Sex

Pornopositionen & Moves, die Sie niemals mit IRL ausprobieren sollten

Mann und Frau küssen sich in der Küche

Getty Images



6 Sexpositionen in Pornos, die Sie im Schlafzimmer nicht versuchen sollten

Ian Stobber 23. Juli 2019 Teilen Tweet Flip 0 Aktien

Im Gegensatz zu Männern, die mit Dingen wie Dessous-Katalogen oder ihren eigenen Vorstellungen masturbiert sind, können Masturbatoren heutzutage erstaunlich viele Internetpornografien ansehen. Es ist schwer, das nicht als eine Art Sieg zu sehen, aber es bringt einige Komplikationen mit sich.

Für den Anfang lohnt es sich zu fragen: Wie wirkt sich so viel Internetporno auf ein jugendliches Gehirn aus? Insbesondere ein jugendliches Gehirn, dessen sexuelle Erfahrungen zu über 90 Prozent aus Internet-Pornos bestehen und zu 10 Prozent oder weniger tatsächlich Sex mit einer anderen Person haben?



VERBUNDEN: Warum Pornos eine schreckliche Form der Sexualerziehung sind

Wir werden es vielleicht nie mit Sicherheit wissen, aber eines können wir wissen? All dieser Porno ist heute eine Art Sexualerziehung für viele Männer. Was, wenn man bedenkt, wie unterschiedlich Porno-Sex von echtem Sex ist, viele von ihnen mit falschen Vorstellungen darüber zurücklassen könnte, was im Schlafzimmer passiert.

Um die Sache zu klären, sind hier sechs gängige Porno-Moves, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie das nächste Mal Sex haben.



1. Vorspiel überspringen

Was es ist: Der Pornodarsteller beginnt ohne Vorspiel mit seinem Partner penetrativen Sex zu haben.

Warum es im Porno heiß ist: Pornografie ist ein visuelles Medium, was bedeutet, dass das, was dem Betrachter gezeigt wird, wichtiger ist als das, was die Darsteller empfinden. Viele Pornos springen ohne Vorspiel (oder mit nur wenigen Sekunden) Vorspiel direkt in die Penetration, ohne tiefes Küssen, Knirschen, Fingern und sogar Mündliches.

Egal, ob Sie sich einen Pornoclip in voller Länge ansehen, der nur das Vorspiel überspringt, oder einen Raubkopienclip, der nur wenige Minuten voller Höhepunkte enthält, es kann schön sein, nicht eine halbe Stunde lang zwei Personen zu sitzen, die sich gegenseitig aufwärmen . Du bist natürlich geil und willst jetzt zur Action kommen.



Warum es im wirklichen Leben nicht heiß ist: Leider ist das wirkliche Leben nichts dergleichen. Klicken Sie hier, um zur Fortschrittsbalken-Technologie im Doggystyle zu springen Porno-Streaming-Site du liebst. Sex mit einer tatsächlichen Person ist eine Verhandlung zwischen dem, was sich für den Körper zweier verschiedener Menschen gut anfühlt, und Sie können nicht zu dem Teil springen, der sich für Sie gut anfühlt, ohne sicherzustellen, dass sich die Dinge auch für die andere Person gut anfühlen.

Meistens (besonders mit einer Partnerin) bedeutet dies ein gutes Vorspiel, da Frauen normalerweise mehr Zeit als Männer benötigen, um richtig erregt zu werden. Unabhängig vom Geschlecht Ihres Partners müssen Sie die Dinge jedoch mit einer Geschwindigkeit erledigen, die für ihn funktioniert.

2. Throat-F * cking

Was es ist: Der Pornodarsteller stößt seine Erektion kräftig in den Mund seines Partners hinein und aus ihm heraus.



Warum es im Porno heiß ist: Bei so viel Porno geht es um Intensität und Dominanz. Weicher, langsamer, romantischer Sex tritt in den Hintergrund des kraftvollen, rohen Fickens. Verführung wird durch Zwang ersetzt und Logik wird mit 100 Meilen pro Stunde auf der Autobahn aus dem Fenster geworfen.

In diesem Szenario ist es sinnvoll, dass Kehlkopffick die Porno-Alternative zu einem Pornodarsteller ist einen liebevollen Blowjob bekommen . Jemanden dabei zuzusehen, wie er sich die Kehle fickt, nach Luft schnappt und dann irgendwie zurückkehrt, um mehr zu erfahren - als ob es das ist, was er will - ist für viele Leute eigentlich ziemlich heiß.

Warum es nicht im wirklichen Leben ist: Tun Sie dies unter keinen Umständen, es sei denn, Ihr Partner bittet Sie ausdrücklich, sich die Kehle zu ficken.



Es gibt nicht viele Vertrauensbrüche, die schlimmer sind, als jemandem einen Blowjob zu Ihren eigenen Bedingungen zu geben, nur um festzustellen, dass er versucht, seine Erektion in Ihren Hals zu schlagen. Selbst wenn es nicht den Würgereflex einer Person auslöst, ist das überraschende Kehlenficken eine grobe (und kriminelle) Verletzung der Einwilligung.

3. No-Prep Anal

Was es ist: Der Pornodarsteller dringt ohne Vorwarnung, Schmierung oder vorherige Diskussion anal in seinen Partner ein.

Warum es im Porno heiß ist: Beim Sex geht es um Leidenschaft, und Pornos können unglaublich sein, wenn es darum geht, die Schönheit zweier Menschen einzufangen, die in diesem Moment völlig verrückt nach den Körpern des anderen sind. Da Analsex ein fantastisches Mittel sein kann, um diese Leidenschaft auszudrücken, ist es sinnvoll, dass Pornos auf diese Weise eine heiße, leidenschaftliche Penetration zeigen.

Was nicht besonders heiß ist, sind umständliche verbale Verhandlungen über Grenzen oder eine Pause mit schlechtem Timing, um Schmiermittel zu erhalten, das den Moment ruinieren kann. Es ist verständlich, dass wenn man Analsex in Pornos sieht, dies normalerweise auf natürliche Weise geschieht und von allen Parteien auf magische Weise zugestimmt wird, ohne Angst vor Fäkalien zu haben.

Warum es nicht im wirklichen Leben ist: Anders als im Porno-Universum ist Anal im wirklichen Leben eine knifflige Angelegenheit. Ja, es kann unglaublich heiß sein, aber es kann auch sehr schmerzhaft, sehr unangenehm und auch unordentlich sein, wenn es falsch gemacht wird.

VERBUNDEN: Hier erfahren Sie, wie Sie sich richtig auf Analsex vorbereiten

Bevor Sie sich auf eine anale Penetration oder ein Spiel einlassen, müssen Sie dies ausführlich mit Ihrem Partner besprechen - und viel Gleitmittel zur Hand haben, wenn er nicht dazu bereit ist. Wenn nicht? Zurück.

4. Arsch zu Mund

Was es ist: Der Pornodarsteller steckt seine Erektion direkt nach dem Analsex in den Mund seines Partners.

Warum es im Porno heiß ist: Erinnerst du dich, was ich gerade über Verhandlungen über Grenzen erwähnt habe, die nicht besonders heiß sind? Nun, leider überträgt sich dieses Prinzip auf Arsch-zu-Mund, auch bekannt als A2M.

Es kann sehr heiß sein, jemanden zu sehen, der so erregt ist, dass er bereit ist, einen Schwanz zu lutschen, der gerade in seinem Arsch war, oder den Arsch eines anderen. Und aus narrativer Sicht ist es auf jeden Fall praktisch, von anal zurück zu oral zu gelangen, ohne dass ein Schauspieler zum nächsten Waschbecken joggt.

Warum es nicht im wirklichen Leben ist: Im Gegensatz zu Pornos hat Sex im wirklichen Leben jedoch keine Momente, in denen ein Regisseur aufhört zu filmen. Wenn du deinen Schwanz nicht postanal waschst, na & hellip; es wird wirklich nicht gewaschen!

Abhängig von der Ick-Toleranz Ihres Partners kann dies in Ordnung sein, aber die Aufnahme von Spuren von Fäkalien - was sehr gut möglich ist, wenn Sie einen Penis in den Mund stecken - kann jemanden sehr krank machen .

5. Der Dick Slap

Was es ist: Der Pornodarsteller schlägt seine Erektion beim Oralsex gegen das Gesicht seines Partners.

Warum es im Porno heiß ist: Wie Halsschmerzen ist der Schwanzschlag ein Mittel, um Oralsex intensiver und penetrationsähnlicher zu machen. Anstatt ein passiver Empfänger von Vergnügen zu sein, hat der betreffende Mann die volle Kontrolle und behandelt seinen Partner wie ein Sexobjekt, indem er sich mit Mund und Gesicht zurechtfindet.

Wenn Sie Lust haben Dom / Sub-Dynamik Beim Sex könnte es sehr erregend sein, diesen Moment der Kontrolle mit ein wenig Gewalt und leichter Demütigung zu vermischen. Selbst wenn Sie es nicht sind, könnte die Leidenschaft und Intensität auch ein bisschen aufregend sein.

Warum es nicht im wirklichen Leben ist: Obwohl es zugegebenermaßen ein bisschen weniger schrecklich und intensiv ist, genau wie Halsschmerzen, sollten Sie dies auf keinen Fall tun, es sei denn, es wird darum gebeten.

Wenn Ihr Partner nicht erwartet, während, vor oder nach dem Blowjob, den er Ihnen gibt, ins Gesicht geschlagen zu werden, wird er sich nicht gerade in den überraschenden Schlag ins Gesicht verlieben ... besonders wenn er bereits verdeckt ist ihr Speichel.

6. Die Gesichtsbehandlung

Was es ist: Der Pornodarsteller ejakuliert auf dem Gesicht seines Partners.

Warum es im Porno heiß ist: Pornodirektoren müssen Ihnen zeigen, was Sie erregt - das ist der springende Punkt der Pornografie - und dies traditionell ohne viel Subtilität. Aus diesem Grund sind viele gängige Porno-Sex-Stellungen (Rammler, Reverse Cowgirl) eingerichtet, um dem Betrachter mehr nackten Körper zu zeigen, unabhängig davon, wie viel physischen Sinn sie haben.

In diesem Sinne ist es üblich, dass der Cumshot (auch bekannt als Money Shot) jemandem ins Gesicht fällt. Die Kombination des Objektes des Begehrens mit dem Produkt dieses Begehrens ist aus filmischer Sicht durchaus sinnvoll. Es ist auch ein Beweis dafür, dass die Ejakulation tatsächlich stattgefunden hat, da Sie sehen, wie das Sperma vor der Kamera austritt.

Warum es nicht im wirklichen Leben ist: Sperma ist klebrig, heiß und salzig. Es fliegt aus der Spitze eines Penis wie eine Kugel aus einer Waffe und kann nicht zuverlässig gerichtet werden. Wenn es in deine Augen kommt, wird es stechen - viel.

Es sei denn, dein Partner sagt: Hey, willst du auf mein Gesicht kommen? Sie sollten sie entscheiden lassen, wo Ihr Sperma landet, indem Sie ihnen sagen, wann Sie das Gefühl haben, kurz vor dem Höhepunkt zu stehen. Das ist nur gute altmodische Höflichkeit.

VERBUNDEN: Folgendes müssen Sie über die Ejakulationsetikette wissen:

Porno und Sex sind seltsame Bettgenossen. Natürlich haben sie eine Menge gemeinsam, aber wenn Sie anfangen zu glauben, dass sie im Grunde dasselbe sind, werden Sie einige Überraschungen erleben. Tun Sie sich und Ihren Partnern einen Gefallen und überspringen Sie diese sechs Züge - es sei denn, sie bitten Sie, sie zu tun.

Sie könnten auch graben:

Wie man besseren Sex hat

Sex Positionen

Pornographie

Was Frauen wollen

Sex