Ein Fotograf fängt die Schönheit von fünf ihrer transsexuellen und nicht-binären Freunde ein

A Part of Me Is A Part of You nimmt uns mit auf eine intime Reise durch das Leben der heutigen transsexuellen und nicht-binären Menschen in Portland, Oregon, und zeigt die große Bandbreite unserer Community. In der weißesten Stadt Amerikas wird die Geschichte der schwarzen und braunen Transmenschen leicht unter den Teppich gekehrt. Aber wir sind hier. Gemeinsam leben, lieben und arbeiten, um zukünftigen Trans-Generationen Hoffnung zu bringen. Ich habe mich auf diese Serie als Feier des Lebens konzentriert, aber auch als sicheren Ort, um die tiefsten Teile von uns selbst zu erforschen und unsere Verwundbarkeiten zu teilen.



Als schwarze Transperson ist es mir wichtig, unsere Geschichte festzuhalten, da die Gesellschaft oft versucht, uns zum Schweigen zu bringen, uns zu untergraben und uns auszulöschen. […]Neben jedem Bild wollte ich, dass meine Freunde ihre Erfahrungen schreiben und was Gemeinschaft für sie bedeutet. Einige schrieben Briefe; einige schrieben Gedichte. Das sind ihre Stimmen. Hier sind unsere Geschichten.

- Fotograf Liam Woods



Salbei (sie/sie)

Das Bild kann Gesicht, Mensch, Lächeln, Person, Kleidung, Ärmel, Lachpflanze und Pullover enthalten

Liam Woods



Was meine Mama mir erzählt hat

Meine Mutter hat mir nie gesagt, dass ich einen guten Tag haben soll. Kurz bevor ich durch den Türrahmen ging und zur Bushaltestelle ging, sah sie mir in die Augen, ihre Mundwinkel schienen, als wollten sie sich kräuseln, hätten aber nicht die Mittel dazu. Sie würde mich durchschauen und sagen Haben Sie den Tag, den Sie haben . Als Kind konnte ich nicht verstehen, was sie damit meinte. Haben Sie den Tag, den Sie haben . Ich dachte, es lag daran, dass sie mich einfach nicht liebte oder mich nicht genug liebte, um mir einen guten Tag zu wünschen, wie alle anderen Mamas es taten, mit einem begleitenden Kuss auf die Wange.

Ich glaube jetzt, dass sie versuchte, mich vor der täglichen Enttäuschung zu bewahren. Haben Sie den Tag, den Sie haben . Ausnahmen sind hier nicht zu erwarten. Kein Druck des Martyriums. Ich ging in meinen Tag mit der verwirrten Gewissheit, dass sich die Gegenwart so entwickeln würde, wie sie es immer tun würde, und dass ich damit machen könnte, was ich wollte. Dieser Abschiedssatz hat mir die Erlaubnis gegeben, aktiv das Leben aufzubauen, das ich will: ein freudvolles, eines, in dem alle Komplexitäten meines Wesens sanft gehalten werden. Haben Sie den Tag, den Sie haben , war definitiv mein Abschied an dem Tag, an dem mir klar wurde, dass mein erster Schwarm ein Mädchen war. Irgendwie haben sich diese sechs Wörter in etwas nebenan verwandelt Ehre die inhärente Schönheit von heute . Nicht zuletzt kann ich ein paar Sekunden meines Tages damit verbringen, meine Wahrheit zu lieben. Ich bin eine Frau der Mitte, und es fühlt sich so beruhigend an, in einem Spektrum von Weiblichkeit zu existieren. Nie zu viel. Nie zu wenig. Nie Absätze oder Pumps, weil sie nicht mein Ding sind.



Ein Fotograf fängt die Schönheit von fünf ihrer transsexuellen und nicht-binären Freunde ein

Liam Woods

Meine Hoffnung für meine Zukunft ist einfach, dass meine Tage weiterhin schöner sind, als ich mir vorstellen kann. Meine Hoffnung für die Zukunft von Menschen, die irgendwo entlang der Linie von / außerhalb / weit weg von / auf / trotz / völlig im Gegensatz zu / mit leichter Verachtung / mit großer Liebe zu den Identitäten des Menschen existieren und / oder Frauen sind, dass wir den Raum, die Ressourcen und die Liebe erhalten, um Gegenwarten und Zukünfte aufzubauen, in denen wir enthusiastisch existieren können. Wir können uns gegenseitig auf unserem individuellen und kollektiven Weg zur Befreiung helfen. Und vielleicht sieht das so aus: Platz für die Trauer von jemandem halten, Platz für die Glückseligkeit von jemandem halten, Unkraut im Garten eines Kameraden jäten, im Mondlicht waten, auf die Babys von jemandem aufpassen, damit sie sich ausruhen können, sich ausruhen, weil wir alle Pausen brauchen, ______ (bitte Liste fortsetzen) .

Ich habe kürzlich meinem Nachbarn Dave erzählt, wie ich mir in meiner Zukunft ein geschlossenes Konzepthaus mit einem Stutzflügel vorstelle (Ich spiele es vor einem offenen Fenster ohne Vorhang) und eine Schrankbibliothek. Ich stelle mir einen Garten vor, mindestens zwei Pferde und zwei Kühe (und mit der Milch mache ich Butter für alle meine Babys) , einige Hühner (um Eier mit den Nachbarn zu teilen) , und mein Partner und meine Kinder (zwei Paar Zwillinge, wenn Allah SWT es will). Am Ende meines Teilens sagt Dave: Das klingt nach viel Arbeit, die es zu bewältigen gilt , und zuerst war ich von seiner Antwort verwirrt. Dann wurde mir klar, dass in meinen Zukunftsvorstellungen meine Menschen da sind, leben und lieben und pflegen und helfen, meine Haare nach dem Waschen zu entwirren. Ich dachte, der voneinander abhängige Aspekt der Vision sei implizit und müsste nicht ausgesprochen werden. Ich habe Menschen in meinen Träumen. Wunderschön queere, zärtliche, geschlechtsspezifische Menschen. Finden Sie Ihre Leute und

HABEN SIE DEN TAG, DEN SIE HABEN.



Masyn (sie/ihr)

Ein Fotograf fängt die Schönheit von fünf ihrer transsexuellen und nicht-binären Freunde ein

Liam Woods

Ich zu sein bedeutet, die Schönheit der Welt jeden Tag zu finden, auch wenn sie an den meisten Tagen ungünstig und hart erscheinen kann. Jemanden anzusehen, der die gleiche Geschichte teilt, und nichts als die Liebe zu sehen, die er in sich aufgenommen hat, anstatt das auszublenden, was die Welt uns immer wieder gesagt hat, was wir nicht sein können. Mich zu sehen bedeutet, nicht nur mich zu lieben, sondern dich selbst. Dieser Körper ist Schmerz, aber auch eine Brücke, die verbindet.

Ich möchte eine Welt sehen, in der das Ziel darin besteht, sich gegenseitig zu erheben und eine Vision zu verfolgen, die nicht nur Verständnis, sondern Unterstützung in allen Aspekten bietet, von denen wir nicht wussten, dass sie möglich sind. Sich für mehr als nur angekreuzte Kästchen zu sehen, um anzusprechen, wie viel Respekt man einem anderen entgegenbringen kann. Zu erkennen, dass wir nicht so fremd sind, wie man uns einst glauben machte. Eine Welt, in der die eigenen Unsicherheiten keinen Schaden anrichten, wenn jemand seine Wahrheit lebt, ist ein Spiegelbild dessen, was er am meisten fürchtet. Freiheit.



Gemeinschaft ist nicht nur ein Mittel, um füreinander zu sorgen, sondern ein Versprechen an zukünftige Generationen, dass wir besser zusammenstehen als getrennt. Jeden Tag nicht nur für Sie, sondern auch für diejenigen, die nicht für sich selbst stehen können. Wir finden mehr über uns selbst heraus, wenn wir die Aufgabe haben, einen Ort besser zu verlassen, als wir ihn vorgefunden haben, damit die nächste Gruppe nicht die gleichen Situationen erleiden muss wie früher.

Wunderbar (er/ihn)

Ein Fotograf fängt die Schönheit von fünf ihrer transsexuellen und nicht-binären Freunde ein

Liam Woods

wir sind nicht wirklich fremd

Du und ich

Wir haben uns vor Beginn der Zeit unter den Sternen getroffen und im Himmel getanzt

dann bumm und bumm

wir kollidieren

Mit jedem Schritt Sternenstaub in Planeten verwandeln, nicht Fremde, du und ich

Blumen blühen

wir sind geboren

Fleisch auf Fleisch

Bist du bereit für ein Wiedersehen?

Licht kommt von unseren Hautfremden, die Freunde waren, die gekreuzt und verwirrt wurden

über das Ende hinaus

Wir sind keine Fremden

Du und ich

Wenn du mich siehst, erinnerst du dich? dieser Tanz im Himmel

Micha (er/ihn)

Ein Fotograf fängt die Schönheit von fünf ihrer transsexuellen und nicht-binären Freunde ein

Liam Woods

Trans zu sein ist ein Segen! Trans sein ist schön! So zu sein, wie du bist, ist ein Geschenk! Als ich aufwuchs, dachte ich, ich wäre der einzige, der das Gefühl hatte, im falschen Körper geboren zu sein. Jetzt weiß ich, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe Menschen kennengelernt, denen es genauso ging. Menschen, die sich genauso verändern wollten wie ich und mich dafür liebten.

Die Gesellschaft wird dich davon abhalten, du selbst zu sein. Lassen Sie das nicht zu. Was die Leute von dir denken, spielt keine Rolle, was du von dir selbst denkst, zählt. Die Leute werden urteilen, dich beschimpfen und dich anders behandeln. Stehen Sie in diesen Situationen für sich selbst ein. Seien Sie mutig und wissen Sie, dass andere da sind, um Sie zu unterstützen. Auf dieser Welt spricht vieles gegen dich als trans/nicht-binäre Person, aber denke immer daran, dass es Menschen gibt, die dich für dich lieben und dich akzeptieren werden.

Du wirst geliebt! Du bist, wer du sein willst. Sei stark. Habe Mut, für dich selbst einzustehen und immer du selbst zu sein! Glaub an dich und bleib dir immer treu. Ich hoffe du weißt, dass du nicht alleine bist. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Familie bilden! Wähle Menschen, die dich für dich lieben werden! Suche dir Menschen aus, bei denen du dich gut fühlst, wer du bist.

Chester (er/ihn)

Ein Fotograf fängt die Schönheit von fünf ihrer transsexuellen und nicht-binären Freunde ein

Liam Woods

Trans in dieser Welt zu sein, ist eine Herausforderung. Niemand versteht dich und die Leute nehmen sich nicht die Zeit, sich über transsexuelle oder queere Themen zu informieren, weil sie ihr Geschlecht nie so in Frage stellen mussten wie wir. Es mag so aussehen, als müssten Sie alle Antworten sofort haben, aber das tun Sie nicht. Nehmen Sie sich Zeit, um das erstaunliche Selbst zu werden, das Sie werden. Eine Auster braucht vier Jahre, um eine riesige Perle und ein Baby zu machen, du wirst viel heller strahlen, also sei nett zu dir selbst und erkunde alles.

Manchmal scheint es, als wäre diese Welt nicht für uns gebaut worden. Die Menschen haben Angst davor, wie hell wir strahlen, wenn wir unser wahres Selbst werden. Ich erinnere mich, wie es war, in einer Welt aufzuwachsen, in der die Gesichter um dich herum nicht zu deinen passten, und es fällt dir schwer, Trost an einem Ort zu suchen, der versucht, dich mit jedem Schritt des Wachstums niederzureißen, aber oh, was für eine Macht du haben werden, sobald Sie die Fesseln gelöst haben, die Ihnen die Gesellschaft auferlegt hat.

Scheuen Sie sich nicht, eine Community in einer Welt aufzubauen, die Sie aus ihrer heraushält. In der Gemeinschaft kannst du Trost finden, deine Familie findest du vielleicht mit Menschen, die nicht Blutsverwandte sind, und du kannst dich mit Menschen ausdrücken, die dich strahlen und erfolgreich sehen wollen in einer Welt, die manchmal dunkel und kalt erscheint . Ohne Gemeinschaft ist es schwer zu überleben. Es dauerte eine Weile, bis ich eine Gemeinschaft fand, die mein wahres Selbst liebte und unterstützte. Suchen Sie also weiter und seien Sie nicht wählerisch. Wählen Sie Menschen, die Sie inspirieren, Ihre Grenzen überschreiten und Ihre Gedanken erheben. Geben Sie dieser Welt einen Lauf für ihr Geld und haben Sie nie Angst, Ihre Transness glänzen zu lassen. Sie wissen nie, welche Trans-Person sich im Dunkeln verirrt und Ihr Licht braucht, um ihren Weg zu finden.