Der perfekte Haarschnitt für Ihre Kopfform

Der perfekte Haarschnitt für Ihre Kopfform

Amerikanische Besatzung



Geometrie des perfekten Haarschnitts: Wir haben die Zahlen ermittelt. Bringen Sie jetzt die Schere an.

Metzger
fragt

PflegeMeine Freundin wird wirklich von Mannbrötchen angemacht. Soll ich eine für sie anbauen?Antworte jetzt>Seite 1 von 2

Während Ihr Stylist / Friseur wie ein kreativer Visionär erscheint, dreht sich bei einem guten Haarschnitt alles um grundlegende Mathematik - Geometrie der zweiten Klasse, um genau zu sein. Tatsächlich ist es ein grundlegendes Verständnis von Form und Raum, das bestimmt, ob dieser impulsive Wunsch, einen Haarknoten zu rocken, eher als Hipster als als Hobo abfällt.





Der Schlüssel zum Finden eines geeigneten Aussehens hängt von Ihren Gesichtsproportionen und -winkeln (oder deren Fehlen) ab. Abhängig von Ihrer Gesichtsform (siehe unten) gibt es möglicherweise bestimmte Dinge, die Sie hervorheben möchten, und natürlich bestimmte Dinge, die Sie verbergen möchten.



LÄNGLICH
Beispiele: Eminem, Tom Ford, Kiefer Sutherland
Das Gesicht ist länger als breit, mit einem abgerundeten Kiefer und einer abgerundeten Wange.

Längliche Gesichter sind im Allgemeinen ziemlich schlank und haben mehr Länge als Breite. Das Ziel ist es daher, die Dinge ein wenig zusammenzudrücken und die Illusion eines kürzeren, runderen Gesichts zu erzeugen.



Da Kiefer und Wangenknochen mehr oder weniger gleich breit sind, kann es eine gute Idee sein, einen Bart wachsen zu lassen, um dem Bereich mehr Volumen zu verleihen. Wenn die Länge Ihres Gesichts wirklich offensichtlich ist, suchen Sie sich eine Frisur, mit der Sie Ihr Haar nach vorne streichen und das Gleichgewicht wieder herstellen können.

Vermeiden Sie lächerlich lange Koteletten, Ziegenbart oder Kinnriemen, da diese das Gesicht nur noch mehr verlängern. Ihre beste Wette ist ein bisschen ordentlich Stoppeln.

OVAL
Beispiele: Jude Law
An der Stirn etwas breiter mit abgerundetem Kinn. Wie ein Ei, nur attraktiver.



Die mathematische Definition von furchtbar gut aussehenden, ovalen Gesichtern kann mit nahezu jedem Stil oder Aussehen davonkommen. Ihre chamäleonartige Fähigkeit, mit verschiedenen Stilen zu spielen, beruht auf der Tatsache, dass ihre Merkmale gut proportioniert und symmetrisch sind.

Mit ovalen Gesichtern möchten Sie Ihre genetische Begabung betonen, anstatt irgendeine Art von optischer Täuschung im Stil eines magischen Auges zu erzeugen. Das einzige, was Sie vermeiden sollten, ist ein übertriebener Rand, da das Gesicht dadurch zu rund erscheint. Ein zeitgemäßer Pompadour - kurz an den Seiten, ein Hauch von Elvis oben, viel Produkt - funktioniert gut, ebenso wie ein bisschen Haar am Kinn.

Vorausgesetzt, Sie haben keine verrückten Gesichtszüge, können Sie sich in die potenzielle Modell-Schublade stecken.



RUNDEN
Beispiele: Elijah Wood, Jack Black
Länge und Breite sind fast gleich, Stirn, Wangen und Kiefer fallen in eine Linie. Wangenknochen können auch abgerundet sein.

Runde Gesichter müssen abgerundet werden, ein Trick, der durch einen gepflegten Spitzbart, einen hinterhältigen außermittigen Scheitel oder durch mehr Volumen im Haar erreicht werden kann. Auch hier macht jede Art von Stil, bei dem das Haar nach vorne gekehrt werden muss, auf jede Rundheit aufmerksam. Vermeiden Sie daher diese Looks. Koteletten können, sofern sie ordentlich und nicht zu rockabil sind, dazu beitragen, einem runden Gesicht Winkel hinzuzufügen.

Bärte sind im Allgemeinen eine schlechte Idee, da sie das Gesicht nur voluminöser machen. Wenn Sie wirklich eines möchten, stellen Sie sicher, dass es an den Seiten eng und am Kinn länger ist.



Nächste Seite