Alte Websites, die wir vermissen

Lindsay Lohan im

Getty / Paul Hawthorne



10 Throwback-Websites, auf denen Sie sich für die Morgendämmerung des Internets nostalgisch fühlen

Michael Hogan 22. Januar 2016 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Wer wusste, dass es noch ging? Nachrichten über die Schließung von Friends Reunited in dieser Woche- -11 Jahre seit seiner Blütezeit 2005- -löste einen Ansturm digitaler Erinnerungen aus. Hier sind 10 weitere Websites, die uns dazu bringen, über alle Cyber-Nostalgiker hinwegzukommen.

Von Anfang an startenShowSeite10.

ich trinke

ich trinke

Der Name dieses frühen sozialen Netzwerks wurde 2005 gestartet und stand für Blog Early, Blog Oft, während seine Hauptmerkmale ein Lebensstrom, luvs, Top 16s und das Anpassen Ihres Profils mit leicht beschissenen Skins waren. Innerhalb von zwei JahrenBebo überholte Myspace als Großbritanniens größtes soziales Netzwerk. Es wurde von Teenagern geliebt, aber sein Fall aus der Gnade war grausam schnell. AOL kaufte es für 850 Millionen Dollar- -später als 'eines der schlechtesten Geschäfte, die jemals in der Dotcom-Ära gemacht wurden' bezeichnet- -und es wurde bald von Facebook aus dem Wasser geblasen. Es ist kürzlich wieder aufgetaucht, nachdem es sich als Entwickler von sozialen Apps neu erfunden hat. Die Gründer, das Ehepaar Michael und Xochi Birch, kauften den Domainnamen für ein Schnäppchen von 1 Mio. USD zurück.





ShowSeite 39.

Napster

Napster

Erinnerst du dich an das kleine Katzen-Kopfhörer-Logo? Um die Jahrtausendwende war Napster der Ort, an dem Musik war. Als wegweisende Peer-to-Peer-App für den Dateiaustausch, die von den Teenagern Sean Parker und Shawn Fanning entwickelt wurde, konnten Benutzer problemlos MP3-Dateien austauschen und Songs kostenlos herunterladen- -Eine unglaublich aufregende Idee für eine Generation, die auf CDs im Wert von 12,99 £ aufgewachsen ist. Metallica und Dr. Dre verklagten bald, die Website geriet wegen Urheberrechtsverletzung in rechtlichen Kummer und wurde durch Gerichtsbeschluss geschlossen- -Aber es löste die Revolution der digitalen Musik aus, zusammen mit der Abkehr von der Albumkultur hin zu einzelnen Tracks.



ShowSeite 48.

Boo

Boo

Dieser schwedische E-Tailer, einer der berüchtigtsten Internet-Booms-and-Busts, kam 1998 zu einem großen Hype. Zur Hölle, einer seiner Gründer war sogar ein fotogenes Vogue-Modell. Es war wie die Zukunft. Außer zwei Jahre später ging Boo bankrott. Die klobige, übergestaltete Website- -Das Laden von 3D-Ansichten von Kleidung und einer virtuellen Verkäuferin namens Frau Boo war schmerzhaft langsam zu laden. Sie verbrannten innerhalb von 18 Monaten 135 Millionen Dollar Risikokapital und wurden zu einer warnenden Geschichte. Mitbegründer Ernst Malmsten schrieb ein Buch über die Saga namens Boo Hoo: Eine Dot.com-Geschichte vom Konzept bis zur Katastrophe

ShowSeite 5 Experten zeigen, wie kühlere Temperaturen Ihre Trainingsergebnisse verbessern könnenTrainieren Experten zeigen, wie kühlere Temperaturen Ihre Trainingsergebnisse verbessern könnenWeiterlesen Sechs Gewohnheiten, die alle geistig starken Führungskräfte gemeinsam haben - und wie man sie anwendetSelbstverbesserung Sechs Gewohnheiten, die alle geistig starken Führungskräfte gemeinsam haben - und wie man sie anwendetWeiterlesen Experten zeigen, wie Sie während COVID-19 im Arbeitsmarkt navigieren könnenKarriereexperten zeigen, wie Sie während COVID-19 auf dem Arbeitsmarkt navigieren könnenWeiterlesen7.

Faceparty

Faceparty

Mit seinem Smiley-Logo und den niedlichen Verzierungen hat sich Faceparty als freundliches soziales Netzwerk profiliert, wurde jedoch in der frühen Noughties-Pre-Tinder-Ära bald mehr zu einer Kontaktstelle. Es startete im Jahr 2000 und veranstaltete verschwenderische Promi-Partys für Mitglieder, darunter das Fliegen seines millionsten Mitglieds zu einer High-Budget-Bash im Jahr 2003, bekam aber bald einen Repräsentanten dafür, dass es von gruseligen Oberschenkelgummis durchstreift wurde. Heutzutage weht Tumbleweed durch die Website, aber es fördert immer noch stark den Überprüfungsservice für Erwachsene, bei dem eine Gebühr von 12,99 GBP den Benutzern den Zugriff auf die Tit und die Website des anderen ermöglicht Schwanz Bilder . Was nett ist.



ShowSeite 66.

Hohe Sicht

Hohe Sicht

Wie The Streets zu 'Let's Push Things Forward' sagte: Sie werden uns nicht auf Alta Vista / Cult classic finden, nicht auf Bestseller. AltaVista ist eine der vielen Suchmaschinen, die wir vor dem alles erobernden Aufkommen von Google verwendet haben (siehe auch: Lycos, Infoseek, Ask Jeeves, Go, Excite, Netscape Navigator und MetaCrawler). Mit AltaVista können Sie im Internet surfen, an Wettbewerben teilnehmen und Websites erstellen und übersetzen Sie Text mit seiner Babel Fish App. Es sieht jetzt naffly retro aus, war aber die größte, schnellste und effizienteste Website für die frühe Suche und in den späten 90ern äußerst beliebt. Es wurde schließlich von Yahoo aufgekauft und 2013 geschlossen. Bis demnächst Hohe Ansicht.

ShowSeite 75.

Wie auf dem Bildschirm gesehen

Wie auf dem Bildschirm gesehenPinterest / Absinthecity

Es ist natürlich immer noch stark, nachdem ASOS überaus erfolgreich und namenverkürzend überarbeitet wurde. Bereits im Jahr 2000 hatten die Gründer Quentin Griffiths und Nick Robertson (der immer noch CEO ist) die Idee, eine Website zu eröffnen, auf der Kleidung, Möbel und Accessoires für Prominente verkauft werden. Wenn Sie also ein T-Shirt kaufen möchten, das Sie gesehen haben Buffy , eine von Fatboy Slims hawaiianischen Scheiße, eine Lampe aus der Wohnung an Freunde , Jamie Olivers Stößel und Mörser aus Der nackte Koch oder einfach etwas, das P Diddy 'n' J-Lo auf dem roten Teppich trug, das war der richtige Ort. Aus solchen Nischenwurzeln wuchs ein Allround-Online-Modegigant.

ShowSeite 8 HierKarriere & Geld Hier ist, was Sie tun können, um der Sache des schwarzen Lebens zu helfenWeiterlesen Dies sind die Marken, die sich für die Gleichstellung der Rassen einsetzenStil & Mode Dies sind die Marken, die sich für die Gleichstellung der Rassen einsetzenWeiterlesen Fit Freitag: Starten Sie das Wochenende mit einem kostenlosenWorkout Fit Freitag: Starten Sie das Wochenende mit einer kostenlosen Ganzkörperpumpe, die jeder machen kannWeiterlesenVier.

Habbo Hotel

Habbo HotelFacebook / Habbo

Dieses niedliche, in finnischem Besitz befindliche soziale Netzwerk für Jugendliche, das 2001 ins Leben gerufen wurde, war ein Chatroom, der wie ein pixeliges virtuelles Hotel gestaltet war. Sie können in den Hotelzimmern stöbern, im Katalog nach Artikeln suchen, die Sie kaufen können (mit Credits oder einer Währung namens Duckets), benutzerdefinierte Geschichten lesen, Spiele spielen oder private Nachrichten auf Ihrer Habbo-Freundesliste senden. Im Jahr 2012 fand eine Untersuchung von Channel 4 News heraus, dass Benutzer pornografische und gewalttätige Nachrichten veröffentlichen, sodass Habbo die Chat-Funktion zurückzog. Awkz.



ShowSeite 93.

Straßenkarte

StraßenkarteStraßenkarte

Zugegeben, nicht die glamouröseste Website, aber damals war sie definitiv nützlich. Vor dem Aufkommen von Google Maps und Apple Maps auf Ihrem Smartphone haben Sie Streetmap oder den Rivalen Multimap aufgerufen, die Karte auf Papier gedruckt (wie urig) und sie in der Hand gehalten, wenn Sie sich in einen neuen Teil der Stadt gewagt haben für ein Vorstellungsgespräch, eine Kneipe oder eine Party. Unschuldige Zeiten. Wie ein geografisches Ceefax.

ShowSeite 10zwei.

Heiß oder nicht

Heiß oder nicht

Im Jahr 2000 war AmIHotOrNot.com Ihr Lehrbuch-Web 1.0-Wahnsinn- -und einen großen Einfluss auf Facebook und YouTube. Benutzer würden Fotos von sich selbst einreichen, andere würden ihre Attraktivität auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten und der kumulative Durchschnitt würde die Gesamtpunktzahl werden. Es gab eine ähnliche Website namens RateMyFace, aber Hot Or Not wurde Marktführer und startete einen begleitenden Matchmaking-Service namens Meet Me. Es inspirierte sogar die E4-Spielshow Dein Gesicht oder meins? Gastgeber sind Jimmy Carr und June Sarpong.

ShowSeite 11 HierKarriere & Geld Hier ist, was Sie tun können, um der Sache des schwarzen Lebens zu helfenWeiterlesen Ich fing an, meinen Freunden zu sagen, dass ich sie liebe und das ist passiertWesentlich Ich fing an, meinen Freunden zu sagen, dass ich sie liebe und das ist passiertWeiterlesen Ich begann eine mehrjährige Erkundung auf der ganzen Welt, um meine verstorbene Mutter zu ehrenUnverzichtbar Ich habe mich auf eine mehrjährige Erkundung der Welt begeben, um meine verstorbene Mutter zu ehrenWeiterlesen1.

Mein Platz

Mein Platz

Das soziale Netzwerk der Nicht-Noughties- -Alle spangly Stars, Bulletin Boards, Mood Emoticons und sorgfältig angepassten HTML-Hintergründe- -war zwischen 2005 und 2008 drei Jahre lang der größte der Welt, bevor er von Zuckerbergs Mob unter Dampf gesetzt wurde. Es war ein Ort für Freunde (hauptsächlich Teenager) und ebnete den Weg für die Förderung neuer Musik (Lily Allen, Calvin Harris, My Chemical Romance und Arctic Monkeys starteten hier ihre Karriere), verlor jedoch sein Mojo, nachdem es von Rupert Murdoch für 580 US-Dollar gekauft wurde m. Als Benutzer zu Facebook migrierten, sah MySpace unmodisch überladen und unkonventionell aus. Vor fünf Jahren leitete Justin Timberlake ein Buyout und die Website wurde neu erfunden, wobei der Schwerpunkt auf selbst kuratierten Unterhaltungsinhalten lag.