Patti Harrison ist die erste bekannte Transschauspielerin in einem Disney-Animationsfilm

Disneys neuer Animationsfilm Raya und der letzte Drache hat Debatten darüber ausgelöst, ob die beiden Hauptfiguren Raya und ihre Feindin Namaari sind seltsam oder nicht. Doch obwohl sich das Major-Studio entschieden hat, die Sexualität ihrer Hauptfiguren mehrdeutig zu lassen, gibt es einen Fall expliziter Queer-Darstellung im Film: Patti Harrison ’s Auftritt in der kleinen Rolle des Tail Chief. Es macht Harrison zum ersten bekannten Transgender-Schauspieler, der in einem Disney-Animationsfilm auftritt, wie von betont Aus .



Der Film spielt in der fiktiven Welt von Kumandra, die in fünf Länder unterteilt ist: Heart, Talon, Spine, Fang und Tail. Somit ist Harrisons Charakter der Anführer des Schwanzlandes.

Dies ist eine urkomische Wendung für Harrison, der kürzlich bekam von Twitter verbannt, weil sie sich als offizieller Account von Nilla Wafers ausgab als Antwort auf die polarisierende Erklärung von Oreo Twitter, dass Trans-Menschen existieren. Während ihr Konto noch aktiv war, schaffte sie es, ein paar surreale Tweets abzusenden, in denen sie behauptete, sie sei Sia, die eine Social-Media-Übernahme für die Keksmarke durchführte. Technisch gesehen ist sie also auch die erste Disney-Synchronsprecherin, die von Twitter gesperrt wurde, weil sie sich als Sia ausgibt und Nilla-Waffeln.



Die Komikerin ist bekannt für ihre Auftritte in TV-Shows wie z Schrillen und Suchmannschaft . Kürzlich war sie auch Co-Autorin des trans Großer Mund Charakter gespielt von Josie Totah und Stars in der diesjährigen Sundance-Hit-Rom-Com Zusammen zusammen als schwangere Cis-Frau.



Inhalt

Dieser Inhalt kann auch auf der Website angezeigt werden stammt von.

Obwohl die Raya Rolle ist klein, es ist bemerkenswert, dass Harrison, ein Trans-Schauspieler, als eine Figur gecastet wurde, die nicht explizit trans oder queer ist, wie Autorin Mey Rude anmerkt Aus . Während es bei TV-Shows und Filmen, in denen Trans-Schauspieler in Trans-Rollen gecastet werden, große Fortschritte gegeben hat, gibt es immer noch sehr wenige dieser Trans-Rollen, schreibt Rude. Solange Trans-Akteure nur Trans-Rollen bekommen können, werden ihre Beschäftigungsmöglichkeiten begrenzt sein. Das Lob liegt hier bei Harrison dafür, dass er diese Barriere durchbrochen hat. Rude fuhr dann fort, darauf hinzuweisen, dass Disney es besser machen könnte, dem Trans-Schauspieler eine größere Rolle in dem Film zu geben.

Disney hat jahrelang mit Gegenreaktionen zu kämpfen, weil es in seinen animierten Features keine LGBTQ+-Darstellung gibt. Als schließlich explizit queere Charaktere über Lena Waithes Charakter als lesbische Zyklop-Cop im Disney-Pixar-Film Weiter , viele Kritiker waren unzufrieden damit, dass die Szene war so kurz und dass der neue LGBTQ+-Charakter sein musste als Vollzugsbeamter dargestellt . Das Major-Studio hat seitdem versucht, mit dem Pixar-Kurzfilm 2020 mehr queere Inhalte voranzutreiben Aus , hat aber auch verschrottet seine queere Teenie-Show Alles Liebe, Viktor nach nur zwei Staffeln und möglicherweise seinen Animationsfilm aufgegeben Nimona , die mit queeren Hauptfiguren beworben wurde.



Es ist bezeichnend, dass Disney zwar nicht ausdrücklich angegeben hat, dass die Hauptfiguren in Raya und der letzte Drache queer sind, haben einige Zuschauer angemerkt, dass sie als queer gelesen werden könnten. Die Hauptdarstellerin Kelly Marie Tran hat gesagt, dass sie die Theorie unterstützt, dass ihre Disney-Prinzessin schwul ist. Sie sagte Eitelkeitsmesse dass sie dachte, es gäbe einige romantische Gefühle zwischen ihrer Figur Raya und ihrer Feindin Namaari, gespielt von Gemma Chan.

Ich denke, wenn Sie eine Person sind, die sich diesen Film ansieht, und Sie die Darstellung auf eine Weise sehen, die sich für Sie wirklich real und authentisch anfühlt, dann ist sie real und authentisch, fügte Tran hinzu. Ich denke, es könnte mich in Schwierigkeiten bringen, wenn ich das sage, aber egal.