe aus dem Jahr 2005 zu leiten und Gesetze einzuführen, die die Gleichstellung von LGBTQ+ fördern, von Bürgerrechten bis hin zu Eigentum und Zugang zu Zeremonien. Der Vizepräsident der Navajo Nation, Myron Lizer, hat sich für die Beibehaltung des Heiratsverbots ausgesprochen.

Eine Debatte über Reformen wird noch in diesem Sommer im Navajo Nation Council erwartet.